Hey Leute!

Bin ganz neu hier in Forum und wollte gleich mein erstes Posting mit einen vielleicht nützlichen Beitrag eröffnen

Heute möchte ich euch ein wenig über das neue Schmuckstück von Pioneer erzählen.So nebenbei ich hatte schon den 600er vorher und ein Allen Heath Xone 92.Ich werde in laufe der Zeit natürlich auch immer ein paar Vergleiche machen:

Als ich das Pult ausgepackt habe habe ich mal feststellen müssen das es um einiges schwerer ist als der 600er.Der erste optische Eindruck war natürlich sehr erfreulich überhaupt wenn man es dann anwirft.
Die Ergonomie ist wirklich fantastisch.Jede Sektion hat ihren Bereich und er ist wirklich leicht zu durschaun auch wenn man noch nie vor nen Djm Pult gestanden ist.


Die neuen Funktionen:

Also es hat sich doch einiges getan.Vorallem Klangmässig.Hier wurden die Teile von Djm 1000 verbaut.Also ich behaupte mal das er den 600er jetzt überlegen ist und den Xone 92 gleichzusetzten ist.(Klangmässig)

Das nächste Highlight sind natürlich die Soundcoloureffekte.Die 4 schönen Taster erleuchten mit einen schönen Blau und haben die Bezeichnungen "Harmonic" , "Sweep" , "Crush" , "Filter".Man findet bei den Channels einen eigernen Drehregler um die Colour effekte zu steuern.Je nachdem ob man nach links oder rechts dreht gibt es einen anderen Effekt.
Ich möchte euch eine kurze Erklärung zu den Effekten nicht vorenthalten:

Harmonic:
Man kann die Tonhöhe damit ändern.Nach links wird runtergepitcht.Nach rechts rauf.

Sweep:
Ist nix anderes als ein Bandbassfilter.

Crush:
Verzerrt das Signal

Filter :
High/Lowbassfilter

In großen und ganzen finde ich die Effekte für sehr gut gelungen.Zu den Filtern muß ich sagen das sie echt gut klingen.Natürlich klingen sie nicht so druckvoll wie bei nen Xone 92 aber da ist der Grund sicher auch die fehlende Resonanzeinstellung.Ich will auch noch dazusagen das jeder Kanal seinen eigernen Poti hat für die Effekteinstellung hat.
Ein Sample :Kanal 1 Wird ein Lowbassfilter und Kanal 2 mische ich schön mit einen angewendeten Highbassfilter hinein.Alles Klar????


Bei den Beateffekten hat sich auch einiges getan.Neu dazugekommen sind
Reverse Delay,Phaser,Robot,Chorus,Roll.Reverse Roll.Hier möchte ich jetzt nicht näher drauf eingehen weil es sich eh selbst erklärt.
Man kann die Beateffekte natürlich mit den Sound Coloureffekten kombinieren was ein sehr kreatives Mixen zulässt.
Neu ist auch das endlich ein schönes großes Display spendiert wurde wo man alles schön gut ablesen kann.

Der Eq trennt sehr gut (-26/+6) und ist selbstständlich gummiert wie alle anderen Potis.Die Leds scheinen mir um einiges genauer zu sein als wie beim 600er.In der Cue Section hat sich nichts geändert.
Dafür aber bei den Channels.So fällt sofort auf das man den Masterkanal nun ein Poti gespendet hat.Ich halte das für sehr sinnvoll da mich das beim 600er sehr gestört hat.
Die Linefader gehen ein wenig strenger als wie beim 600er.Ich finde genau richtig.
Es wackelt auch nix herum wenn.Ganz geil es wurden den Linefaders wie auch denn Crossfader spezielle Kurven spendiert.Dh ich kann bei den Linefader zwischen 3 verschieden Kurven wählen.Das selbe gilt auch für den Crossfader das aber schon vonn 600er bekannt ist.

Das Kanalrouting ist auch sehr gut gelöst worden.Unter jeden Kanal befindet sich ein Switchschalter mit 3 verschiedenen Routings.
Mittelstellung ist "Thru" was bedeutet das der Crossfader keinen einfluss auf diesen Kanal hat.
Dann gibt es noch A & B.Hier route ich die Kanäle jeweils auf den linken bzw rechten Seite des Crossfaders.

Desweiteren hat man noch 2 Anschlüße für Mics die einen 2 Band Eq haben.4 Knöpfchen für die Faderstart.

Und zu guterletzt kann man den Djm 800 als Midicontroller verwenden.Nahezu jeder Fader,Taster,Drehregler dient zu Fernsteuerung für Ableton Live,Traktor Dj Studio usw.Gleich vorweg dies habe ich leider noch nicht ausprobieren können.Aber wenn man den Djm 800 für ein Programm konfiguriert hat kann man es mittels "Schnappschuß" in den Djm 800 speichern.

Fazit:
Also habe das Pult jetzt schon über 1 Woche und muß sagen das es sich hier um ein sehr hochwertiges Produkt handelt.Man kann es gar nicht mehr mit den 600er vergleichen.Die Verarbeitung ist sehr gut und das Pult hat einen soliden Eindruck.Die neunen Effekte finde ich sehr gut gelungen vorallem die Filter .Ob nun jemand um das Geld lieber einen Xone 92 kauft bleibt seine Entscheidung.Beides sind sehr gute Mischpulte wobei das Handling eines Djm 800 einfach hevorragend ist.Man muß jetzt nur abwarten wie sich das Pult über die Jahre schlägt und wenn es den Einzug in die Clubs macht.

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig helfen um dieses Pult kennenzulernen.Letztendlich sollte es doch dann jeder Persönlich antesten.Denn wer kauft schon um so einen Preis was blind
Ich habe den Kauf nicht bereut