behringer djx 700 (probl. mit lautstärke)

luca_brasi

luca_brasi

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
96
Reaktionen
2
Ort
Vienna 05
hi!

ich habe seit einem monat den behringer djx 700. hab ihn gekauft, weil die kritiken eigentlich sehr gut waren (als einsteiger modell).
mein problem: die lautstärke variiert bei den versch. kanälen. das heißt: z.b. wenn die regler von channel 1 u. 2. auf maximale lautstärke gesetzt sind, so ist kanal 1 viel lauter. ich kann mir nicht vorstellen, dass das normal ist.
kann man das irgendwo einstellen, oder muss ich ihn umtauschen?

THX

greetz n grooves
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Wo hast Du die Kritiken denn gelesen??? :D

Ist der Lautstärkeunterschied vorhanden, wenn Du die gleiche Quelle abspielst??

Hast Du auf Deinen TT's zweimal das selbe System???

Alles in PHONO angeschlossen???
 
Ripper

Ripper

Rock-DJ
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
846
Reaktionen
11
hab ihn gekauft, weil die kritiken eigentlich sehr gut waren (als einsteiger modell).
Naja, kann man sich drüber streiten. Der Vmx 200 dürfte wohl besser geeignet sein und für das Geld (glaube so 170 Euro) hätte ich mir was anderes gekauft oder gespart.
 
luca_brasi

luca_brasi

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
96
Reaktionen
2
Ort
Vienna 05
t.i.m. schrieb:
Wo hast Du die Kritiken denn gelesen??? :D

Ist der Lautstärkeunterschied vorhanden, wenn Du die gleiche Quelle abspielst??

Hast Du auf Deinen TT's zweimal das selbe System???

Alles in PHONO angeschlossen???

hi!

es sind zwei verschiedene concorde systeme und zwei verschiedene nadeln. alles auf phono. die zweite frage:
Ist der Lautstärkeunterschied vorhanden, wenn Du die gleiche Quelle abspielst??

... hab ich nicht verstanden. kannstes mal auf "anfängerisch" erklären? THX
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Mit die "gleiche Quelle" meinte ich z.B. dieselbe Platte...

Wenn Du unterschiedliche Systeme mit unterschiedlichen Nadeln drauf hast, dann kann es u.U. daran liegen, da verschiedene Systeme verschiedene Ausgangsspannungen haben und somit lauter bzw. leiser sind!
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Er meint, dass du denselben Plattenspieler mal an entweder ch1 oder ch2 anschließen sollst.
Und dann halt sehen, ob es dort auch einen Unterschied gibt.
Daran sieht man dann halt, ob es an den Eingängen oder an der Signalquelle liegt...

//edit:

Hmz...T.i.m. war schneller und er miente doch etwas anderes. Aber probier trotzdem mal das, was ich geschrieben habe.
 
luca_brasi

luca_brasi

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
96
Reaktionen
2
Ort
Vienna 05
so hab jetzt mal alle kanäle durchprobiert (allerdings nicht mit dem gleichen tt): der dritte ist lauter als der zweite, der vierte ist lauter als der dritte...

also eigentlich ein hinweis darauf, dass es an den systemen liegt.

aber:

ich hab auch einen cd player (axis 9) und der ist immer leiser als der rest. muß man damit leben, oder kann man in der regel am cd player was einstellen? THX
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
groovemafia schrieb:
also eigentlich ein hinweis darauf, dass es an den systemen liegt.
Woraus schlussfolgerst du das denn?? :confused: :rolleyes:

CD-Player hast du aber schon an den Line- und nicht an den Phono-Eingang gehangen ja?
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Also ich weiss nicht wie "anfängerisch" du bist, daher poste ich jetzt mal das neheliegenste. Verschiedene Signalstärken passt man mit dem Gain Regler (schimpft sich bei dir glaube ich "Trim") an. Das ist der Regler ganz oben am Kanalzug. Das ist übrigens ganz normal und das muss jeder machen, da jedes Gerät (egal ob TT,CD oder PC) seine eigene Signalstärke hat und zudem die CD´s und Vinyl´s alle verschieden gemastert (also verschieden laut) sind.

//EDIT
BTW: Verschiedene Tonabnehmer haben unterschiedliche Ausgangsspannungen. So ist ein Scratch (7Volt) lauter als ein PRO (5Volt)
 
Zuletzt bearbeitet:
luca_brasi

luca_brasi

Well-known member
Mitglied seit
1 Mrz 2005
Beiträge
96
Reaktionen
2
Ort
Vienna 05
Madman schrieb:
Woraus schlussfolgerst du das denn?? :confused: :rolleyes:

CD-Player hast du aber schon an den Line- und nicht an den Phono-Eingang gehangen ja?

naja, wenn ich die beiden tt's an ch1 + ch 2 anschließe habe ich einen lautstärke unterschied, und wenn ich sie in ch 2 u. ch 3 anschließ hab ich genau den gleichen lautstärke unterschied. und wenn ich die tt's dann umstecke (vertausche), hab ich auch den lautstärkeunterschied. dass heißt der 1210er ist einfach lauter als der 1200er. hui, darauf hätt ich wohl selber auch kommen können :eek:

cd ist natürlich auf line in...

also ich hoffe, es liegt wirklich am system...
 
Lorence

Lorence

Musikelektroniker
Mitglied seit
8 Mai 2005
Beiträge
135
Reaktionen
4
Ort
Mühlhausen/Thr
Also, ich habe auch nen 700. Aber sowas ist mir da noch nicht aufgefallen! Und wenn, dann gibts Gain, oder? Das liegt net am Pult und auch nicht am System. Manche Platten sind eben etwas lauter als andere und dafür nimmst du den Gain. Mach dir da mal keinen Kopf. Aber du sollteset beim 700 den Gain nicht bis zum Anschlag aufreißen!! Immer schön im unteren Drittel bleiben, auser es geht nicht anders. Sonst Klingt es ******e und du bekommst bald Probleme mit den Fadern.
 
vince.vice

vince.vice

ElectroSound.tv
Mitglied seit
11 Apr 2005
Beiträge
107
Reaktionen
2
Ort
Berlin
Wo liegt das Problem mit unterschiedlichen Lautstärken?
Du hast doch die Pegel-Anzeige und die Trim-Regler. Du musst eh jede Platte/Song etc. der Lautstärke anpassen.
Zusätzlich hast du hinten Knöpfe, um für die Kanäle Line/Phono umzuschalten!

Weiterhin kannst solltest Du Dir wirklich zwei gleiche Systeme/Nadeln anschaffen, nicht umsonst gibt es soviele unterschiedliche Ortofon-Nadeln. Fast alle sind in der Ausgangsleistung/Brillianz/Frequenzspektrum unterschiedlich.
CD-Player/PC etc. haben bei mir alle das Problem, dass sie ein bisschen leiser als die Turnies sind. Das ist leider so, du kannst aber die Turnies leiser drehen und dann geht auch das völlig in Ordnung.

PS: Ich hab seit einem Jahr den Mixer und wenn ich mich an einige seiner Eigenarten (schlechte Poti-Kill-Frequenzspektren und BPM-Counter, eingeschränkte Effekt-Geschwindigkeiten, langsame LEDs) anpasse, dann kommt am Ende genauso ein qualitativer Mix, wie beim Pio 500/600 heraus!
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
groovemafia schrieb:
naja, wenn ich die beiden tt's an ch1 + ch 2 anschließe habe ich einen lautstärke unterschied, und wenn ich sie in ch 2 u. ch 3 anschließ hab ich genau den gleichen lautstärke unterschied. und wenn ich die tt's dann umstecke (vertausche), hab ich auch den lautstärkeunterschied. dass heißt der 1210er ist einfach lauter als der 1200er. hui, darauf hätt ich wohl selber auch kommen können :eek:

cd ist natürlich auf line in...

also ich hoffe, es liegt wirklich am system...

nein der 1210 is nicht lauter als der 1200.

SONDERN : Das system / Nadel vom 1210 gibt ein höheres signal raus als der vom 1200.

wenn du das system vom 1210er auf den 1200 schraubst und andersrum genauso. ist der andre jetzt lauter als der andre.
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
3
Aufrufe
1K
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Jan.S
Antworten
1
Aufrufe
6K
MrPopmusik
MrPopmusik
bat
Antworten
0
Aufrufe
763
bat
D
Antworten
18
Aufrufe
4K
Chris97724
C
 
Oben