Bewerbung in Clubs bzw Discos

M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
Hi!

Mich würden mal eure Erfahrungen interssieren. Ich schicke diese Woche meine ersten 15 Bewerbungen an verschiedene Discos und Clubs bei mir im Umkreis raus. Mein Style ist Black. Die Bewerbung enthält ein Anschreiben, Foto von mir, ne Demo-CD, 5 Visitenkarten.
Haben einige von euch die Sache auch so angepackt? Wie wars bei euch. Wurdet ihr dahingehend auch oft enttäuscht?
Bin für alle Statements dankbar.


Gruesse

minds23
 
G

Gast1678

Guest
Leider ist die Konkurrenz enorm groß, daher glaube ich nicht, dass Du mit diesem Versuch Glück haben wirst, obwohl Du allerhand zusammen gepackt hast. Du solltest versuchen, bei irgendwelchen Contest mitzumachen, denn meiner Erfahrung nach, hast Du da die besten Chancen.
Kontakte sind alles in diesem Biz. Du solltest versuchen die Clubs direkt abzuklappern und dort eventuell kontakt aufzunehmen. Leider sind die meißten schon mit sehr guten Residenz bestückt, dass man da wenig chance hat. Aber, vielleicht kannst Du diese ja mal anquatschen, dass Du nen Gastauftritt machen kannst.
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Im Nachtleben funktioniert alles ein bisschen entspannter, das liegt nunmal in der Natur der Sache. Eine formelle Bewerbung wie bei einer Firma ist meiner Meinung nach eher unpassend.
DJ Groove hat dir schon einen guten Weg aufgezeigt. Vielleicht sollte man bei seinem Demo auch eine Biografie und eine Tracklist beilegen.
Zu dem Mix koennte man auch etwas erzaehlen; z.B. warum du ihn so gemacht hast, was sind deine Vorstellungen oder deine musikalische Vision, wie kam der Mix zustande. Ich kann mir durchaus vorstellen, dass die Betreiber/Veranstalter gerade dies interessant finden.
Die sonstige Aufmachung deiner Bewerbung ist garnicht mal so schlecht. :)

Cheerio
 
T

Tooltechno

Well-known member
Mitglied seit
9 Dez 2002
Beiträge
432
Reaktionen
1
Ort
Kronach
blackdj? da gibts wirklich an jeder ecke welche... ich habs gut: ich wohn in nem technoidtechnischen niemandsland... da hab ich dann ma einfach n mixtape mit playlist und ner kurzen geschichte über mich hingeschickt und dann hab ich ma für ne stunde aufgelegt. war ne klasse erfahrung!
 
M

minds23

Well-known member
Mitglied seit
16 Dez 2003
Beiträge
151
Reaktionen
0
@tooltechno

muss dir leider ein wenig widersprechen. es gibt zwar viele, die sich dj nennen, aber mit ihren skillz sieht es dann doch ziemlich schlecht aus. ich hab das ganze von vorneherein so professionell wie möglich angepackt, in der hoffnung, dass auch der output dann stimmt.

mfg

minds23
 
Surycan

Surycan

Well-known member
Mitglied seit
26 Mrz 2004
Beiträge
123
Reaktionen
1
Ort
HH-City
Am besten in den Club gehen, Platten mitnehmen und fragen ob man nicht für UMSONST paar Studen auflegen kann!!!!!!!! Klappt wenn man was drauf hat meistens sehr gut!!!!!!!!!! Wenn der Chaef Intresse zeigt, kann man sich dann auf irgendwas z.B. nächster Gig einigen! Wenn man gut ist!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
 
Björn Few

Björn Few

Active member
Mitglied seit
22 Apr 2004
Beiträge
43
Reaktionen
2
Ort
Kaiserslautern
Ich hab mich einfach im Club bemerkbar gemacht und mit denn Residenz geschickt kontakte geknüpft und schon hatte ich mein ersten Gig der nicht der letzte war!!!!
greetz
 
G

Gast68

Guest
ja, die erfahrung habe ich auch schon gemacht. hingehen ist am besten. ich denke, wenn du die bewerbung mit der post schickst ist es auch zu unpersönlich, und ob das mixtape dann gehört wird??
 
M

marcmaniac

Well-known member
Mitglied seit
23 Okt 2002
Beiträge
62
Reaktionen
0
Ort
Monaco di Bavarese
... na dann gehts ja heute doch anders .. ich hoffe es zumindest .... zu "meinen Zeiten" waren folgende Komponenten wichtig:
1. alle kennen
2. mit allen feiern, vor allem mit den "Wichtigen"
3. und da alle, vor allem die wichtigen (zumindest damals) "druff" sind .. auch mit denen durchmachen - sich "Freunde" machen .... also spät. nach dem 3 oder 4ten Wochenende hintereinander 24 std oder mehr abfeiern !musste! man auf illegale Substanzen zugreifen um dem standzuhalten ...(mein grösstes Problem)
4. Kommerz auflegen um reinzukommen - eigener Style erstmal uninteressant, wurscht wien Brot .... (mein 2t grösstes Problem)

Mein Fazit: Damals hätte ich n paar Connections gehabt - konnte mich aber nie so "verhuren" - geschweige denn mich mit Amphetamine/Coca vollhauen nur um die Connections zu bekommen .. ne danke ..

Und deswegen bin ich immer noch gaaanz klein *mümümü* (mach nu mein eigenes Ding, Underground)- lachplatt - aber ich bereue es nicht ..
Dj sein is fein - aber ned für jeden Preis ..
(Erfahrung war aus der uns geliebten Technoszene ca93-96)


Da Marc
 
Zuletzt bearbeitet:
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Mal ganz realistisch gesehen.. die Chance beträgt ca. 1 zu 10

a.:

Es kommt im ersten Moment immer auf die Laune des Typen an, der Deinen Umschlag mit dem Demo Material grad öffnet.

b.:

Es kommt darauf an in welcher finanziellen Situation sich der Laden gerade befindet in dessen Briefkasten dein Umschlag gelandet ist.

c.:

Hast Du ohne größere Referenzen heutzutage eh kaum noch ne Chance, da sich jeder 2te Jugendliche heutzutage DJ schimpft. Und das weiß auch der Clubbetreiber. ;)

d.:

kommen erstmal diejenigen ran, die zufällig den Türsteher, Barkeeper oder Toilettenfrau kennen.


So.. Viel Glück wünsch ich Dir trotzdem.
Bin gespannt.. Poste dann mal hier, wieviel Feedback Du bekommen hast!!


D.A.G.O.
 
Kosty

Kosty

vinylistiker
Mitglied seit
12 Sep 2003
Beiträge
4.243
Reaktionen
177
Ort
Vienna [Austria]
Original geschrieben von D.A.G.O.


c.:

Hast Du ohne größere Referenzen heutzutage eh kaum noch ne Chance, da sich jeder 2te Jugendliche heutzutage DJ schimpft. Und das weiß auch der Clubbetreiber. ;)

und wie kann man referenzen haben wenn man so nie die chance hat wo was anzufangen ??
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Nunja..

referenzen bekommst Du nur, wenn Du wen kennst, oder selber was auf die Beine stellst, was dann auch noch Erfolg hat. Das ist klar. Wenn Du null Erfahrung nachweisen kannst hast Du in jedem Fall schlechte Karten.

Angenommen Du hast schon 10 Platten draußen und ne Discografie, die einmal um den Globus führt. Das sind Referenzen.


Aber mal was anderes.

Denkt mal in eine andere Richtung!!!
Warum schreibt Ihr Clubs an?
Ich müßt Bookingagenturen anschreiben. Wenn jemand Kontakte zu Clubs etc. hat dann sind es doch die Agenturen. Die handeln für euch die Preise aus, vermarkten, promoten, bezahlen und verkaufen euch.
Die Leben schließlich von EUCH. Ein Club lebt von den zahlenden Gästen. Da spielt der DJ doch heute keine Rolle mehr. Hauptsache er hat einen guten Namen und ist bekannt, das auch viele Leute kommen.
Eine gute Bookingagentur verkauft euch an die Clubs.
Also wenn schon Bewerbung, dann an Bookingagenturen und nicht an Clubs.

Wenn Ihr ne Platte machen wollt schickt Ihr euer Demomaterial ja auch nicht an den DJ sondern erstmal an ein Label, oder?
 
tossit

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.170
Reaktionen
217
Ort
Praha, CZ
Ich müßt Bookingagenturen anschreiben. Wenn jemand Kontakte zu Clubs etc. hat dann sind es doch die Agenturen. Die handeln für euch die Preise aus, vermarkten, promoten, bezahlen und verkaufen euch.
Die Leben schließlich von EUCH. Ein Club lebt von den zahlenden Gästen. Da spielt der DJ doch heute keine Rolle mehr. Hauptsache er hat einen guten Namen und ist bekannt, das auch viele Leute kommen.
Eine gute Bookingagentur verkauft euch an die Clubs.

Nunja, gerade weil die Agenturen von ihren DJs leben, bringt man es auch dort ohne Erfahrung nicht weit, es sei denn man hat wirkliches Talent.
Gute Agenturen, die auch noch bereit sind, Newcomer in ihrem Rooster aufzunehmen, sind garnicht mal leicht zu finden.

Wenn Ihr ne Platte machen wollt schickt Ihr euer Demomaterial ja auch nicht an den DJ sondern erstmal an ein Label, oder?

Kommt drauf an welcher DJ. :p

referenzen bekommst Du nur, wenn Du (...) selber was auf die Beine stellst

Das ist imho der springende Punkt. Wer nicht in irgendeiner Form Input in die Szene gibt, sollte auch nicht erwarten, gross etwas raus zu bekommen.

Aber ich stelle mich eigentlich komplett hinter D.A.G.O.'s Meinung. :)

Cheerio
 
B

Beero

Houseliebhaber
Mitglied seit
20 Dez 2003
Beiträge
272
Reaktionen
12
Ort
Hamburg
...finds nur immer wieder schade das alles so ne Arschkriecherei ist und das man ohne Beziehungen wirklich gar keine Chancen mehr hat auch wenn man wirklich Talent hat. Lieber lassen Clubbesitzer irgend ein Spinner auflegen der´s nicht draufhat nur weil sie den gut kennen.

Finde hier müsste völlig neu umgedacht werden...
 
Overhead

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Jeder der "anerkannter DJ" werden will muss erst selber ne Fete organisieren? hm??? naja naja, sehe ich nicht wirklich so.
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Ovi!! Du denkst in die falsche Richtung.
 
Z

zweidimensional

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
185
Reaktionen
9
im großen und ganzen sind hier alle vorschläge schon genannt, welcher vorschlag denn jetzt nun der beste ist...das kann man wohl kaum pauschalisieren.

meine zwei wichtigsten erfahrungen:

1. persönlichkeit, sympathie, und deine philosophie schnell auf einen punkt bringen ist alles!

2. die organisation von eigenen partys ist dass beste was ihr machen könnt. nichts anderes sensibilisiert euch so gut auf die bedürfnisse und die denkweise der gastronomie, agenturen, oder allen anderen die irgendwie mal eine rolle spielen könnten. außerdem machts noch tierisch spass :D
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
Ihr müßt euch einfach nur gut verkaufen... Ihr seit der Star. Euch muß man einfach haben. So ist das nunmal im Kapitalismus.
klingt krass.. is aber so.
 
D.A.G.O.

D.A.G.O.

IDEAL
Mitglied seit
12 Sep 2001
Beiträge
2.010
Reaktionen
30
Ort
Berlin
mußt doch nur lesen!! ;)

Wer wurde bitte bekannt, weil er partys veranstaltet hat?
 
 
Oben