Ausschließlich FOTOS eures producing-Equipment!

bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Man kann durchaus den Spaß an einer Arbeitsweise erlernen, auch wenn man ihn nicht von Anfang an hat. Dennoch staune ich etwas über den Ansatz, etwas zu tun, was einem offenbar weniger Spaß macht. Kann nur heißen, dass du deinen Lebensunterhalt damit verdienen willst/musst...
 
Zauberarbus

Zauberarbus

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2020
Beiträge
65
Reaktionen
5
Ne zum Glück muss ich nicht von der Musik leben.
Mich reizt es aber international einen Stempel zu setzen, auch wenn's nicht von langer dauer.
Im momment etwas schwierig da man dafür einfach viel Zeit und Fleiß braucht was man mit nem kleinkind einfach nicht hat.
Aber ich, bzw ich und mein kolesch bleiben dran.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Hab hier auch grad ben kleinen Scheißer und n frisch gekauftes altes Haus zu renovieren und 3:20 h Pendelei am Tag, da bleibt auch keine Zeit. Aber selbst wenn, benötigt ein „internationaler Stempel“ neben netten Produktionen vor allem die Planung eines Acts in allen Facetten. Die Produktion an sich kann dann auch von Ghost-Producern kommen... ;)
 
Zauberarbus

Zauberarbus

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2020
Beiträge
65
Reaktionen
5
Da hast du Recht. Mit einem track ist das heute zu tage nicht getan. Da muss man sehr viel Marketing betreiben und was besonderes sein.
Naja, Leute durch Musik und Umgebung zur Extase zu bringen kann ich anscheinend sehr gut.
Habe einige Jahre "unkomerzionelle" Veranstaltung getrieben die die Latte so hoch gelegt hatte das es mir bis dato noch nicht bekannt sei das es jemand nur annähernd daran kratzte. Natürlich in Frankfurter Großraum.
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Ich kann hier in Berlin jedes WE (ach was, eigentlich jeden Tag) in irgendwelche Clubs gehen, in denen gute DJs gute Musik spielen. Kaum einer davon hat irgendwie internationale Relevanz (wobei der Anteil in Berlin ja vermutlich noch recht hoch ist). Klar gibt es auch ohne Ende schlechte Parties. Aber eben nur gut auflegen oder gute Tracks sind für internationalen Erfolg letztlich (leider) irrelevant. Da gibt es so viele gute Leute. Daher hab ich das auch nie versucht. Der Versuch, das nur über gute Musik zu machen, macht einen kaputt. Naja vielleicht nicht kaputt, aber man gibt sein Leben dafür her und kann ob des geringen kommerziellen Erfolges halt nix anderes tun. Kenne da viel zu viele Leute.

Dennoch ist es andererseits natürlich genau DAS, was die Szene am Leben hält und künstlerisches Spektrum und Tiefe erhält. Das ist ungemein wichtig. Persönliche Ziele nicht erreichen zu können ist eben eine persönliche Sache, die man durch die Formulierung von Zielen passend zu dem, wie man vorgehen will und was man bereit ist zu investieren, definiert. Dann hat man den Erhalt der Kunst ohne persönliche Enttäuschung. ;)
 
Zauberarbus

Zauberarbus

Well-known member
Mitglied seit
28 Feb 2020
Beiträge
65
Reaktionen
5
Ich bleibe trotz allem dran. Im Momment hapert es beim Ableton aber es gibt für alles eine Lösung :)
 
bossa

bossa

Moderator
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
25 Feb 2005
Beiträge
5.661
Reaktionen
222
Ort
Berlin
Eine DAW braucht einfach Zeit. Nur Geduld.
 
 
Oben