[21.10.2006] I Love Techno 2006 - Gent

K

kemmen

Herr Grün
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
781
Reaktionen
136
I ♥ Techno

Lineup:

Kraftwerk – Dave Clarke – Radio Soulwax presents Soulwax Nite Versions (live) + 2 Many DJs – Rush & Bold The Unborn Twins (live) – Tiga – Laurent Garnier (live & dj) – Tiefschwarz – Carl Craig – Philippe Zdar (Cassius dj set) Ellen Allien & Apparat (live) – Technasia (live) – Justice – Pet Duo – Motor (live) – James Holden – Booka Shade (live) – Marko Nastic – Dr.Lektroluv – Shinedoe – Deetron – Miss Djax (live) – Digitalism (live) – Joris Voorn – Boys Noize – The Dominators – Valentino Kanzyani – Q-IC – Shameboy (live) – Ortin Cam – Black Francis – Spacid


Wo?

Belgien - Gent


Ticket:
43€ VVK

macht jemand dahin ?
 
K

kemmen

Herr Grün
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
781
Reaktionen
136
CoarseBeat

CoarseBeat

---==>>BLUBB<<==-
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
1.764
Reaktionen
51
ein königliches Lineup, das sollte man nicht verpassen außer vielleicht "The Unborn Twins" :D
 
d:cadent

d:cadent

Minimalist
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
290
Reaktionen
9
Ort
Mannheim
Ich war da und bin soeben nach katastrophaler Busfahrt (Pleiten, Pech und Pannen) zurückgekehrt. Hat sich trotzallem voll gelohnt, wirklich klasse party :)
 
Jo Bold

Jo Bold

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2004
Beiträge
50
Reaktionen
1
Hallo,

nachdem ich die letzten Jahre immer wieder gesagt habe, nie wieder ILT bin ich auch dieses Jahr wieder mitgefahren. Und ich muss sagen, es war so gut wie seit langem nicht mehr.

Bei uns gab es zwar auch kleine Probleme mit den Bussen, zuerst kamen sie 40 min. zu spät zur Abfahrt, dann haben sie es geschafft auf dem Expogelände auf den PKW- statt den Busparkplatz zu fahren, was wiederum zur Folge hatte das die Busse sich festgefahren haben; Resultat: 45min rangieren, 1 defektes Verkehrsschild und ein umgefahrener Begrenzungspfosten. Die meisten haben das aber ziemlich gelassen aufgenommen, da wir nicht nur Dank der Mitbringsel von unter anderen Marco Rosso sehr gut versorgt waren.

21:45 Uhr ILT wir sind da. Nachdem sich unser Grüppchen schon am Eingangsbereich aufgeteilt hatte (macht auch nicht wirklich Sinn mit einer Gruppe von 100 Leuten durch die Hallen zu ziehen), kann ich im Weiteren nur von meinen Erlebnissen erzählen.

Der Garderobenbereich war sehr gut organisiert, so das es zu keinen Wartezeiten kam. Auch die anschließende Eingangskontrolle war trotz massiver Polizeipräsenz doch eher Makulatur (nur 90 Festnahmen auf Grund von Drogendelikten).

Da ich auf keinen Fall Kraftwerk verpassen wollte, bin ich nach dem Erwerb von reichlich Getränkebons erstmal in die entsprechende Halle gegangen, hier gab es noch ca. 1 Std. Tiefschwarz. Nicht ganz mein Ding, aber für den Einstieg war es ganz ok. Zum Ende des Sets füllte sich die Halle doch merklich, so daß es am Anfang von Kraftwerk brechend voll und ziemlich heiss war. 23:05 Uhr: Mensch Maschine, eine Wahnsinnsstimmung selbst für ILT Verhältnisse. Die für Kraftwerk übliche kahle Bühne nur mit den 4 Pulten und Videoleinwänden hinter und neben der Bühne. Schnell stellte sich doch heraus, das wohl viele (jüngere) nur auf Grund des Hypes in der Halle waren, und mit dem langsamen Tempo (zumindest zu Beginn des Konzertes) nicht zurecht kamen. So war die Halle nach einer halben Stunde nur noch zu 2/3 gefüllt, was der Stimmung (und der Hitze) jedoch keinen Abbruch tat. Nach 1 1/2 Std. und so ziemlich allen Hits (Autobahn, Tour de France, Radioaktivität, Computerlove...) ging der Vorhang zu. Ein paar Minuten später auch wieder auf und auf der Bühne waren die bekannten Roboter mit dem entsprechenden Song. Nach einigen weiteren Songs und insgesammt knapp 2 Std war dann wirklich Schluss.

Also zufrieden aus der Halle raus und rüber zur nächsten Halle in der Laurent Garnier bereits mit seinem 7 Std Set angefangen hatte. Hier war jedoch kein Reinkommen wg. Überfüllung. Dann halt erstmal etwas essen. Anschließend dann den ebenfalls erfolglosen Versuch gestartet bei Rush & Bold reinzukommen. Na gut es gibt ja noch den Videoraum. Hier hab ich mir dann noch ein paar Minuten Rush & Bold angetan, deren Set nicht nur Dank der GoGo Tänzerinnen ziemlich fett rüberkam. Hierbei ist jedoch anzumerken das jemand mal dem Lightjockey sagen sollte das in einem Raum mit Videoleinwänden der Einsatz von extrem hellen Licht und permanentem Strobo nicht besonders sachdienlich ist.

Mittlerweile war es ca.2:00 Uhr und ich bin zu Dave Clarke in die Halle. Auch hier ging es richtig gut ab, so das ich bis zum Ende seines Sets lecker durchgetanzt habe.

Anschließend hab ich mir noch den Anfang von Motor angesehen, nicht schlecht, aber ich wollte zumindest noch ein Stückchen Laurent Garnier sehen. Also nochmal zum blauen Saal und dort noch eine knappe Stunde Laurent Garnier mit Carl Craig erlebt. Wow waren die gut drauf. Von 70er Dancefloor- über Acid- und 90er Technoklassikern bis zu aktuellen Sachen gab es alles zu hören. Meister Garnier ließ es sich auch nicht nehmen, zwischen auflegen und Champagnerflaschen öffnen immer wieder den MC zu spielen. Für die, die dabei waren sicherlich eine bleibende Erinnerung.

Danach war dann nochmal der grüne Raum mit Pet Duo drann, genial aber nach Laurent Garnier ein etwas zu harter Kontrast. Nach 20 min. bin ich dann noch etwas rumgewandert und bei Ortin Cam gelandet. Angenehmer straighter Techno der mich noch bis ca.6:30 am tanzen hielt. Nachdem ich dann noch einige Leute aus meiner Gruppe getroffen hatte, gings gemütlich zum Bus zurück und meine 10te ILT gehörte der Vergangenheit an.

Ingesamt kann ich sagen, das es wesentlich angenehmer als in den letzten Jahren war. Sicherlich ist dies auch darauf zurückzuführen das 'nur' ca. 30.000 Karten verkauft wurden und es dementsprechend nicht so voll war. Auch ist mir dieses Jahr mehrfach das extrem freundliche und zuvorkommende Personal positiv aufgefallen.

Gruß
ein insgesamt sehr zufriedener Jo Bold
 
 
Oben