Behringer Djx700 & Kaoss Pad


SteveAvalon
SteveAvalon
Active member
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Kreis Wesel
Hallo!

Hab mal ne Frage zu dem Zusammenspiel dieser beiden Sachen. Es gibt ja so ein "Send" & "Return" Eingänge bzw. Ausgänge bei dem Pult. Hab leider nicht so viel Ahnung davon. :) Kann man da so ein Kaoss Pad anschließen und den ausgewählten Effekt auf jede Line einzelnd anwenden? Wenn ja, kann man den Effekt auch übers Mischpult Lautstärkemäßig hineindrehen oder muss man das über das Pad machen? Also wenn ich jetzt einen Effekt beim Pad voreingestellt hab.

hoffe auf eure infos.

MfG
Steve
 
S
Samoht
Well-known member
Mitglied seit
31 Dez 2001
Beiträge
2.115
Reaktionen
50
Kann dir nur sagen, wie es mit dem Pioneer DJM 500 abläuft:

Du hängst das Pad an die Send/Return Buchsen und stellst den Effektregler am Pult auf Send/Return. Dann aktivierst du den "Effekt" mit dem Druckknopf.

Die Kanäle, auf die der Effekt zugewießen werden soll, wählt man mit dem Kanalschalter für die Effekte aus. Weiß nicht, ob der DJX 700 so einen Regler hat.

Da der DJM 500 keine eigene Lautstärkeregelung für Effekte besitzt, steuert man die Effektlautstärke über das KP2 (Regler FX Depth).

Die Lautstärkensteuerung am Pad funktioniert ohne Probleme, von daher dürfte es relativ egal sein, ob man die Lautstärke am Mixer regeln kann oder nicht.
 
S
Steve
Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
108
Ort
255.255.0.0
Willst du dir wirklich ein BEHRINGER Pult kaufen ?
Von dem DJx 700 habe ich bis jetzt nur schlechtes gehört ......

Bzw. Wenn du ernsthaft "auflegen" willst, dann ist ein Behringer an dieser Stelle leider die falsche Entscheidung.

mfg
 
XunnD
XunnD
Party-Komponente
Mitglied seit
29 Jul 2003
Beiträge
1.974
Reaktionen
70
Ort
Magdeburg
WORD!

Also als DJ würd ich um Behringer-Pulte wirklich nen Mordsbogen machen. Hab selbst schon mit diesem Pult arbeiten müssen. EQ ne Krankheit, Linefader ne Krankheit, Effekte? - Lächerlich!
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Schonmal alle wirklich so nen Pult probiert? Und nur aufgefasst was andere sagend ie es ebenfalls nie selber getestet haben?
Ich hab ein Behringer Pult udn das seit 2 jahren. Ja, ich bin anspruchsvoll was den Sound angeht und die Qualität. Komischerweise geht das Teil noch, ich hab amtliche Mixe damit gemacht, das Teil wurde auf vielen Partys verwendet. Rum Cola ist auch mal bissl rein.... und das Teil funzt einwandfrei.
Hab auch mit Edelpulten in Clubs aufgelegt.

Es gibt besser, aber Behringer ist kein Müll...
 
SteveAvalon
SteveAvalon
Active member
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Kreis Wesel
Erst mal Danke für die Auskunft. Ich denke das wird schon irgendwie klappen wie ich mir das vorstelle. Wollte nur ne Bestätigung, bevor ich 300 Euronen ausgebe....da fühlt man sich irgendwie sicherer. ;-)

Und, jaaa. Ich hab das Beringer DJX700. Hab ich echt billig für ca. 180,- gebraucht bekommen. Meines erachtens ein Schnäppchen, da ich keine ersichtlichen Gebrauchsspuren erkennen konnte. Hat inzwischen schon ein paar nette Abende hinter sich. Und läuft tadellos. Für home-anwendung sowieso völlig ausreichend.

Klar hat es Schwächen, die mich nach 8 Jahren Platten mischen etwas nerven: Effekte sind nicht zu gebrauchen. Bzw. nur bedingt...deshalb ja meine KP2 Frage. :) Die Fader kann man nach oben/unten pusten und einen gleichmäßigen Fader-Weg hat es auch nicht, so daß man mit Samthandschuhen mixen muss. Werd das Ding deswegen noch aufschrauben..grrr...aber mit ein bissel übung & freund crossfader geht's schon. Ich finde für den Preis hab ich ein übersichtliches, gut aussehendes Pult mit allen nötigen Funktionen. (hoffe auf den funktionierenden effekt-send :) ) Qualitativ kann es mit einem DJM nicht mithalten. Hatte anfangs auch an eins gedacht. Aber soundmäßig sind mir keine großen Unterschiede aufgefallen. Und somit habe ich mich "nun" für die billigere Version DJX700+KP2 entschieden und verprass die ca. 220 gesparten Euronen lieber für Vinyl ....oder einen guten CD-Player...mal sehen.

mal ehrlich, wenn's drauf ankommt steht anderswo doch sowieso immer irgendwo ein DJM herum. Das ist wie ne Seuche, der man ein paar mal entfliehen möchte. :D

MfG
Steve
 
P
Phil_2
Well-known member
Mitglied seit
21 Feb 2004
Beiträge
71
Reaktionen
1
Also ich hatte am Anfang ein DJX700. Das war ein riesenfehler. Das teil ist müll, die effekte sind ******e und man nutzt sie auch nicht. Er trennt die Kanäle nicht richtig und der Sound ist auhc schwach

Hatte mir dann ein A&H62 geholt und es war wie eine Erleuchtung.
Investiere lieber das Geld in was rihctiges und lass das Korg-Pad weg
 
SteveAvalon
SteveAvalon
Active member
Mitglied seit
31 Aug 2004
Beiträge
29
Reaktionen
1
Ort
Kreis Wesel
wir sprechen doch von homeanwendung oder?

Ansonsten würd ich ein A&H62 nie mit einem DJX700 vergleichen. bissel krass, oder?

Aber Du hast vollkommen recht. Für ca. 1000€ mehr bekommt ein in allen Belangen hochwertigeres Pult. So ist es und wird auch immer so sein....Amen
 
DJEnkay
DJEnkay
Scheibendreher
Mitglied seit
2 Jul 2004
Beiträge
65
Reaktionen
1
Ort
Herford
ja nur das problem ist immernoch das warscheinlich eher keiner ma eben 1000 € mehr ausgeben kann um sich was besseres zu holn. Wenn das jeder könnte würds Behringer nich geben !
 
Marco Maribello
Marco Maribello
"Supergreg No1"
Mitglied seit
27 Jul 2004
Beiträge
158
Reaktionen
3
Ort
57482 Wenden
Für Homeanwendungen halte die das DJX700 schon für ok. Ich habe auch amtliche Mixe mit Behringer Pulten gemacht. Das geht schon ok. Für zu Hause ist die Idee mit dem KPII schon sehr klug. Denn die Effekte muss ich leider zustimmen, sind beim 700ter nicht so prall.

Und eine Investition in 12" ist immer gut.
 
Nasenkalk
Nasenkalk
Duschmaterie!
Mitglied seit
19 Jun 2004
Beiträge
31
Reaktionen
1
Ort
Emden
Ich weis ja nicht ob du dich mitlerweile entschieden hast, aber ich habe genau diese Kombination (DJX700 & Kaoss Pad II).
Behringer hat sich hier wohl die blödeste lösung für Send/Return ausgedacht: Man schickt ein signal zum kaoss pad indem man einfach den Cue knopf drückt. Vorhören und Effekt ist also, nich.
Das Return signal kannst du nicht am mixer von der Lautstärke her einstellen.

ICH WILL NEN PIONEER!!! (...oder diesen neuen Technics, der is auch hübsch...)
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
2
Aufrufe
2K
synthaqx
S
F
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
2K
FetterWal
F
A
  • Gesperrt
Antworten
0
Aufrufe
1K
al_bushinski
A
 

Neue Themen


Oben