beyerdynamic kopfhörer ?!?!

D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
hallo

ich habe nun mal im archiv rum gesucht - über kopfhörer. mal geschaut was ihr so benützt, nun habe ich nirgens einen gefunden der mal was von beserdynamic sagt.

nun wollte das mal tun, wenn ihr echt einen super guten kopfhörer sucht dann schaut euch mal die firma an !! echt super bequem und super bass.

der DT990 ist echt ein traum, ich frag mich warum ihr keiner mal was von dem redet ? gibt es da einen haken, bei auch ? weil ich finde die firma echt super in sachen kopfhörer, im gegen satz zu sony oder technis oder sennheiser... die sind mir alle zu unbequem, vorallem weil ich viel schmuck an den horen habe und das meisten's nicht in die kleinen ohrmuscheln rein paast. dazu haben die mir alle zu wenig bass.

also just do it beyerdynamic !! für mich echt die nummer eins !!

gruss
..
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich hatte mal einen Beyerdynamic auf dem Kopf, war dieser mit den rechteckigen weißen Muscheln. Sowas ist für Stuioanwendungen sicher super, aber als DJ Headphone wäre mir der viel zu groß und schwer. Da stehe ich doch mehr auf den "zierlichen" HD 25. Aber wenn du dein Metallgehänge am Ohr darin unterbringen musst... deine Entscheidung. :D
 
D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
also der DT990 wiegt gerade mal 250g und finde das nicht zu schwer und für 129.- € ist es echt ein super preis. weiß nicht ob den in der hand hattest bzw auf dem kopf, aber mal antesten kann ich jedem empfehlen, der halt auf der halt auf der suche ist :) der andere soll glücklich werden mit seiner enscheidung.

nichts für ungut :)
is halt so..
gruss
..
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Ich hatte mal den hier getestet:


DT 100, der wiegt laut Datenblatt sogar 350g.

Hier steht, dass der DT990 offen ist. Stört das nicht bei lauten Clubanlagen, wenn da noch der ganze PA-Schall mit rein haut?!
 
F
Fonio
Well-known member
Mitglied seit
12 Jan 2004
Beiträge
149
Reaktionen
0
250 gram ohne kabel :D
hatte mal den beyer aun dem kopf und finde den viel zu gross. und das der bass beim sennheiser schwacher ist glauch ich nicht.
 
D
djzettelman
Member
Mitglied seit
13 Mrz 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Ort
augsburg
also den meine ich nicht. der ist ja sch...

aber das geht schon mit PA anlage, also ich kenne zwei DJ die benützen den auch und haben keine probleme damit. ich selbst hatte noch nicht das vegnügen mit einer all zu lauten PA auflegen. dann mal weider sehen ob es dann nicht geht.
aber laut beyerdynamic wiegt er 250g. also ich kann auch nur sagen finde das jetzt nicht so schwer.

naja wie gesagt geschmack sache, aber testen kann man ja mal.
wenn die anderen nicht zu sagen.
 
MikeSilence
MikeSilence
Well-known member
Mitglied seit
15 Apr 2004
Beiträge
356
Reaktionen
2
Moin,

so als Tip: ich habe meinen BEyerdynamic DT770 PRO schon seit mindestens 6 JAhren und bin immer noch vollends zufrieden. Klang ist überragend, auch gut um meine Produktionen nochmal auf Kopfhörer gegenzuhören. Er ist halt nicht so laut wie ein Sennheiser, aber dafür auch nicht so schrill. Wers laut braucht kann auch die neuen Behringer Kopfhörer nehmen (auf der Musikmesse mal auf den Ohren gehabt...), die haben richtig Druck, klingen dafür aber nicht so sauber.

Ich würde mir jedenfalls immer wieder einen DT770PRO holen und empfehlen.

Mike ;)
 
TobyTow
TobyTow
My Life Is Progressive
Mitglied seit
21 Okt 2003
Beiträge
152
Reaktionen
0
Ort
Hamburg
Also, es geht zwar nicht immer nur um das Design, aber ich finde die Headys von Beyerdynamic potthässlich und vor allem viel zu groß und klobig. Wie Stocky schon sagte, lobe ich mir da doch eher die Kompaktbauweise von Sennheiser oder zumindest das schönere Design von Sony, Technics oder Pioneer...
 
Zuletzt bearbeitet:
P
Pfälzer
Member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ort
Otterstadt (bei Speyer)
Um nicht das 437 Kopfhörerthema aufzumachen, grab ich mal einen alten Thread aus.

Ich bin auf der Suche nach einem GUTEN! Ohrhörer (keine Ahnung wie man in der Scene die Dinger richtig nennt). Ich meine keinen Kopfhörer mit Bügel usw. sondern eine einzelne Hörmuschel die man zwischen Schulter und Ohr einklemmt um mal kurz in ein Lied reinzuhören.
Wichtig wäre mir daß, das Umgebungsgeräusch wirksam gedämpft und nicht mit enormen Schalldruck überlagert wird.

Gruß Wolf
 
kai_s
kai_s
Hey DJ!
Mitglied seit
12 Aug 2004
Beiträge
382
Reaktionen
5
so dinger gibts eh kaum, einfach mal die deejayläden durchforsten

aber was soll das bringen wenn die (einzlne) muschel abgeschirmt ist und das andere ohr weiter von der pa behämmert wird?

sennheiser hd25-1 oder halt den sp wenn der geldbeutel nich so groß ist...
immer ein guter tipp ^^
 
D
Dj Rock-J
Member
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
Stanton DJ-Pro3000

Hi, für mich wird es wieder Zeit neue Kopfhörwer zu kaufen und ich habe da an die Stanton DJ-Pro3000 gedacht, kann mir jemand seine Erfahrungen diesbezüglich mitteilen...Ich lege nur Black Music auf...
 
Overhead
Overhead
iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.325
Reaktionen
205
Ort
Stuttgart/Strasbourg
AW: Stanton DJ-Pro3000

dt990.gif

Zum Beyerdynamic vom anfang nochmal: Das Teil ist durch seine halboffene Bauweise fürs Auflegen ungeeignet. Spätestens dann, wenn man im Club steht.

Den Stanton kenne ich persönlich nicht...
http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-171735.html?sn=c13c7c00abae7513ef5734d803e62797
Aber bei dem Preis lieben nen altbewährten. Beim Stanton Zahlst du für Seltsame Funktionen Drauf wie diese Filtergeschichten...
Sennheiser hat den Vorteil dass du da rel. günstig alles austauschen klannst. das haben imho die andern nicht oder kaum.
 
Zuletzt bearbeitet:
D
Dj Rock-J
Member
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
8
Reaktionen
0
danke für dein feedback, ich habe mich für den Sennheiser HD 280 Pro entschieden, passt zu mir und ich bin sehr zufrieden damit...
 
 

Neue Themen


Oben