32 Beat Regel


G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Hallo!

Hab mal nee Frage zu 32 Beat Regel. Im  Thread "Technique Check II" habt ihr das Thema kurz angeschnitten.
Wenn ich das richtig verstanden habe muss man:

1. Erst Platten angleichen.
2. Bei der Platte die man über den Kopfhörer hört auf 32 Zählen und dann festhalten.
3. Bei der Platte die zu hören ist auch auf 32 Zählen und dann die Platte, die man über den Kopfhörer hört loslasen.
4. Wieder auf 32 Zählen (wenn nötig Platte zwischendurch korrigieren) und dann kann ich mit dem mixen anfangen.

Hab ich das so richtig verstanden?? Oder wie macht ihr das?
Zu Punkt 2 hab ich noch nee Frage: Wie macht man das richtig? Von einem bestimmt Punkt (wo sich eben was im lied ändert) aus zählen und dann festhalten? Oder zurück drehen bis zur dieser Stelle? weil die DJ im Club die Platte, die er über den Kopfhörer hört manchmal zurückdrehen (oder wofür soll das sonst gut sein)?

Wenn ich damit total falsch liege erklärts mir bitte! *ichwissenwill*

MfG

Martin
 
D
DJanePeri
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2001
Beiträge
200
Reaktionen
1
Ort
Fast im hohen Norden :)
Wenn du dir Musik anhörst, merkst du, dass sich gewisse Dinge immer wiederholen und Veränderungen immer nach 32 Beats kommen. Das ist heutzutage bei den meisten Musikrichtungen auch ausserhalb von Techno oder Hip Hop so. Ab und zu ändert sich ein Stück auch mal nach 16 Beats oder erst nach 64, aber die Basis ist 32. Aber anstelle gross zu beschreiben, wie das funktioniert, hörst du dir am besten einfach mal einen House-Track an und zählst mit. Im Normalfall kommt immer nach 32 Beats eine Veränderung rein. Das kannst du eigentlich über den Ganzen Track hinweg machen. Daraus resultiert, dass du die zweite Platte auf den Beat 01/32 (Erster von 32) loslässt. Nachdem dann 32 durch sind, kommt wieder der 01/32 und auf den öffnest du den Fader. Durch das öffnen des Faders verändert sich ja der Sound, aber verändert sich genau dann, wenn es von der 32er-Regel her stimmen würde. Auch weiterhin werden auf beiden Platten die Veränderungen gleichzeitig und nach der 32er-Regel kommen.
 
G
Guest
Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.119
Reaktionen
894
Hallo Martin. Das ist etwas falsch. Ich kommentiere mal kurz:

"1. Erst Platten angleichen."

Das ist sicher von Vorteil. Sobald du das Angleichen _und_ die 32-Regel mehr oder weniger im Griff hast, wirst du gar nicht mehr angleichen, ohne die Regel zu beachten.

"2. Bei der Platte die man über den Kopfhörer hört auf 32 Zählen und dann festhalten."

Nein. Bei der Platte auf dem Kopfhörer einfach den ersten Beat nehmen. Das ist der Beat 1 von 32 bzw. 1/32

"3. Bei der Platte die zu hören ist auch auf 32 Zählen und dann die Platte, die man über den Kopfhörer hört loslasen."

Genau. Sobald bei der hörbaren Platte 32 Beats durch sind kommt hier der Beat 1/32. In diesem moment lässt du die Platte auf dem Kopfhörer los, welche auch bei 1/32 ist. Nun laufen die 32er immer schön parallel. Wenn bei Platte A z.B. der Beat 5/32 kommt, ist Platte B auch gerade bei 5/32

"4. Wieder auf 32 Zählen (wenn nötig Platte zwischendurch korrigieren) und dann kann ich mit dem mixen anfangen."

Das hat dann nichts mehr direkt mit der 32er-Regel zu tun, sondern ist eher eine Sache der Mixtechnik. Die 32er-Regel sorgt nur dafür, dass die Einsätze in den Tracks parallel kommen. Ob du die Platte dann genau bei 1/32 reinnimmst (wo ein neuer Einsatz im Trackaufbau zu erwarten wäre) oder du einfachlangsam reinfadest, ist in Bezug auf den 32er eigentlich egal :)

Ich hoffe soweit geholfen zu haben. Dank übrigens Peri fürs zitieren meines Textes, wenngleich es nicht die Antwort auf die gestellte Frage war. Scheinbar ist der Text doch noch immer recht präsent ;-)

--

Darrien K - http://www.monoton.ch - Detroit/Techno since 1995
 
D
DJanePeri
Well-known member
Mitglied seit
1 Jan 2001
Beiträge
200
Reaktionen
1
Ort
Fast im hohen Norden :)
Sometimes shit happens! *lol*

Sorry, war echt ein technischer Fehler und gestern kam ich, nachdem ich das hier falsch gepostet hatte, nicht mehr aufs Board, sonst wäre selbstverständlich Quelle und richtiger Text bzw. Link hier gepostet worden. Hatte die Suchfunktion benutzt, damit keine ständigen Wiederholungen auftauchen und auf deinen Beitrag verweisen wollen. Aber alles klappte nicht so wie ich wollte. :D
Also nix für ungut.
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben