Anti-Skating einstellen??!!??

Saartekk

Saartekk

Kind der Nacht
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
78
Reaktionen
3
Ort
Stolberg-Breinig
Sry, für die Noop-Frage aber wie stellt man eigentlich das Anti-Skating richtig ein?? Hab ma en bissle Nachgegooglet und da hab ich gelesen, dass man ne blanke Platte auflegen soll und dann solange am Rädchen drehen sol, bis die Nadel in der mitte läuft ohne zum Rand hin abzudriften... Das hab ich schon mehrmals versucht aber bei mir driftets immer, egal in welcher Position... Des weiteren hab ich hier en bissle mti der Suchfunktion gesucht und versch. Sachen gefunden... zum einen heisst es, man soll den Regler einfach auf "0" stellen und zum anderen Proportional zum Auflage-Gewicht... was stimmt denn nu?? :confused:

Edit:

benutze Technics 1210 MK2 und Concord Pro Systeme... Auflage-Gewicht hab ich bei 4 Gramm eingestellt...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Die Frage hast Du Dir schon selber beantwortet:

Auflagegeweicht ist 4g. Antiskating beim 12x0er geht nur bis 3. Also kann man es auch nicht einstellen.
 
P@t

P@t

Live for House
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
51
Reaktionen
3
Ort
zw. Köln u. Bonn
Hab auch nen Techniks, und bei dem ist das kein Problem, ich weiß nicht warum es bei Dir nicht klappt :confused:

Hab Antiscating auf 0, ein Ortofon Scratch, 3,5g Gewicht eingestellt und Tonarmhöhe auf 2,5 und auf meiner Blanko-Platte läufts genau in der Mitte, welches so richtig ist.

Probier es mal mit den Einstellungen !

Ansonsten benutz mal die Suchfunktion, ist schon jede Menge über das Thema geschrieben worden.
 
z-way

z-way

houseknilch
Mitglied seit
11 Jan 2004
Beiträge
85
Reaktionen
3
Ort
Mond 2. Tür Links
Anti Skating ist auch so ne Sache, da wenn zum z.B. viel am scratchen bist, der effekt genau anders wirkt...
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
DJ-StachO schrieb:
Auflagegeweicht ist 4g. Antiskating beim 12x0er geht nur bis 3. Also kann man es auch nicht einstellen.

Ja? Also bei meinen 1210ern MK5 geht das Antiskating bis 6 :confused:
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Es wurde hier zwar schon x-mal beschrieben, aber nochmal...uff: Das ein AS nur bis 3 geht trifft nur auf die MK2-Reihe der Techniks zu :p. Als Faustregel gilt: das AS (Antiskating) sollte genau so groß sein wie das AG (Auflagegewicht). Allerdings stellen sämtliche Konfigurationen nur einen Kompromiss da. Einen Königsweg gibt es da nicht. Der eine fährt besser mit AS=0, der andere findet ein AS=AG am besten, und der nächste schwört auf ein AS=max.. Da muß man einfach selbst probieren und die für sich, in Abhängigkeit des verwendeten Systems, ideale Einstellung finden. Allerdings sollte man mehr als ein AG von 4g nicht nehmen, da ansonsten die Nadel quasi ruckzuck durchgedrückt ist und die Nadelaufhängung dann den ersten Schaden genommen und nehmen kann.
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
DJ June schrieb:
Ja? Also bei meinen 1210ern MK5 geht das Antiskating bis 6 :confused:

Ich habe es schon oft gesagt: Erst lesen, dann antworten.

Er hat den MKII. Der MKII hat nur ein Antiskating bis 3. Von MK5 wird hier gar nicht gesprochen.
 
DJ June

DJ June

reentry
Mitglied seit
18 Apr 2004
Beiträge
236
Reaktionen
0
Ort
WHV
@DJ-StachO

Dann musst du dir mal die mühe machen und vielleicht auch mal ganze sätze schreiben.. wenn du nochmal genau guckst hast du nur 12X0er geschrieben.. und davon gubt es nun einmal mehr als ein modell.. der DZ hat ja gar kein AS ;) naja wollen wir das mal nicht zu seht auseinandernehmen.. man kann sich ja auch die hose mit der kneifzange anziehen...
na was solls.. ich habs ja eigentlich nicht nötig auf so dumme aussagen wie erst lesen dann antworten zu antorten.. Ich bin eh schon länger hier im Forum und weiß darum so etwas wie das geht.. Und so ne antwort wie von Thomas ist doch schön formuliert...
 
Saartekk

Saartekk

Kind der Nacht
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
78
Reaktionen
3
Ort
Stolberg-Breinig
@ P@t, stimmt, daran hab ich jetzt noch nich gedacht, das auflagen-Gewicht zu verändern... habs damals auf 4G eingestellt und fertig... werd es ma mit 3,5 probieren, vllt. geht es ja dann...

Habe wie oben schon beschrieben die Suchfunktion verwendet nur der eine sagt so, der andere so... wie hier auch im thread schon... Scheint owhl wirklich kein Patentrezept zu geben... Scratchen mach ich weniger, lege mehr die technoidere Sachen auf... :rolleyes:

Naja, danke ma @ All für die Tipps, werd ma en bissle durchprobieren...
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
DJ June schrieb:
@DJ-StachO

Dann musst du dir mal die mühe machen und vielleicht auch mal ganze sätze schreiben.. wenn du nochmal genau guckst hast du nur 12X0er geschrieben.. und davon gubt es nun einmal mehr als ein modell.. der DZ hat ja gar kein AS ;) naja wollen wir das mal nicht zu seht auseinandernehmen.. man kann sich ja auch die hose mit der kneifzange anziehen...
na was solls.. ich habs ja eigentlich nicht nötig auf so dumme aussagen wie erst lesen dann antworten zu antorten.. Ich bin eh schon länger hier im Forum und weiß darum so etwas wie das geht.. Und so ne antwort wie von Thomas ist doch schön formuliert...

Wenn Du schon länger im DJF bist, dann wirst Du auch wissen, daß die Antwort sich immer auf die erste Frage des Threads bezieht. Und dort bezieht sich die Frage noch immer auf den MKII und auf nichts Anderes.
Von daher ist die Zuordnung eindeutig, wenn man schreibt "beim 12x0er".

Würde diese Aussage aber ohne irgendeinen Bezug für sich alleine stehen, dann kann man davon andere Modelle ableiten.

...nun aber zurück zum Thema.
 
S

S-Forges

Well-known member
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
82
Reaktionen
1
Vielleicht kann man hier mal in einer Art Liste zusammenfassen wer welche einstellung hat:

12X0 MK 5
Ortofon Concorde DJ S
Höhe Tonarm: 1,5
Gegengewicht Tonarm: 3,5g
Anti Skating: 4

--- hab das eben nochmal mit ner blanko Platte getestet...
also bei dem ersten TT müßte ich ein AS von 6 einstellen, damit die Nadel auf der Stelle stehen bleibt. Beim zweiten reicht schon ein AS von 4

könnte das sogar ein Anzeichen dafür sein, daß die nadel schon ziemlich abgenutzt ist ?
 
Patrick

Patrick

ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
12.933
Reaktionen
460
Ort
Oberhausen
Wenn die Nadel auf der Stelle stehenbleibt, dann stimmt die Auslenkung beim Abspielen nicht.
 
Rainer Unfriede

Rainer Unfriede

aka dwarfer
Mitglied seit
9 Mrz 2005
Beiträge
376
Reaktionen
17
Ort
Wien, Neubaubobo
Nun, soll die Nadel jez auf der Stelle stehn bleim oder nicht ?
Ich hab TTX + ShureM447..was is da die beste einstellung..
Ich hab jez Tonarmhöhe auf null..(so is der arm paralell zur Platte)
und AS auch auf null..
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Im Club isses meisten so eingestellt, Gewicht auf Max und AS auf Max bei MK II

Zum Scratchen AS auf 0

Bei mir daheim AS auf Max und Gewicht auf 4 Gramm bei Concorde pro s

Gewicht würde ich daheim immer auf den in der Anleitung empfohlenen Wert einstellen ...
 
RiLaZ

RiLaZ

Member
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
22
Reaktionen
0
:D ja hi leute wie gehts euch so?
bin neu hier :cool: wollte nur mal sagen das es hier im forum voll schräge typen gibt :D :p also damit meine ich leute die einnfach nen ******* hinschreiben von dem sie keine ahnung ham, oder auch manchmal voll die besserwisser sind :rolleyes: aber ansonsten ist das forum genial :)
na dann, :)
PS: die meisten hier im forum sollten ZUERST lesen und DANN schreiben :D

ok bin newbie aber wollte das trotzdem mal loswerden :D
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
Super interessant der post - enthält auch so viele themabezogene Aussagen, Infos und/ oder Neuigkeiten :(
 
diefenwald

diefenwald

klangspion
Mitglied seit
20 Jul 2004
Beiträge
2.220
Reaktionen
231
Ich verstehe nicht ganze die Aufregung um dises Antiskating.
Also ich meine beiden TT bekommen habe habe ich das Gewicht auf ca. 3,5 g eingestellt das Antisakting war auf 5 eingestellt.

So..

Als ich aber gemerkt habe das die Nadel beim "scratchen,cueen" hin und her hüpft habe ich einfach bei diesem AS herumgedreht bis es gepasst hat, also die Nadel nicht mehr springt.
Ist doch sowas von egal wie man das einstellt.
Stellt eure Player so ein , dass man mit denen arbeiten kann und fertig.

P.S.
Ich hoffe natürlich nicht das ein "falsch" eingestelltes AS , über längere Zeit hinweggesehen, das Vinyl beschädigen können.
Hierbei hätte ich einen Fehler gemacht allerdings denke ich mal das das zu vernachlässigen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
DJ-StachO schrieb:
Wenn Du schon länger im DJF bist, dann wirst Du auch wissen, daß die Antwort sich immer auf die erste Frage des Threads bezieht.

Seit wann ist das denn so?? :p :D Ich könnte jetzt ungefähr in jedem Thread mindestens einen Post aufzeigen, der komplett nichts mit dem Thema zu tun hat! :D
Aber das ist ein anderes Thema...
 
dynamike

dynamike

TSPro on MBPro
Mitglied seit
27 Jan 2004
Beiträge
2.147
Reaktionen
136
Ort
Salzburg/Austria
also ich hab mein AS immer auf 3 (technics) und ehrlich gesagt, merk ich persönlich nicht viel unterschied, wenn ich das ding auf "0" stelle...aba bin auch kein plattenkratzer...
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
ich versteh immer nich ganz warum sich leute immernoch die veralteten technics kaufen... :D wo man doch so schön bei z.B. vestax sparen kann und trotzdem auch kein antiskating braucht.
Ich bin Techno-Dj, hab mir irgendwann Vestax gekauft, einfach weil auf nem Open-Air wo ich gespielt hab, der eine Technics im Regen vollkommen abgekackt ist...beim anderen ging irgendwann der Pitch nicht mehr, genau wie das ****** Pioneer Pult(da gingen auf einmal alle Lampen an und haben abwechselnd geblinkt und ausm Pult kam nur noch das Megarauschen), da hat man mir kurzerhand einen Vestaxteller zur Seite gestellt und n Vestaxmixer organisiert und da hatte ich den direkten vergleich Technics zur rechten Vestrax zur linken.
nach dem Abend stand für mich fest...das ich VESTAX kaufen werde. mal abgesehen davon, das es weitergeregnet hat und der Vestax lief und lief und lief, das Pult übrigens auch ;)
nur mal so für alle die die Wahl noch haben :)

P.S. leider steh in den meisten Clubs noch Technics rum, weswegen ich immer etwas verwöhnt bin, aber die umstellung geht immer recht schnell
 
 
Oben