+ Antworten
1 2 3 4 5 11 ...
  1. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 1
    Nicholas Vegas

    DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?



    Aus dem Hause FruityLoops ( Image Line Software ) kommt eine (weitere) Dj Soft
    bei der aber allen anschein nach ein wenig weitergedacht wurde als sonst.



    1. Works as standalone or VSTi plugin
    2. Hosts VSTi soft synths & FX in 8 slots
    3. 8-slot sampler that samples from the decks
    4. 6 inputs & 12 outputs
    5. Supports Final Scratch, Serato Scratch, MixVibes and Ms Pinky vinyl
    6. Capable of learning new vinyl control systems

    7. Auto-sync

    komplette feature list & demo -clic
    Ist ja mal interessant,
    gucke ich mir auf der Messe auch mal genauer an.

    More Info & available "Demo" via : CDM & Skratchworkx

    Official Site / Coming Soon
    Geändert von Nicholas Vegas (19.02.2007 um 14:19 Uhr)

  2.   Alt 
    Werbung
  3. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 2
    LSC
    ehemaliger Moderator

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    büschi überfrachtet schauts aus. ob man da nachm 6 jägi noch den überblick behält

    die geschichte als vst plugin aufzuziehen find ich aber mal geil. bei entsprechend leistungsfähiger hardware wär ne kombination mit ableton ziemlich fett.
    Geändert von LSC (19.02.2007 um 14:27 Uhr)

  4. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 3
    genlock

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    Hi

    naja
    - Die Oberfläche ist etwas dunkel geraten.
    - Es werden nur Asio Treiber unterstützt.
    - Die Auflösung ist nicht Vektor basiert.
    Sieht zwar schön aus ist aber bei einer Auflösung von 1280x1024 nicht
    brauchbar.
    - Die Tools ist in der Demo nicht eingerichtet.

    Wird also noch etwas Arbeit brauchen.

    Test mit midi oder Timecode- CD habe ich nichtmehr durchgeführt.

    Gruss VDJ -Genlock

  5. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 4
    Livedeath

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    hi.
    mein testbericht:
    Midi Funktion mittels BCD-2000 getestet. Fazit: Gute Umsetzung, manche Knöpfe nicht belegt. Jogwheel haben eine Festdefinierte Scrollgeschwindigkeit, der Scratchmodus hat zu wenig Sensibilität für die Jogwheels. Das Beschleunigen/Abbremsen beim laufenden Track ist mittels Jogwheel unmöglich. Auch das Angleichen mittels Pitchbend-Tasten braucht zu lange, um 'mal eben' einen Fehler zu korrigieren.
    Latenz: über 30ms, unbrauchbar für den Einsatz. Wenn ich schnell einen Kick einblenden will, braucht das Programm zu lange um auf die Eingabe zu reagieren. Egal ob ich per Tastatur, Maus oder Controller arbeite, die Latenz bleibt gleich Hoch, trotz Asio.
    Die Optik ist grauenhaft, wer bitte schön nutzt Grau in Grau? Alles wirkt viel zu dunkel und lässt das Programm deswegen nur bei Tageslicht benutzbar.
    Auch ist die Farbwahl schleierhaft. Orange ist vielleicht eine gute Wahl für das Deck B, aber Deck A mit Hellblau zu betonen ist ein Griff ins Klo.
    Effekte: Ein Anzeige mittels X und Y Balken ist unbrauchbar, um einen gewünschten Effekt zu reproduzieren. Die Mittenmarkierung ist für den Anwender ohne Sinn. Auch ist die Steuerung ist schlecht, da man bei aufgedrehtem Effekt-Value Poti den Balken herunterbewegt, anstatt aufwärts wie in vielen anderen Programm üblich. Die eingebauten Effekte bestehen aus LoPass, HiPass, Bandpass, Notchfilter, Phaser sowie drei unkonfigurierbare Reloop modi. Der LoFi Modus ist nicht eingebaut. Wet/Dry Regelung existiert nicht. Nur 2 Parameter je Effekt einstellbar. Nur 1 Effekt pro Deck gleichzeitig benutzbar. Keine Master-Channel-Effekt Implementation.
    Keine Unterstützung von Medien-Bibliotheken, Playliste kann nur begrenzte Anzahl von Liedern laden/anzeigen, zu wenig Informationen je Track einsichtbar. Midi -Control-Setup per Dateiauswahl nicht eingebaut.
    Unnützer einbau eines Spektrogrammes, die Wellenformanzeige mit gegenseitiger überlagerung zeigt nur 2 Sekunden je Deck an. Keine Beatmarkierung in dieser Anzeige sichtbar.
    Gesamttazit: Alles in allem ist das Programm schlechter als BPM -Studio/Virtual-Decks/DjDecks/Traktor. Meine Meinung: FINGER WEG. Lieber investiert man ein paar Euros mehr für ein vernünftiges Programm, was ausgereifter, übersichtlicher wirkt, mehr konfigurationsmöglichkeiten bietet und eine gutdurchdachte und stabile Unterstützung von mehreren Playlisten sowie einer Medien-Bibliothek bietet.

    Also leute, kauft euch lieber etwas vernüftiges.
    Gruß Livedeath

  6. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 5
    Nicholas Vegas

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    Deckadance is our new upcoming DJ Mixing Tool that will come available real soon. More info soon on
    Naja, es ist ja auch noch nicht auf dem Markt von daher
    tut sich bei dem ein oderen anderen bestimmt noch was.
    Aber die Grundidee der VST einbindung & der Multiplatformfähigkeit finde ich mehr als interessant.
    Mal die Final abwarten.

  7. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 6
    LSC
    ehemaliger Moderator

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    Zitat Zitat von Nicholas Vegas Beitrag anzeigen
    Aber die Grundidee der VST einbindung & der Multiplatformfähigkeit finde ich mehr als interessant.
    jau. so sehe ich das auch. wenn man an der optik noch was dreht und die technische seite einwandfrei ist, wärs direkt mal als alternative zu traktor denkbar.

    werd mir heut abend mal die demo ziehen.

  8. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 7
    gin

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    meiner meinung nach ein wenig überladen!! ssl is unter anderem ja grade deswegen so erfolgreich weils nur unwesentlich mehr kann als normale vinyls aber das eben ziemlich perfekt ! werd mir die demo morgen oder so mal saugen und testen.

  9. DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ? # 8
    tom beltor

    AW: DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?

    Auch ist die Farbwahl schleierhaft. Orange ist vielleicht eine gute Wahl für das Deck B, aber Deck A mit Hellblau zu betonen ist ein Griff ins Klo.
    finde die beiden farben passen zueinander

    ich geh mal auf klo .....

+ Antworten
1 2 3 4 5 11 ...
Ähnliche Themen zu DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?
Weitere Themen von Nicholas Vegas
  1. Hi @ all, , habe eben den Thread mit den...
    im Forum Metropolis
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 02.04.2011, 13:52
  2. ( genutzt hat es aber auch nicht ;) ) Primal...
    im Forum Metropolis
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 24.05.2006, 15:51
  3. Keiner weis weiter. Im kreise von 'n paar...
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 23:30
  4. Hi @ all, muss mal einem Kollegen weiterhelfen...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2006, 07:43
  5. Sting - Desert Rose Hi , früher oder später...
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.05.2006, 14:38
Andere Themen im Forum DJ-Software & -Controller
  1. Ich bin jetzt seit einer woche stolzer Besitzer...
    von Byzantine
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 08.10.2008, 11:05
  2. Hallo Profis, bin neu hier und hab ein kleines...
    von Madpat
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.05.2006, 17:16
  3. Hi, Ich nehme mal an die Funktion "Scractch"...
    von djwoelk
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 07:00
  4. Hi Forum!! Hab hier gerade 3 Stück der...
    von AMT
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.02.2005, 07:09
  5. Hallo, eins vorweg: ich bin absoluter Newbie...
    von Buzz Dee
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.11.2004, 18:43
Sie betrachten gerade DeckaDance: Die Dj-Soft Killerapplication ?.
Seite wurde generiert in 1.419.259.717,63479 Sekunden mit 16 Queries