Battle Mixer unter 500 euro gesucht

$tr!k3r

$tr!k3r

sucker
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
78
Reaktionen
1
Ort
Angern an der March
Ich hätte da schon einen im Gedanke. Den Numark DXM Pro, aber ich weiß nicht ob der wirklich so gut ist wie er beschrieben wird. Ich bin mir auch nicht sicher das die Faderv wirklich so langlibig sind wegen des neuartigen no contact Crossfaders.
 
Detlev Düse

Detlev Düse

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2004
Beiträge
803
Reaktionen
37
Ort
Wiesbaden
Hallo!
ich kenn`mich in deinem Bereich zwar net ganz so gut aus, aber der Pioneer djm 707 und das Urei 1601 (heißt es gleub ich) müssten ganz gut sein!
Gruß
 
TecHnicSFreaK

TecHnicSFreaK

Beatmatcher
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
208
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
Jo, entweder:

-Pioneer 707
-Denon X300 (Is aber ausm Programm genommen worden)
-PMC-05 Pro III
-Urei 1601
-Stanton SA-5/SA-8
 
D

dj aNdele

Active member
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
40
Reaktionen
1
kann den 707 nur empfehlen, hab ihn nun seit 1 1/2 jahren und hatte noch nie probleme. Fürs turntablism, scratchen etc alles geeignet, da top fader
 
TecHnicSFreaK

TecHnicSFreaK

Beatmatcher
Mitglied seit
Sep 2005
Beiträge
208
Reaktionen
5
Ort
Hamburg
@ Dj aNdele:

Konnt man beim 707 auch den Widerstand des CF´s einstellen?Oder hat das nur der 909?
 
ThomasTribe

ThomasTribe

Telektro
Mitglied seit
Jul 2004
Beiträge
233
Reaktionen
2
Ort
Dresden
Das geht bei beiden: 707 und 909 aber es wäre eventuell noch der Stanton SA 12 zu nennen...

greetz T
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
Ich schlag mal den Ecler HAK 310 vor, hatte den selbst fast 2 Jahre und war absolut zufrieden damit. Klang, EQs, Fader, alles TOP!
 
R

R+F

☺☻☺☻☺☻
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
961
Reaktionen
26
ich bezeifle dass du ein 909 für unter 500 findest.
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Die Ecler sind richtig geil!!! Die haben echt nen Top Klang!!!
Aber dann lieber einen Hak 320, da kann man wenigstens die Curves der Linefader einstellen, das geht beim 310´er leider nicht.

Da es den 320´er nicht mehr gibt (ausser gebraucht bei Ebay) kann man auch den Tascam XS-8 nehmen, es ist der gleiche wie der Ecler.

In die Ecler/ Tascam MOdelle kann man sogar einen PRO X- Fade mit ein paar Modifikationen einbauen.

mfg
 
aeronautic

aeronautic

Fast Soul Music
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
484
Reaktionen
41
Ort
Graz
Der Ecler 320 hat aber nicht den Ecler-Pro Fader, der hält angeblich 4.000.000 Faderbewegungen lang, das ist doch auch ein Argument.
Muss man halt entscheiden ob eine einstellbare Linefader-Curve für einen selbst wichtig ist.
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
rane ttm54i käme noch in frage... sehr spartanisch und schon älter aber rane und nice :)
ansonsten ist der allen+heat xone02 die beste wahl... ansonsten für weniger geld stanton sa8/12/5
oder den ecler hak 310...
ich würde den xone nehmen , top das ding! alle funktionen die man sich wünschen kann gute fader und hammer qualität (besser als die ganzen anderen ausser rane würde ich sagen)! und der pro-x-fade passt einfach so rein...
bisschen günster gibts den djm 707 auch eine top wahl... ich würde je nach geld einen der beiden nehmen
:O
 
Zuletzt bearbeitet:
$tr!k3r

$tr!k3r

sucker
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
78
Reaktionen
1
Ort
Angern an der March
Und hat noch keiner den Numark dxm pro ausprobiert? Is ja egal.
Den ich bin eine Turntablist der eine wirklich extrem langlebige crossfader braucht die nach 2 Jahren keine Kontaktfehler oder so etwas hat wie bei meinem Jetzigen Mixer. Obwohl der SA-12 sieht auch richtig geil aus

Ich denke ihr habt mir wirklich Geholfen.

Grüße and alle :p :p :p :p :p :p :p
 
Zuletzt bearbeitet:
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
vom feeling fand ich den dxm pro recht für den preis , traue ihm trotzdem nicht richtig über den weg..konnte ihn leider nur ohne sound checken
 
P@t

P@t

Live for House
Mitglied seit
Feb 2005
Beiträge
51
Reaktionen
3
Ort
zw. Köln u. Bonn
Wenn Du den ECLER SMAC PRO20, bzw. den ECLER NUO 2 in
betracht ziehen würdest wärst, Du sogar mit unter 400 EUR dabei.

Und die sind beide echt Top.
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
ja gut aber vom aufbau... vielleicht der nuo2 , den smac würde ich für ttism glaube ich nicht nehmen , müsstest du mal gucken...
nimm den xone!
 
Vitorio

Vitorio

Brummschleife
Mitglied seit
Mrz 2005
Beiträge
284
Reaktionen
28
Ort
Wittlich
NUO2 eignet sich eigentlich kaum als Battle Mixer. Keine reverse switches, und "normale" fader (also nicht eternal oder sowas). Dann schon eher den HAK.

Ich persönlich mag den Pioneer DJM 707. Der bietet wirklich viele Einstellmöglichkeit und hat ne gute Quali.

Vik
 
C

concorde_pilot

Well-known member
Mitglied seit
Jun 2005
Beiträge
1.013
Reaktionen
34
Ort
Wolfsburg
naja also reverse switches sind ja nun nicht soooooooooooooooooo unabdingbar und die nuos haben die gleichen fader wie der hak 310: ecler pro! recht gut zum scratchen.... aber ansonsten hast du eigentlich schon recht
 
karbon

karbon

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2006
Beiträge
1.069
Reaktionen
50
Ort
Hauptstrasse gerade aus, dann links
Den ich bin eine Turntablist der eine wirklich extrem langlebige crossfader
Ach ja der langlebige Crossfader!!!!!! Wir suchen ihn alle!!!
Die richtig langlebigen Crossfader findest absolut nicht in dem Bereich unter 500€. Denn nur die Digitalen Crossfader sind absolut langlebig. Und zur Zeit sind wohl der Eternal Fader vom Ecler Hak 360 und der Magnet Fader des Rane TTM 56 die besten Fader der Welt.

Die absoluten Topmodelle unter 500€ sind nunmal die Stanton SA-8, Stanton SA-12, Stanton SA-5, Ecler Hak 320, Ecler Hak 310, Vestax PMC 05 Pro 3, Vestax PMC 06A, Xone 02, Tascam XS-8, Pioneer DJM 707.

Die langlebigkeit der Fader ist wohl Heutzutage absolut kein Kaufargument mehr, denn die halten mittlerweile so verdammt lange, das man sich vielleicht nach 1,5jahren mal einen neuen Fader nach einer derben Dauerbenutzung kaufen muss.
Die Stanton kommen mit Penny&Giles Fader daher.
Die Vestax kommen mit den PCV Fadern daher.
Die Ecler kommen mit ihren eigenen PRO Fadern daher.
Der Xone hat PennyGiles Fader.
Die Tascam haben den gleichen Fader wie vom Ecler Hak 320.
Der Pioneer DJM 707 hat seinen eigenen, echt feinen Crossfader, mit vielen Einstellungen.

Und in alle Mixern kannst du den PRO X Fade einbauen (ok bei dem Pioneer weiss ich es gerade nicht hundertprozentig), denn der Fader ist zur Zeit das Non Plus Ultra unter den Analig Fadern.

Und welchen Mixer du im enteffekt nimmst, ist eigentlich nur geschamckssache von dir.

mfg
 
$tr!k3r

$tr!k3r

sucker
Mitglied seit
Mai 2006
Beiträge
78
Reaktionen
1
Ort
Angern an der March
Ich hab ein bischen rumgegoogeld und den TTM 56 schon ab 750 euro in einem Österreichischem Geschäft (komme selber aus Österreich) gefunden. Da kann ich doch locker noch 250 euro zammsparen.

Mein Entschluss: Der TTM muss her. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben