Behringer djx 700 (nur erfahrungsberichte)


M
maxx
Active member
Mitglied seit
7 Apr 2002
Beiträge
27
Reaktionen
0
Ort
bei koblenz
Hi leute stehe vor der wahl zwischen Ecler concept 3 oder Behringer djx 700

also beim ecler bin ich mir sicher das ich nit viel falsch machen würde aber der behringer regt mich an ... weis das der beatcounter nicht richtig klabbt und effekte fürn arsch sind aber was ist mit dem rest? schreibt bitte alle eure erfahrungen die ihr habt pro und contra :)) danke
 
D
DJ-Somy
New member
Mitglied seit
25 Dez 2003
Beiträge
1
Reaktionen
0
Also ich habe das DJX 700 und wieso sollte der Beatcounter im Arsch sein??

Also ich der Mixer ist total gut und die Effekte können sich auch sehen lassen!

Gibt für mich absolut kein Contra bei diesem Mixer!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Bin grade weniger einverstanden mit dieser Welle des "Ich mach nix, ihr sollt für mich doch bitte den Rest machen"
Ein wenig selbstinitiative, bei Shops anfragen etc. ist manchmal auch nicht schlecht.
Auch weise ich hier gerne auf die Suchfunktion hin, dort wurde der Mixer oft genug besprochen.
!!
 
R
RaphaelWood
A-Team Member
Mitglied seit
24 Nov 2003
Beiträge
48
Reaktionen
0
Ort
Coburg ,im schönen Oberfrankenland
Ganz klar ECLER!!-ich denk ma der dürfte vom Klang,verarbeitung,und vor allem Haltbarkeit (FADER,EQ's !) die Behringer weit hinter sich lassen.Mein Kumpel nutz den Concept seit n jahr-TOP!-ECLER hat schon immer super Mixer gebaut,egal welche Preisklasse.Mehr Qualität für das Geld gibts ned.!
Von dem DJX 700 würd ich die finger lassen.ständig horrorberichte über kratzende Fader,kaputte Eq's oder def. elektronik,nene..... so nicht... *g*

Gruss rafael
 
conVOX
conVOX
a.k.a. Steve B./Ron Porn
Mitglied seit
10 Jun 2003
Beiträge
69
Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
NICHT EMPFELENSWERT!!!!


musste gezwungen nen ganzen abend mit dem ding auflegen und das kann man nicht mehr mixen nennen!!!

kratz kratz fader, die effkteinheit (wenn amn das so nennen kann) kannste nur nutzen wenn du weisst welcher effekt welceh nummer hat. Mach das mal schnell während des mixens so ausm ff!!??

meine erfahrung! :)

greetz CON VOX
 
P
pitah-k
Active member
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
29
Reaktionen
1
Re: Re:Behringer djx 700 (nur erfahrungsberichte)

Original geschrieben von DJ-Somy
Also ich habe das DJX 700 und wieso sollte der Beatcounter im Arsch sein??

Also ich der Mixer ist total gut und die Effekte können sich auch sehen lassen!

Gibt für mich absolut kein Contra bei diesem Mixer!

versuch doch mal nur nach dem beatcouter zu mixen :D

Wenn die Effekte sich sehen lassen können, dann ist ja gut, aber anhören kann man die nicht :D

Kein Contra??? dazu sag ich nix........

nachdem ich meinen kaputten DJX700 gegen ein neues hab umtauschen lassen, hab ich ich es gar nimma angefasst und gleich in ebay reingestellt!!

Ich kenn zwar den Ecler nicht, zum DJX würd ich aber nicht raten!!
 
F
Fonio
Well-known member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
wieso so negativ zu diesem behringer mixer? ich find ihn gut.naturlich ist ds kein pioneer aber das geld ist er wert
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Original geschrieben von Fonio
wieso so negativ zu diesem behringer mixer? ich find ihn gut.naturlich ist ds kein pioneer aber das geld ist er wert

Hast du das Gerät schonmal getestet?

Ich schon - lieber Ecler oder Stanton. Der DJX bietet zu viel für wenig Geld - das zieht aber bei Noobs...

Greetz
Slex
 
Ebi
Ebi
Well-known member
Mitglied seit
7 Sep 2003
Beiträge
73
Reaktionen
1
Ort
Weißensee
also ich hab das djx 700 und ich muss sagen der Beatcounter is wirklich fürn Arsch. Die Effekte gehen, also Echo und Flanger kann man schon benutzen, aber den Filter kannste vergessen. Die Nummern der Effekte merkste dir schnell,weil das ja nur 7 Effekte mit verschieden Ausführungen sind. Fürn Anfang isses nich schlecht. Und für den Preis.
 
S
SilverStream
Well-known member
Mitglied seit
26 Jan 2003
Beiträge
112
Reaktionen
2
Ort
Hagen
Also wir haben das Djx 700 in unserem Plattenladen "hängen" Das ist 3 - 4 Monate alt und den Masterfader hat's zerlegt. Das ist meine Erfahrung.

Ich dachte zwar früher, wenn alle immer meinten "Das Ding sieht klapprig aus", dass die Vorfrüh urteilen. Aber es ist echt so bitter ...
 
H
hsg1983
Well-known member
Mitglied seit
28 Jan 2004
Beiträge
53
Reaktionen
1
Vestax pcv 175

Also ich krieg jetzt diese Woche noch meinen Vestax pcv 175, und der ist nur 4 Monate alt und hat mich gerade mal 200 € gekostet ! Wer sich da nen Behringer holen will ist doch selbst selbst schuld !
 
B
balthazar
turntable-rocker
Mitglied seit
1 Feb 2004
Beiträge
342
Reaktionen
4
Ort
Ried/Tr
hab mir denn behringer jetzt vor nem halben jahr zugelgt und muss sagen das ich sehr zufrieden bin!
kann dir mal ein paar erfahrungswerte - vor und nachteile aufzählen!!!

vorteile:

preis/leistung
effekteinheit
leichtgängige x und line fader
gute übersicht
kill einheit
"led" kette für lautstärke

nachteile:

leider kein auto delay,...
xpq sournd sound oder wie das heisst
bpm counter ( sollte aber nicht stören,brauche in persönlich nicht )
effekt-zuweisung auf kanal

grossen und ganzen kein schlechter mixer, denn pioneer kann er aber leider nicht das wasser reichen,...

grüsse balthazar
 
F
Fonio
Well-known member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
na bei diesem preisunterschied ist es ja zu erwarten.
hatte auch den mixer und finde ihn auch nicht schlecht
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
Also ich weiss echt net was mache gegen den DJX 700 haben!
Hab des ding jetzt seit einer woche und es klappt einfach alles kann mit dem ding 100mal besser mixen wie mit meinem alten Omni mixer! und bei mir kratz überhaupt nix und rauscht nix! die effekte sind zwar bisschen laut und ziehn den pegel ziemlich in die höhe aber des is mir egal weil ich die sowieso net brauch! der beatcounter funktioniert eigentlich ziemlich gut, hab mal kontrolliert mit dem counter vom BPM Studio und die werte lagen zu 80% immer genau! nur mit manchen liedern kann der net viel anfang und ich vermute auch mit kurzzeitig zu schnellen oder zu langsamen lieder kommt der net mit! naja brauchen tu ich den ja ohnehin net desswegen stört mich des net weiter hab nur mal so verglichen :)
Und falls irgend wann mal ein fader anfangen sollte zu kratzen dann werde ich einfach von meiner garantie gebrauch machen was solls wozu hat man den sowas!
Is klar der er net mit dem pioneer mithalten kann des steht definitiv fest aber fakt ist für den preis ist er ein Lobenswertes Gerät, wenn man net gerade einen Club oder eine Veranstalltung auf die beine zieht wo der jedes wochenende oder sogar jeden tag in gebraucht is! Für daheim is des ding aber Top wenn man nicht mehr geld ausgeben will oder net mehr geld hat!

soviel mal dazu =)
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
682
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Biste dir sicher, dass es für krazende Fader und Potis Garantie gibt?

Ich mir nämlich nicht, das hab ich bei meinem Gemini auch versucht, aber die Garantie galt nicht für die Fader und Potis, da diese Verschleißteile sind.

Würd mich da mal schlau machen und evtl. mal ins Kleingedruckte schauen ;)

mfg
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
*loooooooool*

Den Einwand wollte ich gerade auch machen:

3. Die Garantie berechtigt nicht zur kostenlosen Inspektion oder Wartung bzw. zur Reperatur des Gerätes, insbesondere wenn die Defekte auf unsachgemäße Benutzung zurückzuführen sind. Ebenfalls nicht vom Garantieanspruch erfasst sind Defekte an Verschleißteilen, die auf normalen Verschleiß zurückzuführen sind. Verschleißteile sind insbesondere Fader, Crossfader, Potentiometer, Schalter/Tasten, Röhren, Gitarrensaiten und ähnliche Teile.
Quelle: www.behringer.com

Es gibt also immer noch Menschen, die sich nicht das Kleingedrucke durchlesen.:rolleyes:

Sorry, das soll keine Schadenfreude sein und ich hoffe für dich auf eine lange Faderlebensdauer, aber ich bin immer noch der Meinung, dass man für nur wenig mehr Geld, sehr viel höhere Qualität als Ohringer bekommt. Der einzige Grund, warum die so erfolgreich sind, ist die Marketingstrategie, die auf all' die (unerfahrenen) Leute abziehlt, die Pioneer für die absolute Göttlichkeit halten und sich dann aus rein äußerlichen Erwägungen diesen Verschnitt kaufen...
 
G
Gast2908
Guest
Also bei mir gabs noch Garantie für Fader und Potis. Das war Anfang 2003.
 
Zuletzt bearbeitet:
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Original geschrieben von Opose
Also bei mir gabs noch Garantie für Fader und Potis. Das war Anfang 2003.

Um welchen Mixer ging es? Kann ja sein, dass der Hersteller das auf Kulanz gemacht hat...
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
hmm naja das mit der garantie auf fader und potis stimmt dann wohl! bleib abzuwarten obs darauf garantie gibt! aber normal schon bei meinem omni mixer hab ich auch wegen einem kranzendem fader reklamiert und hab den eingeschickt und die haben mir den kostenlos repariert! und wenns bei Behringer des net gibt, dann kauf ich mir eben so einen fader nach oder poti und tausch den selber aus, des is des kleinste problem... :)
 
Slex
Slex
Strictly 4 the L. O. V. E
Mitglied seit
13 Jun 2002
Beiträge
2.560
Reaktionen
78
Ort
Berlin
Und genau mit dieser Ausstauschsache geht doch die Lust am mischen vorbei... einmal Fader dort, einmal Poti dort, dann etwas hier und dort... Geht doch voll aufn Sack... Da kauf ich mir lieber einen günstigen Ecler Smac, welcher bzgl. Quali dem Behri weit voraus ist und hab meinen Spaß am mixen...
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
ach was... wenn damein was kaputt is und ich muss des austauschen und des dauert bisschen bis des ersatzteil kommt dann klemm ich des ding halt solange ab und stell einen von meine anderen mixern hin, sind zwar dann net so gut aber es klappt trotzdem! und wenn erst nach 1 jahr erst was beim DJX 700 auftaucht dann is des net tragisch! dann reparier ich des halt und wenn des ding dann nach 2 jahren komplett im arsch war der sein geld wert und ich kauf mir einen DJM 600 dann hab ich nämlich geld im moment hatte ichs nämlich net! :)

Oder noch eine bessere idee ich bestell mir schonmal ein paar fader oder Potis bei behringer und soballt mal einen nimmer will dann is des nur ne sache von max. 20 min und spaß hab ich dabei auch noch weil ich so rumbastlereien eigentlich recht gerne mach :)
 
netro
netro
music, love and money
Mitglied seit
9 Feb 2004
Beiträge
163
Reaktionen
1
Ort
bei Frankfurt a.M.
nochwas zum Ecler Smac ich hab einen 4 kanal mixer gebraucht, drei kanäle wäre schon zuwenig gewesen und der Ecler Smac Pro 40 wäre schon zu teuer gewesen.
 

Ähnliche Themen

A
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
al_bushinski
A
M
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
875
MaxMukke
M
Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
D
Antworten
81
Aufrufe
10K
Dj-Dave
D
Bassman
Antworten
6
Aufrufe
4K
MeZZoMix
MeZZoMix
 

Neue Themen


Oben