4 Turntables am DJM 600


D
deejay303
New member
Mitglied seit
5 Sep 2003
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi,
möchte demnächst 4 Turntables an meinem Pioneer Mixer anschliessen, der hat aber nur 3 Phono Eingänge.
Kann ich den Line Eingang benutzen, da gibts doch so ne Art Adapter oder.
Danke für eure Hilfe.

Grüße....
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ja, es gibt phonoline converter.
Des ist ne Box die Verstärkt und entzerrt das TT signal.
kost paar dutzend Euro.
 
D
DeejayDeela
Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2003
Beiträge
212
Reaktionen
0
Brauchst einfach einen Phono Verstärker und kannst dann an Line gehen! Vielleicht wird sich dieser Kanal dann leicht anders gainen aber sonst kein Problem!

PS: Wozu 4 Tables??? ;-)
 
D
deejay303
New member
Mitglied seit
5 Sep 2003
Beiträge
3
Reaktionen
0
Sorry soll jetzt keine Anmache sein aber ich habe nicht gefragt warum oder ob ich das machen soll sondern ob und wie ich das anschliessen kann.
Es gibt durchaus Leute die 4 Teller beherrschen können und zwar so das es sich auch noch geil anhört.
GRuß

PS : Bezieht sich auf RaphaelWood´s Post.
 
D
DeejayDeela
Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2003
Beiträge
212
Reaktionen
0
Haha Du bist schon ein ziemlicher Eumel ;) hauptsache direkt rum kacken nur weil man nicht gleich die passende Antwort bekommt, ne???
 
Der Felix
Der Felix
...
Mitglied seit
9 Dez 2003
Beiträge
1.497
Reaktionen
117
Ort
bei Göttingen
@deejay303
Man wird sich ja wohl nochmal wundern dürfen wenn einer auf 4 TTs auflegen will. Außerdem wurde deine Frage ja schon mehrmals beantwortet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ist halt kewl...
Versteh net wie man mit TTs auflegen kann/will, dann aber keine ahnung hat ob es phono zu line converter gibt...
Nuja, ist net persönlich, eher allgemein.
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ehrlich gesagt, hab' ich mich auch schon gewundert, warum diese Frage überhaupt aufgekommen ist, wenn du mit 4 TTs auflegst. Man sollte meinen so jemand hätte Ahnung... Und als Forumneuling jemanden anzuflaumen, nur weil er sich über diese Aktion wundert, ist nicht gerade der beste Einstieg.


@ topic
Achte beim Kauf auf die Eingangsempfindlichkeit. Ich habe zu Testzwecken mal so einen Vorverstärker ausprobiert und dieser hat den relativ hohen Pegel der DJ-Systeme nicht vertragen. Das Ding hat leichte Verzerrungen produziert. Mit einem Hifi-System, dessen Ausgangsspannung nicht so hoch war, hat er dann problemlos funktioniert.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
et gibt beides.
TT an Line Buchse => Verstärker
Line Quelle an TT Buchse => Entzerrer

letztere's findet man sehr selten gibts aber bei Conrad für 14,95 + Versand. Gute Phono Verstärker eher teurer ab 30 €
mfg .)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
TT an Line Buchse => Verstärker

Das Ding entzerrt auch. Die RIAA (Amerikanischer Phonoverband) hat einen Standard zum Glattbügeln des prinzipbedingten verzerrten Frequnezgang eines Plattenspielers festgelegt.
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
was die Welt nicht alles Standardisiert ...
 
D
deejay303
New member
Mitglied seit
5 Sep 2003
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo ?
Wo hab ich denn hier jemand angepflaumt ???
Naja ist auch egal...
Ich wusste ja das es dafür Möglichkeiten zum Anschliessen gibt, wollte halt nur mal die anderen Meinungen dazu hören.
Also nochmals wollte hier niemanden anpflaumen wenn es so verstanden wurde, entschuldige ich mich.
Allen anderen schon mal vielen Dank !
Gruß
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ok, alles klar. Klang nur etwas komisch.

Die weitaus bessere Möglichkeit wäre natürlich, ein Pult zu kaufen (leihen), welches ab Werk genügent Anschlüsse hat. Ich hab' nämlich keine Ahnung, wie praxistauglich solche Teile sind.
 
jenz
jenz
.....:::::.....
Mitglied seit
18 Aug 2003
Beiträge
2.094
Reaktionen
108
Ort
KH/AZ/MZ
Was is denn an 4 Turntables so aussergewöhnlich?? Bei hip Hop kann das durchaus sinnvoll sein, wenn man jede Platte doppelt hat:, spielt man Acapella/Instrumental versetzt... is gar net so schwer und man kann immer gut scratchen, man kann sich auch einiges an Arbeit beim Einpitchen sparen, einfach Acapella der nächsten Platte im aktuellen loslaufen lassen, Acapella der aktuellen dabei weg, nach kurzer Zeitaktuelles Instr. weg und nächstes Instrumental dazu (mit Scratch). Hört sich meist echt gut an und ist evtl sogar einfacher, weil das genaue Einpitchen wegfällt.. wenn man das nötige Geld hat...
 
Zuletzt bearbeitet:
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Unsere Reaktionen liegen wohl daran, dass der Threadstarter kein Wort darüber verloren hat, wozu er 4 TTs braucht. Dazu würde auch die Information gehören, welchen Stil er auflegt. So mussten wir also unsere Schlüsse ziehen und diese wurden geleitet durch
a) den eigenen Stil (viele hier legen E-Musik auf)
b) das Pult. DJMs sind eher in der E-Musik als im HH zu finden.
Es gibt aber im Bereich des Techno und verwandten Musikrichtungen nur wenige, die mit mehr als 3 TTs auflegen.
U C ...?
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
hihi die HipHoper :)
Ich find's ziemlich gut, was ihr euch alles einfallen lasst um das Mixen möglichst geil und möglichst einfach zu managen

Respekt !
 
D
DeejayDeela
Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2003
Beiträge
212
Reaktionen
0
Hmm, jenz das leuchtet einem wirklich ein! Coole Idee! Naja wenn deejay303 z.B. so ein Vorhaben direkt mit erzählt hätte, wäre es hier sicher nicht zum gegenseitigen anpflaumen geführt! Also ich muss echt sagen dass mich die Idee bei HipHop sehr überzeugt! Bei elektronischer Musik ist das aber meiner Meinung nach ne Höllen-Arbeit! Bereits mit DREI TT's sind hier schon perfekte Pitch Fähigkeiten absolutes MUSS!!!
 
R
RaphaelWood
A-Team Member
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ort
Coburg ,im schönen Oberfrankenland
Dat muss ich auch zugeben!!!-kenne das bisjetz nur mit 2 Mixern,wobei das auch eine menge koordination,und vor allem Können verlangt.
Ich spiele auch mit Drei Decks,aber selten länger wie 2std.Es kommt drauf an wie man mit denen spielt.Einige Künstler gestalten die Übergänge trotz der 3 TT's recht kurz,-so das sie die Dritte quasi "vorbereiten" können,das hat den vorteil das man evtl noch effekte,samples einsetzen kann.Es gibt aber Künstler die ihre Platten sehr lang mitlaufen lassen (klingt auch viel geiler!)-Zb :Marco Carola,A.Beyer,Cox,und nicht zuletzt CRISTIAN VARELA ,der neben BadBoyBill auch auf 4 Decks spielt!(würd ich gerne mal erleben!)

Gruss Raphael
 
Marbeau
Marbeau
- Flowkati -
Mitglied seit
2 Apr 2002
Beiträge
363
Reaktionen
2
[OT] BadBoyBill spielt auf 4 Decks? Wo hast du das gesehen? Auf der neuen DVD "BehindTheDecks"die er raus gebracht hat, sind Livevideos dabei. Da sind aber nie mehr als 2 Turntables zu sehen. Apropos sehr, sehr geile DVD....
 

Ähnliche Themen

E
Antworten
5
Aufrufe
144
el Richarde
E
D
Antworten
8
Aufrufe
402
DeeJay Sharty
D
R
Antworten
22
Aufrufe
789
audio_anarchy
audio_anarchy
 

Neue Themen


Oben