an-/aus- schalter am technics defekt

T

tympanon

Member
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
servus,

suchen hat keine hilfe gebracht:
ich bin gestern am mixen und denk mir nix böses. als ich den plattenspieler ausmach hab ich den schalter in der hand.
das dingens hatte schon länger keinen widerstand, d.h. man konnte es problemlos nach belieben in alle richtungen drehen, funktion blieb dabei uneingeschränkt. das mit der funtkion hat sich jetzt aber leider geändert und das teil lässt sich nich mehr einschalten. den schalter einfach wieder draufsetzen is leider auch nich.
wenn mich nicht alles täuscht habe ich im ersten moment einen kleinen stift erblicken können, der sich, falls er da überhaupt war, alsbald in die tiefen des gehäuses abgemacht hat. bevor ich mich jetzt hinsetz, das gute stück aufschraub und ihm womöglich den tod bringe, wollte ich mich hier, falls vorhanden, ums nötige fachwissen bereichern. vielleicht kennt ja irgendwer das problem, oder zumindest die abhilfe schaffende lösung.
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
- deckel rauf
- plattenteller ab
- umdrehen
- aufschrauben
- STIFT, Feder & Kugel suchen und finden!!!
- Alles zusammensetzen und den Deckel verkleben!
- zusammenbauen
- happy sein

alternativ:

www.dmcdeutschland.de ... neuen Stift mit deckel bestellen, die neue serie wird mit fitschenring arretiert und ist nicht mehr verklebt, da kann das also nicht wieder passieren.

grüße ...
 
T

tympanon

Member
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
vielen dank soweit.

nur bekomm ich das teil nich auf... hab alle schrauben ab, kann aber am gehäuse nix auseinander bewegen. diesen "gummiboden" krieg ich nich ab

edit: alle schrauben=alle auf der unterseite.. auf der vorderseite hab ich unter der schwarzen kunststoffabdeckung nix gefunden, was ich noch aufschrauben könnt um das gehäuse aufzubekommen
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Vielleicht hilft dir das hier ja weiter.

http://www.12x0.de/12x0_demontage.pdf

Eine Anleitung von kaype, in der er beschreibt, wie man den 12x0er auseinanderbaut.

@ kaype

Ich hoffe das ist okay, dass ich den Link mal gepostet habe. ;)
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
du mußt auch die 4 füße anschrauben, darunter sind auch noch schrauben.
der 1210 konstrukteur muß mit einem schraubenhersteller verwand sein, mir erschließt sich nicht, warum ein gerät mit so vielen schrauben zugeschraubt werden soll.
 
tom beltor

tom beltor

living in a digital world
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
1.472
Reaktionen
105
Ort
Berlin
rusische panzerbautechnik. :)
viel haelt viel udn lange. ;)
 
kaype

kaype

Housebesetzer
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
13 Jul 2004
Beiträge
5.104
Reaktionen
298
Ort
Bremen
WAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASSSSSSSSSSs Madman !!!!!!!!!!!!!!!!!
.
.
.
.
.
ne is schon ok *g* :D

ja, hatte in der eile vergessen, füsse natürlich auch abdrehen und die schrauben dadrunter entfernen, manchmal ist der Gummiboden etwas fest ... einfach kräftig ziehen ;)

grüße ...
 
T

tympanon

Member
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
operation erfolgreich. patient geht wieder an

gracias
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
24
Aufrufe
8K
legit
L
 
Oben