Liebe User,

leider ist es in letzter Zeit wieder häufiger zu Problemen beim Kauf von Artikeln im Marktplatz gekommen. Gekaufte Artikel kamen nicht an, der Verkäufer meldete sich nicht mehr und das vorab überwiesene Geld sah der Käufer auch nie wieder. Einen Betrug nachzuweisen gelingt auch nicht immer und selbst wenn, ist das Geld erstmal weg und muss umständlich auf zivilrechtlichem Weg eingeklagt werden. Aus datenschutzrechtlichen Gründen dürfen wir auch keinerlei persönliche Daten von anderen Mitgliedern weitergeben! Diese sind auch allenfalls auf dem Zivilrechtsweg zu erlangen.

Wir bedauern das sehr, möchten auf diesem Wege aber nochmals darauf hinweisen, dass das Deejayforum keine Haftung oder Gewährleistung für den Handel im Marktplatz übernimmt. Wir bieten lediglich die Verkaufsplattform für einen Kleinanzeigenmarkt, können jedoch weder Garantie noch Gewährleistung für die einzelnen Geschäfte bieten. Wir können versuchen zu vermitteln, sind jedoch auch machtlos, wenn der Verkäufer auf Nachrichten nicht mehr reagiert. Deshalb bitten wir euch noch mal ausdrücklich:

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kauft nur per Nachnahme! Dieses ist z.B. bei der Deutschen Post bei einigen Versandarten wie z. B. Briefversand und Paketversand möglich. Auch Hermes, DPD und ähnliche Unternehmen bieten mittlerweile einen Nachnahmeservice an. Der Versand kostet dann ein paar Euro mehr, der Käufer bezahlt den Artikel aber erst an der Haustür direkt beim Lieferdienst, so dass keine Vorabüberweisung nötig ist! Bitte informiert euch bei eurem gewünschten Versandunternehmen, wieviel das dann kostet oder nutzt die Preiskalkulatoren auf den jeweiligen Homepages der einzelnen Unternehmen.

Wer auf Vorkasse kauft, kauft immer auf eigene Gefahr! Das Deejayforum kann bei Nichterhalt von Waren keine Haftung übernehmen und aus Gründen des Datenschutzes auch in den seltensten Fällen weiterhelfen!


Bitte nehmt dies dringend zur Kenntnis, bevor ihr Geschäfte über den Marktplatz abwickelt!





Was tun, wenn ihr Geschädigte eines (möglichen) Betruges geworden seid?

Leider kommt es oft vor, dass Waren, die über das Internet angeboten werden, zwar vom Käufer bezahlt werden, dann aber nie beim Käufer ankommen.

Aus diesem Grund sollte man u.a. mindestens auf den versicherten Versand bestehen, um nachweisen zu können, ob der Artikel evtl. wirklich "abhandengekommen ist", wie vom Verkäufer dann gern behauptet wird, oder ob er gar nicht verschickt wurde.

Im 2. Fall begeht der Verkäufer einen Betrug. Diesen Betrug sollte man auch zur Anzeige bringen, da viele Betrüger darauf bauen, dass einem grade bei Kleinbeträgen die Mühe zu groß ist, zur Polizei zu gehen und Strafanzeige zu stellen. Aber Kleinvieh macht auch Mist: Wenn ein Betrüger 10 mal eine Platte für 20 Euro "verkauft" hat, sind das auch 200 Euro...

Deshalb:

Wenn ihr Ware bezahlt und auch nach einer angemessenen Wartezeit (mind. 3 Wochen, über Feiertage länger) nicht erhalten habt, nehmt dringend nocheinmal Kontakt mit dem Verkäufer auf. Vielleicht hat er ja reelle Entschuldigungsgründe. Nicht jeder will betrügen.

Wenn ihr jedoch keine Antwort erhaltet, oder über das Maß hinaus immer weiter hingehalten werdet, solltet (müsst ihr aber nicht) ihr euer Vorhaben ankündigen, dass ihr nun Anzeige wegen Betruges erstatten werdet. Manchmal kommt darauf dann plötzlich doch eine Reaktion, dass die Ware plötzlich doch versandt wurde o.ä.

Falls nicht, habt ihr ja zumindest die Daten, an wen ihr bezahlt habt: Kontoinhaber, Kontodaten und dazu am besten das Angebot aus dem Internet ausdrucken und dann die nächste Polizeidienststelle aufsuchen und Anzeige erstatten. Manche Bundesländer bieten auch die Möglichkeit online Anzeige zu erstatten.

Bei der Anzeigeerstattung bekommt man auf Wunsch auch eine "Bescheinungung über Anzeigeerstattung" ausgehändigt. Damit kann man auch mal seine Hausbank aufsuchen und versuchen, ob das überwiesene Geld vielleicht zurückgebucht werden kann. Dafür gibt es natürlich keine Garantie, aber einen Versuch ist es wert.


Wir, das Deejayforum, dürfen auch im Falle von Unstimmigkeiten über hier vermittelte Geschäfte keine persönlichen Daten anderer User an Privatpersonen herausgeben. Gegenüber Ermittlungsbehörden natürlich schon. Bitte habt dafür Verständnis.