06.07.07 - Dash, Irie Electric, Kleinlaut @SOAPCLUB Hannover

F

Fly2Mars

Member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
Fly2Mars meets Berlin with Dash, Irie Electric, Kleinlaut-DJ-Team & Fly2Mars-All-Stars

Fly2Mars meets Berlin, Berliner-Techno trifft auf Hannover, ein Treffen der besonderen Art.

Neben den Tresor-Residents Dash und Irie Electric, heizen euch den Abend das Kleinlaut DJ-Team und die Housegemeinschaft ordentlich ein.
Dazu in gewohnter Weise die Fly2Mars-Allstars bestehend aus dem FloorKillaz DJ-Team, Daniel Briegert und Chris Sounders sowie den SOAPCLUB Resident Neghvar der euch in gewohnter Weise mit einem seiner treibende Live-Acts durch die Nacht bringen wird.

Motto: Fly2Mars meets Berlin with Dash, Irie Electric, Kleinlaut-DJ-Team & Fly2Mars-All-Stars
Location: SOAPCLUB
Adresse: Windmühlenstr.1/Osterstr.26
Ort: 30159 Hannover
Datum: 06.07.07
Eintritt: 6 Euro
Beginn: 23 Uhr

LineUp:
Techno-Floor
DASH ( Tresor | Rampe D | Berlin )
KLEINLAUT DJ TEAM aka 2FACE & SPY d.b (symbiostic | kalyn works | modular | famos | Pulp Mansion Berlin)

Neghvar LIVE ( SOAPCLUB | Fly2Mars.de | Hannover)

Minimal-Elektro-House-Floor
IRIE ELECTRIC ( Tresor | Globus | Berlin )
DIE HOUSEGEMEINSCHAFT ( Spielstaub | Strezzkidz )

Daniel Briegert ( Fly2Mars.de | monoFM | Hannover )
Chris Sounders ( Fly2Mars.de | Hannover)
FloorKillaz DJ-Team ( Fly2Mars.de | Hannover)

Wir Verlosen 5x1 Gästelistenplätze, schreibt hierzu eine E-Mail mit eurem vollständigen Namen und dem Betreff "Gästeliste - 06.07.07" an "info AT Fly2Mars.de" !

www.TresorBerlin.de
www.Fly2Mars.de
www.soapclub.de
www.rampe-d.de

Dash BIOGRAFIE:



Geboren 1968 und ursprünglich von einer kleinen Stadt nahe der weitesten Ostgrenze der früheren DDR, bewältigte Dash 1988 die Flucht aus dem zerstörten sozialistischem System nach West Berlin. Dort erlebte er seine ersten Acid House Parties, welchesein Interesse an elektronischer Musik weckten. Nach dem Fall der Berliner Mauer, zog es ihn in den östlichen Teil von Berlin, er 1993 sein eigene Partyserie mit dem Titel "Firehouse" startete. Dies war seine erste Chance sein DJ - Talent einer weiten Publikumsmasse zu präsentieren, was zu diversen Bookings in anderen Clubs führte, u.a. in der legendären Techno Bastion Bunker.
Clubs wie der Bunker oder Tresor halfen Dash dabei, ein wachsendes Interesse an härteren Techno zu entwickeln.

1995 schloss er sich einer Mannschaft von Techno Enthusiasten namens "Headquarters" an, welche eine Institution für Newcomer DJs des Berliner Tresor Club war. 1996 übernahm er die führende Rolle des Teams und das machte ihn zum wichtigen Ratgeber für die "Headquarters" Generationen. Schließlich wurde Dash einer der am meisten respektierten Resident DJs vom Tresor und tourte fort an durch Europa und die Welt. Seine rückhaltlosen und einmaligen Sets können für wahren Techno gehalten werden, den niemals seine Detroit-bezogenen Wurzeln bestritten werden können.

Seit 1997 hat Dash auch begonnen, sich auf seine ersten Produktionen zu konzentrieren.
Obwohl seine technischen Hilfsmittel schon wirklich erheblich zu jener Zeit waren, benutzte er einen Atari und vielfältige Drummachines. Diese waren noch beschränkt um auch in professionellen Tracks zu resultieren, so dass der nächste logische Schritt eine Zusammenarbeit mit seinem alten Freund und DJ-Partner DJ Dry war. Folglich gründeten sie 1999 das „Rampe D" Studio und bald danach ihr eigenes gleichnamiges Label. Rampe D entwickelte sich in ein weit bekanntes und gut-geschätztes Techno Label.

Dash arbeitet gegenwärtig auf das erste „3St vs. Dash“ Album zu, welches ein gemeinschaftliches Projekt mit DJ Dry ist. Überdies komponiert er Tonspuren für
kurze Filme eines bekannten Filmemachers, der bald einen Film veröffentlichen wird, der von Dash komponierte Musik enthält.


Preview / Review Thread für eure Kommentare zur Party:
http://forum.fly2mars.de/viewtopic.php?p=10869#10869
 
F

Fly2Mars

Member
Mitglied seit
Apr 2007
Beiträge
21
Reaktionen
0
 
Oben