Anträge für Remixe-Was soll ich schreiben

Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Hy Leute;)

Hätte da einmal eine Frage.
Ich würde gerne eine Genehmigung diverser Labels zum Remixer einiger Songs erhalten und weiß nicht so recht was ich denen so schreiben soll.

z.B. wollte ich von Lasgo eine Genehmigung eben zum Remixen deren Werkes - Same. Ich schrieb daher das Label an und erklärte ihnen, dass ich gerne einen Remix erzeugen würde, den aber nicht zu Geld machen sondern nur für meine Website oder einmal zum auflegen verwenden möchte. Pech gehabt!
Jedes Label was ich nun so anschrieb und erklärte was ich machen will, erteilte mir eine knallharte Absage!!
Habt ihr Tipps was gut ankommt oder eine Vorlage wie ich vielleicht mehr
Glück habe?

Die müssten eigentlich froh sein wenn man alte Songs wieder erneuert!

Klar wollen die etwas verdienen, aber wenn ich so einen Mix auflegen würde, besteht ja die Möglichkeit dass wir diesen Mix mal auf Platte bringen,.......

Grüsse :)
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Wow super!!

Hatte die Information ich müsste mich bei Emimusic melden, doch die waren nicht gerade sehr freundlich!!

Sehr nett DANKE :)
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Hallo :rolleyes:

Also unter anderem Namen war ich hier noch nie unterwegs und daran das diese Frage schon einmal gestellt wurde, kann ich mich echt nicht erinnern.

Egal! Was heißt etwas im Ärmel haben? Die Mixe hätte ich ja schon,......
Nur ich möchte das gnze halt legal abziehen, daß kann man doch niemanden vorwerfen!?
Außerdem was hatt das mit pressen zu tun, wenn man den Website Besuchern zeigt, was es neues von einem gibt?
Ich weiß nicht wie sehr Du dich mit meiner Musikrichtung auskennst, aber da ich das schon 12 Jahre mache und mitbekomme wie sich die anderen in dieser Szene angerchieren, weiß ich was bei uns ankommt und so würde ich es gerne machen.

Meine Frage war ja nicht ob ihr mich für einen no Name Dj haltet der ich auch grad nicht bin oder ob ihr meint ich will pressen, sondern ob jemand weiß was gut ankommen würde, wenn ich solch Anträge stelle!

Das Star Dj`s es leichter haben, ist eh klar!! Aber manche dieser Star Dj`s haben auch als nichts begonnen,.....

Trotzdem Danke für Deinen Beitrag;)
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Der Punkt ist auch dass du die Remixfiles gemütlich weitergeben könntest. Du bist ein "nobody", man kennt dich nichtmal vom auflegen. Durch nen schlechten Remix könntest sogar den Ruf vom Track schlecht machen.
etc etc

Wenn du wirklich anfragen willst solltest deine Referenzen aufzählen... DJ und produzieren.
Und dann halt den/die Track(s) mitschicken.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Ja da hast schon recht aber wenn sie zuerst Probe hören würden, dann sehen sie ja ob der Mix schlecht oder gut ist,......
Ich habe 2 Freunde einer ist bei Sony BMG und der eine bei Universal Music die würden mir ja helfen, aber alle Songs was ich Remixen möchte sind nicht bei Ihnen unter Vertrag:(
Laut beiden mache ich das schon so richtig wie ich alles schreibe aber ich selbst seh das anders.

Werd wohl wirklich anfangen müssen eigene Songs zu produzieren,.......

Also kurz gesagt liegt es nicht andem was ich schreibe, sondern an dem was ich bin!

Gut dann braucht ja eh keiner mehr was dazu zu sagen :(
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Die Mixe sind nicht schlecht nur sie hören sie gar nicht erst an.

Einer meiner Freunde hätte mir ja ne Erlaubniss für einen anderen Interpreten besorgt, leider gilt dieser nur für Österreich, also bringt das auch nichts.
Mit Stefan Egger hab ich ja schon ne Platte gemacht, möchte aber ohne fremde Hilfe eis weiter gehen.
Könnt schon wieder über Stefan was machen, aber da ist er dann immer dabei, egal wer die Arbeit macht. Trotz gutem Kontakt mit ihm, will ich auch etwas allein machen.
Ausserdem lässt er sowieso die meisten Songs von wem machen und kauft sie dann ab. Tja er weiss halt wie, ein Geschäftsmann respekt!

Dann weißt eh was sich in der Cosmic Szene spielt, da werden halt meist Songs Remixt und das gefällt mir halt.

Trotzdem Danke!
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
endless-dial schrieb:
das label ist nicht urheber sondern der komponist/produzent also wende dich an peter luts
Das ist leider eine falsche Aussage.

Der Artist übergibt mit Unterschreiben des Plattenvertrages die Urheberrechte an die jeweilige Plattenfirma, die diese Rechte im Laufe des Vertrages verwaltet. Ist der Plattenvertrag nach einer Laufzeit erloschen, gehen die Urheberrechte wieder zum Künstler über.

Schliesslich kriegt der Artist auch das Geld über das Label. Das Label verwaltet in der aktiven Vertragszeit die Rechte des Künstlers.

Ausnahme: Man lizenziert sich die Rechte für die Samples des Songs, was verständlicherweise mit Geld verbunden ist.

Bei Remixen ist es ausschliesslich so:

Je bekannter der Name ist, desto mehr bleiben die Freiheiten, sich die Remixe selbst auszusuchen.

Grundsätzlich suchen sich die Labels bzw. die Künstler ihre Remixer selbst.
(Ausnahmen: Remix Conteste)

Sollten nachträglich noch Remixe Releases kommen, ist das ebenfalls im Einklang mit der Plattenfirma zu klären, da die Plattenfirma entscheidet, was veröffentlicht wird und nicht der Originalkünstler selbst (dieser kann lediglich Vorschläge machen)

Falls man einem Label einen Remix vorschlagen möchte, sollte man bereits ein fertiges Produkt inkl. Mastering vorstellen.

Für solche Zwecke wie Du es beschrieben hast, wird sicher kein Label dieser Welt eingehen, da das Label ebenfalls die GEMA Gebühren für Dich bezahlen müsste für jegliche Aufführung und Verbreitung im Internet.

ciao ciao

Armando
 
eno

eno

Gernot Hassknecht des DJF
Mitglied seit
5 Jan 2005
Beiträge
1.932
Reaktionen
94
Mando schrieb:
Falls man einem Label einen Remix vorschlagen möchte, sollte man bereits ein fertiges Produkt inkl. Mastering vorstellen.

Jein. Um einen Remix machen zu können, braucht man doch sicherlich die Originalsamples. Die bekommt man doch nur vom Label oder vom jeweiligen Künstler. Und da haben wir's schon. Kein vorweisbares Produkt um die Erlaubniss zu bekommen, keine Erlaubniss da die Samples für einen Mix fehlen.

Hab mich ein bisschen verquer ausgedrückt, hoffe ihr versteht mich.

@Threadstarter. Frag mal bei Starsplash. :D :p Obwohl die bei Kontor sind, sehen die das alles nicht so eng.
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
new-one schrieb:
Jein. Um einen Remix machen zu können, braucht man doch sicherlich die Originalsamples. Die bekommt man doch nur vom Label oder vom jeweiligen Künstler.
Wenn der Künstler damit einverstanden ist, kann man ja diesen Remix machen. (Ob er nun releast wird, ist wieder ne andere Geschichte)

Sonst schneiden sich viele Leute aus den Originaltracks ihre Samples selbst, z.B. gerade im Housebereich.

Den Rest entscheiden die Labels selbst.

Am besten ist immer zuerst eigene Releases vorweisen zu können, um eine Grundlage als Remixer zu haben.

Ausnahmen wäre natürlich wenn man sehr gute Kontakte zur Branche und zu den Künstlern hat.

Ebenso gibt es ja diese DJ Tools, die Acapellas aus bekannten Liedern enthalten. Daran richten sich auch viele Remixer.
 
Dj Manitou

Dj Manitou

Active member
Mitglied seit
23 Nov 2005
Beiträge
44
Reaktionen
0
Ort
Österreich
Danke für Euren Einsatz bei meiner Frage;)

Kann mir also nichts passieren wenn ich Remixe für mich mache und eben die dem Label gleich mitschicke?

Könnte es nicht passieren das die ihn rausbringen und sagen sie kennen mich nicht und veröffentlichen den dann?
 
McDUSTIN

McDUSTIN

Make my Day
Mitglied seit
27 Jan 2005
Beiträge
192
Reaktionen
5
Ort
Am Wasser gebaut
Moin !
Passieren kann alles. Aber sie dürfen es definitiv nicht nicht !

MFG

McDurstig
 
 
Oben