beste Zeit zum produzieren

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
also wie oder besser wann produziert ihr am liebsten??
oder wann kommen euch die ideen???
also bei mir iss immer so eine "Ideenflut" wenn ich Samstag oder Freitag abend nach Hause komm - so wie heute ( hab grad nen Track von der reinen Notation her fertig)...
und wie isses bei euch??
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Kommt bei mir drauf an, was ich gerade effektiv mache. Kreative Dinge am liebsten Nachts 20:00 – Morgens g.
Alles was eher Routine-mäßiger ist, wie z.B. Sachen einspielen, Mischen, Mastern und alles was lästig ist mache ich am liebsten Morgens bis Nachmittags (natürlich nur wenn ich vorher min 8 Stunden gepennt habe)
Nur Nachmittags und sonntags habe ich keinen Bock überhaupt irgendwas zu machen.
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
Bei mir kommen die guten Ideen immer am Morgen. Da ich da aber meist arbeiten muß, bleibt oft nur das Wochenende.
Meine lieblings Zeit ist ein sonniger Samstag zwischen 10:00 und 14:00 ... am besten mit lecker Frühstück nebenbei!
 

efickz

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
39
Nachts!!!! Dann verwirkliche ich meine Ideen und später mach ich irgendwann nen Track daraus um ihn dann noch mal ne Woche später zu hören und dann zu entscheiden ob ich ihn fertig mache, oder so sinnlos auf meiner Platte verkümmern lasse!
 

efickz

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
39
Achso, ab und zu hab ich son kreatives Loch, da geht nichts und ich denke immer ich werde nie wieder nen Track, der anständig klingt machen, aber ne Woche später geht das wieder und der neue Track wird wie immer besser als alle anderen (wär ja schlimm wenn es nicht so wäre)
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
die beste Zeit fürs Komponieren ist knapp vorm Einschlafen. Kein Scherz!
Im Halbschlaf / Traum fallen mir ziemlich coole Melodien ein, die ich aber am nächsten Morgen leider schon vergessen habe :(

Editiert von neuroshock am 09.04.01 @ 19:50 h
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
@SChrauber was meinst mit einspielen???
@efickz stimmt das mit dem kreativ-Loch hab ich auch manchmal , wenn ich dann was mache isses irgend so ein shit!!und das mit den immer besser werdenden Trax : iss das nich normal?
ich mein selbst wenn ein (älterer)Track besser sein sollte - man hat ihn doch schon zig mal gehört iss zumindest bei mir so:der Track geht 6 Minuten und ich hab mir so in etwa 2 Stunden insgesamt angehört - so bin ich jetz vom Thema abegewichen???
ich hoffe ich hab nich ein haufen müll gelabert -
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Bin vor kurzem von der Schule geflogen.Seitdem VERWIRKLICHE ich meine Ideen um ca. 6 Uhr morgens, wenn die Eltern zur Arbeit gehn! Da bin ich am produktivsten!

p.s. 8 Uhr morgens is so meine " INS BETT GEH" Zeit!

pps. Im herbst fang ich ne Lehre an ;)
 

Guest

Sammelaccount
Mitglied seit
4 Sep 2001
Beiträge
11.127
Ach noch was:
Je schlechter das Wetter, desto besser werden die Tracks! KEIN SCHEIß!! Is bei mir so!
 

Kenan

New member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
4
Und regestrieren lassen hab ich mich jetzt auch;)
Also bin der Author der obigen 2 Beiträge...
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Also bei mir spielen die Umweltbedigungen und die Tageszeit keine wesentliche Rolle. Da ich viel mit Vocals arbeite, kommen mir beim Hören von Acapella-versionen kommerzieller und nicht-kommerzieller Tracks meist die besten Ideen, wie ich daraus jetzt nen Happy-Tune basteln könnte. Eine grosse Rolle spielt bei mir allerdings die emotionale Verfassung. Sprich: ob ich fröhlich bin, traurig oder was sonst noch. Z.B. nach der Trennung von meiner Freundin damals konnte ich für 3 Monate keinen einzigen Track auf die Beine stellen.
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
@webbie..mit einspielen meine ich die 88 weißen und schwarzen Tasten...so hat man das früher zu meiner Zeit gemacht *g*
 

scuzz

Member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
16
das stimmt aber echt, wenn man schlecht drauf ist oder unter streß steht, dann sollte man die finger vom producing lassen.
die besten ideen kommen mir auch immer, wenn aus'm club komme und dann total kapuut und fertig im bettchen lieg. aber mitm realisieren siehts dann einfach schwer aus...........

letztens war bei uns so ne diplomierungsfeier und da hat im vorfeld ne bläsercombo gespielt, eigentlich überhaupt nicht meine musik, aber da ich zuhören musste, hat mich das ganz schön inspiriert.


mal noch ne frage an alle:
wenn ihr etwas produziert. wie weicht dann das endprodukt von euren vorstellungen im vorfeld ab. bei mir ist das nämlich oft so, dass ich die sounds gerne anders hätte, aber einfach nicht das gewünschte ergebnis hinbekomme (bin noch newbie), aber klingen tuts trotzdem schon ganz vernünftig.
 

WebCommander

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
354
Ort
Magdeburg
@Schrauber achso ich hätt jetz sonst was gedacht...
@scuzz jepp iss bei mir auch so....das endergebnis iss meist was völlig anders
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Zum Thema: Abweichung von der Vorstellung hin zum Endprodukt des Tracks muss ich sagen, dass es schon eine Kunst für sich ist und natürlich auch mit viel Erfahrung zusammenhängt, dass das Endprodukt genauso aussieht(sich anhört), wie man es sich ganz am Anfang ausgedacht hat. Bei mir kommt es häufig mal vor, das eine Prodiktion nichts weiter ist, als eine Inspiration zu einem neuen Track, dass beim Produzieren eine Idee für etwas viel fetteres und besseres kommt. Das ist auch der Grund, warum soviele unfertige 'Trackleichen' auf meinem Rechner liegen!! ;)
 

efickz

Active member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
39
Ich hatte noch nie eine Vorstellung von einem kompletten Track, aber wenn ich mir Melodien oder Drums vorstelle, kann ich sie eigentlich schon so umsetzen, wie ich es mir vorgestellt habe! Aber stimmt schon das ist bestimmt reine Erfahrungs und übungs Sache!
 

Morris_B

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
82
Ort
Wildau bei Berlin
Die besten Ideen habe ich immer zur falschen Zeit. 1. Wenn ich auf arbeit bzw Schule bin. Ich versuche mit hilfe von punkten Strichen mir dann immer die Setzung auf Papier zu merken. Nicht gerade sehr erfollgreich
2. Vorm einschlaffen. Im Halbschlaff hab ich echt die geilsten Ideen, bin aber dann zu müde die noch umzusetzen und am nächsten Tag sind sie vergessen.
3. Während dem Clubbesuch und danach, bin aber dann auch zu knülle.
Im Endeffect bringt nur das Durchringen doch aufzustehen was.
 

JungleWarHead

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
145
Ort
Paderborn
@Morris:

Das ist der Grund, weshalb ich mir ein Diktiergerät gekauft hab! Mag erst ein wenig komisch sein, seine Ideen auf Band zu summen, ist aber im Vergleich zur "Ich-merk-mir-das-schon"-Methode wirksamer und weniger frustrierend.
 
 
Oben