Ableton Live (7)-Stammtisch

J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
Servus Leute,
hab gesehen, dass es sowohl zu Final Scratsch als auch zu Serato Scratsch
einen Stammtisch gibt!
Da können wir uns ja nicht kampflos geschlagen geben, deshalb der 1. Ableton Live (7) Stammtisch!
Ich hab selber Ableton Live 7, hatt auch schon Ableton Live 6.
Als schreiben, fragen, talken, austauschen!
1...2....3....LOS!!!:D
 
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
ein totaler Erfolg dieser Stammtisch:(:p
 
G

Gast7446

Guest
Was erwartest du in einen DJ forum oO
Albekton live is ne Producing software die Hauptsächlich zum Live acten benutzt wird.Klar kann man damit auch DJ sets machn.Aber die wenigsten hier dürften diese Software benutzen.Klar gibts hier viele User, aber das innerhalb eines tages heftig losdiskutiert wird über eine Software die von den wenigsten hier genutzt wird glaube ich kaum.
 
G

Gast2776

Guest
Öhm....gib doch ma ´nen Diskussionsanreiz ^^ Mir fällt gerade nix ein, find Live 7 toll :D
 
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
ja klar is des ne produzing software aba sie kann eben auch für n liveact benutzt werden.
warum dürfen diese software nicht viele nutzen?wegen dem geld?
ja is klar war nur n spaß, is klar, dass innerhalb eines tages ned viel kommt!
joa n anreiz hmm....
arbeitet ihr nur mit ableton live und verbindet ihr die software mit irgendwelchen anderen um deren funktionen zu nutzen?
ich arbeite nur mit ableton live.
was findet ihr kann man mit ableton besonders gut machen?
@peeb: servus, hab gesehen, du kommst aus heilbronn
ich wohn in obersulm/affaltrach, kennst vielleicht
hast in der heilbronx schonmal i-wo aufgelegt?
 
G

Gast7446

Guest
Du befindest dich in einem Dj Forum in dem die meisten eben auflegen, nur ein geringer Prozentsatz der produziert und live acted. Daher findet der fred auch nicht so anklang bisher. Wie peeb schon sagte fehlt auch eine wirkliche Diskussions grundlage ;) Einfach : "hey live is geil schreibt ma was" das is keine Grundlage für eine anständige diskussion .
Ich selbst kann zu live nix sagen da ich es nicht benutze.
 
P

PizzaPooch

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2004
Beiträge
269
Reaktionen
3
Dann verschiebt es doch ins Producing-Software-Unterforum.
Finde den Thread aber gerade hier wegen der "Liveact"-Zielgruppe interessanter.
Ich selbst nutze Ableton leider nicht (produziere mit Logic 8), aber ich finde live schrauben sehr geil und bin gespannt, was für interessante Gespräche hier entstehen. Im Serato-Thread kamen ja auch schon viele Interessante Aspekte zu Tage.
 
G

Gast2776

Guest
Was eventuell eine Sache wäre, die auch im Live-Forum diskutiert wird, WIE ma jezze an die Sache wirklich live rangeht ^^. Inner Sessionansicht die einzelnen Parts abfeuern? Falls ja, wie? Als Wave oder noch als Midi-File, was bei mir teilweis zu Probs führen kann, da ich nur VST bzw. AU benutze, ke Hardware und sone Geschichte neu zu laden inne hose gehen kann ^^
Weiterhin wenn ma det extremst flexibel gestalten will alles vorher als aufrufbare Bank abspeichern oder nen komplettes Projekt reinziehen...oder oder oder....ma als kleinen Diskussionsentwurf :D

Ich persönlich habe noch keine Ahnung, wie ich da rangehen werde, noch am testen :D
 
Zuletzt bearbeitet:
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
ja genau an sowas dachte ich auch, als ich das Forum erröffnete.
Aber die Frage ist nur, ob es in diesem Forum viele Leute gibt, die auch Ableton benutzen.
Wenn ja bitte melden:D
und ich hab ja auch schon 2 Fragen gestellt:
arbeitet ihr nur mit ableton live und verbindet ihr die software mit irgendwelchen anderen um deren funktionen zu nutzen?
was findet ihr kann man mit ableton besonders gut machen?
wegen was benutzt ihr Ableton konkret?
 
Z

zwei³

Member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
7
Reaktionen
0
Hier mal meine Erfahrungen und Fragen:
Ich, bzw. wir benutzen Ableton für unseren Live Act hauptsächlich um unsere sämtlichen Samples abzuspielen und diese mit den unendlich velen Effekten zu verändern.
Es gibt keine andere Software, die es einem einfacher macht!
Unser Problem ist nur, welche Effekt-Kombinationen - oder besser - welche Effekte überhaubt am besten für den Live Act geeignet sind, bzw. welche Einstellungen der Effekte perfekt sind.
Ich weiß, jeder muss seinen eigenen Sound finden, aber es gibt doch bestimmt Erfahrungen Eurer Seits?!
Wir nutzen Ableton ebenso als Mixer für unsere MC-505, Electribe, Synthi und natürlich den Samples. Gerade wegen den Effekten.
Als Controller haben wir den Novation Remote Zero SL.
Welche Einstellungen, Kombinationen und Erfahrungen habt Ihr?

DANKE!
 
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
also das hängt teilweise von der musik ab, die du spielst,
ich hab erfahrungen gemacht, dass sich natürlich effekte die man bei techno oder house spielt nicht so gut bei black tun,
also was spielst du?
soryy kann keine auskunft zu den kombinationen mit mischpultenh machen, weil ich noch auf der suche nach einem bin (siehe mischpulte/einsteigermischpulte).
 
A

aliveangel

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
63
Reaktionen
6
also ich bin auch gerde dabei mit dem gedanken zu spielen irgendwie
auf ableton live umzusteigen, paul van dyk legt ja schon ne gewisse
zeit damit auf und ich habe jetzt von november 2007 nen set von
ihm gehört und die möglichkeiten sind einfach ganz andere als mit
final scratch oder gar mit vinyls.
sowas habe ich echt noch ned gehört.
das einzige problem ist das ich mich mit dem producen noch ned
so auseinder gesetzt habe und ich mich frage ob das dann überhaupt
sinn macht wenn man keine eigenen sampels hat usw usf.
kenn mich da leider auch noch fast garnicht aus, aber.. ich möcht mal
sagen da komm ich fast nicht drum herrum, weil das auflösen von einzellnen
tracks die nacheinader gespielt werden und das krasse editing ist einfahc
genial.
ich hab gehört das er das jetzt irgendwie mit zwei 2 macbooks macht,
weiß jemand zufällig wie das technisch funktioniert, mit der ansteuerung
des mixxers und dem mixxen und editing der tracks?
 
Zuletzt bearbeitet:
oreghani

oreghani

dr. caligari
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
427
Reaktionen
28
Ort
münchen
ich hab leider noch nicht live 7, hab aber ein bißchen mit der 6 lite version rumgespielt.
ich hätte dazu auch eine frage:
ich würde gern, falls ich mir 7 mal kauf, das ganze ins dj set miteinbinden. also 2 plattenspieler und live7.
kann ich dann ein loopsample (vocals etc....) an die geschwindigkeit einer platte angleichen? müsste doch wenn dann mit midi controllern gehen oder? ich hab daheim das kaoss pad 3 und den controller evolution uc-e33 e.
ich wollte das auch schon mit dem kp3 machen, aber ich finde die bpm-angleichung dabei fürn arsch.....
 
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
also einen usb-controller kannst du auf jeden fall anschließen.
das funktioniert und synchronisiert sogar sehr gut mit Ableton Live 7.
Also so n UC-33e wär da gar kein problem.
aber kann man plattenspieler oder cd-player an einen usb-controller anschließen sodass man die gleiche qualität hat wie mit nem mischpult?
das weiß ich immer noch nicht genau leider.

zu aliveangel:
mhmm... ja gut wenn du fast keine mp3samples auf dem rechner hast wie willst du dann produzen?
wenn du nur vinyls hast dann ist halt wieder die gleiche frage ob man plattenspieler an usb-controller und ableton anschließen kann.
 
oreghani

oreghani

dr. caligari
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
427
Reaktionen
28
Ort
münchen
des is mir schon klar....mir gehts aber darum, ob und wie man einen loop an die geschwindigkeit einer platte angleichen kann....
 
A

aliveangel

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
63
Reaktionen
6
zu aliveangel:
mhmm... ja gut wenn du fast keine mp3samples auf dem rechner hast wie willst du dann produzen?
wenn du nur vinyls hast dann ist halt wieder die gleiche frage ob man plattenspieler an usb-controller und ableton anschließen kann.
es geht mir nicht ums producen neuer tracks sondern ums live mixxing.
mit einbindung von nen paar sampels und re-editing der tracks.
tracks hab ich natürlich sau viele auffer platte, hab ich ja
schon mit traktor verwendet.

so bin gerade dabei mich immer mehr zu informieren und abzuchecken wie
das denn so funktionieren könnte.
gibt ja unglaublich viele möglichkeiten sein DJ setup um ableton aufzubauen.
Das wichtigste neben ableton ist wohl dein Midi faehiger mixer oder so,
hab mir jetzt den Ecler Nuo 5 angeguckt, habe bisher Denon DNX-1500 den ich
wohl verkaufe.
Gibts irgendwelche erfahrungen wie das mit dem Ecler Nuo 5 und dem direkten
ansteuern von Ableton geht? Ist das Clubtauglich? Kann man so schon mixxen?
Richtig geil und wohl extra für Ableton ausgelegt scheint ja der A&H Xeon3D
zu sein, aber der bewegt sich einfach weit weg meiner finanziellen möglichkeiten :p
 
Zuletzt bearbeitet:
D

dos.groovy

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2007
Beiträge
104
Reaktionen
3
Ort
Kiel
ja genau an sowas dachte ich auch, als ich das Forum erröffnete.
Aber die Frage ist nur, ob es in diesem Forum viele Leute gibt, die auch Ableton benutzen.
Wenn ja bitte melden:D

wegen was benutzt ihr Ableton konkret?
Jo, ich melde mich einfach mal...

Und schiebe gleich eine Antwort hinterher: ich spiele mit den Effekten rum. Ableton empfängt bei mir das Aux-Send Signal vom Mischpult. Bringt Spaß, jedenfalls mehr als mit Pioneers EFX-500!

Eine Frage habe ich allerdings auch:
Auf meinem MBP mit Audiofire 12 läuft Ableton 6SE wunderbar. Bis ich ein anderes Soundprogramm starte, welches auf die Soundkarte zugreift. Da reicht auch schon iTunes, um Ableton komplett zu überfordern. Nur noch Glitches, Klicks, Dropouts. Da ich auch grundsätzlich noch mit Traktor arbeite, klickt es in beiden Programmen wie Hölle. Da nutzt auch kein Rumfummeln an der Sample-Rate. Prozessorlast liegt laut AL gerade mal bei 5%.
Liegt es nun an der Soundkarte oder an Ableton?

Lösung habe ich allerdings auch gefunden:
Traktor, iTunes und Aufnahmeprogramm laufen über Die Echo-Audiofire, Abletons Ein- und Ausgang über meine popelige ESI 46. Hätte nicht gedacht, daß diese billige Soundkarte noch mal zu solchen Ehren kommt. Diese Kombi läuft wunderbar, alle Programme ruckelfrei. Jetzt ärgere ich mich nur, daß ich mir eine so große FW-Karte (12 in, 12 out) gekauft hab. Jetzt brauche ich gar nicht mehr so viele Kanäle, und ne Günstigere hätte es auch getan.
 
A

aliveangel

Well-known member
Mitglied seit
Jan 2006
Beiträge
63
Reaktionen
6
so ich hab mich entschieden, habe bei ebay meine Turntables und mein mixer
und noch paar sachen reingestellt und der Xone:3D wird sich gekauft.
Krasser schritt aber was ich so gesehen hab scheint er einfach das nonplus
ultra zu sein was das anstuern von ableton angeht, gerade wenns ums auflegen
geht.

und meinen ersten mini track habe ich auch gerade gemacht.
also ich hab schon reason ausprobiert in verbindung mit cubase,
das ging ned so nice, aber ableton gefällt mir richtig gut.
 
J

JeansHN

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2007
Beiträge
123
Reaktionen
6
@aliveangel: boor:eek::eek::eek: hamma schritt!
Aba ich denke nicht, dass du es bereihen wirst mit dem Mixer.
Das Teil ist wirklich megaheiß!!!
Nur, das du jetzt keine Turntables mehr hast ist sicherlich gewagt, wenn du schon immer mit TT´s aufgelegt hast.
Aber trotzdem gratulation zu dem Gerät!MEGA!
Wenn du ihn hast, dann kannst ja mal einen Link schicken, mit nem Track, den du mit dem Xone 3D und Ableton gemacht hast.
Mixt du jetzt also "nur" mit Ableton oder hast du noch andere Programme, die du benutzt und mit Ableton synchronisierst?
Wie sieht dann komplett deine neue Ausrüstung aus?
Gruß Jens
 
 
Oben