Behringer VMX 100 oder DX 500 ?


G
Gast114
Guest
Hi ihr!
Ich möchte gerne mal eure Meinung zu zwei Mixern hören, bei denen ich mich nicht entscheiden kann, welchen ich kaufen soll.
Ich war mir bis heute eigentlich ziemlich sicher, dass es der Behringer VMX 100 sein sollte. Aber dann habe ich den DX 500 gefunden und kann mich nun nicht so recht entscheiden, da ich sie beide jeweils für 90 Euro bekommen könnte.

Am neueren VMX 100 hat mich vorallem der Beatcounter interessiert, da ich denke das sowas für den Anfang vielleicht ganz hilfreich für die Grobabstimmung sein kann. Ja ich weiss... habe die Threads über Beatcounter gelesen... aber für den Anfang?! Oder macht man sich damit nur das Gehör kaputt? Ausserdem sind die Fader größer, was sie wohl einfacher zu bedienen macht. Und... okay er sieht besser aus, aber das ist wohl eher nebensächlich. ;)

Der DX 500 ist älter, hat aber einen digitalen 12-Sekunden Sampler mit Pitch und Effekte (bringt sowas überhaupt was oder ist das nur Spielerei?) integriert, was ich natürlich auch ganz verlockend finde. (Mich würde noch interessieren, ob ich die Effekte dann auch auf die aufgezeichneten Samples/Loops anwenden kann.)

Und jetzt würde ich einfach mal gerne eure Meinung in Bezug auf Qualität, Funktionalität, Zweckmäßigkeit, Handhabung etc. hören.
Welchen würdet ihr euch an meiner Stelle (Anfänger...) kaufen?
Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit einem/beiden gemacht und wenn nicht... einfach aus dem Bauch heraus. ;)

Vielen Dank!
 
DJTank
DJTank
Lässt die Heidis hopsen
Mitglied seit
27 Okt 2003
Beiträge
320
Reaktionen
19
Ort
Ösi-Land/Nähe Bodensee
Kleine Empfehlung: Behringer ist ok für den Anfang, aber halt Abstand sowohl vom Beatcounter (graus) sowie von Effekten, tüfftel erstmal an den "simplen" Übergängen und kauf dir n Mixer, der halbwegs was daher bringt ohne Spielerein wie Beatcounter und Effekte/Sampler.

Gruß

PS: Da die Behringer ja fast alle so n Teil, welches sie Beatcounter nennen, integriert haben, am besten dann abkleben, der macht dich nur crazy und sicher nicht besser.
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Aloha...

Also zum VMX kann ich nix sagen, außer das ich ihn einmal trocken angetestet hab und der FAder für mich (HopHop zu schwergängig war)

Den DX500 hab ich ne zeitlang mal mein eigen nennen "dürfen"

Also das das Ding Effekte hat ist mir mal komplett neu...
der hat nen Effekt Send und Return, aber keine "onBoard-Effekte"...

Zum Sampler...
Also ich fand den lustig, bisserl zum rumspielen, aber da man da nix vorhören kann, is das imho nur spielerei, auch von der Soundquali her....
Der Crossfader war bei mir nach nem halben Jahr durch, is für mich indiskutabel...
Hab den Mixer dann an nen Kumpel verkauft, der da jetzt als "Party Mukke mixer, ohne mixen, sondern nur den Line ma hochziehen" läuft...
das macht er jetzt schon ne weile, und läuft noch, also insg. bisschen robust...
aber genrell kann ich (HipHop, wie gesagt) den Mixer nit empfehlen...

MfG

grizto
 
Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
682
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Hi,

ich würde da lieber zum DX500 greifen. Soweit ich das sehe, is das ne abgespeckte Form vom DX1000 und der hat sich für seine Preisklasse n ganz guten Namen gemacht, nachdem was ich so gehört habe...

Beatcounter brauchste echt nich unbedingt und das ist es ja, was den vmx100 ausmacht.
Da kannste mit dem zusätzlichem Kanal und na Effektschleife beim DX500 mehr anfangen. Außerdem haste mehr Platz.

Dass der Crossfader beim grizto nach nem halben Jahr im Eimer war, is bei nem Mixer dieser Preisklasse eigentlich kein Wunder.... Mehr darf man nicht erwarten. Zudem is der gritso ja auch n Hip Hopper und die arbeiten nunmal ständig mit dem Crossi.
Für House, Techno, Trance usw... brauchste den nich so oft. *ich brauch ihn garnicht*

Also wenn du mich fragst; nimm den DX500.

mfg
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.319
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Ich erlaube mir mal zu erwähnen dass der d.a.g.o aus dem forum hier einen Besitzt und ihn "ok" findet. Er hat ihn schon seit längerem, ich mutmaße mal 5 Jahre.
Aber schick ihm jetzt BITTE keine PM um zu fragen... Will nicht, dass er ungewollt "zugemüllt" wird.

Der VMX100 jedenfalls ist nicht mit dem VMX200 etc. zu vergleichen, weil er KEINE VCA Fader hat.
Der DX500 hat, glaube ich, zumindest einen VCA Crossfader...
 
grizto
grizto
is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.765
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
meines wissens hat der DX500 keinen VCA, sondern nur einen ALPS, ohne VCA!!!

soviel nur dazu...

MfG

grizto
 
 

Neue Themen


Oben