Amazona.de gehört Thomann - unparteiisch???

  • Ersteller Nahtas de Brain
  • Erstellt am
  • Schlagworte
    amazona parteiisch thomann unehrlich
DJ Bi

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
1.568
Reaktionen
0
...Man muss halt lernen mit Infos umzugehen und nicht alles Geschriebene als 100% Wahrheit auffassen....
+1
In fast allen Bereichen so gültig!
ein bisschen querlesen sollte man von "mündigen" Menschen erwarten. Dann liest man halt ein paar Rezensionen und bildet sich daraus, in Kombination mit selber ausprobieren (ja, die Möglichkeit gibt es, echt wahr!) seine eigene Meinung! ;)
 
DJ Bi

DJ Bi

Oldschool Hooligans
Mitglied seit
Nov 2009
Beiträge
1.568
Reaktionen
0
ahhhhrrrgggg! Audio hat mich geoutet!


jaaa, ich bin alt. Jetzt wissen's alle...
Danke Audio! :mad:









:p :d;)
 
A

Amazona-Autor

New member
Mitglied seit
Feb 2019
Beiträge
1
Reaktionen
0
Sorry, ich muss mich als Autor von amazona.de auch mal äußern. Was bezüglich der Abhängigkeit von Thomann geschrieben wird, ist richtig. Amazona hat einen Sponsor, das ist das Musikhaus Thomann. Es wäre auch nicht sinnvoll, zugleich vom MusicStore oder anderen Händlern gesponsert zu werden. Warum? - Weil das bei der Konkurrenz Unfrieden stiftet. Warum denn einen Sponsor? Damit Ihr für diese Artikel, in die wir einen haufen Arbeit reinstecken, nichts bezahlen müsst und nicht, wie bei diesem Forum, alle Nase lang dubiose Google-Werbung bekommt.

Die Artikel, die wir bekommen, erhalten wir nicht von Thomann, sondern den Herstellern oder Importeuren. Es besteht Kontakt zu den Pressevertretern und so hat man ein eigenes Netzwerk, manchmal erhält man auch Ware direkt von Thomann. Entweder, weil Swissonic, Millenium oder sonstwas draufsteht, oder weil einfach Thomann als Importeur aktiv ist bzw. das so geregelt wird.

Zu meiner Autorentätigkeit:
1. Ich habe als Autor die Freiheit zu schreiben, was ich schreiben will. Der Chefredakteur sagt ausdrücklich: Wenn was ******e ist, dann schreibt es auch so.
2. Es gibt natürlich Unterschiede in der Qualität, jeder hat hier und da mehr Erfahrung, Fach- und Halbwissen, das gilt insbesondere auch für Euch. Wer ein Produkt eines Herstellers kauft, den er noch nicht kennt, muss sich einlesen, das geht jedem so. Nur mit dem Unterschied, dass wir dafür bezahlt werden, die Produkte nicht kaufen müssen und journalistische Fähigkeiten einsetzen und gegebenenfalls direkt beim Hersteller rückfragen können.
3. Wir erhalten eine E-Mail mit Produktvorschlägen der jeweiligen Redakteure. Wir können aber auch selbst Vorschläge machen und Vergleichstests anstellen. Das geschieht, wie es bei Euch auch üblich ist, in unserem Rahmen der Möglichkeiten, gemessen an unseren eigenen Eindrücken. Gerade das macht es interessant, denn die Diskussionen und Leserwertungen streuen das Meinungsbild.
4. Wer so blöd ist und eine Zeitung kauft und glaubt, dass sich diese nicht durch Werbung finanziert oder sich fragt, warum ein euphorische Artikel nicht selten ohne eine Doppelseite Werbung auskommt, dem ist auch nicht ganz zu helfen und soll glauben, was er glauben will.
5. Im Gegensatz zu Bonedo, das tatsächlich ein Projekt ist, dass Thomann ins Leben gerufen hat, ist Amazona eine Art Coexistenz und das genaue Gegenteil, wenn auch mit demselben Sponsor. So lange Ihr alles für umme und deutlich unter den EVPs kaufen wollt, solltet Ihr mal gut überlegen, ob dieses Anprangern sinnvoll ist. Wer bei amazona.de 1.500 Artikel geleesen hat und nach wie vor denkt, man sei von Thomann abhängig, könnte sicher auch Fundstellen liefern. Andernfalls würde man erkennen, dass auch Produkte schlecht wegkommen, das wäre gemäß der Eingangsaussage auch kontraproduktiv.

Somit, es mag jeder das glauben, was ihn zufriedenstellt. Nur sollte man den logischen Verstand dabei nicht abschalten und hinter allem, was gesponsert wird, eine Verschwörungstheorie wittern. Dass wir natürlich auf die Thomann-Seite verlinken, erklärt sich von oben. Es würde keinen Sinn machen, das Produkt beim MusicStore oder Musik-Produktiv zu verlinken, weil die im Gegensatz zu Thomann nichts für unsere Arbeit zahlen. Da Thomann ein universelles, sogar das größte Versandhaus ist, dem es ohnehin ******egal ist, ob Ihr ein Produkt von Schöps, Millenium oder Haribo kauft, hauptsache es ist im Sortiment, wozu sollte man Artikel dann steuern? Das würde doch keinen Sinn machen, einen Ladenhüter heute mit fünf Sternen zu bewerten, weil der heiße ****** nichts taugt, dann bleibt er trotzdem ein Ladenhüter und die Kundenbewertungen als eigenes Instrument wären dann auch ziemlich sinnfrei.

Wer kostenlos arbeitet und nicht von Werbung manipouliert wird und sich vor Allem dem Kommerz nicht hingibt, der möge den ersten Stein werfen.
 
D

deejaydarkside

Well-known member
Autor/Editor
Mitglied seit
Jul 2010
Beiträge
1.329
Reaktionen
54
Ort
Luzern (CH)
Da hast du dir ja viel Zeit für deine Antwort gelassen. Oder möchtest du die goldene Schaufel 2019?

Wir leben in einer Zeit, in der man Youtuber oder Influencer als Haupteinnahmequelle machen kann. Wer also nicht selber denkt und kritisch hinterfragt, wird eben über den Tisch gezogen.

Wie unabhängig ein Medium ist, hängt ja auch von den Autoren ab und ist u.U. sogar produktabhängig. Objektivität und Wahrheit sind immer nur unerreichbare Ideale, die kein Mensch erreichen kann.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.786
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Die Frage war ja auch nur, ob Amazona in Bezug auf Thomann unparteiisch ist und das ist weiterhin deutlich zu bejahen. Der einzige Bezug der Redaktion zu Thomann ist der logistische für einige Testgeräte (andere kommen von den Vertrieben direkt), die Autoren haben eigentlich nur zu ihrem Ressortredakteur von Amazona inhaltlichen Kontakt während des Verfassens, sonst niemandem.

Redakteur: Wer Bock auf Gerät XYZ?
Autor: Ich
Redakteur: Hier haste, wann kannste den Artikel liefern?
...Artikel wird eingecheckt, kurz auf handwerkliche Fehler und unverständliches gegegecheckt und für Veröffentlichung terminiert.
Gerät wird dann auch schon zurückgeschickt. Fertig ist der Prozess.

Die Honorare werden von Proxenos (Betreiber von Amazona) an die Autoren ausgeschüttet. Nicht von Thomann.
 
Themen-Starter Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
D Bits and Bytes 9
G Bits and Bytes 17
 
Oben