AUDIOKABEL->kaufen oder selbst löten?

Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Hallo,

ich hab mal wieder eine Frage:

Diesmal geht es um Audiokabel.

Um mein KP3 ans xone92 anzuschließen benötige ich:

4x ca.1m-1,5m-> 6,3 Klinkestecker-auf-Chinchstecker(2Kabel SEND/2 Kabel RETURN)

Ich hab überall mal geschaut und nur billig Kabel gefunden.
Wäre es dann nicht besser, um ein gutes Kabel zubekommen;Stecker & Kabel kaufen und selbst löten.Dann weiss man doch was man hat, oder nicht??Und man kann die Länge individuell gestalten.

Was sagt Ihr dazu: kaufen oder löten?
 
Samoa

Samoa

Fräulein Flauschig
Mitglied seit
3 Mrz 2005
Beiträge
484
Reaktionen
39
Ort
Bayern
Na wenn du des Lötens mächtig bist und gute Kabel nirgends zu finden sind, dann löte es doch!? Meistens kommt man so auch billiger davon.
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Ich habe mich letztens mit nem Veranstaltungstechniker unterhalten, bezgl. dieses Themas, da ich mir auch mal ein hochwertiges Chinch Kabel für den Record Ausgang geholt hab.
Der hat nur abgewunken und gemeint das ist alles Schwachsinn, macht nur Sinn wenn du ne dicke Pa dran hast und viel Weg.
Ansonsten tun es Zitat: "die besseren Kabel vom Saturn genauso! Kein Mensch merkt da nen Unterschied."

- Deshalb mein Vorschlag: hol dir bei Thomann SSnake Kabel, da investierst du schon zu viel, aber schiesst wenigstens nur mit klein-kalibriger Kanone auf Spatzen.
Neutrik Stecker, Klotz Kabel usw. alles völlig unnötig.
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
OKAY THX!!

Ich dachte, ich käm dann günstiger mit einen besseren Kabel davon, wenn ich löte.
 
Pyro

Pyro

50% of wicked-Armageddon
Mitglied seit
13 Jan 2005
Beiträge
16.468
Reaktionen
190
Ort
H
Neutrik Stecker, Klotz Kabel usw. alles völlig unnötig.

Macht Sinn wenn man öfter umkabelt, zur Festinstallation wie schon richtig bemerkt nicht unbedingt nötig wobei z.B nen Klotz jetzt auch nicht unbedingt viel mehr kostet.
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Macht Sinn wenn man öfter umkabelt, zur Festinstallation wie schon richtig bemerkt nicht unbedingt nötig wobei z.B nen Klotz jetzt auch nicht unbedingt viel mehr kostet.

Wollte ja Geld sparen! Kabel, Stecker holen und löten. Der Vorteil, ich kann mir die länge selbst enteilen.
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Ich habe bisher auch fast ausschließlich fertig konfektionierte Kabel gekauft.
Bin faul, und hatte keine Lust zu löten:)

Die meisten Kabel habe ich bei Thomann gekauft. Die sind günstig und machen einen stabileren Eindruck als diese standard Kabel, die man im Mediamarkt und Co für überteuerte Preise kaufen kann.


Das erste selbstgelötete Kabel habe ich vor ein paar Wochen gemacht, weil es fertig nicht zu kaufen ist: XLR female - cinch male 7 Meter lang. Die Materialkosten waren recht günstig. Neutrikstecker und Sommerkabel für insgesamt 18 Euro. Allerdings habe ich fürs Löten etwa 1 Stunde gebraucht. bin etwas aus der Übung:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
Also zwischen billigstem Kabel und einem guten Audiokabel höre ich aber schon einen Unterschied.

Also nachdem ich bei meinem System von "Saturn billig Kabel" auf gute Kabel umgestiegen bin (größten teils Sommer) klingt das ganze System schon besser.
Ist halt immer die Frage ob die anderen Komponenten so eine Aktion rechtfertigen.
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Also zwischen billigstem Kabel und einem guten Audiokabel höre ich aber schon einen Unterschied.

Also nachdem ich bei meinem System von "Saturn billig Kabel" auf gute Kabel umgestiegen bin (größten teils Sommer) klingt das ganze System schon besser.
Ist halt immer die Frage ob die anderen Komponenten so eine Aktion rechtfertigen.

denke schon!!!
Ich will mir, wie du schon bestimmt mitbekommen hast, JETZT den Xone42 zu holen. eine gute Verbindung zum KP3 & PA muss ja gewährleistet sein.Da ich dann noch bissl Geld über habe, wollte ich mir noch ein TT zum recorden holen(Technics SL1210MK5 oder Stanton ST-150 oder Vestax PDX-2300 Mk.2 PRO)mal schauen eventuell würfel ich...;)Aber passt net in den Theard!!
 
D

Dj Mak C

Well-known member
Mitglied seit
10 Okt 2007
Beiträge
167
Reaktionen
5
Ein geschultes Ohr hört schon den unterschied zwischen einem Schrottkabel und einem guten Kabel (vergoldete Stecker doppelt abgeschirmt, geringer Widerstand).
Aber ein gutes Kabel ist teuer. Schau mal hier, kannst normal in jedem Media & Saturn bestellen.


Stell die einen Gartenschlauch vor, durchmesser 3mm und einen mit 10mm.

Wenn die Mase unreal erscheinen ist das egal:D
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Ein geschultes Ohr hört schon den unterschied zwischen einem Schrottkabel und einem guten Kabel (vergoldete Stecker doppelt abgeschirmt, geringer Widerstand).
Aber ein gutes Kabel ist teuer. Schau mal hier, kannst normal in jedem Media & Saturn bestellen.


Stell die einen Gartenschlauch vor, durchmesser 3mm und einen mit 10mm.

Wenn die Mase unreal erscheinen ist das egal:D

Wusste garnicht, das Hama auch was hochwertiges herstellt..:D .Das ein oder andere Kabel entspricht auch meinen Vorstellung(länge,Abschirmung usw..)

Was gibts es den so für gute Marken im Chichkabel-& Mikrofonkabelbereich????Aber bitte kein Highend, was sich kaum einer leisten kann!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Dj Mak C

Well-known member
Mitglied seit
10 Okt 2007
Beiträge
167
Reaktionen
5
www.hama.de Media, Saturn
www.aiv.de Media, Saturn, (Mega Company, ist aber nicht so verbreitet)
bei Produkte rechs an der Seite und dann hallt weiter....

http://www.hifi-fabrik.de/

Beu HiFi Fabrik ganz runter scrollen und nach Oehlbach Kabel schauen.

Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein.


Ich habe an meiner Anlage Kabel von AIV, die sind der absolute hammer, kosten im Laden aber sehr viel, hatte früher ein paar gute Kontake, Vitamin B eben.
Such dir welche aus und schau bei Ebay nach, falls es ein teures werden sollte.
 
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Ein geschultes Ohr hört schon den unterschied zwischen einem Schrottkabel und einem guten Kabel (vergoldete Stecker doppelt abgeschirmt, geringer Widerstand).

Klar, vorallem wegen den Goldkontakten, ge'?;)
Tut mir Leid, aber was für ein Schwachsinn!
Übrigens habe ich Sommerkabel für meinen Rec. Ausgang verwendet, es ist kein Unterschied zu hören.
Bzw. lies meinen Post bezgl. Veranstaltungstechniker.
Wir reden hier von einem Meter!
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
www.hama.de Media, Saturn
www.aiv.de Media, Saturn, (Mega Company, ist aber nicht so verbreitet)
bei Produkte rechs an der Seite und dann hallt weiter....

http://www.hifi-fabrik.de/

Beu HiFi Fabrik ganz runter scrollen und nach Oehlbach Kabel schauen.

Mehr fällt mir auf die schnelle nicht ein.


Ich habe an meiner Anlage Kabel von AIV, die sind der absolute hammer, kosten im Laden aber sehr viel, hatte früher ein paar gute Kontake, Vitamin B eben.
Such dir welche aus und schau bei Ebay nach, falls es ein teures werden sollte.

Ich bin noch am überlegen, ich habe hier Kabel gefunden:

1.Sommer Corona

2.B-Tech

kennst du diese Firmen???

Klar, vorallem wegen den Goldkontakten, ge'?;)
Tut mir Leid, aber was für ein Schwachsinn!
Übrigens habe ich Sommerkabel für meinen Rec. Ausgang verwendet, es ist kein Unterschied zu hören.
Bzw. lies meinen Post bezgl. Veranstaltungstechniker.
Wir reden hier von einem Meter!

Jo, ich hab ja auch gutes Equipment!!dann braucht man auch gutes Kabel!
Ich kauf mir doch keinen Ferrari und mach mir da Fahrradreifen drauf.;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
ällex

ällex

Disco, Disco!
Mitglied seit
5 Jul 2006
Beiträge
686
Reaktionen
37
Ort
München
Is ja schon gut, Tu was du nicht lassen kannst!
Aber bitte glaube nicht das du durch Goldkontakte bessere Übertragungsleistung/Klangqualität bekommst, das Gegenteil ist der Fall!:rolleyes:
Kleiner Tip: geh doch mal in's Hi-Fi Forum, und schau was die da schreiben...
 
nightclubbing79

nightclubbing79

Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2007
Beiträge
433
Reaktionen
10
Ort
Leipzig
schau doch einfach mal bei ebay oder allgemein im netz die technik firmen an thomann zb. die haben ordentliche kabel, die auch bezahlbar sind. von hama und co. lass ich auch die finger, taugen im pa bereich nicht viel. direkte firmen
kann man da gar nicht nennen, denn die bekannten sind zu teuer. gut sind zb die chinchkabel aus car-hifi weil 2-3 fach abgeschirmt, flexibel usw. xlr kabel hab ich alle fertig gekauft. das gefummel mit 3 lötpunkten pro stecker war mir einfach zu blöd *g*
selbstgelötet ist auch nicht immer so praktisch, massebrummen, lötstellen, die brechen usw. das risiko ist da höher, aber wer's gut drauf hat soll's machen. so viel billiger ist es ebenfalls nicht...

ps: goldkontakte sollen die übertragung verbessern, aber ich persönlich hör keinen unterschied zu nem "normalen" stecker. ich denk mal ne überzeugungssache.

und zum turni, der techniks ist nicht umsonst der hifi plattenspieler schlechthin, der wurde ursprünglich nicht für dj's entwickeln sondern für soundfetischisten, deswegen
so ein sauberer sound, minimalste gleichlaufschwankungen und sehr robust gegen erschütterungen, stichwort vinyl auf tonband, kasetten usw. aufnehmen.
(grundwissen-nachhilfestunde für unsere möchtegern star-dj's hier *g*)

allerdings hat der st150 auch gute werte, wär mal eine interessante alternative, aber vom preis her sehr ähnlich, nur hat der wieder so nen hochgezüchteten motor ...
aber bitte keine turni diskussion anfangen, ok :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
und zum turni, der techniks ist nicht umsonst der hifi plattenspieler schlechthin, der wurde ursprünglich nicht für dj's entwickeln sondern für soundfetischisten, deswegen
so ein sauberer sound, minimalste gleichlaufschwankungen und sehr robust gegen erschütterungen, stichwort vinyl auf tonband, kasetten usw. aufnehmen.
(grundwissen-nachhilfestunde für unsere möchtegern star-dj's hier *g*)
[/B]:D

Okay, ich leg auch nicht mit Vinyl auf, deswegen habe ich nicht soviel Ahnung von den TT.

Also kennt einer B-Tech- oder Sommerkabel??Taugen die was?
 
Monodome

Monodome

is in the mix
Mitglied seit
3 Mrz 2006
Beiträge
1.046
Reaktionen
38
B-Tech sagt mir jetzt nix aber Sommer ist ein namhafter Hersteller ;)
 
D

Dj Mak C

Well-known member
Mitglied seit
10 Okt 2007
Beiträge
167
Reaktionen
5
Deshalb produziert man hochwertige Kabel, weil sie genau so gut sind.
Da stimmt doch was nicht.

Schließ doch zum Bsp. mal nen großen Subwoofer mit einem 0,75² an, ich wette mit dir das die Bässe etwas schwammig rüber kommen, machs dann mal mit einem 6², da wird es besser sein.

Und so ist es auch bei allen anderen hochwertigen Geräten, zu denen Technics meiner Meinung nach zählt.
Wenn du ein sxxxxx Equip. hast dann bringt auch das beste Kabel nichts...

Aber wie man sieht teilen sich die Meinungen bei diesem Thema immer. Ich will keinen überreden diese Kabel zu kaufen, alles freie Entscheidungssache.

Bezüglich Sommer, da kann man nichts falsch machen

Einfach mal testen.
 
Puempelmaier

Puempelmaier

Wemser
Mitglied seit
4 Nov 2006
Beiträge
646
Reaktionen
17
Ort
---
Jo, Sommer sagt mir auch was. Mal schauen...tendenz ist da!
 
 
Oben