Allen&Heath Xone 2:464

M

maxx

Active member
Mitglied seit
7 Apr 2002
Beiträge
27
Reaktionen
0
Ort
bei koblenz
also schreibt eure erfahrungen und ob der scheiss mixer auch langlebig ist *g* und halt ob man gut mit arbeiten kann alles leicht zu bedienen ist usw usw....
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Warum ne Umfrage?

Ich habe das Teil noch nicht getestet, also kann ich nur eine Einschätzung abgeben. Wennn man bedenkt, was für ein Name draufsteht, kann das technisch gesehen kein Sch**** sein. Das ist nichts weiter als ein XOne 62, dem man noch 4 Kanalzüge aus den MixWizards von A&H spendiert hat. Dem entsprechend ist die Qualität sehr gut. Fürs reine DJing (im Sinne von Mixen), finde ich es aber zu unübersichtlich. Wenn man aber mehr so Karaoke o.ä. macht, ist die große Ausstattung schon von Vorteil.
 
M

maxx

Active member
Mitglied seit
7 Apr 2002
Beiträge
27
Reaktionen
0
Ort
bei koblenz
finde denn allerdings auch nit sehr übersichtlich ... aber meine mann sagt ja nit im club zum chef :) ey mixer ist kacke ... cya ;)
 
M

Mandragor

Psychedelischer Mohikaner
Mitglied seit
13 Nov 2001
Beiträge
661
Reaktionen
3
Ort
Frankfurt/Deutschland
Wenn Du nicht gerade vor hast, einen Großraumclub auszustatten, ist das Teil völlig übertrieben. Wenn ich genauer drüber nachdenke ist es sogar für Großraumclubs übertrieben,
weil da ein Xone 62 eigentlich auch reicht. Qualitätsmässig
gibt es aber kaum was besseres. Besonders Sound und Eqs
sind einsame Spitze im DJ - Bereich.
 
A

A.L.E.X.

Member
Mitglied seit
14 Dez 2002
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich bin selber Besitzer eines xone:464 und muss sagen, dass dieser bezüglich Klang,Verarbeitung und Haltbarkeit Masstäbe setzt.Über meinen Mixer ist schon mal 'ne halbe Flasche Jägermeister gelaufen,hat zwar ordentlich geklebt,aber er hat danach keinerlei Probleme gemacht. Wenn man sich das Gerät genau anschaut ,ist es eigentlich gar nicht so unübersichtlich.Nach kurzer Eingewöhnungsphase kam ich eigentlich recht schnell damit zurecht.Der Filtereffekt ist schon schon ziemlich gut,da man ihn wahlweise auf bass,mitten und höhen legen kann.Ich persönlich finde den Kopfhörerausgang ein wenig flach,ist zwar laut,aber irgendwie fehlt mir der richtige Punch,wie ich das vom Pioneer her gewöhnt bin.Die Gains haben ein etwas gewöhnungsbedürftiges Ansprechverhalten,man muss schon kräftig drehen bis was kommt.Bezüglich der Fader und eq's kann ich eigentlich nicht viel schlechtes sagen,aufgrund des 4fach eq's (2 Mitten) hat man nur manchmal das Bedürfniss nach einer dritten Hand.Als reiner dj Mixer ist der xone 464, eigentlich überdimemensioniert.Er lohnt sich fast nur für Leute,die damit mehr machen wollen,so wie Diskotheken oder Verleiher,die damit auch mal kleinere live acts oder Sänger abmischen wollen,ohne jedesmal extra equipment aufzufahren.Wenn man nur 2 Turntables,2 cd und ein mikro anschliessen möchte,reicht auf jeden Fall der kleinere Bruder aus.
 
M

maxx

Active member
Mitglied seit
7 Apr 2002
Beiträge
27
Reaktionen
0
Ort
bei koblenz
also findest du schon übertrieben dumm sich einen für daheim zu kaufen ? oder meinste ist halt zu viel für daheim ? weil denke mal das ich denn mixer auch mal dann abreumen muss usw und schleppen muss :( ... naja viel gebrauch daheim usw ... mal schaun ob mich der xone 62 inspiriert :)
 
A

A.L.E.X.

Member
Mitglied seit
14 Dez 2002
Beiträge
11
Reaktionen
0
Ich denke das der xone:464 einfach kein homemixer ist,sondern wirklich im Profisektor zu hause ist.Er hat einfach viel zu viele features wie zb. 4 Mikrokanäle mit durchstimmbaren Mitten und 6 Aux wegen pro kanal,4 Aux wegen pro Kanal bei den Line/phono kanälen, EXt. input routbar auf master 1 oder 2,sys link option zum einbinden mehrer allen&heath konsolen,etc..Diese Möglichkeiten kann man zu hause eigentlich gar nicht nutzen.Als mein anderer Mixer mal in reperatur war hatte ich den Mixer auch schon mal vorübergehend zu hause stehen,nur mit 2 Turntablen. Ich muss sagen das er mir einfach viel zu gross und unhandlich für zu hause war.Wenn du mir genau sagen könntest was du mit dem mixer alles machen möchtest,zb.was alles angeschlossen werden soll,ob der mixer nur zu hause oder auch mobil genutzt werden soll (Veranstaltungen in welcher grössenordnung?),würde ich dir genau sagen ob sich der xone:464 für dich vielleicht trotzdem lohnen würde.
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
Ich holen den Tread mal hoch, da ich finde das das Pult wirklich extrem gut ist und nur sehr selten erwähnt wird. Kann es nur absolut empfehlen.







Wenn jemand Fragen dazu haben soll, immer her damit.
 
Zuletzt bearbeitet:
dadampa

dadampa

House dir rein!!
Mitglied seit
19 Apr 2006
Beiträge
713
Reaktionen
18
Ort
nähe Chiemsee
das Pult ist gut allerdings verschleißt es schnell. In Salzburg mußte ich damit spielen. Beim Einschalten der Filter wurde der Sound leiser egal wie die Regler gedreht waren. Fader 3 hat geknackst. Das Pult war da 2 Jahre im Einsatz.
 
KlangTerrorist

KlangTerrorist

Vinyljunkie&Plattendealer
Mitglied seit
1 Jul 2003
Beiträge
820
Reaktionen
9
Ort
67061 Ludwigshafen
2Jahre und keine Wartung ist für einen DJ Mischer schon eine ganze Zeit. Je nach Einsatzhäufigkeit sind Abnutzungserscheinungen als ganz normal anzusehen. (ein Pioneer schneidet da deutlich schlechter ab)
Zum Filter kann ich nichts negatives sagen. Die Bedienung ist einfach gewöhnungssache.
 
Inspire

Inspire

Elektrofant
Mitglied seit
8 Mai 2007
Beiträge
898
Reaktionen
42
Ort
Köln/Würzburg
Alter, der Thread ist 5(!!!) Jahre alt!?!!

Wenn in diesem 5 Jahren wichtige Fragen aufgekommen wären, hätte man sicherlich auf diesen Thread zurückgegriffen.

Warum zur Hölle gräbst du denn sowas aus, ohne eine Frage oder etwas konstruktives zu posten??
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
0
Aufrufe
485
IDempiree
I
T-troniC
Antworten
6
Aufrufe
1K
T-troniC
T-troniC
S
Antworten
36
Aufrufe
2K
grwlf
G
 
Oben