Akai MPD 24 - Live und im Studio

Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Hallo!

Ich spiele mit dem Gedanken, die Akai MPD 24 anzuschaffen. Da ich noch ned wirklich viel Ahnung vom Produzieren habe, glaube ich das es ein gutes "Einsteigergerät" ist. Also Computer hab ich ein MacBook und ich wollte mal fragen was empfehlenswerte Softwares sind. Ich hab mir mal das Demo von Ableton und das Reason angeschaut. Am liebsten würde ich ja mit Sony Acid produzieren, aber das Programm lauft leider nicht auf Mac :eek:

Wie ist es dieses Gerät live im CLub zu verwenden? Ist glaub ein Heidenspass...
Doch ich hab das Macbook mal im Club angeschlossen und es hatte wenig Ausgangsleistung. Was kann da Abhilfe schaffen?
Das Audio hijack pro kann es, aber ich glaub da leidet die Qualität darunter...

vielen Dank für eure Hilfe!
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Ausgangsleistung mit dem integrierten audio-out vom macbook ?

da kommst du gar nicht weit.

Die Soundkarte ist unter anderem das A und O beim Produzieren.
Wenn du lieber ein Programm für Windows verwenden möchtest, verwend einfach bootcamp ?

bzgl. des MPDs :
schau dich bei youtube mal um, da gibt es einige testberichte darüber.
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
hab mir eine mpd geholt, werd das mal ausprobieren. Ja eh, ich brauch eine Soundkarte.

Bootcamp funktioniert ned gscheid... echt blöd. Ich muss wohl auf den herbst warten :)
 
Iceman2601

Iceman2601

Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
319
Reaktionen
23
Ort
Kassel
Bootcamp funktioniert ned gscheid... echt blöd. Ich muss wohl auf den herbst warten :)
was läuft denn da bei dir nicht gescheit?
bei mir läufts ohne probleme.

auch wenn ich windows lieber gar nicht mehr nutzen würde, aber für 2-3 programme im studium brauch ich es halt...
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Weiss ned, habs mal probiert und da konnte ich die festplatte ned partitionieren, also kein Windows.
Beim Kolleg hat das geklappt, als wir es aber installieren wollten, ging die Tastatur ned und so sind wir auch ned weiter gekommen...

Naja.
 
Iceman2601

Iceman2601

Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
319
Reaktionen
23
Ort
Kassel
Reicht dieses Ding einfach nur zur Verstärkung des Signals vom MacBook?
http://www.thomann.de/at/edirol_ua1ex.htm
also ich hab das hier zwischen meinem MacBook und meinen aktiv Boxen: http://www.thomann.de/at/maudio_transit_usb_audiointerface.htm
die beiden sollten sich wohl nicht viel nehmen, ausser die unterschiedlichen anschlüsse (klinke / chinch).


wegen Bootcamp:
also du musst ja einfach das programm starten und dann macht der ja eigentlich alles für dich, ich hatte da keine probleme.
ist deine festplatte vielleicht zu voll, und kannst sie deswegen nicht partitionieren?
bei deinem Kollegen:
hat er auch ein MacBook? oder vielleicht einen iMac mit Bluetooth-Tastatur?
die BT-Geräte werden unter Windows wohl sehr schlecht unterstützt, wenn man glück hat, bekommt man höchstens die BT-Mighty Mouse zum laufen.

hier bekommt man zum Mac immer Hilfe: www.macuser.de ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Und dieses Ding klappt? Ist es dann lauter :) ?

Das erste hat halt die feinerern Ausgänge.. Muss dann vom Mac rein und mit Chinch in den Mixer.

Ja zum Bootcamp:

Ja er hat auch das Macbook. Genau das gleiche wie ich. Aber hat ned funktioniert. Bei mir war die Festplatte ned zu voll, nur waren laut Bootcamp Daten drauf die es nicht verschieben konnte. Naja. Vielleicht klappts mit der Alpha irgendwann :)

Werd mir wohl Ableton holen.
 
Iceman2601

Iceman2601

Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
319
Reaktionen
23
Ort
Kassel
ob es lauter ist? schwierig zu sagen.
hatte das noch nie im club oder so angeschlossen, halt nur zu hause...

such doch mal nach deinem problem zu bootcamp bei macuser.de, da findest du bestimmt nen passendes thema dazu.


Ableton finde ich auch sehr cool.
ich hab leider nur die Lite version, hab nicht genug kohle, um mir das upgrade zu kaufen... :(
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
du musst ne usb tastatur anschleißen um windows installieren zu können wenn die tastatur noch nicth funzt.

willst du mit der soundkarte nur tracks in itunes abspielen oder damit musik machen ?

da gibts unterschiede ;)
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
du musst ne usb tastatur anschleißen um windows installieren zu können wenn die tastatur noch nicth funzt.

willst du mit der soundkarte nur tracks in itunes abspielen oder damit musik machen ?

da gibts unterschiede ;)
Na, ich habe eben die MPD 24 dran und hoffe mit so einer Soundkarte (besseren) aber vor allem lauteren Pegel zu bekommen...

Das ist nähmlich im CLub so, wenn der DJM 600 da steht. Der Master fast auf Max, also so dass ned der Limiter einsetzt und die Turntable Singale auf 13 Grad ca. Wenn ich das Macbook mit miniklinke-Chinch Kabel am Mixer hab, muss ich mal den Gain voll aufdrehen und das ist immer noch nicht laut genug... Macbook eh auf voll Power. Sogar mit software mäßigem Soundpushen mit Audio Highjack gehts ned.. Obwohl das eh ned so gesund für den Mac ist glaub ich ma...
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Na, ich habe eben die MPD 24 dran und hoffe mit so einer Soundkarte (besseren) aber vor allem lauteren Pegel zu bekommen...

Das ist nähmlich im CLub so, wenn der DJM 600 da steht. Der Master fast auf Max, also so dass ned der Limiter einsetzt und die Turntable Singale auf 13 Grad ca. Wenn ich das Macbook mit miniklinke-Chinch Kabel am Mixer hab, muss ich mal den Gain voll aufdrehen und das ist immer noch nicht laut genug... Macbook eh auf voll Power. Sogar mit software mäßigem Soundpushen mit Audio Highjack gehts ned.. Obwohl das eh ned so gesund für den Mac ist glaub ich ma...
Der MPD ist doch keine Soundkarte ? ist ja nur ein midi ansteuerungsgerät.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
also bei mir gings einfach so, mit der internen tastatur vom MacBook
Ja bei manchen gehts.
Hab auch bereits windows auf n macbook installiert. da konnte ich bei der installation nichts drücken.
nach langer recherche habe ich herausgefunden, dass ich die installation mit ner exterenen tastatur durchführen soll.

siehe da : klappt ;)
 
T

Toshimizo

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2006
Beiträge
52
Reaktionen
2
Kommt mal wieder zum Thema zurück.

Also ich habe eine MPD 24. Finde das Ding echt super, nur gibt es noch keinen Support von der UNIQUEST Software für Intelmacs..

Bei meinem Mac stürtzt die Software ständig ab.. Muss deswegen auf meinem PC die MPD konfigurieren, aber dort funktioniert das auch noch nicht soo prickelnd. Also die Software ist meiner Meinung nach eher schlecht...

Der Controller ansich ist meiner Meinung nach ein Super Gerätm gute Fade, die Pads sind okay, nicht so wie bei ner MPC aber trotzdem okay.. Auch sehr robust.

@Topicersteller: Läuft das Uniquest bei dir ? was machst du mit deiner MPD ?
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Boa ich check das ding noch nicht ganz...
Naja ich verwends halt mit dem Traktor und dem Ableton... Da kann man halt alles zuweisen und ist auch ganz nett.
Mit der Software hab ich eigentlich noch nicht gearbeitet...

Weisst du zufällig wie man das einstellt, dass wenn man ein Pad gedrückt hält, den sound sich immer wiederholt? ("maschinengewehrsound")

Danke dir
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Diese Funktion nennt sich "loop" versuch mal die 1/16 oder 1/32 Einstellung, da dürfte doch so manches MG neidisch werden.... :D

Ich hab mir auch das MPD24 zugelegt und bin vollkommen zufrieden damit, aber auch erst seit dem Firmware update und nach bissel recherche im Internet nach konfigurations Datein für die jeweiligen Programme...

Ich habs bei Thomann für 200€ geschossen, und muss sagen das ich sehr postiv überrascht war als ich es aus der Packung geholt hab, denn es hat schon ein sehr vernünftiges Gewicht, was sich auch Postiv auf die Spielweise auswirkt...

Die Pads sind die Originalen vom MPC2500, also da weiß man auf jeden fall woran man ist, das war für mich auch der Hauptkauf Grund...

Die (Endlos)Potis sind meiner Meinung nach die besten die ich bis jetzt je an einem Midi Controller unter den Fingern hatte...


MfG MaX!Mo
 
Dj Techtrix

Dj Techtrix

Funkiero.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
355
Reaktionen
20
Ort
Wien
Diese Funktion nennt sich "loop" versuch mal die 1/16 oder 1/32 Einstellung, da dürfte doch so manches MG neidisch werden.... :D
wird es auch :)
Aber ich hätte gern wenn man das Pad gedrückt hält, das es loopt.
gibts da eine Maschineninterne Einstellung oder ist das nur Software mäßig möglich?
 
bassline8

bassline8

DJ Rentner
Mitglied seit
Sep 2006
Beiträge
2.612
Reaktionen
131
wird es auch :)
Aber ich hätte gern wenn man das Pad gedrückt hält, das es loopt.
gibts da eine Maschineninterne Einstellung oder ist das nur Software mäßig möglich?
Ich behaupte mal Software mässig.
Warum?
Nun, du sendest einen Midi Note on beim Drücken, beim loslassen einen Note off.
Dein MPD hat aber keine Ahnung, wann das Sample im Softwaresequenzer am Ende ist. Dafür müsste es die Länge kennen und die aktuelle Position etc.
Tut es aber nicht.

Daher musst es im Sampler selbst Loopen, so dass beim Ende des Samples wieder von Vorne angefangen wird und das solange, bis das der Note Off von der MPD im Sampler ankommt.

Edit:

Evtl gibt es eine Einstellung beim MPD, die dafür sorgt, daß die Note On / Noteoff Combi mit einer bestimmten Geschwindigkeit (abhänging vom Midi CLock & Notenlänge) wiederholt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben