Bass Problem

C

Camouflage

Welcome 2 the Hood
Mitglied seit
13 Okt 2001
Beiträge
1.226
Reaktionen
35
Hi,

ich wollt mal einen Beat mit Shynti Bass (drum) bauen; mit dem erstellten Bassdrum bin ich aus ganz zufrieden, nur der Beat hört sich irgendwie voll Platt an.... Ich hab mir schon überlegt einen gesampelten Bass darunterzulegen aber dadurch finde ich verliert der Bassdrum seine "wirkung" irgendwie. Ich hoffe Ihr versteht was ich meine.
Habt Ihr irgendwelche Tips wie ich den Beat trotzdem "voller" klingen lassen kann ?

Danke schonmal im vorraus

mfg Camou
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Spiel mal mit der "Resonanz / Cutoff" Combination nen bisl herum!!! Dreh den Attack auf null und gib nen bisl Noise mit hinzu. So funzt es jedenfalls bei Hardware Drumsynths.
Mit wat für ner Software programmierst du denn deine Drums?

D.A.G.O.
 
S

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.180
Reaktionen
80
Ort
Saar / Lux
was auch sehr "effekt"tiev ist, ist die verwendung des mischpults, hier kannst du den bass "anfetten" oder "verdünnen" vielleicht bringt das ja was in deinem fall
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Naja.. Arbeiten an Eq´s und Filtern hatte ich vorrausgesetzt.. ;)
 
D

DJ_Quist

Well-known member
Mitglied seit
2 Nov 2001
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ort
Fürth
Wenn du eine Basedrum hast und eine Base-Line die von den Frequenzen her im gleichen Spektrum liegen und sich daher gegenseitig verdecken oder auslöschen dann komprimier die Base-Line in Abhängigkeit von der Base-Drum. D.h. du nimmst die Basedrum als Steursignal (Sidechain) für den Compressor der die Base-Line bearbeitet. Taugt ohne Ende und ist die Prof. lösung.

peace,
DJ Quist
 
D

DJ_Quist

Well-known member
Mitglied seit
2 Nov 2001
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ort
Fürth
@ endless - dial:

wenn du meinst

@ camouflage:

Probiers einfach mal aus, so wird es in Professionellen Studios gemacht und so wird es auch in Audio Engineer Schulen beigebracht und die Dozenten dort die das Unterrichten sind ausschliesslich Leute aus der Indutstrie die schon Jahre Lang Tag-Täglich in (wirklich grossen) Studios Mischungen machen. Die werden schon nen Plan haben. EQ´s werden grundsätzlich als letztes Mittel verwendet, aber bei elektronischen Klangerzeugern ist das ja denn eh latte :) Just try it!

peace,
DJ Quist
 
D

DJ_Quist

Well-known member
Mitglied seit
2 Nov 2001
Beiträge
89
Reaktionen
0
Ort
Fürth
[quote author=endless-dial link=board=25;threadid=6364;start=0#61309 date=1045831517]

Und weil die Dozenten ja alle so tolle engineers sind unterrichten sie auch für ein paar hundert euros im monat gutgläubige zahlungskräftige studenten, anstatt in guten studios als gute engineers das 5fache zu verdienen...

egal wollen uns ja hier nicht über die SAE streiten , das würde zu nichts füren, also back to topic
[/quote]

:-D

dann schreib´s halt erst gar net hin
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
0
Aufrufe
12K
Gast5945
G
G
Antworten
41
Aufrufe
7K
Rockefeller
R
 
Oben