Billiger aber trotzdem GUTER Sampler?!?

Reeload

Well-known member
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
261
Ort
irgendwo im schönen Brandenburg
Hi!

War letztens mal wieder in meiner Stammdiskothek und wollt mir halt ein paar neue Tricks abgucken. Bis zu dem Zeitpunkt hin dachte ich, wären Sampler nur für Studioequiptement geeignet, aber was der "DJ Jam" mit nem Sampler da abgezogen hat, war ja echter HAMMER!

So, jetzt will ich mir auch so'n Teil zulegen, kenne mich aber mit Samplern so gut WIE GAR NICHT aus! Brauche also euren Rat! Der Sampler sollte so ca. 4-8 Speicherbänke haben, wobei eine von denen mindesten 10 Sekunden haben sollte, die anderen sind egal! Und er sollte auf JEDEN FALL eine ENDLOSREPEAT Funktion haben! So dass man mit dem gespeicherten Sample einen eigenen Track basteln kann!

Das ganze sollte nicht so groß sein und wenns geht auch nicht all zu teuer! (BIN !NOCH! SCHÜLER) Also wenn ihr ein Gerät kennt, dass so ziemlich dass kann was ich brauch, POSTET! Ansonsten freu ich mich über Tipps und Ratschläge!

Greetingz Reeload ;-)

PS: Den Sampler im Korg Chaospad bitte nicht posten! Wäre schwachsinnig für mich, da ich schon ein Alesis Air FX hab!!!
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
Wie wär es denn mit dem SU 200 von Yamaha ? Der liegt glaub ich so bei 350 Euro...mit Loop & Resamplingfunktion,
Wav Import & Export möglich, hat als Speichermedium eine Smartmediacard und neben Netzbetrieb kannst du glaub ich auch Batterien verwenden...na ja sonst weiß ich im Moment auch nicht...cu :D
 

DjKeeper

Well-known member
Mitglied seit
12 Aug 2001
Beiträge
774
Ort
Schleswig Holstein
wie wärs mit nem gebrauchten akai s-1000? wahrscheinlich zu groß & schwer, aber mit 300euro hättest du ihn mit SCSI, Festplatte, 32MB ram und CD-Rom laufwerk. das wäre dann aber wohl wirklich ne studiolösung.

an dieser stelle möchte ich dich noch darauf hinweisen, auch nach dem yamaha gerät gebraucht zu suchen, z.b. bei auktionshäusern im internet.
 

Reeload

Well-known member
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
261
Ort
irgendwo im schönen Brandenburg
Hi!

Erst mal möchte ich mich für eure schnellen und informativen Berichte bedanken! Aber könntet ihr bei eurem nächsten Posting zu diesem Thema bitte die ganzen Fachbegriffe "etwas" näher erklären?!

ICH BIN AUF DIESEM GEBIET DOCH NEULING! Ich hab momentan echt noch NULL Ahnung von Samplern, außer das sich damit sau gute Beats und Effekte zaubern lassen!

Also ich bin gespannt auf eure Postings! ;-) Greetingz Reeload
 

Reeload

Well-known member
Mitglied seit
31 Jan 2002
Beiträge
261
Ort
irgendwo im schönen Brandenburg
PS: Was haltet ihr von dem Digitalen Sampler von Gemini?!? Hat der ne Loopfunktion?!? Der kostet nämlich nicht so sehr viel und sieht auch ziemlich einfach zu bedienen aus! UND AUßERDEM IST DER NICHT SO GROOOOOOOOOOOOOß wie die ganzen anderen mobilen Mischpulte *grins*

Also eure Meinung ist gefragt! Greetingz Reeload
 

kaltekuh

Well-known member
Mitglied seit
4 Mai 2000
Beiträge
599
Ort
Friedrichshafen
Denke das du sowas wie den Dr. Boss Sampler suchst:



http://www.sospubs.co.uk/sos/aug01/articles/bosssp303.htm

(Sorry, ist nur ein englischer Test hab aber keine Herstellerseite gefunden!)

Das Teil kann man so ziemlich überall bestellen u.a. ists auch im Elevator Katalog. Ist vornehmlich für Samples konzipiert, wie z.B. Sprach, Ton oder kürzere Rythmussequenzen.

Kann aber auch sein das du den neuen Cyclops meintest...



Englische Herstellerseite:
http://www.redsound.com/products/cloops/index.htm

Gab hierzu schonmal nen Thread mit ner sehr genauen Beschreibung! Einfach mal danach suchen!
Der Cycloops is im moment sehr angesagt weil er nach Beats automatisch samplet. D.h. du gibst nur ein für wieviele Beatz er samplen soll und drückst auf 'Start'. Er nimmts dann auf und du kannst damit herumhantieren... Ist halt wesentlich einfacher zu gebrauchen und scheint auch gut zu klappen, Sven Väth benutzt den z.B. . Ist also primär für Rythmussequenzen fürs Live- DJing.

Hoffe dir ein wenig geholfen zu haben...

(de) kaltekuh
 

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Ort
Weilerswist
hab zwar keine ahnung von samplern, aber wie wärs mit einem von diesen "Korg Electribe irgendwas" teilen. sind auch  nicht so mörder teuer.

Wo ich grad bei den Teilen wär: Was genau kann ich damit machen? ich meine, es gibt ja einen reinen Sampler und so ein neues schwarzes teil? wo ist der unterschied?
 
 
Oben