Benötige Hilfe!!

iamx

iamx

Elektroniker
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo zusamm.

So und zwar leg ich am Freitag in unserer Disse auf und muss das Equipment selber mitbringen da die Leutz da alles am Computer machen. Ich habe festgestellt das es da auf der Bühne ordentlich vibriert bzw. der Bass unter meinen Füssen gut zu spüren ist, da der Betreiber die Subwoofer unter die Bühne zu stehen hat bzw. das sie mit in der Bühne wos Pult ist integriert sind. Meine eigentliche Frage ist jetzt ob es irgentwelche Auswirkungen auf die Musik hat die von meinen Tellern kommt? Nadelspringen, Resonanzen etc. und wenn ja was ich dagegen tun kann?

Equipment:
2x Technics sl-1200 MK2
1x Pioneer DJM 500

Habt Dank im voraus!!

Greetz............
 
bandit_78

bandit_78

Vinyl Junky
Mitglied seit
14 Apr 2005
Beiträge
422
Reaktionen
40
Ort
Mainz
die technics turntable sind ja an sich nicht ganz so empfindlich was resonanzen angeht.
wenn die bässe jedoch so stark zu spüren sind könnte es trotzdem ein bischen probleme geben.
es gibt "luftkissen" die man unter die TT legt die wohl die vibrationen abfangen sollen

http://www.recordcase.de/cgi-bin/co...132567590-27652&ls=d&nocache=1132567608-27665

hab die dinger auch schon auf einigen events gesehen, jedoch noch nicht selbst damit gearbeitet. der TT steht darauf allerdings logischerweise nicht mehr so fest als würde er direkt auf dem tisch stehen, d.h. er wackelt natürlich bei jeder aktion die du auf dem plattenteller durchführst mehr oder weniger stark.

hab sie wie gesagt noch nicht selbst getestet und kann dir deshalb auch nicht sagen obs was taugt oder nicht. vielleicht kannst du solche dinger ja irgendwo auftreiben und probierst es mal aus.

...vielleicht ist hier ja jemand der die dinger schonmal in benutzt hat?
 
iamx

iamx

Elektroniker
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hab mal was von Vogelsand gehört? :confused:
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Wenns billig und schnell gehen soll, helfen nen paar Gehwegplatten. Einfach 8-10 Stück aufs DJ-Pult drauf und da drauf die TTs ... fertich. Somit haste genug Masse zur Verfügung um starke Vibrationen des Pults aufzufangen. Den Rest gleicht die Qualität der Tts aus ... da dürfte eigendlich nichts passieren, es sei denn das Pult wackelt schon so.
 
Jean l'eau

Jean l'eau

el HAM dulela
Mitglied seit
17 Jun 2005
Beiträge
707
Reaktionen
118
Ort
Taunusstein
Du kannst auch Tennisbälle nehmen, die halbieren und unter die Player legen. Habs selbst nicht ausprobiert (nich nötig) aber soll ganz gut wirken.

Grützies,

Jan
 
iamx

iamx

Elektroniker
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
41
Reaktionen
0
Ich denk mal das ich das mit den Gehwegplatten probiere. Müssten aber auch so Pflastersteine funktionieren. Und danke für eure schnelle Hilfe.
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Wie willst du denn mit Pflastersteinen einen ordentlichen Stand der TTs erreichen? :confused:
 
MatReverse

MatReverse

Electronic Consumer
Mitglied seit
17 Okt 2004
Beiträge
990
Reaktionen
58
hallo,


das mit den Gehwegplatten ist mir neu, könnte aber durchaus funktionieren. Bei Pflastersteinen wirds da sicherlich ein Problem mit der Waagerechten geben.

Ich würde auch in jedem Falle zusätzlich noch die halben Tennis - oder Squashbälle nehmen um zu entkoppeln.



grüsse
 
G

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Reaktionen
894
Bei uns im Club haben wir es (wenn nötig) meist mit Gehwegplatten und Tennisbällen gemacht. Ging sehr gut und hat auch geholfen.
Halt einfach pro TT ne große (wichtig, sonst passt der technics nicht drauf!!!) Gehwegplatte, unter jede Ecke nen halben Tennisball und gut is...
 
Dom

Dom

[ ]
Mitglied seit
8 Okt 2004
Beiträge
953
Reaktionen
112
Ort
Kleinostheim
Falls keine großen Gehwegplatten vorhanden sind:

In Jede Ecke kleine Platten stapeln, bis zur gewünschten Höhe
halber Tennisball in jede Ecke
Große Holzplatte auf die Tennisbälle legen, auf die das gesamte DJ Set passt
 
smoovex

smoovex

Tranqualizer
Mitglied seit
15 Nov 2005
Beiträge
34
Reaktionen
2
Eine weitere Variante wäre Schaumstoff. Zwei Stücke in in der Größe der Drehtische, ca 10-12 cm dick. Natürlich sollte es nicht so weich sein, das sie darin komplett versinken!

Hab diese Variante in nem Techno Club gesehen wo die 2x3 m Box im 90° Winkel seitlich vor dem DJ Pult stand und die Bassbox gegenüber.

Gruss
:)
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
In einem Club, den ich kenne, nehmen die dafür diese rechteckigen Spülschwämme, die es in jedem Supermarkt gibt. Tuts wohl auch.
 
iamx

iamx

Elektroniker
Mitglied seit
24 Okt 2005
Beiträge
41
Reaktionen
0
Danke Leute! Fahre morgen mal hin um einiges, was ihr mir empfohlen habt auszuprobieren. Werd ja dann sehen was am besten ist. Bis Freitag ist ja noch ne Weile. Und danke nochmal!!


Greetz.......... :D
 
MattVenture

MattVenture

voll auf Rille
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
420
Reaktionen
67
Ort
Dortmund/Siegen
TENNISBÄLLE!!!

Hatte dieselbe Frage vor 3 Monaten und habs mit Tennisbällen gemacht! Hat wunderbar geklappt... Hab meine Sachen im Flightcase und dadrunter einfach halbe Tennisbälle - so 8 Stück halbiert...
Wenn du kein Flightcase hast würd ich auch die TTs auf Steinplatten und dann die Ballhälften drunter packen....

Gruß und Gutes Gelingen
Matt
 
P

Pow|Wow

Well-known member
Mitglied seit
20 Jul 2005
Beiträge
1.123
Reaktionen
49
Ort
STGT
nehm mehrere gummifußmatten aus dem auto leg sie übereinander und stell die tt's drauf
 
triple D

triple D

Frequenzumrichter
Mitglied seit
15 Feb 2005
Beiträge
890
Reaktionen
96
Ort
Halle/S.
Ähm ... ihr habt da ja nen paar schöne Ideen zusammengetragen, aber ich frag mich ob diese ganze Squash/Tennis/Halb-Ball Geschichte wirklich so gut ist. Als ich mal in Bremen aufgelegt hatte, da hatten die auch sone Squashbälle unter Gehwegplatten ... aber das Zeugs war sowas von anfällig gegen die Erschütterungen eines tanzenden (ok ausrastenden :D ) DJs, das vernünftiges Auflegen (im Vollrausch :D ) kaum möglich war ;)

Wir selber haben das Vibrationsproblem einfach durch die Masse an Gehwegplatten bekämpft ... knapp 300 kg aufm 4m DJ-Pult ... da rührt sich nichts.

Ich denke diese ganzen wackligen Entkopplungsversuche wie Schaumstoff, halbe Bälle, etc. bringen vieleicht zu Hause was, aber im harten Cluballtag (mit richtigem Druck ausm Bass) bringt das ganze recht wenig ... ich find die Angelegenheit viel zu wacklig.
 
T

Tarek

New member
Mitglied seit
11 Dez 2004
Beiträge
4
Reaktionen
0
also meine geheimwaffe gegen so etwas sind saft- oder milchtüten. das ist kein scherz, hat wirklich schon oft funktioniert und ist auch (dank vodka-o) meistens auf parties vorhanden.
einmal, das war allerdings auf ner privatparty, haben wir baguettestücke druntergelegt, hat auch super geklappt, musste lediglich ein zweimal erneuert werden weil es irgendwann zu sehr zusammengeknautscht war.
 
MattVenture

MattVenture

voll auf Rille
Mitglied seit
1 Apr 2005
Beiträge
420
Reaktionen
67
Ort
Dortmund/Siegen
triple D schrieb:
Ähm ... ihr habt da ja nen paar schöne Ideen zusammengetragen, aber ich frag mich ob diese ganze Squash/Tennis/Halb-Ball Geschichte wirklich so gut ist. Als ich mal in Bremen aufgelegt hatte, da hatten die auch sone Squashbälle unter Gehwegplatten ... aber das Zeugs war sowas von anfällig gegen die Erschütterungen eines tanzenden (ok ausrastenden :D ) DJs, das vernünftiges Auflegen (im Vollrausch :D ) kaum möglich war ;)

Wir selber haben das Vibrationsproblem einfach durch die Masse an Gehwegplatten bekämpft ... knapp 300 kg aufm 4m DJ-Pult ... da rührt sich nichts.

Ich denke diese ganzen wackligen Entkopplungsversuche wie Schaumstoff, halbe Bälle, etc. bringen vieleicht zu Hause was, aber im harten Cluballtag (mit richtigem Druck ausm Bass) bringt das ganze recht wenig ... ich find die Angelegenheit viel zu wacklig.

Naja... Also wie gesagt, bei mir (auf der Party) stand einfach das Flightcase auf 16 Tennisballhälften, die wiederum auf einem Tisch mit massiver Holzplatte. Das war absolut rutschfest (Tennisbälle haben ja innen weiches Gummi) und hat perfekt funktioniert. Der Subwoofer der PA lag 1,50m vor dem Tisch und hat ordentlichst Druck gemacht!
Ich denke auch das es genauso gut und rutschfest ist, wenn man vielleicht jeweils 9 Ballhälften unter solche Gehwegplatten legt und darauf die TTs (Technics) stellt. Solange man keine Flutschicreme unter den Bällen hat, wackelt da imho nix!;)

//EDIT: Die Idee mit Baguettes und Milchtüten ist schon sehr originell und ist dem sicherlich genauso würdig!!!:D:D

Guts Nächtle....
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Da muss ich natürlich (insider) mit meiner Brioche kommen die man drunterlegen könnte.
Auch sehr schön weich und wenns zu arg gequatsch ist, essen und neue Brioche drunter.
 
 
Oben