Aller Anfang ist.....TEUER....

G

Gast4655

Guest
Also hi erstma. nach langer Deejayforum-Abstinenz bin ich wieder hier und jetz gehts (mit 18 jahren...wo ich schon mit 16 anfangen wollte..aber der Reloop RP1000MK2 mich nich so ganz überzeugt hatte) bald endlich ma richtig los.

Sprich: Ich kauf mir Techis (als schüler is das so wie das Sparen auf eine Villa mit Hartz-IV-Verdienst) und zwar wohl erstmal einen da ich ja noch nen Mixer, System und vor allem diese lustigen schwarzen Plastikscheiben mit den rillen drin brauche. (ja ja ja 1 techi allein is etwas *******e aber ok...)

Nun frage ich euch was ihr mir denn da an Mixern empfehlen könnt die, in anbetracht des Preises des Techis, nich all zu teuer aber BRAUCHBAR (gut kann ich mir wohl abschminken für unter 300€) sind?

Dachte ja an den VMC-002 von Vestax, da der beim deejayladen nur 175€ kostet...aber für alternativen im Schüler-tauglichen bereich bin ich immer offen.

Ach ja, bissl OT: kann mir einer von euch sagen ob beim Musicstore in Köln die Kurzzeitfinanzierung auch für Schüler möglich ist? hab sowas mal am rande vernommen und das wäre sehr interessant..denn dann könnt ich mir 2 techis holen!
 
V

Vater Unser

Unser Sandmännchen
Mitglied seit
4 Sep 2005
Beiträge
924
Reaktionen
47
Ort
Tech-Hausen
für 300€ gibt's nur 2 Mixer die dir hier empfohlen werden ;)

einmal der Denon DN-X 100 und einmal der Pioneer DJM 707

normalerweise müsstest du den Denon DN-X 300 (der "große Bruder" des DN-X 100) aber auch für unter 300€ kriegen, nur leider wird der bei eBay (oder sonstwo) viel zu selten angeboten...halt mal die Augen danach offen
 
Argon

Argon

Klangspion
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
2.235
Reaktionen
196
Ort
Berlin
mein ecler smac pro30 hat bei ebay (3 monate alt) genau 300 öre gekostet. ich finde, er ist deutlich mehr wert! :)

grüsse, georg
 
Haschmann

Haschmann

Well-known member
Mitglied seit
31 Jul 2005
Beiträge
102
Reaktionen
6
oder denon dn x 300? weil ich finde der 100.er ist a bissi klein aber sein geld allemal wert! :)
 
RiCK STiLLEr

RiCK STiLLEr

Well-known member
Mitglied seit
23 Jan 2005
Beiträge
248
Reaktionen
2
dn-X 100
pioneer DJM 707
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Majestic:

nur nen privater Tip an Dich:

such Dir Nebenjobs und spar Dir das Geld zusammen, denn die Ungeduld bringt Dich nicht weiter.

Du treibst Dich dann letztendlich nur selbst in den Ruin mit ständigen Krediten und Finanzierungen, wo man eines Tages nicht mehr rauskommt.

Dazu kommen ja dann noch die ständigen Plattenkäufe, die Dir um ein mehrfaches kosten werden.
 
-T-

-T-

Without ME its just AWESO
Mitglied seit
12 Jan 2005
Beiträge
368
Reaktionen
42
Ort
Austria
kann mir einer von euch sagen ob beim Musicstore in Köln die Kurzzeitfinanzierung auch für Schüler möglich ist? hab sowas mal am rande vernommen und das wäre sehr interessant..denn dann könnt ich mir 2 techis holen!
kann Mando nur zustimmen, selbst wenn du den Kredit bekommst
(was ich mir eigentlich nicht vorstellenn kann) wie willst du den abbezahlen ?
Ach ja, wennst gscheit in verzug kommst wird das auf Listen festgehalten und später ist Essig mit nem Wohnungskredit oä Stichwort Schufa - muss nicht -kann aber sein, falls du doch ne Idee zur Finanzierung hast schau mal lieber auf die Hausbank "El Mammapappaomio" und hol dir dort nen Kredit - falls die Bonität stimmt :D
Mfg -T-
 
G

Gast4655

Guest
Ging bei denen auch eher davon aus, das wäre so wie beim Quelle-Katalog *g* wo man halt keine festen Raten hat sondern eben auch mal 200€ auf einmal zahlen kann wenn man grad soviel hat.

naja ich stimm euch aber schon zu, finanzierung war auch eher so der nebengedanke weil das eben von nem Forumsmember in nem anderen Thread mal angesprochen wurde.
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Hi,

die Finanzierung lohnt sich nur, wenn du zu 120% weißt, das du jeden Monat die Rate übrig hast. Wenn du schon anfängst zu überlegen, wie du die Raten zusammenbekommen sollst, das las die Finger davon, das funzt nicht.

Blackfield ist eigendlich der einzigste Musikalienhändler, den ich kenne, der Keinkredite für Studenten/Schüler/Musiker vergibt. Und bei denen läuft das ganz locker und schnell ... hab da auch mal was auf Rate genommen, da mir die 2000,- Eier auf einmal zu viel waren (Man muss ja auch noch an die Miete denken ;) )

Ich rate dir aber auch zu nem Nebenjob. In den Ferien kann man z.B. 1,5 Monate schuften gehen, und wenn man es richtig angeht bekommt man da zwei Technics zusammen gearbeitet.
 
C

Chrome

Member
Mitglied seit
29 Aug 2005
Beiträge
20
Reaktionen
0
so zum vmc:
ich hab mir das Gerät vor einem Monat auf Ebay ersteigert für geschlagene 40€ (so gut, wie neu).
Es hat zwar nicht irgendwelche Spielereien, aber son 3 Bandeq. reicht ja erstmal. Probleme konnte ich noch keine feststellen.
Ich sag mal, ich bin ganz zufrieden.. ich hoffe das bleibt so ;)
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
Weitere Alternatien wären: Numak DXM03 oder DXM06 oder Stanton Sk6f; Sind beide gut und halten lange. :)
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
triple D schrieb:
Ich rate dir aber auch zu nem Nebenjob. In den Ferien
Da er schon 18 Jahre ist, kann er überall arbeiten, muss ja nicht mal in den Ferien sein :)

Ich hab damals mit 18 Jahren nebenher als Statist, Modell für Werbung/Prospekte, Kellner u. Bar in Clubs, Kasse an der Tankstelle etc. nebenher gearbeitet und ging prima.

Es geht letztendlich nur um das "tun", und da heisst es mal wieder: "Nur der Weg führt zum Ziel" ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
das mit krediten ist so ne sache.....
wenn du die raten ned zurückzahlen kannst bist du echt am a****
außerdem ist bei den "0% Zinsen" krediten immer irgendein haken dabei
 
Jean l'eau

Jean l'eau

el HAM dulela
Mitglied seit
17 Jun 2005
Beiträge
707
Reaktionen
118
Ort
Taunusstein
Mando schrieb:
Da er schon 18 Jahre ist, kann er überall arbeiten, muss ja nicht mal in den Ferien sein :)

Ich hab damals mit 18 Jahren nebenher als Statist, Modell für Werbung/Prospekte, Kellner u. Bar in Clubs, Kasse an der Tankstelle etc. nebenher gearbeitet und ging prima.

Es geht letztendlich nur um das "tun", und da heisst es mal wieder: "Nur der Weg führt zum Ziel" ;)

Klar, Mando, wenn du nicht gerade in andere Verpflichtungen eingebunden bist. Bei mir ist es zZ so, dass ich mich auf mein Abitur vorbereite (bin auch gerade 18 geworden) und da wir der erste Jahrgang sind, der Zentralabi schreibt, werden wir zugeschmissen mit Aufgaben und der Leistungsdruck ist enorm hoch. und ich lüge nicht, wenn ich sage, dass ich von Montag bis Freitag im Durchschnitt von 8 Uhr morgens bis um 8-9 Uhr abends ausschließlich an Schulkram sitze. Für einen Nebenjob bleibt da beim besten Willen keine Zeit.

Das geht eben nur in den Ferien, obwohl da auch noch gelernt werden muss ;) Und momentan ist mir mein Abi wichtiger, also setze ich alles daran, es gut zu machen. Da passt ein Nebenjob nunmal nicht rein.

Das war'n jetzt mal ein paar Worte zu meiner Person und wie ich das Ganze sehe :)

Greetz

Jan
 
spheer

spheer

Well-known member
Mitglied seit
5 Jul 2005
Beiträge
155
Reaktionen
8
Ort
Karlsruhe
hey.. Du hast doch vor dem schriftichen Abi zwei wochen ferien. Ist doch genug zeit zum lernen, oder nicht? :D
Mir hats gereicht.

Aber respekt, ich hatte nicht so viel motivation um das so anzugehen wie du.
Hau rein ;)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
OT
...und da wir der erste Jahrgang sind, der Zentralabi schreibt,...
ähm...historisch betrachtet ist diese aussage so nicht ganz richtig. "...und da wir mal wieder ein jahrgang sind, der zentralabi schreibt,...." wäre da schon korrekter.

;) :p
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Jean l'eau schrieb:
Für einen Nebenjob bleibt da beim besten Willen keine Zeit.
Jan, in solchen Fällen antworte ich immer sehr nüchtern und knallhart:

Jeder muss Prioritäten im Leben setzen können.
Man kann nicht auf mehreren Hochzeiten zugleich tanzen und alles zugleich haben wollen.

Entweder ist einem das DJing wichtiger oder in Deinem Falle das Abitur. Aber beides zugleich ohne die finanziellen und zeitlichen Mittel zu haben, wird wohl keine Lösung bringen.

Jede Gegebenheit und jedes Ziel im Leben benötigt auch seine entsprechenden "Opfer", die man dafür leisten muss.

Und da muss jeder für sich selbst entscheiden, was einem im Leben gerade wichtiger ist.

Haben will man viel im Leben, dieses jedoch zu erreichen, benötigt auch einen entsprechenden Weg dazu... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast4655

Guest
ich mache auch im nächsten Juni mein Abi. Zur Zeit (13. Klasse) hab ich schulisch eig. nicht wirklich Stress. Mein Notendurchschnitt ist mir ganz recht so wie er ist (1,8) und es liegt auch dann eher an der mündlichen Mitarbeit denn an den Klausuren, dass er nich besser ist (aber ich arbeite daran).

Faktisch habe ich ab 16-17 Uhr (da komm ich aus der Schule) Zeit für nen Nebenjob.

Nur übersehen die Herren und Damen, welche, wie ich annehme, ihr Geld in Diskotheken oder Clubs oder mit nem "normalen" Job verdienen, dass es zur Zeit schwerer is nen Nebenjob zu finden, als nen richtigen bzw. eine Ausbildung.

Ich suche nunmehr seit über nem Jahr nen Nebenjob, aber bisher siehts mau aus, was vor allem daran liegt, dass die meisten 400€-Jobs Schichten am morgen belegen wollen...und so wichtig is mir dass Geld nicht, dass ich dafür Blau mache.

Zum Vergleich: 5 Bewerbungen geschrieben, 4 Zusagen (u.a. Siemens und Telekom)....für ne Ausbildung (die ich vor meinem Studium machen will)

Und jetz erklärt mir mal wie ich dann Geld verdienen soll?
 
Zuletzt bearbeitet:
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Majestic schrieb:
Und jetz erklärt mir mal wie ich dann Geld verdienen soll?
Ich hab während des Studiums z.B. als Dachdecker, in ner Bäckerei, in ner Glaserei, als Gärtner, oder als Kellner aufm Schiff gearbeitet. Und das waren bis auf die Tätigkeit als Dachdecker immer Nebenjobs am Nachmittag bzw. in der Nacht.

Es gibt genügend Angebote, man muss nur ab und zu nen paar Einschränkungen in Bezug auf die Freizeit machen.

Ich denke das beste wäre, wenn du dich mal in den örtlichen Kneipen/Gaststätten/Hotels umsiehst. Die suchen immer Leute für bestimmte Veranstaltungen am Wochenende oder Aushilfen am Nachmittag. Das ist zwar nicht die bestbezahlteste Arbeit, aber es kommt was bei rum.

Und für Schüler gilt immer ... erste Anlaufstelle ist Zeitungen austragen. Das haben fast alle gemacht, die ich kenne und geschadet hats keinem von denen.

BTW: Ich verstehe diese Einstellung nicht ... "Ich finde nichts" ... dann hast du nur noch nicht richtig gesucht. Also ... Einstellung ändern und auch mal ne Überstunde einplanen, dann wirds was mit der Arbeit und die Kohle kommt von ganz allein. ;)
 
 
Oben