anfänger sucht hilfe

S

stefan l

New member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
seebad bansin
hallo leute,

ich lege jetzt seit knapp 7 monaten bei mir zu haus privat auf und kriege noch nicht wirklich viel hin!kann mir vielleicht von euch jemand sagen wie man takte zählt?? wäre euch sehr dankbar
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
seit 7 monaten und keine takte zählen können ???

der takt ist immer :

1 2 3 4 1 2 3 4 .....

wobei der 1er meist durch einen härteren beat erkennbar ist.

verstanden ??
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Und wenn du mal Walzer auflegen solltest zählst du

1 2 3 1 2 3 1 2 3 1 2 3 ... ;)
 
S

stefan l

New member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
seebad bansin
ja seit sieben monaten hatte bis jetzt nie viel zeit durch meinen beruf als koch!

und wenn ich jetzt 1234 zähle ist das dann ein takt oder wie??
 
B

benni89

Well-known member
Mitglied seit
18 Jan 2004
Beiträge
223
Reaktionen
1
Ort
Erfurt
ja mei nen 4 viertel takt zum beispiel wenn de nen drum track hast dann bei 1 nen sag ich mal tiefer ton dánn 2 3 normal 4 wieder der gleiche ton wie bei ein also so "1" 2 3 "4"
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Hmm, wie soll man das jetzt ohne beispiele erklären.

Also als erstes gibt es verschiedene Taktarten: In der Pop Musik und auch im Techno/House/Trance/D&B/Hiphop etc, sprich in so ziemlich jedem Musikstück, das aus Rock'n'Roll u.ä hervorgegangen ist, verwendet man den 4/4 Takt. Andere gebräuchliche Taktarten sind 3/4 (Walzer) oder 2/4. In vielen volkstümlichen Musikstilen verschiedenster Kulturen gibt es aber auch noch viele andere Taktarten.

Der Begriff Takt bezeichnet dabei zweierlei Dinge. Zum einen ist es ein regelmäßiger Impuls (Metronom), der das Tempo vorgibt. Dabei ist es erstmal völlig egal um welche Taktart es sich handelt. Verbalisiert man diesen Takt mit Zahlen, so entscheidet die Taktart bis zu welcher Zahl ma zählt.
Beispiele:
4/4 Takt: 1-2-3-4, 1-2-3-4, 1-2-3-4.
3/4: 1-2-3, 1-2-3, 1-2-3.
2/4: 1-2, 1-2, 1-2
Diese Aufzählungen implizieren auch die eigentliche Bedeutung des Wortes Takt. Es ist eine Einheit um ein Musikszück bzw. des Partitur aufzuteilen. Sie geben also eine rythmische, teitliche und damit letztendlich auch inhaltliche Einteilung vor. Diese Einteilung zu erkennen ist das grundlegende Handwerkszeug eines DJs, der Beatsynchron mixen möchte. Dir wird beim genauen hinhören diese Taktstruktur sehr schnell klar werden.

Als Beipiel nehme ich mal einen Standard Takt eines Technostücks. Die meiten Stücke sind nach diesem Muster aufgebaut:
Code:
Metrum: 1    -    2    -    3    -    4   ...
        BD        BD        BD       BD      
             HH        HH        HH        HH     ...  
                    CL                CL   ...           

BD: Bassdrum
HH: HiHat
CL: Clap
OK, passt nicht ganz mit der Darstellung, aber ich hoffe du weißt, was gemeint ist.

Bei Musikarten mit einem so genannten Breakbeat, also HipHop Drum'n'Bass oder vielen Pop-Songs sind die Rhythmuselemente zwar anders angeordnet, trotzdem handelt es sich meistens um 4/4-Takte.
Neben den Rhythmuselementen sind auch Melodieverläufe an die Takteinteilung gebunden. Einfach mal hinhören.

Darüber hinaus gibt es meist eine übergeordnete Struktur, die sich aus einer bestimmten Anzahl von einzelnen Takten (meistens vielfache von 4, also 4,8,12,16 etc. Takte) ergibt. Es kommen neue Elemente dazu oder verschwinden. Oft wird das mir einer Betonung auf dem ersten Taktschlag begleitet.

Für gutes Mixing ist es also nicht nur wichtig, das Tempo zweier Tracks zu synchronisieren, sondern auch im richtigen Moment den neuen Track zu starten, damit er sich richtig in das Schema einfügt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

balthazar

turntable-rocker
Mitglied seit
1 Feb 2004
Beiträge
342
Reaktionen
4
Ort
Ried/Tr
vielleicht schreibst mal rein in was für ner richtung du dich bewegst!!! wäre ein tipp,...

greez
 
S

stefan l

New member
Mitglied seit
7 Mrz 2004
Beiträge
3
Reaktionen
0
Ort
seebad bansin
also ich bewege mich so die richtungen house,tec-house und electro
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Original geschrieben von stocky

Als Beipiel nehme ich mal einen Standard Takt eines Technostücks. Die meiten Stücke sind nach diesem Muster aufgebaut:
Code:
Metrum: 1    -    2    -    3    -    4   ...
        BD        BD        BD       BD      
             HH        HH        HH        HH     ...  
                    CL                CL   ...           

BD: Bassdrum
HH: HiHat
CL: Clap
OK, passt nicht ganz mit der Darstellung, aber ich hoffe du weißt, was gemeint ist.

Hehe, deine erste Clap is kewl gesetzt, leicht schräg.. 1/16 nach hinten, werde ich auch mal ausprobieren... ;)



Aber @all

wo wir gerade bei Taktundso sind...

Kann mir jemand nochmal den genauen Zusammenhang zwischen dem Zähler/Nenner un dem Takt verraten? Ich weiss nur, dass man den Zähler immer durchzählt und dann wieder anfängt, aber was ist wenn...
eine Viertelnote z. B. in 3 Abschnitte unterteilt wird und nicht in 4? Ist das Dann ein 4/3 Takt?

Das ist dann dieser irre tanzpflichtige Frickelgroove, den jeder schonmal gehört hat, der auch mal mehr hört als nur so Kommerz.

Code:
1      2      3      4
1 2 3  1 2 3  1 2 3  1 2 3
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Original geschrieben von Badtrans
Code:
1      2      3      4
1 2 3  1 2 3  1 2 3  1 2 3

Das sind achtel Triolen. Dabei werden auf der Länge von 2 achteln 3 gespielt. Man könnte aus einem 4/4 Takt mit Triolen auch 4 einzelne 3/4 Takte machen. Der Effekt ist ähnlich wie beim Walzer: Es entsteht ein sehr "luftiges" "schwebendes" Gefühl. Kommt sehr häufig im Jazz vor. Zusammen mit einer "normalen" Notation entstehen leichte rhythmische Verschiebungen, die an Lateinamerikanische Strukturen erinnern.
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
ich habs in diesem Thread mal im Zusammenhang mit Triolen erwähnt:
https://www.deejayforum.de/forum/sh...365&perpage=15&highlight=triolen&pagenumber=2
Man hat einen Zähler und einen Nenner. Beim Auszählen eines Taktes wird solange gezählt bis der Wert des Zählers erreicht ist und dann von vorne begonnen. Um auch Zeitpunkte zwischen den Referenzschlägen zu kommunizieren kann man das Zählen verfeinern indem man auch Zwischenwerte eindeutig benennt. ..


...und so weiter

Da fällt mir ein - Es gibt so ne geile Jazz-Nummer die nennt sich "take Five" und hat einen 5/4 Takt - Nehmen wir an wir haben diese auf dem Linken Teller und mixen sie in eine 4/4 House nummer rein, die auf dem rechten Teller liegt.
Beide Nummern starten auf Zählzeit 1 - Wie viele Takte muss der Übergang lang sein, damit am Ende des Übergangs wieder beide Nummern auf 1 sind? - Anders ausgedrückt -> Ich fade die House Nummer in genau dem Moment entgültig raus, wenn bei beiden Nummern ein Taktanfang "1" besteht?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Jepp, Take Five is geil. In einer Jazz-Doku, die vor einiger Zeit Nachts im WDR lief, wurde die Entstehungsgeschichte des Stücks beschrieben. Dieser 5/4 Takt ist wohl eine Grundlage der türkischen Volksmusik.

PS: Nach 4 Takten Take Five bzw. 5 Takten House, also nach 20 Zählschritten, sind beide wieder am Anfang.
 
Zuletzt bearbeitet:
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Original geschrieben von SChrauber

Da fällt mir ein - Es gibt so ne geile Jazz-Nummer die nennt sich "take Five" und hat einen 5/4 Takt - Nehmen wir an wir haben diese auf dem Linken Teller und mixen sie in eine 4/4 House nummer rein, die auf dem rechten Teller liegt.
Beide Nummern starten auf Zählzeit 1 - Wie viele Takte muss der Übergang lang sein, damit am Ende des Übergangs wieder beide Nummern auf 1 sind? - Anders ausgedrückt -> Ich fade die House Nummer in genau dem Moment entgültig raus, wenn bei beiden Nummern ein Taktanfang "1" besteht?

kgV von 5 und 4 ist 20... Also Müsste der Housebeat noch 5 Takte lang laufen.
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Also Müsste der Housebeat noch 5 Takte lang laufen.

So isses - Wenn beide Titel gleichzeitig laufen müßte die 4/4 Housenummer zumindest 5 Takte laufen und die 5/4 Jazz Nummer 4 Takte um einen sinnvollen Übergang zu basteln -
Wenn mans schnell cutten will, könnte man aber auch einfach z.B. die Jazz-Nummer in dem Moment starten wo bei der House-Nummer eine 4 läuft und dann nach einem Takt reincutten, was sich durch den schönen Viertel-Auftakt bei Take-5 gut anbietet *g

Aber der Trend geht ja zu 3 Plattenspielern -
Wie wärs hiermit:
wir sind auf einer Hochzeit und es läuft grad zu Beginn ein Walzer und das Hochzeitspaar eröffnet den Abend.
Der erste Musikwunsch vom Vater der Braut ist Take-5 - und muss erfüllt werden, da der Vater für seine agressiven Ausbrüche bekannt ist.
Aber gleich nach einem Walzer eine Jazz-Nummer spielen würde das ganze junge Publikum, dass nur wegen der House-Music da ist vertreiben.
Wir lösen das Problem wie folgt:
Table 1: Walzer
Nachdem das Paar genug Walzer getanzt hat mischen wir
auf Table 2 eine 4/4 House-Nummer drunter und starten gleichzeitig Take5 vom drittem Table. Alle Nummern beginnen auf einer 1.
Dieses Gemisch soll nun so lange laufen, bis wiederum alle tracks auf der 1 angelangt sind - bis dahin wird der Walzer runtergefadet und die Jazz-Nummer hinzugemischt, wärend unten ein 4/4 House-Groove hämmert
Wie lang wird der Übergang sein?
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
20 mal Walzer?

Also 20 Walzertakte... macht irgendwie 60 Beats
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
60 Zählschritte

20 Takte Walzer (3/4) => 15 Takte House (4/4) => 12 Takte Take 5 (5/4)
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Hmm müsste hinkommen. Ich muss ja gestehen, dass ich selber grad mal nicht wusste wie man das sinnvoll ausrechnet *g
Aber noch was – der Walzer hat eine Geschwindigkeit von 115 Bpm und wird als einziger Titel nicht gepitcht – wie lang wird der Übergang in min:sec sein?
 
stocky

stocky

Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
*lol* Ich komme mir vor, wie in der Schule.
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
13 Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
bissl länger als ne halbe Minute
 
S

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Reaktionen
207
Ort
Hinter den Bergen
Komme grad auf 31,26 Sekunden.
Ok. 2 hab ich noch – Wer es schafft die zu lösen, der darf als Belohnung 2 sinnlose Fragen im Hardware-Forum stellen ohne beschimpft zu werden:

Ein Übergang von 31,26 sek. ist in unserer Situation zu lang. Um wie viel Prozent muss der Walzer gepitcht werden, um den Übergang auf 27 Sekunden zu verkürzen?

Der Walzer ist in der Tonart C-Dur. Um Wie viel Prozent muss der Walzer gepitcht werden, um in die Tonart Cis-Dur zu gelangen und wie lang ist der Übergang dann in dieser neuen Tonart.

Diskutieren sie bitte außerdem unter Berücksichtigung der sozialen Umstände, warum sie in der gegebenen Situation eine harmonische, oder eine Rhythmische Angleichung für sinnvoller halten.
 
 

Neue Themen


Oben