Anfängerfragen bez. Musik vom PC und Boxen

mic2005

mic2005

Active member
Mitglied seit
10 Apr 2005
Beiträge
43
Reaktionen
0
Hallo

Bin immer schon interessiert in Musik und Lautsprecherboxen und Lighttechnik.
wäre nett wennts ihr mir diese fragen beantworten könnt:

- kann musik vom pc auf "richtige" boxen (also nicht so einfache kleine pc-boxen) übertragen werden und dabei ein satter und guter sound und natürlich laut?
- was braucht man dazu alles? verstärker? weil die boxen für die anlagen haben ja andere anschlüsse als der vom pc.
- können lighteffekte und strahler vom pc aus gesteuert werden, also an den pc angeschlossen werden?

danke vielmals
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Moin

www.syrincs.de/new/m3sw.htm

Du hast beim PC ja die Mini-Klinke mit 3.5 mm von der Soundkarte. (grün)

Da haben wir Adapter-Kabel auf Cinch, die Eingänge mit Cinch & XLR (Mikrofonstecker) sind dort bei dieser Anlage z. B. am Aktivbaß

Bei diesem System bräuchtest Du keinen Verstärker, dort sind 5 im Baß verbaut, die auch die beiden Topteile versorgen.

: Rest gelöscht _

Gruß Kai
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Moin

ach ja, Deine 2. Frage. Das ist nicht so einfach.

Zunächst einmal müßte ich wissen, ob:

- das nur Sound to Light oder per DMX zu steuernde Geräte sind, die Du benutzen willst bzw. kaufst.

- Ob Du das zusätzlich per Midi Interface einbinden willst, um die Geräte über die Musiksignale zu steuern.

1. Sound to Light über Klinke oder per Midi-Interface
2. DMX Dimmer bzw. DMX fähige Lichteffekte


zu 1. PC: Midi Sound to Light-Steuerung

Guckst Du mal hier:

http://www.paforum.de/phpBB/viewtopic.php?t=36466


zu 2. DMX 512 > USB PC Lichtsteuerungsprogramm

DMX 512 ist das Protokoll für die so steuerbaren Lichteffekte bzw. Dimmer für die Par Kannen.

Per "Kästchen" kann man vom USB Anschluß des PC 5- oder 3-Pol DMX Kabel anschließen & die Geräte über ein PC Programm steuern.

Die Programmierung ist nicht so einfach.

Man muß die Geräte "anmelden", um es einfach auszudrücken.

Je nach Gerät belegt ein Spiegelscanner oder ein Movinglight bis zu 47 DMX Kanäle für Farbe, Goborotation, X / Y Bewegung des Spiegels, etc.

Man muß ein. sog. "Fixture" für das Gerät erstellen, also die Kanäle zuweisen für das Gerät, die Anzahl der Geräte, dann die Geräte "patchen", wie das heißt.

PC Programme mit dem USB > DMX 512 Kasten gibt es z. B. hier:

http://www.monacor.com/de/produktseite_suche.php?artid=4931&spr=DE&typ=full

= Lightcontrol

http://www.monacor.com/de/produktseite_suche.php?artid=4425&spr=DE&typ=full

= DMX 120 Anschlußkasten vom USB Anschluß zu DMX Stecker (3-Pol XLR Mikrofonstecker

Bei weiteren Fragen dieser nicht einfachen Konfiguration gern per > PN ;)

DMX, Midi fähige Hardware-Lichtsteuerpulte wäre z. B. der MA Scancommander > 4000 €

Dort sind dann auch gleich Midi Anschlüsse mit DMX & SMPTE (musiksynchron) ablaufende Programme möglich.

Gruß Kai
 
Zuletzt bearbeitet:
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Hallo erstmal im Forum....

Ja es ist möglich von Pc´s Musik abzuspielen...dies wird auch in vielen Mobilen und Festen Installationen gemacht....und ja dabei auch laut..!

Für den PC sollte man (je nach bedarf) Final Scratch oder BPM Studio Profi (sorry ich weiss jetzt nicht genau wie die heissen) auf ddem Rechner haben um die Musik auch vernümftig ab zu Spielen (Pitching ect) dabei bieten die noch eine wehsendlich grössere auswahl an möglichkeiten die mann dann damit machen kann. Ich hoffe andere erzählen später mehr davon ...für mich ist das ein wenig glatteis....

Vom PC (Soundkarte) geht man dann ins Mischpult (Wenn alles vom PC sind glaube ich 2 Soundkarten Pflicht...kann aber auch sein das es etwas Spezielles gibt das man nur eine brauch??)

Das Mischpult ist wichtig weil du einen Vorverstärker für den AMP brauchst und Du ja auch irgendwie Mixen möchtest. (Als Vorverstärker reicht eine Soundkarte in der regel nicht aus!!)

Vom Mischer gehst Du dann in den Amp der dem Ganzen ein wenig Druck verleiht... dort kann man in der regel sagen das man die Hälfte der Leistung die, die LSP´s abkönnen, der AMP mehr als Leistung haben soll als die Boxen abkönnen.... z.B.:

1000Watt RMS die Box...die Hälfte davon 500Watt RMS

AMP sollte dann haben 1500 Watt RMS

Das was der AMP als mehr leistung hat was die Boxen abkönnen nennt man Headroom. Diese sicherheit sorgt in der regel dafür das die LSP im Grenzbereich und bei Pegelspitzen nicht den Löffel abgeben... abgesehen ist es auch möglich bei guten LSP´s, diese zu überlassten und noch ein Paar db mehr rauszukitzeln.....allerdings ist dort auch vorsicht geboten weil mann hört es nicht mehr verzerren weil genug leistung da ist und dann machts nur noch Knratz und dann hat die Spuhle bekanntschaft mit dem Endanschlag gemacht.....

Vom PC zur Mische geht es in der regel mit 3,5 Klinke auf Cinch, XLR, Klinke Gross (Schäm weiss die masse gerade nicht glaube 6,3 wahren es ;-)

Von Mische auf Amp in der Regel: Cinch, XLR oder Klinke gross auf selbiges... kann unteranderem auch gemischt sein....

jo und ab AMP hat sich eigentlich Speakon durch gesetzt....es gibt aber auch noch Kinke gross (ja ich weiss Peinlich) oder XLR


Wenn du einen anderen weg wählen möchtest ohne externen amp...gibt es auch noch dden Aktiv Lautsprecher.... Der Signalweg ist wie folgt (Dabei sind Anschlüsse wie oben ziemlich gleich...

PC - Mischer - Aktiv LSP
-------------------------------------------------------------

Jetzt zur Licht geschichte...... Ja über PC möglich aber leider viel zu teuer....

Du Brauchst Software die in der Regel recht Teuer ist.... und eine BOX die von USB auf DMX Signale umwandelt beides zusammen bekommt man eigentlich für ca. 800€ ....Es gibt nur einn Problem dabei, damit ist es noch lange nicht getan!!

Switch- oder Dimmpacks werden dann noch benötigt um Par-Strahler anzusteuern... Das währe das zum Grundlicht... Die Switchpaks werden auch benötigt um Effecte wie Derbys ectr. zu steuern bzw. an und aus zu machen.

Bei Scannnern, Movingheads und Laser anlagen sieht es da bei der PC Steuerung schon wieder Rosiger aus.... PC-BOX-SCANNER-FERTIG soll ein weiterer angeschlossen werden einfach weiter durch schleifen...

das ganze ist allerdings mit einem Lichtpult wie LightOpperator 24 ectr. billiger zu lösen....


So Hoffe ich konnte ein wenig helfen

Cya M. Field
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Guten Morgäääääääääääähn

Da war ich mal etwas schneller

Die Monacor Teile sind aber nicht so teuer, siehe Link. Die Programmierung ist wohl eher das Problem, evtl will er halt auch nur Midi > Sound to Light.

Das war die Frage, die ich ihm noch stellen wollte
 
mic2005

mic2005

Active member
Mitglied seit
10 Apr 2005
Beiträge
43
Reaktionen
0
Also danke erst mal für die vielen antworten.

@ den, der die suche vorgeschlagen hat..

ich bin nicht dumm, ich hätte nur gerne direkte antworte auf meine fragen und finde für was ist ein forum gut, um zu fragen genau! zum suchen könnts ja gleich google hier einbauen ;-)

danke, danke den anderen.. alsoo:

ich kenne mich nun wirklich überhaupt nicht damit aus. habe einen laptop und daher nicht so eine soundkarte und kann nur mit klinke (grün) aus dem pc.

also hab ich das richtig verstanden: ich bräuchte einen mischer und einen amp? von dem ich zu den boxen geh?

ja, bez. des lightsystem: von pc ist zu teuer mhm, aber kann ich damit nicht extern steuern, und,d ass es trotzdem zur musik geht?
wäre sehr nett von euch, wenn mir jemand mal auflisten könnte jedes einzelne teil was ich bräuchte um mir ein so eine anlage afuzubauen: also mischer, amp. muss nicht die gaanz teuren sein..


seid nett hier :D danke schonmal
 
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Zum punkt ob du das Brauchst AMP und Mischer..... Mischer auf jedenfall!!!

den Amp kann man sich Sparen wenn man sich Aktiv LSP´s Kauft..... muss aber noch hinzufügen das einigermassen brauchbare Aktiv LSP´s Teurer sind als wenn man sich einen Guten Lowcost Amp ud Boxen holt.... Das hängt dann auch wieder von dem Einsatzgebiet ab wieviel Leute Du beschallen möchtest.

Mit der Midi Geschichte kenn ich mich jetzt überhaupt nicht aus geschweige denn dass ich sowas mal gehört habe??? Soweit reicht mein wissen nicht ;-(

Als Gute und Günstiege alternative wenn unbedingt Scanner dabei sein sollen (oder irgendwelche anderen sachen die nur über den DMX 512 Standart laufen) währe ein HybridPult das DMX 512 und normale PAR Steuerung erlaubt... muss mal nen bissel Kramen vieleicht finde ich das teil irgendwo!!

PS:
Mein Vorschlag:

Wenn es Günstig und einigermassen nach was aussehen soll mach es so wie wir ;-)

Wir haben uns ein Stativ gekauft. Dazu 12 PAR 36er Pinspots, 2 Derby´s, 2 Blitzer oder einen etwas Grösseren und den dann alleine, Nebelmaschiene, dazu ein Lichtpult (Lightopperator) und ein SwitchPak (Botex), Dann hast Du alles zusammen....Vorallen dingen kann man das da oben super variieren.... nimmt mann von allem nur die Hälfte reicht das für kleine Party immer noch locker aus wenn du Mobil sein willst ist allerdings ein Stativ wieder Pflicht also mit minndestens 700 nur für Licht musst schon Einplanen, das ist soviel kleinkram und kleinkram macht auch mist ;-) Fluid für den Nebler kommt auch noch dazu ....

MfG M.feeld

Ahha da.... Lightdesk Pro 136 nennt sich das Wundergerät ;-) Mit dem teil kann mann 8 Scanner und 8 PAR´s Steuern... Für das PAR licht brauchst nur noch ein SwitchPak kaufen...und damit kannst alles machen.... das Pult liegt gleube ich irgendwo zwischen 200-300 €. Ich weiss es leider nicht genau, kann sein das ich jetzt auch voll daneben liege... Ach ja einen Midi-in hat das Teil auch.

@ Kric...

Hatt ich mir meins Sparen können :D Ne, habs nicht gesehn sonst hätte ich einen ganze ecke weglassen können....
Cya M. Feeld
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Moin

beim Laptop gehe ich auch nur vom Output der Soundkarte (grün) direkt in den Aktivbaß mit einem Cinch Kabel.

Den Mixer braucht man nicht unbedingt.

Für ganz einfache Geschichten gibt es Lichteffekte, die ein eingebautes Mikrofon für die "Sound to Light" Steuerung eingebaut haben & sich im Takt der Musik hin- & her bewegen

Die Facetten, Spiegel oder motorbetriebenen Walzen ändern dann die Farben, Gobos (= Figuren wie Sternchen etc) & machen die Bewegungen.

Bei einem Mixer kann man vom Line-Out auch eine Sound to Light Steuerung über die angesprochenen Dimmer- oder Switchpacks machen.

In den Dimmern sind dann 6.3 er Klinken eingebaut, die das Signal vom Mixer bekommen & auch im Takt der Musik "blinken"

Dies wären dann diese "Par Kannen" in silbern oder schwarz mit den durchsichtigen Farbfolien, die Du sicherlich kennst.

Das wäre dann die einfachste Variante, ohne auf Midi oder DMX 512 setzen zu müssen.

;)

@ M. Feeld:

Macht nix, war wohl fast zeitgleich

Es gibt auch gute Spiegelscanner wie z. B. Martin MX 1, die zwar auch DMX haben, über Dip Schalter aber auch über das eingebaute Mikrofon "sound to light" laufen
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Ich weiß ja nicht, was Du genau vorhast. Bedenke bitte, daß sich die Anlage an einer einzelnen 16A Sicherung betreiben läßt. Nicht jeder Gastgeber hat zwei getrennte Stromkreise. Beim Einsatz von Lichteffekten ist die Steckdoese schnell ausgelastet. Das geht schneller, als man denkt.

Ich hatte anfangs auch dieses Problem. Mittlerweile läuft meine Anlage inkl. Licht an einer einzelnen Steckdose.
 
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Ich denke Gefährlich ist es nur wenn man die Effecte berechnet...die PAR 36er sind da nicht der rede wert mit ihren 30 Watt ;-) nen Derby dagegen mit 300 watt schon eher.

Wir hatten jetzt noch Nicht so die Probleme ..aber haben bis jetzt auch immer drauf geachtet das PA und Licht nicht unbedingt an einem Stromkreis hängen. Bis jetzt gab es nur einmal Komplette dunkelheit und das waren Digitale Zeitschaltuhren die nach und nach die Steckdosen ausgeknipst haben ;-)

Aber unsere Anlage ist auch nicht so gross das es Probleme geben könnte. Lief beim letzten mal auch alles über einem Kreis...

Cya M. feeld
 
K

kric11

K. Richter
Mitglied seit
11 Mrz 2005
Beiträge
924
Reaktionen
13
Ort
Bielefeld
Moin

na ja, 2 Lite-Bars mit je 4 Par 56 mit je 300 Watt bekommst Du ja wohl locker unter in einem Stromkreis

Dort sind die Dimmer- oder Switchpacks gleich in der T-Bar untergebracht

250 W Halogen-Farbwechsler kannst Du ja auch noch anschließen

Dann bist Du weit unter 3600 Watt pro Phase

Zur Not nehme ich noch meinen Aggrekko mit, der hat 90 KVA :D

Der hat auch 2 x 63 Ampere CEE Cekon eingebaut
 
Zuletzt bearbeitet:
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
jaaa....das ist dann doch schon etwas anderes als PAR 36 :D

Aber solch fette Kannen als anfang :confused:

Aber bei den 4er Bar´s stimme ich dir zu mit eingebauten Switchpak...Genial die dinger, hab ich noch gar nich dran gedacht!! Das währe damit die Pracktischste lösung glaub ich, vor allen dingen spart man sich einem Reisen Kabelhaufen am Stativ ;-)

Cya M. feeld
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
M.Feeld schrieb:
jvor allen dingen spart man sich einem Reisen Kabelhaufen am Stativ ;-)

Ich habe eine T-Bar mit 4 Par56 am Stativ und nur ein Kabel!? Da ist kein Wirrwarr.
:rolleyes:

Bei einer Dimm-T-Bar hast Du min. 2 Kabel.
 
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Das mein ich doch in der T-Bar ist das Switchpack drinne?? dadurch dürften dann max. 2 Kabel daraufführen...1x Strom und 1x DMX...oder etwaa nicht (ich bin jetzt etwas verwirrt ;-) gibt es da auch schon andere möglich keiten so das man nur mit einem Kabel zurecht kommt ???

den Kabelhaufen haben aber wir ...wir haben das an so einer Taverse dran und dort führen nun mal eben (weil Externes Switchpak) 12x 230Volt Kabel hoch um jeden Spot einzeln zu steuern...... oder lässt du alle 56er über einen Kanal Laufen sodas alle angehen wen der Kanal offen ist ?

Cya M.Feeld
 
Zuletzt bearbeitet:
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Ich benutze ein 7-Adriges Kabel mit Hartingstecker. Das hat einen Durchmesser von ca. 13mm.
Gibt es allerdings auch mit mehr Adern. Wenn ich zwölf PAR hätte und die einzeln ansteuern müßte, so würde ich ein 18-pol Kabel nehmen.
 
M

M.Feeld

Well-known member
Mitglied seit
19 Jun 2003
Beiträge
77
Reaktionen
0
Ort
Bremen
Ahhhhsoo....richtung Multicore ,-) klar dann machts sinn.... wir wahren auch schon am überlegen wissen allerdings noch nicht richtig wie .... ich glaube wir sind etwas Offtopic. Nicht das noch jemand böse wird...

Back to Topic :D

MfG M. Feeld
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
mic2005 schrieb:
@ den, der die Suche vorgeschlagen hat

ich bin nicht dumm, ich hätte nur gerne direkte antworte auf meine fragen und finde für was ist ein forum gut, um zu fragen genau! zum suchen könnts ja gleich google hier einbauen ;-)

Mann, Mann, Mann, wie ich solche Antworten liebe... :rolleyes:

"für was ist ein Forum gut" - natürlich um es mit sinnlosen Threads zu bombardieren, die es schon tausend mal gab... :rolleyes:
 
mic2005

mic2005

Active member
Mitglied seit
10 Apr 2005
Beiträge
43
Reaktionen
0
genau! könnts ja gleich des newbie schließlich und draufschreiben,

SUUUUCHEN..

achje.. solche antworten wie deine lieb ich auch...

naja..

also bei eurer fachunterhaltung kenn ich mich nicht aus ^^

lass ma mal das light weg und jetzt nur mal audio:

wie machen es die djs um 2 songs gleichzeitig zu laufen? logischerweise mit cd-player odernicht? gibts dazu eine pc-sóftware die einigermaßen einfach zu bedienen ist?

oder kann man das "schneller und langsamer laufen" und die ganzen anderren effekte auch extern mit einem gerät machen, abe die songs vom pc nehmen?
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
mic2005 schrieb:
wie machen es die djs um 2 songs gleichzeitig zu laufen? logischerweise mit cd-player odernicht? gibts dazu eine pc-sóftware die einigermaßen einfach zu bedienen ist?

oder kann man das "schneller und langsamer laufen" und die ganzen anderren effekte auch extern mit einem gerät machen, abe die songs vom pc nehmen?
Also "logischerweise mit cd-player" stimmt schonmal nicht. Oftmals werden auch Schallplatten (hier im Forum oft als Vinyl bezeichnet) genutzt um 2 Songs gleichzeitig laufen zu lassen ;) .

Das "schneller und langsamer laufen" geht auch vom PC aus. Stichwort "Final Scratch" oder "BPM Studio" oder "Traktor" oder ... es gibt ne ganze Menge. Für die Software kann man Midicontroler oder Timecode-Schallplatten benutzen.

Ich empfehle dir aber dennoch erstmal im Forum zu suchen. Es gibt ne ganze Menge hilfreiche Threads, die dir deine Fragen beantworten.

Falls du noch spezielle Fragen haben solltest kannst du sie ja immernoch stellen.

Grüße 3d
 
 
Oben