Ausgangssignal beim CDJ-800

M

MC_Sheep

Super Scha(r)f
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Waldniel City
Hallo

besitze nun seit gut einem Jahr einen einzelnen CDJ-800 und irgendwie kamms mir immer vor als würde sein Ausgangssignal viel zu leise sein ... wenn bei den Turntabels der Gain auf der Hälfte stand musste ich am Kanal wo der CDJ dran hing schon fast ganz komplett aufdrehen um in etwas die gleiche lautstärke zu haben. dachte mir eigentlich immer naja das wird wohl an cd playern liegen aber als ich heut das erste mal meinen neuen cdj 1000 ausprobierte war der nicht so leise :confused: habe auch schon analog als auch digital probiert mit beiden wirkt der gleich leise ... jemand ne idee was man da reparieren muss oder ist das normal ?

gruss
sheep
 
mac99

mac99

der Graf von Monte Disco
Mitglied seit
Okt 2006
Beiträge
254
Reaktionen
13
Ort
Salem
Also normal ist das nicht... mein CDJ 800 ist glaube ich sogar lauter als die tts.
 
Chris R

Chris R

electronic dance music
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
2.050
Reaktionen
105
Ort
near stuttgart
also bei mir sind meine cdj 800er und die 1000er gleich laut. die TTs sind aber minimal lauter. habe aber die cdjs auch alle digital angeschlossen.

bei meinem vestax pult hatte ich auch mal das problem dass die cd player (damals noch cmx 3000) viel zu leise waren. habs aber damals auf mischpult geschoben)
 
M

MC_Sheep

Super Scha(r)f
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Waldniel City
jemand eine idee wie man das fixen kann ? vermute auchmal das dass ding ne macke hat
 
M

MC_Sheep

Super Scha(r)f
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Waldniel City
habe ich auch schon vermeutet aber im cdj 800 sind die leise und im cdj 1000 normal laut :rolleyes: naja sobald ich die kohle für nen 2ten cdj 1000 zusammen habe kommt die kiste auch weg

gruss
sheep
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
meiner ist auch leiser als die platten. allerdings: wenn ich eine single spiele ist die deutliche lauter auf platte bei einem album ist es gleichlaut...
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Da gibt es nur eine Lösung bei Geräten dieser Preisklasse:

Einschicken und überprüfen lassen!

Dabei wird unter anderem auch das neueste Software Update eingespielt und das Laufwerk neu justiert.

Kostenpunkt ein paar Euros bzw. Garantie/Gewährleistung (man hat 1 Jahr Garantie und 2 jahre Gewährleistung bei einem Neugerät, in diesem Fall einfach beim Händler reklamieren und einschicken lassen, und die Wartungsanalyse/Wartungsrechnung einsehen lassen)

In Deutschland ist eh nur Brückner der einzige offizielle Pioneer Reparaturpartner.

Wenn Du selbst dran herumbastelst kannst Du mehr kaputt machen, als alles Wert ist und Du verlierst eventuelle Gewährleistungsansprüche, wenn der Fehler auf Dich zurückzuführen ist.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Da gibt es nur eine Lösung bei Geräten dieser Preisklasse:

Einschicken und überprüfen lassen!

Dabei wird unter anderem auch das neueste Software Update eingespielt und das Laufwerk neu justiert.

Kostenpunkt ein paar Euros bzw. Garantie/Gewährleistung (man hat 1 Jahr Garantie und 2 jahre Gewährleistung bei einem Neugerät, in diesem Fall einfach beim Händler reklamieren und einschicken lassen, und die Wartungsanalyse/Wartungsrechnung einsehen lassen)

In Deutschland ist eh nur Brückner der einzige offizielle Pioneer Reparaturpartner.

Wenn Du selbst dran herumbastelst kannst Du mehr kaputt machen, als alles Wert ist und Du verlierst eventuelle Gewährleistungsansprüche, wenn der Fehler auf Dich zurückzuführen ist.
warum sollte man etwas was nicht defekt ist überprüfen lassen ?
ich würde nicht freiwillig einige wochen auf meine player verzichten wenn ich am ende weiß, dass sowieso nix defekt ist :)

der Gain ist da um Leistungsunterschiede zwischen den verschiedenen Medien auszugleichen.

Jeder CD player hat einen anderen output,
jede vinyl ist unterschiedlich laut
jede cd auch
turntables können unterschiedliche outputs haben
Systeme bzw. Nadel am Plattenspieler machen hauptsächlich den output aus.

Das ist ein normales phänomen !
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
dann ist das mischpult nicht kalibriert worden an deine anlage.
wieviel db hast du bei der mittelstellung der gain potis ?
 
Splash

Splash

Well-known member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
129
Reaktionen
9
Ort
Regensburg
Wennst den Player am Montag wegschickst, hast ihn am Freitag wieder!

Ist halt Pioneer und nicht Denon (bei Denon muß man monatelang warten, zumindest war das vor einigen Jahren noch so).

Wenn Du meinst etwas passt nicht, nimm deine Rechte als Käufer in Gebrauch, gerade bei Geräten dieser Preisklasse darf das nicht sein.

Daß einige geräte unterschiedlich laut sind, mag sein, aber wenn ein Gerät dabei ist, wo das Signal immer extrem leiser ist, dann stimmt da etwas nicht.

Wie gesagt: Überprüfen lassen, das wären mir meine Player wert!
 
Zuletzt bearbeitet:
smove

smove

Well-known member
Mitglied seit
Feb 2006
Beiträge
620
Reaktionen
42
Ort
Hamburg
.. allerdings: wenn ich eine single spiele ist die deutliche lauter auf platte bei einem album ist es gleichlaut...
Das liegt daran das bei der Single nur ein Lied drauf ist und die Rillen "breiter" sind, und somit mehr Dynamik haben. Bei der LP werden die Rillen viel enger geschnitten was daran liegt das leiser aufgenommen wurde, damit mehr Lieder pro Seite draufpassen ;)

Dann kommt es beim TT darauf an wieviel mV das System hat ein Concorde Pro ist 6mV deutlich leiser als ein Q-bert 11mV.

Das mal so als Info

@ CDJ800 beim Händler testen lassen, und mit nem anderen 800er vergleichen, wenn Unterschiede bestehen, einschicken.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Wenn du einen CDJ 800 MKII und eine CDJ 1000 MK III besitzt, dann müssten beide gleich laut sein. falls du ältere modelle mit neuen vergleichst dann gibt es möglicherweise unterschiede (konnte leider nicht die werte des 800er mk I finden.)

hast du beide player abwechselnd an den selben kanal am mischpult gehängt ?
 
M

MC_Sheep

Super Scha(r)f
Mitglied seit
Jan 2007
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Waldniel City
Hi

hatte das problem mit dem cdj-800 auch schon bei meinem altem djm-600 also am mixer kanns nicht liegen und am djm-800 ist der digital angeschlossen genauso leise ... der cdj-1000mk3 oder die turntabels sind bestimmt doppelt so laut muss wie gesagt den gain voll aufdrehen um mitzuhalten ...was beim djm-800 zwar noch geht beim djm600 war das dann übersteuern hoch 50 ;)
ist halt komisch das beide ausgänge so leise sind analog und digital muss das messen um nen vergleichswert zu bekommen

gruss
sheep
 
jilt

jilt

ehemals ShooK
Mitglied seit
Dez 2004
Beiträge
486
Reaktionen
30
Das liegt daran das bei der Single nur ein Lied drauf ist und die Rillen "breiter" sind, und somit mehr Dynamik haben. Bei der LP werden die Rillen viel enger geschnitten was daran liegt das leiser aufgenommen wurde, damit mehr Lieder pro Seite draufpassen ;)
das ist mir auch klar. aber eben da fällt der unterschied zwischen cdj und tt gar nicht auf, da ist der cdj eher lauter aber eben bei den singles ist er schon leiser.

muss man halt gainen.
 
D

DJ Wankenobi

New member
Mitglied seit
Sep 2007
Beiträge
2
Reaktionen
0
Ich denke auch du solltest den CDJ-800 einfach einschicken. Das ganze dürfte ohne Probleme repariert werden, da es sich stark nach nem Software Problem anhört wenn auch auf dem digitalen Ausgang das Singal so schwach ist. Die Schwankungen der Lautstärke zwischen verschiedenen CD-Player dieser Klasse sind sonst eigentlich nur sehr klein.
 
 
Oben