An alle 1210-/1200- und Ortofon DJ-S Besitzer

M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
Hallo,

Ich habe erst seit gestern meine beiden 1200er und habe ein paar Fragen zum ausbalancieren des Tonarms und der Höheneinstellung:

Benutzt ihr für euer DJ-S System das Zusatzgewicht? Ich habs, obwohl in der Anleitung anders beschrieben, mal weggelassen, da ich mit ihm das normale Gewicht nur auf ca 2,5 g drehen konnte. Beim ausbalancieren musste ich ziemlich weit nach vorne, da sonst der Tonarm immer wieder hinten runter ging (durch das Zusatzgewicht). Aber wie kommt Technics dann darauf das Zusatzgewicht zu empfehlen? Schließlich wollte ich mein DJ-S mit ca 3 g betreiben).

Wenn ich den Tonarm auf der Ablage habe und den Hebel zum Anheben des Tonarms nach oben ziehe, geht er hinten wieder leicht runter. Normal?

Dann frage ich mich, wie ich die Tonarmhöhe bestimmen soll, wenn ich nicht weiß, wie hoch mein Tonabnehmer ist. Habe zumindest nichts darüber gefunden. Wie habt ihr ihn eingestellt?


Naja das wars erstmal. Danke!
 
G

Gast9662

Guest
zusatzgewicht runter

normal gewicht rauf bis tonarm in waage

danach gewicht einnullen und gewuenschte auflagekraft einstellen.

tonarmhoehe bis tonarm waagerecht zum plattenteller.

ansonsten :

vankostys faq

:)
 
M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
das reicht ja schon :) danke!

vll noch die frage, ob es beim anheben des tonarms normal ist, dass er ein wenig nach hinten neigt.
 
G

Gast9662

Guest
eigentlich sollte es dir klar sein, dass gleichgewicht nicht nach hinten abfallen bedeuten kann. ;)
 
M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
ausbalanciert war er ja. nur wenn ich den hebel hochziehe, wird er vorne etwas höher gedrückt.

ich hab "gleichgewicht" eben mal im duden nachgeschlangen, du hast recht :)



(das war nicht ernst gemeint mit dem nachschlagen!)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
welchen hebel? dem vom lift? wenn das so ist, und dadurch der arm vorne nach oben kommt, egal wieviel, dann hast du nicht ausbalanciert, und erst recht keine auflagekraft.
 
M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
ja den vom lift meinte ich....
 
M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
also ich kann balancieren wie ich will, der tonarm scheint immer ein ganz klein wenig nach hinten zu neigen, wenn der lift oben ist.
ich muss auch dazu sagen, dass ich manchmal ganz genau auf solche sachen achte und manche unterschiede erkenne, wo andere keine sehen. vielleicht nehme ich es einfach ZU genau.


achso, ich hab' natürlich nachgeschLAGEN, nicht -geschLANGEN ;)
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
aah...jetzt wirds klarer...wenn der lift ganz oben ist, ist es normal, das der arm nicht mehr parallel zur oberflächer verläuft (vorne höher, hinter nach unten), da der lift höher geht als die auflage der tonarmarretierung.
 
M

macmax

Active member
Mitglied seit
Aug 2007
Beiträge
41
Reaktionen
1
sorry falls ich mich undeutlich ausgedrückt habe!

ich dachte schon ich muss an meinem augenmaß zweifeln. war doch immer so zuverlässig ;)
 
 
Oben