Bedeutung des "LC"-Zeichens auf Platten und CDs?

Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
Hallo,

da ich gerade einige Platten bei Discogs hochlade, werde ich ja auch nach dem Labelcode gefragt. Dieser heißt dann zum Beispiel "BPC100".

Aber mir ist aufgefallen, dass es auch öfters so ein Zeichen bestehend aus einem gerundeten Rechteck mit den Buchstaben "LC" in einem extra Kreis und einer Zahl mit nicht allzu vielen Ziffern gibt. Dieses LC könnte ja nun Labelcode heißen, aber dem ist ja nicht so, weil der Labelcode ja meist auch aus Buchstaben besteht, aus dem man sich allein ja meist den Labelnamen ableiten kann.

Was nun hat dieses LC Zeichen zu bedeuten?
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
das zeichen, das mit LC anfängt und meist aus zahlen besteht, ist der LABELCODE ;)...
den brauchen labels aber nur um Rundfunk und Fernsehrechte abrechnen zu können. Wenn man den als label bei der GVL anmeldet und einen LC bekommt, kann man auch Buchstaben mit einbringen, bzw sich den LC selbst überlegen, der daref aber glaube nur 5-7 zeichen enthalten, von daher wäre zu erklären, wie die unterschiede zustande kommen :)
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
aber warum ist der labelcode auf manchen platten nicht? gilt das nur für deutsche platten wg. GVL?
warum heißt der labelcode bei discogs immer anders als das LC teil?
 
steki

steki

Berlin - Detroit
Mitglied seit
12 Mrz 2005
Beiträge
5.399
Reaktionen
418
Ort
Berlin
nicht jedes label brauch einen LC...
das ist wie gesagt nur wichtig wenn die tracks auch im Rundfunk oder Fernsehen
laufen sollen/können. das entscheidet aber jeder Labelchef selbst, so wie ein Label auch nich automatisch bei der GEMA angemeldet sein muss, aber kann ;)
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
was ich gerade noch sehe:

bei discogs heißt das nicht LC sondern catalog no.

sind das dann 2 paar schuhe? 1x labelcode, 1x catalog no?
weil wenn ja nicht jeder release einen LC, so hat er aber in jedem falle eine katalognummer, richtig?
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Danny:

Ob Du es nun Katalognummer, Labelcode oder was weiss ich benennen magst, bleibt völlig uninteressant, da in jedem Land diese Anmeldung stattfinden muss, damit jeder Release als registrierte Ausgabe in Form dieser alphabetischen Nummerierungen zurückverfolgt werden können, gerade bei Medienübertragungen, die der GEMA diese Listen zusenden müssen, ebenso bei Liveauftritten von Bands in Form von Playlisten (gerade wenn Bands Coverversionen anderer GEMA-Acts live spielen)

Ob das LC nun draufsteht oder nur die Artikelnummer an sich, ist völlig irrelevant.

Der Labelcode identifiziert nur ein Label, das nummerisch nacheinander ihre Veröffentlichungen benennen muss, da es sich hierbei lediglich um "Artikel" handelt, die eben auch eine Artikel-Nummer benötigen. Daher werden in Deutschland von der GVL diese Labelcodes bei neu beantragten Labels entsprechend vergeben, damit es keine Verwechslungen gibt oder alle die gleichen Artikelnummern verwenden.


ciao ciao

Armando
 
Zuletzt bearbeitet:
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
aaaahhh,

jetzt geht mir das licht auf.
der labelcode ist der code EINES labels, dessen code bei dem label immer gleich bleibt. habe 2 vandit platten mit dem selben LC.
und die cat. no. pro release managt dann jedes label für sich
 
Mando

Mando

bin mal zigaretten holen
Mitglied seit
26 Nov 2004
Beiträge
3.050
Reaktionen
484
Danny, genau richtig:

Sagen wir mal bei dem Label wurde der Code VAN vergeben, dann heisst der erste Release VAN 0001 oder 01 oder einfach nur 1, fortlaufend nach oben nummeriert, je nachdem wieviele Release da nachkommen.

nach diesem VAN Code kann das Label dann z.B. trennen, ob es sich um eine Vinyl, CD oder ganzes Album handelt, z.B. VAN CD 001, VAN 001, VAN LP 001 oder z.B. bei einem Remix VAN 001A
 
Zuletzt bearbeitet:
 
Oben