21.11.03: Vibration Flashback - Breakbeatz

Daywalker
Daywalker
DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.293
Reaktionen
3
Ort
Weinheim
21.11.2003

Location: "Vibration" (heute "Beach Club"), Forst bei Bruchsal


Die Legende und ihre Geschichte…

Man erinnere sich an die Jahre in denen alles begann: Ein Club in der Region sorgte für Furore, er war „the place to be“, das Zentrum elektronischer Musik in der Gründerzeit.

Hier entstand die Liebe zum Beat bei so Vielen und irgendwie war es das Vibration, das elektronische Musik in unseren Breitengraden so groß gemacht hatte. Jedes Wochenende tummelten sich tausende Feierwütige in den heute heiligen Hallen um unvergessliche Partys zu feiern, von denen sie noch heute zu gerne berichten. Es war nicht nur weggehen, nicht nur „da gehen wir halt hin, weil der oder der dort auflegt“. Vielmehr war es ein Happening, ein echtes Event und das völlig unabhängig vom Line Up. Was sie ins Vibration zog waren die Leute, die Atmosphäre, der Spirit des Clubs. Schon damals war abzusehen, dass es kein Club unter vielen war, sondern dass es in die Geschichte deutscher Partyerlebnisse eingehen würde.

Vor 4 Jahren wurde dieser Ort der Heiterkeit geschlossen. Es wurde zuviel und wahrscheinlich war es auch an der Zeit zu gehen. Man soll ja schließlich aufhören wenn es am schönsten ist. Jahrelang hörte man nichts von dem Ort, an dem man früher den Großteil seines Lebens verbracht hatte. Es war als wäre der Club einfach in der Versenkung verschwunden, von Vergessenheit verschlungen und von Behörden verschluckt…

… bis Februar 2003. So unglaublich es schien:

Dieser Club eröffnete seine Pforten erneut und es gelang, den Geist von 1994 wieder in die Hallen zu beschwören, alte Emotionen wieder aufleben zu lassen und sich zu fühlen „wie damals“. Tatsächlich war es so als wäre der Club nie weg gewesen, als hätten alle früheren Besucher in einem Komaartigen Schlaf gelegen. Dieses Gänsehautkribbeln überkam spürbar beinahe jeden. Ein Zitat, das wohl das ausdrückt, was jeder gedacht haben muss: „Das ist echt viel zu arg, mir kommt es vor als käme ich nach einem langen Urlaub nach hause in mein Wohnzimmer.“ Selbst diejenigen die damals nicht dabei waren spürten die Atmosphäre und wussten, was in den Neunzigern in diesem Laden los gewesen war.

Nach einer unglaublichen Nacht schrie man nach mehr. Obwohl die Feierer von damals mittlerweile in die Jahre gekommen waren und eigentlich nicht mehr so oft weggehen, wollte niemand, dass es dabei blieb. Also entschied man sich den Clubbesuchern dieses Gefühl wieder zu ermöglichen. Nachdem Cruze & Vuish am 19.09. wieder Feuer ins Gemäuer des Legendenclubs gebracht hatten, wollte man dafür sorgen, dass auch the next generation der gebrochenen Beats erfährt, was es bedeutet, richtig zu feiern!

Flashback – Breakbeatz

Am 21. November werden als erstes alle diejenigen auf ihre Kosten kommen, die auf die guten alten Breaks standen oder stehen. Von Happy Hardcore über intelligent bis zu den Vibration Classics wird alles dabei sein, was die Stimmung unterstützen und euch einen legendären Abend bescheren kann.

An den decks werden sich die Ehre geben:


TOBI – Intelligent Classics

E.DECAY – Vibration Classics

SIMONE – Happy Hardcore

Mc DRAGOON – Master of Ceremony

Auf dem zweiten Floor gibt es außerdem eine gehöre Portion Ragga mit

MR. AZAZAL

Warum du dabei sein solltest…

Egal ob du dich zu denen zählst, die damals mit dabei waren und nicht genug von gefühlsechten Nächten bekommen konnten oder zu denen, die heute sagen: „Verdammt wäre ich damals gerne dabei gewesen.“ Du solltest die Chance unbedingt nutzen (wieder) einmal dabei (gewesen) zu sein, einmal versuchen zu erahnen, was diesen Club damals zu etwas so besonderen gemacht hat… Nicht um „dazu zu gehören“, auch nicht um vielleicht auch einmal eine dieser Storys zu erleben. Nein. Der Grund, warum du dabei sein solltest, den wirst du erkennen wenn du auf der Party stehst und schreiende, fast weinende Partypeople um dich herum um die wette strahlen.

Feel the vibe!
 
 

Neue Themen


Oben