Berlin - Razzia im Tresor !

klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
---Originaltext SpiegelOnline----

Berlin - Laut Polizeiangaben war die Disco in der Nacht zum Sonntag wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel durchsucht worden. Nach der Überprüfung von knapp 400 Personen gab es 16 Strafanzeigen wegen Drogenbesitz. Zudem wurde eine Person festgenommen, die wegen einer noch offenen Reststrafe von 14 Monaten wegen eines Rauschgiftvergehens mit Haftbefehl gesucht wurde.

Der Club in der Leipziger Straße im Bezirk Mitte wurde nach der Razzia geschlossen und versiegelt. Ein Polizeisprecher sagte, das Bezirksamt müsse nun entscheiden, ob und wann die Discothek wieder geöffnet wird. Da das Bezirksamt aber erst am Montag wieder seinen Dienst aufnimmt, bleibe der "Tresor" am Sonntag auf jeden Fall geschlossen.
-----------------

Wenn das so weitergeht herrschen in Berlin bald Verhältnisse wie in anderen Städten. In Hamburg sollen Leute sogar beim verlassen von Clubs gefilzt worden sein.
Eine solche Politik verhindert die ungestörte Entwicklung von Clubs und Musik. Berlin hat auch deswegen einen guten Ruf als Party-Stadt weil man hier bisher machen konnte was man wollte. Im Vergleich zu anderen Städten waren Razzien und Kontrollen sehr gering und so soll und muß es auch bleiben.
Immer mehr Bundesbehörden und sonstige Institutionen in Mitte. Vielleicht stören sich einige Beamte an schmutzigen Clubs. Mir ist schonmal vor einigen Monaten aufgefallen wie abweisend und negativ über den Tresor berichtet wurde in einem ZDF-Politikmagazin. Gegenüber dem Tresor ist übrigens der Bundesrat. Es war von fehlender Sicherheit usw. die Rede.
Man sollte nicht vergessen Drogen werden überall genommen, R & B Clubs, Discos, Techno-Club, in höhren Politik-Kreisen und und...
Im Tresor war ich einige Male in letzter Zeit und da sind wirklich im Vergleich zu früher nur noch sehr sehr wenige
" Druffis " - im Gegenteil das Publikum war sehr angenehm.
Vereinzelt hat es in der Vergangenheit auch schon Razzien gegeben. hoffentlich bleibt es auch bei Einzelfällen absonsten dürfte vielen Leuten bald die Feierlust vergehen....
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Irgendwo finde ich es aber in Ordnung wenn gegen Drogen (-dealer) vorgegangen wird. Sollte sich ja auchnet zu heftig verbreiten. Aber dass dewegen ein Club evtl. zumachen muss ist natürlich scheisse.
Genauso ist es scheisse, wenn in "höheren Beamtenkreisen" auch sehr inkonsequent gegen Drogen vorgegangen wird.


:(
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Ich find das auch in Ordnung, wenn man Drogenkontrollen macht. Was würde denn passieren wenn das nicht so wäre?? Das ganze Drogen-dealen würde doch noch viel krasser werden und es ist ja heute schon schlimm genug. Falsch wäre es, den Club zu schließen, da der Club ja nicht die Drogen verkauft. Und soll sich jeder Gast vor dem Türsteher nackig ausziehen um zu beweisen dass er keine drogen dabei hat?
Die Leute die Drogen dabei haben, sollten auch die Konsequenzen tragen. Aber nicht der Club.

Solche Razzien sollte man aber nicht nur in Technoclubs sondern überall machen. Bei den etwas einflussreicheren zum Beispiel...ich bin mir sicher, dass sehr viel "hohe Tiere" koksen.

Aber wie dem auch sei: Ich finds schade, dass Leute ohne drogen nicht mehr feiern gehen können...und genau wegen solchen Leuten werden die Razzien auch gemacht.
Also Drogen weglassen!
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Ich glaube in diesem Falle geht es nicht darum den Club Drogenfrei zu machen.
Wie willst du das denn machen ? Wo lebst du denn ? Es wird immer überall Drogen geben. Jeder Streetworker kann Dir bestätigen das zB Konsum von Cannabis " besser " ist als starker Alkoholgenuß, nicht umsonst ist es in Holland völlig legal.

Sollen die doch lieber in der Hasenheide, Kreuzberg, Neukölln usw. nach Drogen suchen, dort gibt es noch viel mehr kriminelle Energie und es wird nichts unternommen.

Ohne Drogen nicht mehr feiern ?
16 Anzeigen bei 400 Kontrollen das sind 4 %
Na da können ja sehr viele nicht mehr ohne !!! ????
Für mich steht fest hier geht es nicht vorrangig um Drogen, der Tresor sollte schon lange zu haben und ist für einige ein Störfaktor in der neuen Mitte und am Potsdamer Platz.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
[quote author=saber-rider link=board=7;threadid=8332;start=0#83687 date=1062336602]
Ohne Drogen nicht mehr feiern ?
16 Anzeigen bei 400 Kontrollen das sind 4 %
Na da können ja sehr viele nicht mehr ohne !!! ????

[/quote]

Mensch Henning...denkste vielleicht der Rest ist "clean"?? Ist doch nicht dein Ernst...du weißt doch genau, dass da fast jeder kifft. Die wurden vielleicht nicht mit Drogen in der Tasche erwischt, aber der größte teil der Gäste hat schon was geraucht oder geschluckt oder sonst was.
Und es gibt auch Razzien in Neukölln und Kreuzberg...Razzien in türkischen Cafes wo sich die Gangsterbanden treffen usw.
Ich finde aber, dass es VIEL zu wenig Razzien gibt.

Und Fakt ist: Drogenkonsum ist in Deutschland illegal! Scheiß drauf obs in Holland erlaubt ist oder nicht. Hier in unserem Land ist es verboten und fertig. Da braucht man garnicht drüber diskutieren ob diese Razzia gerechtfertigt ist oder nicht. Wer die Gesetze missachtet, muss mit Konsequenzen rechnen. Und die Polizei ist da, um dafür zu sorgen, dass die gesetze auch eingehalten werden. Es wäre schlimm wenn es nicht so wäre.
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Soll das heißen dich würde es nicht stören wenn es zB noch weitere Razzien gibt zB in der Maria, Polar, Stern usw. damit noch weitere Türen versiegelt werden und eventuell nicht wieder aufgehen ?
Verstehst du nicht warum es hier geht ?
Die Gesetze müssen ja schließlich alle eingehalten werden. Vielleicht werden irgendwo ja die Gema Gebühren nicht bezahlt, das sollte auch Konsequenzen haben....
Sofort alle Underground Parties stoppen, obwohl wer geht denn da hin ? Es ist ja schließlich illegal.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Tja wie ich schon geschrieben habe:
Die Leute die Drogen dabei haben oder konsumieren, sollten bestraft werden. Falls der Club dadurch geschlossen wird, wärs natürlich absolut scheiße. Hab ja schon geschrieben, dass der Club da nicht viel gegen machen kann. Sollen die Türsteher Drogenhunde dabei haben oder wie stellt sich die Polizei das vor? Der Club sollte deswegen nicht zur Verantwortung gezogen werden.

Und nun ja...viele Sachen sind nun mal illegal. Aber ich finds falsch zu sagen, dass die Polizei drüber hinwegsehen soll weils ja gut für die Technokultur ist oder sonst was.
Ich hoffe natürlich weiterhin, dass die Polizei die Underground-Parties nicht "aufspüren" kann...aber hey, man kann doch auch legale Underground-Parties machen oder ist alles was legal ist Kommerz??

Fast jeder von uns hat schon mal etwas verbotenes getan...dagegen sag ich auch nichts. Aber es ist absolut falsch zu sagen, dass die Polizei nicht eingreifen soll. In Berlin sind schon genug Kriminelle unterwegs...und das soll ja nicht noch schlimmer werden.
 
G

Gast1678

Guest
Also, warum die ausgerechnet jetzt den Tresor hochgenommen haben und ne Razzia veranstaltet verstehe ich auch nicht. Dazu auch noch versiegelt?
Also, städtebaulich ist der Tresor den Planern sicher ein Dorn im Auge, aber kulturell und finaziell ist der Club eigentlich das Ding in Berlin. Hat ja schließlich kultstatus, deshalb wird er auch noch nicht geschlossen. Aber wie gesagt, sehr seltsam, dass sie ausgerechnet jetzt so ne Razzia gemacht haben, die sie ja schon viel früher hätten machen können, denn das dort allerhand Drogen vertickt werden, ist der Polizei doch bekannt. So eine Großrazzia, wo anschließend der Club dicht gemacht wird, bringt doch eh nx. Wenn, dann sollte die Drogenabgabe kontrolliert werden, denn das Konsumiert wird, kann man nicht durch Razzien verhindern.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Finds auch einfach nur dämlich, dass der Club wegen so nem Scheiß versiegelt wird....als wenn der Tresor die Drogen an der Bar verkaufen würden *tsts* Solche Razzien haben aber ne abschreckende Wirkung und zeigen dadurch schon ein wenig Wirkung. Aber die Leute die bei solchen Razzien erwischt werden sind doch meist nur kleine Fische...die großen Drahtzieher sitzen irgendwo in ihren Villen und machen es sich im Whirlpool gemütlich.
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Das meine ich ja die ganze Zeit. Hier geht es der Technokultur an die Substanz (Tresor). Mit Razzien kann man den Drogenkonsum kaum unterbinden.
Selbst in Dorfdissen werden doch heute Drogen konsumiert.
Mal sehen wie sich das weiterentwickelt, wenn der Tresor wirklich nicht wieder aufmacht oder nur noch befristet geht ein letztes altes Stück Kultur verloren.
Gerade zuletzt hatte der Laden nochmal begeistert... :)
 
G

Gast1678

Guest
Naja, ich glaube schon das sie wieder aufmachen. Ist halt ein Kultobjekt und Touristischer Anlaufpunkt. Ansonsten wäre der Laden schon seit ein paar Jahren dicht. Gerade zur Loveparade ist der Tresor interessant für Berlin und seine Touristen. Außerdem hat der Tresor immer wieder eine halbjährliche Genehmigung bekommen, da durch den Betrieb und den Pächter des Tresors das Grundstück genutzt und die Gebäude "sauber" gehalten werden. Gibt nämlich noch keinen 100% Investor mit konkretem Bauvorhaben, soweit ich weiß.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Ich geh davon aus, dass der Tresor die Woche schon wieder offen hat.
Und falls nicht, dann würd mich das auch schon garnicht mehr groß wundern...hier in dem Land wird eh fast nur noch scheiße gebaut! Könnte mich jetzt über die ganze Politik und Bürokratie aufregen aber das wär absolut offtopic.

Naja, hoffen wir mal dass die Polizei das nächste mal ne Razzia in Kreuzberg in nem türkischen Cafe macht. Da gibts mit Sicherheit mehr "zu holen" als im Tresor ;)
 
W

westvod

Well-known member
Mitglied seit
13 Jun 2003
Beiträge
120
Reaktionen
0
Ich finde aber, dass es VIEL zu wenig Razzien gibt.

Ne, find ich nicht. Wer mal eine Razzia mitbekommt merkt schnell das sowas einem den Abend versauen kann. Und ich würde mir gut überlegen ob ich in Clubs oder auf Privatpartys gehe wenn sowas aufm Tagesplan stünde. Des weiteren finde ich es richtig das gegen Dealer vorgegangen wird - letztendlich schädigen sie nicht nur die Konsumenten sondern auch den Ruf der ganzen Szene. Viele Leute denken das Menschen die elektronische Musik hören per Definition Drogenleichen sind.
Und den Tresor wegen sowas zu schliessen wäre ein grundlegender Fehler - wie schon richtig gesagt wurde hat der Tresor keinerlei Einfluss auf Drogenbesitz, Konsum oder Verkauf (obwohl mir die Idee mit den Drogenhunden gefällt :>)...
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Ich habe neulich mal drauf geachtet als du es erwähnt hast Flou. In Neukölln und Kreuzberg ist man sich selbst doch nicht mehr sicher, besonders abends. Da sollte mal aufgeräumt werden !
Es ist schon richtig das der Tresor bisher immer wieder aufgemacht hat. Ich glaube und hoffe auch diesmal wieder.
Nur es steht fest da soll was anderes hin - eigentlich schon lange. Der Tresor-Abriss wurde schon ein paar mal verschoben.
Guck dich mal um in der Gegend dort. Alles neu gebaut Potsdamer Platz, Leipziger Platz, Hotels, Bundesbehörden usw. Der Tresor ist dort ein letztes Relikt aus alten Zeiten.
Früher soll dort in in der Gegend noch das E-Werk, Ufo, Bunker, Matrix (Spittelmarkt) gewesen sein alles weg, obwohl das ist auch noch nicht so lange her, E-Werk closing war '96.
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Anstatt Razzien in Clubs durchzuführen und so den ganzen Abend zu beenden, sollte die Polizei lieber vor dem Club schon mit Drogenhunden kontrollieren und dafür sorgen, dass erst garkeine Drogen in den Club reinkommen. Den Club sollen die dann in Ruhe und die Leute feiern lassen.
Ebenso sollten mehr Alkohol-Kontrollen in der Nähe von Discotheken und Clubs gemacht werden. Ich find das einfach nur krass, wenn ich lese, dass 4 junge Leute sterben mussten, weil der Fahrer angetrunken war. Noch schlimmer ist es, wenn ein anderes Fahrzeug in Mitleidenschaft gezogen wird und die "unschuldigen" im anderen Fahrzeug tot oder schwer verletzt sind.

Naja jedenfalls sollte man schon aufpassen, dass sich das Leben in Berlin auf legalen schienen hält...denn sonst seh ich echt schwarz. Ist ja jetzt schon krass genug mit den Kriminellen.
 
G

Gast1678

Guest
Also ein richtig übler Drogenkessel ist Neukölln, da bin ich nur selten nach 22.Uhr anzutreffen, denn dann laufe ndort nur Kriminelle rum (und Flou :) ). Aber Kreuzberg hat sich in den letzten Jahren schon gebessert. Apropos Kriminalität und Kreuzberg, hat jmd. was von Bert gehört? Der mußte ja am Freitag bzw. Samstag umsteigen an der Yorkstr. :)
 
FlouXooom

FlouXooom

alias "Diagnose:Keks"
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
2.038
Reaktionen
51
Ort
Berlin
Bert hat sich bei mir net gemeldet...wollte ja eigentlich schreiben ob er noch feiern geht oder nicht.

Neukölln und Kreuzberg nehmen sich nicht viel. Wedding kann man auch noch dazuzählen.

Aber das ist jetzt offtopic und hat mit der Razzia im Tresor nix zu tun
 
Bruce

Bruce

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.607
Reaktionen
156
Ort
vom Dorf
[quote author=saber-rider link=board=7;threadid=8332;start=0#83708 date=1062341482]
Der Tresor ist dort ein letztes Relikt aus alten Zeiten.
Früher soll dort in in der Gegend noch das E-Werk, Ufo, Bunker, Matrix (Spittelmarkt) gewesen sein alles weg, obwohl das ist auch noch nicht so lange her, E-Werk closing war '96.
[/quote]

... zumal, da wo das E-Werk war, bis heute noch nix richtig passiert ist ... genauso der Bunker, steht unverändert da - hauptsache zu.
Aber soweit ich informiert bin, ist der Tresor eh nur noch offen, da das Gelände+Gebäude nicht mehr der Stadt, dem Bund, whatever gehört, sondern rückübertragen wurde und der Eigentümer o.ä. bis jetzt immer wieder ein Verlägnerung gegeben hat. Zuletzt hieß es: Stop, mit allen Spekulationen. Der Tresor ist so lange geöffnet, wie er offen ist und es wird min. 4 Wochen vor definitiver Schließung Bescheid gegeben.
Naja, warum bei 16 Strafanzeigen der Club geschlossen wird? Also, ich denke ebenfalls mal, dass so entschieden wird, dass der Tresor wieder geöffnet wird, alles andere wäre unangemessen (bei derzeitiger Infornmationslage). Wenn dem nicht so ist, dann hoffe ich doch mal auf Engagement, von der Clubkultur, in Form von Demonstration(en) mit großer Teilnehmerzahl o.ä. - ich wär dabei.

btw: Kontrollen von der Polizei könnten auch vor der Tür durchgeführt werden. (Mal ganz davon abgesehen, dass man man auch schon mal früher, also anderswo tätig werden könnte)

mfG Bruce
 
J

Jennx

Banned
Mitglied seit
2 Nov 2001
Beiträge
35
Reaktionen
1
Ort
Zeuthen City bei Berlin
Hach ja...der Tresor in diesem"Teil" hat meine Feierzeit begonnen das war der erste Club den ich besucht habe und ich hab gefeiert wie schweins....
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dat der Tresor kein Dorn sondern schon ein riesen Nagel im Auge ist. Aber wie ihr schon meintet, der Tresor ist einfach nen Ding für sich. Es reden ja sogar ganz normale Touris darüber, wenn sie mal vorbei laufen. "Ach das ist der Tresor...."
Bruce hat recht wirklich passiert ist mit den alten Hölen nichts.
Das Nontox steht ja auch noch... Ich versteh das immer nicht. Es werden Großraumdissen gebaut, die auch sehr viel Bass abgeben, wo genauso gekifft, geschluckt und gezogen wird und unser eins muß langsam immer mehr zusehen wo de bleibst. Wobei wirklich bei den ganzen Türstehern in den Dissen gezogen wird was das Zeug hält.... Ich möcht echt nicht wissen was die alles finden würden se wenn in so ner Schicki-Micki-Disse mal nen Durchsucher machen würden.....
Razzien sind schon nicht so schlecht, allerdings könnten se wirklich vor dem Club gleich mal durchsuchen, aber da wäre ja die Trefferquote nicht so hoch wie bei nem Überrschungsbesuch. ;)
@Flou
Wollt nur nochmal was Trunkenheit am Steuer sagen.
Wenn nen Suffi in nen anderes Auto fährt und da alle sterben, das ist echt scheiße! Aber wenn nen Betrunkener fährt, nen Unfall baut und die Insassen tot sind, da kann ich nur sagen, selber schuld! Wenn ich weiß der hat getrunken, dat er eigentlich gar nicht mehr fahren kann, dann lauf ich und frier mir lieber den Arsch ab, als bei dem ins Auto zu steigen.
Ich fahr schon gar nicht bei Andi mit, wenn der 2 Bier hinter hat und gleich los will, da bleib ich lieber nüchtern und fahre selber, so kommen wenigstens von unserer Seite her alle heil nach Hause.
Aber paar Kontrollen mehr könnten se ruhig machen.
Naja und zu Ecke Kreuzberg und der ganzen Sippe, da sag ich nichts mehr, das könnten se von mir aus ausmerzen!!!
Greetz jennx
@ Bruce
Ich würd auch echt mit demonstrieren, wenn se den Tresi jetzt ganz zu machen würden.
 
klimbim

klimbim

Clubgeist
Mitglied seit
6 Okt 2002
Beiträge
807
Reaktionen
38
Ort
Hamburg
Laut Berliner Kurier war es die erste Razzia im Tresor.
Merkwürdig, gerade jetzt. Früher war der Tresor viel mehr für Gäste bekannt die zu Drogenkonsum neigen.
Es wurden nicht viele erwischt (muss nicht bedeuten, daß nur so wenige was konsumiert haben), trotzdem möchte ich mal wissen wieviele da wirklich harte Drogen bei hatten.
Soll jeder wegen ein paar Krümeln Gras in der Tasche angezeigt werden ? Da würde sich ne Razzia auf mancher Berliner Schule mehr lohnen ! Die können dann ja auch geschlossen werden! Obwohl das werden sie auch so, Studienplätze sind sowieso zu wenig da.

Habe doch selbst gesehen in letzter Zeit war es im Tresor wirklich vollkommen Ok und ich hatte nicht den Eindruck dass dort übermässig viele Drogen konsumiert werden und gedealt schon gar nicht.
Ich sehe hier eine Tendenz die nicht schön ist.
Man will Berlin-Mitte " sauber " machen. Bahn frei für Schlipsträger und Beamte, es gibt ja noch nicht mal ne dreckige Dönerbude am Potsdamer Platz vielleicht werden die gar nicht erst genehmigt weil sie zu " billig" sind.
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
0
Aufrufe
518
call20
C
G
Antworten
24
Aufrufe
5K
Steve
S
 

Neue Themen


Oben