Bewährt sich Denon?

M

Marco Beluno

Member
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Luzern - Schweiz
Hallo dj's

Ich bin neu hier im Forum und dj' le schon etwas ein halbes Jahr lang.
Nun möchte ich mir neue CD - Tables kaufen und da bin ich auf Denon gestossen. Vorallem den DN - S 1000 und DN - S 3000 interessieren mich. Was habt ihr im Bezug zu diesen Geräten so für Erfahrungen gemacht und eignen sie sich überhaupt für professinelles mixen? Da ich bis jetzt eher schlechte Rückmeldungen zu diesen Gerät bekommen habe interessiert mich nun eure Meinung. Besten Dank

soundige Grüsse aus der Schweiz

Marco Beluno
:cool:
 
G

Gast2776

Guest
Seas

bissle Suchen und man findet:

Testbericht Dn-s1000 Klick

Denon Dns3000 vs. Pioneer CDj-800 Klick

ma als Anregung

gruß
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
was gabsen da negatives?
ich hab schon alles, was ich über denon weiß hier im forum zum besten gegeben:
https://www.deejayforum.de/forum/search.php?searchid=169835

btw: mikrowelt hat in dem cdj vs dns thread müll geredet von wegen pioneer dual cd player führen.
denon waren die ersten und sind daher auch heute noch weit verbreitet. ein älterer DN-2600F kann mehr als ein CMX3000.

BTW: es gibt demnächst einen aufgebohrten DN-D4000 -> DN-D4500 mit voller mp3 fähigkeit (war vorher sehr begrenzt) un gleichem preis (so 700 eu)
 
M

Marco Beluno

Member
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Luzern - Schweiz
Hallo zusammen

Danke für die schnellen Antworten.

bezüglich Danny DJ:

Der Inhaber des DJ Shops bei dem ich wegen den Tables angefragt habe sagte, dass sie keine Denon CD - Player mer verkaufen, da sie viele Probleme bezüglich der Software und dem CD Deckelklappe hatten und darum diese gar nicht mehr im Sortiment führen. Das hat mich ein bisschen verunsichert und ich fragte mich, ob Denon wirklich die richtige Wahl sei um damit professionell House aufzulegen.

noch zu peeb: Danke für die Links. Ich hatte diese Berichte jedoch schon bereits gelesen. Mir geht es generell nur darum, ob diese Geräte irgendwie negativ aufgefallen sind...

Besten Dank

mfg

Marco Beluno
 
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
jetzt wo wir dabei sind...
eignen sich die dinger ueberhaupt und richtige smoother uebergaenge von 1 - 2 minuten zumachen?? weil die hahen ja "nur" 0,1 % beim pitchen... das ist doch im vergleich zu nem technics mk5 viel viel ungenauer oder?
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
was für ne cd deckelklappe? ich stell mir da sowas wie ne klappe vom cdj 500 vor. und die S serie hat slot in. manche dual cd player haben nach ner weile abgespackt. is klar wenn die lange im harten einsatz is. kein cd player is wie ein technics spieler
 
Dr_BeZt

Dr_BeZt

EBM is not dead
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
52
Reaktionen
2
Ort
Luxembourg
Also mein Haendler hat haubtsaechlich Denon Doppel Cd Spieler im verlei. Er hat auch die Pioneer Palette im Angebot aber nach seinen Aussagen haben die Denon sich im harten einsatz besser bewert als die Pioneer.
Wenn man das Forum hier durschstoebert merkt man auch das genau soviele Leute probleme mit Pioneer wie mit Denon haben.
Ich wuerde sagen am besten einen Haendler suchen der dir verschieddene Player zum testen zuverfuegung stellt damit du rausfindest was dir am besten liegt.
Ich bin eigentlich ein Pioneeranhaenger aber trotzdem werde ich mich fuer den Denon DN S-1000 enscheiden anstelle des Pionner CDJ-200
Ich glaube Pionner hat bei dem Player einiges verpennt und zuviel nach dem Design gekuckt.
Mfg
Dr BeZt
 
G

Gast5945

Guest
Danny hat Recht / und Dr.BeZt auch:

Denon war schon immer die Nummer 1.

Lange bevor Pioneer und andere überhaupt daran dachten hatte Denon den 2000er MKI auf dem Markt (1988-89). Der wohl erste DJ und Clubtaugliche Doppelplayer seiner Zeit.

Gerne gesagt: ein jeder hat zu Denon geschaut als er sein Produkt herstellte.
Im Laufe der Zeit sind natürlich die Marktanteile verschoben worden.

Las dich nicht von einer Meinung "blenden", vergleiche erst mal die Geräte miteinander. Und wenn es dich interessiert verfolge mal die History von Denon/Pioneer/Reelop/ und anderen.......du wirst sehen......
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Marco Beluno

Member
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
6
Reaktionen
0
Ort
Luzern - Schweiz
Besten Dank für die verschiedenen Beiträge.
Ich suche mir jetzt mal ein Händler der beide Marken führt - Denon und Pioneer. Mit dem Pioneer CDJ-800 CD-Player habe ich schon einmal ein bisschen gemixt. Das klobige Erscheinungsbild, sowie der Scratchteller hatten mich dabei nicht wirklich überzeugt. Vielleicht habe ich meine Meinung auch ein bisschen voreilig getroffen. Ich finde einfach die Preise von den Pioneer CD-Tables im Bezug zu ihrem Können zu teuer, da können sie noch so guter Qualität sein.

lg

Marco Beluno
 
Chimmy

Chimmy

PORN 2 ROCK !
Mitglied seit
26 Jan 2005
Beiträge
1.117
Reaktionen
78
Ort
Ulm
Also wenn Pioneer DJ Produkte gut währen, würde Pioneer 2 Jahre Garantie auf ihre Geräte geben, dass ist aber nicht der fall! Pioneer gibt auf seine Produkte aus dem DJ Sektor lediglich 1 Jahr mindest Garantie....




MfG MaXiMo
 
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
BIG_Tino schrieb:
jetzt wo wir dabei sind...
eignen sich die dinger ueberhaupt und richtige smoother uebergaenge von 1 - 2 minuten zumachen?? weil die hahen ja "nur" 0,1 % beim pitchen... das ist doch im vergleich zu nem technics mk5 viel viel ungenauer oder?

und kann mir jdm das beantworten? bei mir ist leider kein dj laden in der naehe :-(
 
Johnny

Johnny

Troll-Detector
Mitglied seit
25 Apr 2005
Beiträge
457
Reaktionen
95
Ort
Köln Süd-Ost
BIG_Tino schrieb:
jetzt wo wir dabei sind...
eignen sich die dinger ueberhaupt und richtige smoother uebergaenge von 1 - 2 minuten zumachen?? weil die hahen ja "nur" 0,1 % beim pitchen... das ist doch im vergleich zu nem technics mk5 viel viel ungenauer oder?

Im 4%-Bereich ist die Pitch-Auflösung höher (0,05%). Grundsätzlich ist aber auch mit der niedrigeren Auflösung von 0,1% ein smoother Übergang über längere Zeit möglich - wobei ich mich in letzter Instanz nicht auf die Anzeige sondern auf's Gehör verlasse.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
es sind dann sogar 0,02%
 
B

BIG_Tino

Well-known member
Mitglied seit
6 Okt 2004
Beiträge
270
Reaktionen
4
ok danke. wollte das nur mal intressehalber wissen..
 
G

GroovyDan

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
256
Reaktionen
9
Ort
Da wos warm is ;-)
Hi habe den Dn-s 3000 seit einem Jahr. Keine Probleme, weder mit Laser noch sonstigem. Mann sollte halt Platter nicht "nudgen" (anschieben), über die Pitch Buttons machen. Läuft sehr genau beim scratchen.

Nachdem es aber um House Musik geht, finde ich persönlich das der Pio einfacher zu händeln ist.

Geil bei Denon ist natürlich das auswechselbare Slot-In Laufwerk! (ca € 200).
Was Pio verpennt hat.

Das Problem mit den deckelklappen besteht nicht da es wie auto CD Player funkt bzw. wie bei Pio.

Doppelpalyer v. früher bei Denon meiner Meinung nach Schrott! Zu oft den Geist aufgegeben mitten im Song, CMX läuft besser.

Doppelplayer meiner Meinung nach nicht gut, 1 Player kaputt ganzer Player zur Reperatur, dann lieber den Dns-1000.
 
M

Mixactivator

Member
Mitglied seit
5 Sep 2004
Beiträge
21
Reaktionen
1
Ort
Irgendwo hoch oben im Norden
Ich hab meinen Denon DN-D4000 zugunsten eines Pioneer CMX-3000 verkauft.
Nicht weil er am rummucken war, ich fand das große Rad am Pioneer einfach einfacher und besser zu handeln.Und in Verbindung mit nem DJM-600 und Faderstartkabeln ist das schon eine super Sache.
Denon hat allerdings den Vorteil, das viele DJ's mit dieser Marke "großgeworden" sind und deshalb nichts auf ihren Denon kommen lassen.
Vestax hatte ich auch mal in Betracht gezogen aber da ich nicht grad nen Händler um die Ecke habe ist der dann auch schnell aus dem Rennen geflogen.
Wenn man mal die Möglichkeit hat dann fragt einfach mal den Betreiber einer Disko ob er euch das gerät vielleicht 20 Minuten vor Öffnung kurz demonstrieren würde, hab ich auch gemacht und hab dann meinen "Chef" im Club für den Pioneer begeistern können, vorher sollte wieder ein Denon reinkommen ;)
 
D

DJ HiNox

Member
Mitglied seit
23 Jun 2005
Beiträge
8
Reaktionen
0
Moin
Mag sein, dass der Denon (5000) beim pitchen in eine Richtung springt - mit einem Increment von 0,04 statt 0,02. Der Pioneer CDJ100 springt auch beim pitchen, aber um 0,2!
0,04 oder 0,02 - das ist vorgetäuschte Genauigkeit! Das merkt man nicht mal.
Aber 0,2 - das merkt man. Das kann einen den Mix echt versauen! und das Anschieben bzw. abbremsen der Musik ist mit dem Pioneer viel umständlicher.

Ich kann echt nicht verstehen, warum in jeder Klitsche die Pioneers rumstehen. Die Denon Geräte sind im Handling und in der Qualität die besseren Geräte. Zuhause habe ich die Denons, da wo ich auflege stehen leider oft die (blöden) Pioneers rum.
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
9 Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
was, hat pioneer einen ähnlichen bug?
@hinox: auch wenn ich wie du auf denon mehr setze als pioneer, ist es immer noch eine geschmacksfrage, auf welches handling man mehr steht
 
Serkan

Serkan

Well-known member
Mitglied seit
13 Feb 2002
Beiträge
3.398
Reaktionen
202
Ort
Wilhelmshaven, NI
Nach all diesen Kommentaren ist ja wohl eine Sache klar geworden:
Ob Denon oder Pioneer hängt so ziemlich genau vom Handling ab. Bei der Qualität tut sich da nun echt nicht viel.
Und was macht man in solch einem Fall? Richtig, man "handelt" also testet selber.

Ich bevorzuge von den Features und vom Look her die Denon-Player. Aber solange ich noch keine neueren Modelle von denen getestet habe, kann ich nix zu sagen.
Meine bisherigen Testkanditen waren der Pio CDJ-100, Denon DN-2000F Mk2 und Denon DN-2600F. Die Denon's waren vom Feeling besser, allerngs waren es Doppel-Player...

Und so nebenbei: Reloop RCD-2650 und RC-600 hab ich auch mal probiert. Der Doppel-Player (RCD) ist ein brauchbarer Home-Player, aber der Toploader (RC) ist furchtbar im Handling... Nicht mal für den absoluten Newbie empfehlenswert... Aber es geht ja eh nur um Pio oder Denon :eek:
 

Ähnliche Themen

 
Oben