+ Antworten
12
  1. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 21
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von bigwhoa Beitrag anzeigen
    Oder bin ich jetzt total falsch?
    Yep!


    Bitte informiere Dich mal über den Unterschied zwischen symmetrischer und unsymmetrischer Kabelführung.
    Im Profibereich ist symmetrisch das Mittel der Wahl.
    Ich weiß, für Anfänger ist das verwirrend, dass man über ein und das selbe Kabel mit drei Adern unsymmetrisch zwei Kanäle, symmetrisch nur einen übertragen kann, aber glaub mir einfach mal, so ist es.
    Wenn man in der Artikelbeschreibung z.B. bei Thomann nachliest steht da auch geschrieben:
    Solo: Line In Kanäle:1
    2i2: Line In Kanäle:2
    Auch hier stimmt das was da steht.
    Kleiner Tipp: Auf den Bildern hat jeder mögliche Line-Kanal einen kleinen Schalter drunter wo man zwischen Line und Inst(rument) wählen kann.

  2. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 22
    bigwhoa

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Vielen dank.
    Allerdings verstehe ich immer noch nicht genau welchen Vorteil ich habe.
    Die Grundidee ist vom Mixer Recordausgang.
    Chinch links rechts auf einmal 6,3mm klinke.
    Und du sagst ja ich soll von chinch einmal auf xlr gehen.

    Welche. Großen Vorteil habe ich dadurch?

  3. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 23
    oetZi

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Ich würde mir diesen Stress gar nicht antun und auf eine günstigere und einfachere Möglichkeit wechseln.

    Vielleicht hast Du noch einen PC, der eine Soundkarte integriert hat. Diese haben meistens einen Line-In-Input mit dem man sehr einfach per Cinch-auf-3,5-Klinke Kabel aufnehmen kann.
    Eine andere Möglichkeit wäre es, ein günstiges und einfach zu bedienendes Interface zu kaufen. Ich habe mir dafür das Behringer U-Control UCA222
    gekauft. Dies wird einfach per Cinch an den Rec-Out deines Mixers geschlossen und gut ist. Unter Windows und Mac wird es automatisch erkannt und man kann es als Input-Source in Audacity auswählen. Viel einfacher geht es kaum.

    Zum simplen Mixe aufnehmen ist das eine sehr portable und gute Lösung.


    EDIT:
    Heute würde ich mich wohl eher für das Fun Generation UA-202 entscheiden. Das ist prinzipiell baugleich mit dem Behringer-Interface, hat aber kein fest montiertes Kabel. Und da das Kabel ja gerne mal als erstes den Geist aufgibt, könnte man dieses hier wechseln.
    Geändert von oetZi (14.08.2019 um 09:02 Uhr)

  4. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 24
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Du müsstest also entweder intern mixen (geht das mit Serato?) oder brauchst noch eine Soundkarte mit Inputs oder eben einen zweiten Computer.
    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Du könntest auch einfach z.B. aus einem Master oder Booth Ausgang in einen Line-In der Soundkarte gehen. Dann hast Du auch einen besseren und konstanteren Pegel.
    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Das ist eine absolute Verbesserung, ..., so dass Du gleich mit 2x XLR rein gehen kannst. Bei Deinem Mac wäre es die 2nd Generation, wegen des USB Anschlusses.
    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Du könntest auch einfach XLR Kabel nehmen, wenn schon Mixer und Interface XLR Anschlüsse haben. Man kann aber natürlich auch immer das "schlechtere" Signal nehmen, steht jedem frei.
    Zitat Zitat von bigwhoa Beitrag anzeigen
    Und du sagst ja ich soll von chinch einmal auf xlr gehen.
    Mal genau nachlesen!

    Ich sage geh vom XLR Master mit XLR Kabeln in die XLR Eingänge der Soundkarte.
    Vorteil ist, dass Du eine symmetrische Verbindung hast, die weniger Störanfällig ist, was bei den kurzen Kabelwegen in Deinem Zimmer jetzt nicht das Problem wäre, aber das Signal ist auch wesentlich stärker. Außerdem siehst Du die Anzeige am Masterausgang und hast dadurch den Pegel besser im Griff.
    Den Record Ausgang kann man nicht pegeln und er hat auch keine Aussteuerungsanzeige.

    Ansonsten gibt es viele billigere Lösungen wie sie auch oetZi genannt hat.
    (Das Focusrite Interface wurde ja vom TE vorgeschlagen, ich bin lediglich darauf eingegangen.)

    Es gibt halt ein weites Feld von "es funktioniert irgendwie (manchmal)" bis "professionelle Aufnahme".
    Jeder muss selber wissen/entscheiden, welches Level er für sich möchte.
    Geändert von Netwizard (14.08.2019 um 13:38 Uhr)

  5. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 25
    oetZi

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Es gibt halt ein weites Feld von "es funktioniert irgendwie (manchmal)" bis "professionelle Aufnahme".
    Jeder muss selber wissen/entscheiden, welches Level er für sich möchte.
    Da muss eben auch relativiert werden. Was möchte man denn aufnehmen? Eine Sängerin oder einen Sänger? Eine Band? Gar ein klassischen Orchester. Dann muss eine professionelle Lösung her - überhaupt keine Diskussion!

    Wir DJs greifen aber lediglich ein (zumeist Line-)Signal ab, welches ein paar Meter Kabel (wenn überhaupt) hinter sich hat - also keine große technische Herausforderung. Zumal die meisten in ihre Zuspieler ohnehin lediglich MP3s werfen. Warum also in Qualitäten aufnehmen, die die Zuspieler überhaupt nicht hergeben. Denn sein wir mal ehrlich: Wer hat jede Datei als (unverfälschte) WAV oder Flac? Ich kenne keinen...

    Also um Zuhause sein Set aufzunehmen und das Set auf einer Plattform hochzuladen, halte ich diese Kombination für mehr als ausreichend. Aber das ist natürlich nur meine bescheidene Meinung...

  6. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 26
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Ansonsten gibt es viele billigere Lösungen wie sie auch oetZi genannt hat.
    (Das Focusrite Interface wurde ja vom TE vorgeschlagen, ich bin lediglich darauf eingegangen.)
    Wie gesagt, ich habe das Focusrite nicht is Spiel gebracht.
    Ich wollte lediglich darauf hinweisen, dass es keinen Sinn macht ein DJ Set mit einem Mikrofon über einen Mikrofoneingang aufzunehmen.

    Ein 3,5mm Klinkenstecker ist übrigens auch im Hobbybereich eine Zumutung...

    Außerdem, wenn Du das Scarlett Interface für 120 Euro schon für Profibereich hälst, dann hast Du noch nie Profiequipment gesehen. Da kostet ein A/D Wandler um einiges mehr, ganz zu schweigen von dem was danach kommt.
    Das hier ist eher die Unterscheidung zwischen Billig- und Einsteigervariante.

    Ich habe übrigens (von der Bemusterung abgesehen) jeden Titel noch entweder auf Platte oder Original-CD.
    Nur der Vollständigkeit halber.

    Es geht auch nicht darum, was man für Quelldateien hat, sondern darum eine zuverlässige Aufnahmemöglichkeit zu bekommen mit der man verwertbare Ergebnisse in gleichbleibender Qualität erstellen kann.

    Wenn es nur darum geht "mal was aufzunehmen", dann schließ den Record-Out über irgendeinen Billigadapter an das Smartphone an und fertig is. Oder noch billiger wäre es einfach das Smartphone mit seinem Mikro vor die Monitorbox zu legen.

    Ich kann halt nur die Dinge empfehlen, hinter denen ich auch stehen kann, denn es macht keinen Sinn, sich ein Interface zu kaufen, welches symmetrische Eingänge hat und dann eine Quelle, die ebenfalls symmetrische Ausgänge hat dann zwanghaft über eine unsymmetrische Verbindung zusammenzuführen.
    Das wäre so, als wenn ich einen Sportwagen hätte und die ganze Zeit nur den 1.& 2. Gang nutzen würde, weil ich ja so auch schon vom Fleck komme. Warum hochschalten, es funktioniert doch?

  7. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 27
    bigwhoa

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Hallo,

    eigentlich war die Idee ein Interface mit einem nicht symetrischen Eingang zu kaufen nämlich dieses Focusrite.
    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...ontent=app_ios

    Als Antwort habe ich dann erhalten, dass ich dann nur einen Kanal aufnehmen kann zb. den Rechten.

  8. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 28
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von Netwizard Beitrag anzeigen
    Wenn man in der Artikelbeschreibung z.B. bei Thomann nachliest steht da auch geschrieben:
    Solo: Line In Kanäle:1
    2i2: Line In Kanäle:2
    Auch hier stimmt das was da steht.
    Kleiner Tipp: Auf den Bildern hat jeder mögliche Line-Kanal einen kleinen Schalter drunter wo man zwischen Line und Inst(rument) wählen kann.
    Und die Antwort auf die Frage ist nach wie vor korrekt.
    Das Solo hat immer noch nur genau einen Line-In Kanal.
    Du kannst also entweder den linken oder rechten Kanal aufnehmen, oder Du führst vorher eine Monosummierung durch, dann hast Du beide Kanäle auf einer Spur. In der Software (zumindest in meiner) kannst Du diese Monospur hinterher wieder duplizieren und auf links und rechts legen, das ist dann zwar kein Stereo in dem Sinne, aber es liegt wieder auf beiden Kanälen jeweils ein (hier identisches) Signal an.

    Die billigste Lösung für unsymmetrisch aufnehmen mit Interface wurde von oetZi ebenfalls bereits genannt mit dem Fun Generation UA-202.

    Was fehlt denn nun an all den Antworten noch?
    Geändert von Netwizard (15.08.2019 um 00:08 Uhr)

  9. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 29
    oetZi

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Ich möchte überhaupt keine Grundsatzdiskussion anfangen oder führen.

    Ich halte die von mir vorgeschlagene Methode in Zusammenspiel der (heutzutage meist anzutreffenden) Gegebenheiten einfach für zweckmäßig.

    Und nein, ich halte meine Focusrite Scarlett 2i4 nicht für professionell, aber dem hier angesprochenem Zweck gegenüber für deutlich überdimensioniert. Zumal ich mit dieser auch schon DJ-Mixe aufgenommen habe. Aber am Ende bleibt die Frage: Wofür? Mit meiner jetzigen Lösung bin ich mobiler, günstiger und die Qualität ist nicht (zumindest nicht hörbar) schlechter. Warum also mehr als das zehnfache für diesen einfachen Zweck ausgeben?

    Natürlich ist das auch eine Frage des persönlichen Anspruchs. Was will ich damit machen? Mixe aufnehmen, die im Internet hochgeladen werden - zumeist in MP3 konvertiert werden? Joa, dann muss es eben nicht das Focusrite Interface sein.

    Denn sehen wir es einfach realistisch: Die allermeisten DJs spielen kein Vinyl mehr, schon gar keine (originalen) CDs mehr. Also kommen MP3s in die Player/Decks. Da ist nichts verwerflich dran. Und genau deswegen ist mir eine zweckmäßige Lösung lieber als eine, die das Potential hat auch noch das letzte Hertz aus der Frequenz rauszuholen, obwohl dieses Potential vom ausgehenden Material überhaupt nicht ausgenutzt werden kann.

  10. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 30
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von oetZi Beitrag anzeigen
    Warum also mehr als das zehnfache für diesen einfachen Zweck ausgeben?
    Nochmal, ich habe das Focusrite Interface nicht vorgeschlagen, sondern der TE.
    Außerdem habe ich immer darauf hingewiesen, dass es günstigere Möglichkeiten gibt.

    Das Fun Generation Teil kostet bei T 19€, das Scarlett 2in2 2nd Gen 119€.
    Nach meinen bescheidenen mathematischen Fähigkeiten wäre mehr als das zehnfache ein Betrag jenseits der 190€, da passt was nicht zusammen.

    Ich habe mich mal mit einem Toningenieur unterhalten, warum im Studiobereich so immens viel Geld für die neueste Technik für den Kampf um "das letzte Hertz" wie Du sagst ausgegeben wird, wenn die fertigen Tracks hinterher sowieso nur in downloadshops als .mp3 angeboten werden.
    Er meinte: Je besser das Ausgangsmaterial, desto besser die mp3.
    Das wäre hier: mäßige Ausgangsqualität, mäßige Verschlechterung durch die Aufnahme, nochmalige Verschlechterung durch erneute Wandlung in .mp3.

    Es geht auch nach wie vor nur darum, dass das Scarlett Solo weder in der 1st noch 2nd Gen einen Sinn macht, weil es eben nur einen Line-In Kanal hat und wenn man sich das 2in2 leistet finde ich sollte man auch symmetrisch verkabeln.
    Wird es z.B. das Fun Generation, dann tut es ein Cinch-Kabel, aber eben hier wieder kein Y-Kabel mit dem unsäglichen 3,5mm Klinkenstecker.

  11. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 31
    bigwhoa

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Man könnte doch aber rein theoretisch bei dem
    Einen Interface ein Kabel chinch auf Klinke 6,3
    und das andere von chinch auf xlr.
    Oder macht soetwas keinen Sinn?

  12. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 32
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Zitat Zitat von bigwhoa Beitrag anzeigen
    Man könnte doch aber rein theoretisch bei dem
    Einen Interface ein Kabel chinch auf Klinke 6,3
    und das andere von chinch auf xlr.
    Das macht gar keinen Sinn zum X-ten Mal!

    Der linke Kanal am Solo ist ein Mikrofoneingang (symm.), dort sind Mikrofonvorverstärker eingebaut und das Gerät erwartet einen Mikrofonpegel. Klar kann man da ein Dämpfungsglied noch dazwischenschalten, ist aber wegen der ganzen Steckverbindungen und 2 Kabeln die gebraucht werden unsinnig. Zusätzlich müsste ja theoretisch noch wieder gewandelt werden von unsymmetrisch nach symmetrisch, wozu man wiederum ein kleines Kästchen bräuchte, das ca. 50€ kostet.
    Beim zweiten Kanal kann man zwischen Instrument und Line-In wechseln und dann tatsächlich ein einzelnes unsymmetrisches Signal anschließen.
    Das geht mit einem Cinch nach Mono-Klinke 6,3mm Adapter-Kabel oder -Stecker.
    Diese zwei völlig unterschiedlichen Pegel und Signalarten wieder in eine Aufnahme zusammenzuführen ist einfach Käse und wenn man berücksichtigt, wieviele Kabel usw. man da braucht, dann hast Du allein damit schon wieder das Fun Generation Interface von oetZi drin, was ja immer noch nur 19€ kostet.
    Wenn es also unbedingt unsymmetrisch und ungepegelt von statten gehen soll, dann nimm bitte das Fun Generation Interface und dazu ein Cinch Kabel!
    Das hat wenigstens eine bessere Verbindungsstabilität, als diese Krankheit von Miniklinikenstecker.

  13. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 33
    bigwhoa

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Also vielen Dank für deine Hilfe zum x-ten mal.
    Dann hätte ich noch eine abschließende Frage hat es denn einen bemerkbaren Vorteil wenn ich meinen MP3 Mix mit diesem Gerät im Verhältnis zum Fun Generation aufnehme?
    Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?
    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...ontent=app_ios

  14. Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck # 34
    Netwizard

    AW: Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

    Das wäre das geeignete Interface um eben symmetrisch (mit zwei XLR Kabeln) aufzunehmen.
    Also zuhause, wo keine PA am Master dranhängt.
    Da würde ich auf jeden Fall das höherwertige Interface nehmen, wenn ich es mir leisten kann.
    V.a. wenn ich die Aufnahmen ggf. veröffentlichen will (z.B. als "Mixtape") oder ggf. als Warm-up über eine PA laufen lassen. Bei dem Interface ist ja im Lieferumfang auch Recording-Software dabei (Pro Tools | First und Ableton Live Lite).
    Wenn es nur darum geht unterwegs beim Gig was für sich selbst zur Kontrolle mitzuschneiden um daraus zu lernen, dann das Fun Generation.

+ Antworten
12
Antworten
Ich bestätige dass ich mindestens 16 Jahre alt bin und willige in die Verarbeitung sowie Nutzung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung ein.
Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen.

Ähnliche Themen zu Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.01.2019, 22:10
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2016, 13:43
  3. Von Sebastian im Forum Newbie-Ressort
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 22.01.2013, 09:59
  4. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 18:39
  5. Von Jensen0301 im Forum Bits and Bytes
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 26.02.2010, 17:27
Andere Themen im Forum Software
  1. Hi Leute, kennt sich jemand mit Acid Pro aus?...
    von khan.cross
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.05.2016, 18:06
  2. Hallo zusammen, ich verzweifel langsam! ...
    von Tajo
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.03.2014, 13:48
  3. hi leute ich produziere auch schon eine...
    von pipoch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.03.2012, 22:24
  4. Hi Leute, da ich jetzt den Vertrieb meines...
    von sincinaty
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2012, 23:28
  5. Hi, Ich war gestern an einem Track dran und...
    von Gast33858
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13.09.2009, 15:19
Sie betrachten gerade Aufnehmen mit Audacity nur linkes Deck - Seite 2.
Seite wurde generiert in 1.569.149.863,81827 Sekunden mit 44 Queries