Beat Tapping

misterb

misterb

Schallverdreher delüchs
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
812
Reaktionen
19
Ort
Bremen (Umland)
Hy,

ich habe vor kurzem mit dem Mixen angefangen. (Traktor DJ Studio)
Und jetzt würde mich mal interessieren was eigentlich das Beat Tapping ist. Also ich kann es mir vorstellen was das sein soll und wie ich die Funktion in Traktor aufrufe weiß ich auch, aber vielleicht ist es ja noch etwas umfangreicher.

Es würde mich freuen, wenn mir jemand was drüber schreiben würde.

danke
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
hi

also ich hab zwar keinerlei ahnung vom mixen mit dem pc aber ich kann mir
nur vorstellen dass das zählen der bpm damit gemeint ist.

Gibts ja auch als hardware quasi ein Beatcounter - vermutlich
einfach eine taste drücken bei jedem schlag und die bpm werden ermittelt.

Will aber nix versprechen - warte auf die schlauen jungs hier
die sagen dir das aus dem ff

gruss
 
Aggi

Aggi

Esel für alles
Mitglied seit
2 Mrz 2005
Beiträge
1.024
Reaktionen
81
Ort
Heidelberg
jup voll ins schwarze getroffen
 
PeeKay

PeeKay

DJ-Rentner
Mitglied seit
3 Aug 2005
Beiträge
792
Reaktionen
6
Ort
I'm from Bavaria, host mi?
Wie meine Vorredner schon sagten, mit dem Beat-Tapping (BT) zählst du "per tippen" den beat ein. In TDS hat das BT zwei, miteinander verknüpfte Funktionen:
Begrenzung des Tempo(erkennungs)bereichs
Manuelle Tempovorgabe

Wobei gilt:
Die ersten 4 "Taps" begrenzen den Erkennungsbereich, alle weiteren Taps legen das Tempo manuell fest.

Beispiel:
Du hast einen HipHop-Track der mit 160 Beats "erkannt" wurde, was natürlich völlig falsch ist. Um nun den richtigen Beat (Beispiel 85) zu erhalten, lässt Du nun den Track laufen und tappst synchron dazu. Die ersten 4 Taps setzen in TDS (bildlich gesehen) einen "Begrenzer" der alles was im Track an schnelleren Beats "erkannt" wird, als Du eintippst, ignoriert. (was sonst nicht der Fall ist und imho zum Fehler der falschen Anzeige führt...)
Idealerweise passt der BPM Wert nun. (sieht man auch an den Beatgrids im Scroll-Display). Stimmts nach 4x noch nicht, tappst du weiter... Je genauer und synchroner du die Tapps setzt, desto besser... Zusätzlich kann man das alles noch mit der Beatrasterfunktion verfeinern. Das aber zu erklären würde den Rahmen hier sprengen, dazu gibts im Supportbereich von NI auch ein gutes Tuturial.

Warum stimmt der Beat nicht nach der Analyse?
Hier ist eine DER Schwachstellen von TDS... evtl. die einzige?
Dancetracks oder "saubere" Drums machen keine Probleme, allerdings kann TDS zb. HipHop so gut wie nie richtig "erkennen". Technischer Grund weiß ich nicht genau, aber imho ist es so, dass TDS mit den HiHats-, Snare-Beats usw. UND den Drums-, Bassbeats durcheinander kommt und meist (eigentlich fast immer...) zuviel anzeigt, oft sogar das doppelte oder dreifache des "wirklichen" Beats.

Meine Grundregel daher: Neben der Beatanzeige steht in Klammern die Erkennungrate(%) ist die unter 75% wird der Track nochmal bearbeitet. Entweder durch das Tapping oder feste Eingabe des Beats im Menü.
Als i-Tüpfelchen noch ein sauberes Beatraster drüber, geile CuePoints gesetzt und abgeht die Post...

hope it helps
 
misterb

misterb

Schallverdreher delüchs
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
812
Reaktionen
19
Ort
Bremen (Umland)
Das is doch mal nen geiles Forum.

Die Leute Antworten schnell.
Und das beste sie Antworten so, dass ich es verstehe. Das es so etwas in der heutigen Zeit noch gibt. :D

Vielen Dank für die Antworten.
 
 
Oben