Billiger Pad-Kntroller

R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
Ich brauch in absehbahrer Zeit einen eigenständigen pad-kontroller der mir möglichst 16 anschlagdynamische Touchpads bietet und eine möglichkeit hat die Pads als "Klaviatur" zu nutzen und entsprechend die Banks um oktaven zu verschieben.

Soll keinen schnickschnack wie drehregler haben sondern lediglich midi-out.

Soll nen alten Access Virus stuern und dort nur auf knopfdruck sound abfeuern.

gibts da was richtig günstiges?



der ist schon zu komplex, mir reichen die pads und bank-schalter
 
mjung

mjung

störung
Mitglied seit
Jul 2006
Beiträge
1.215
Reaktionen
65
Ort
Hainburg
mhm, stimmt, habe nicht wirklich nachgedacht.
 
Smeckma

Smeckma

The Night Is My Day!
Mitglied seit
Jul 2008
Beiträge
1.184
Reaktionen
18
Ort
Hamburg City
Müssen es unbedingt Pads sein? Keyboard wäre sinniger, imo.
 
R

Rennsack

Endlos-Drehregler
Mitglied seit
Jul 2007
Beiträge
240
Reaktionen
38
Jein, hab keinen platz für eine Tastatur
 
[Metro]-[Petro]

[Metro]-[Petro]

Banned
Mitglied seit
Jul 2009
Beiträge
24
Reaktionen
0
Also mit Controller kenne ich mich nicht so aus ,aber ich denke das Nano dürfte für den Anfang wohl reichen,muss selber erstmal schauen ob ich nun weiter auf Vinyl auflege oder demnäst ne Kombi starte zwischen Vinyl und Digital,das scheint mir der beste Weg im Moment zu sein.
Einfach mal bissl Googeln und ich denke das sich für Deine Bedürfnisse was finden lässt.
 
T

trænq

weapon of choice
Mitglied seit
Apr 2006
Beiträge
2.770
Reaktionen
338
Also mit Controller kenne ich mich nicht so aus ,aber ich denke das Nano dürfte für den Anfang wohl reichen,muss selber erstmal schauen ob ich nun weiter auf Vinyl auflege oder demnäst ne Kombi starte zwischen Vinyl und Digital,das scheint mir der beste Weg im Moment zu sein.
Einfach mal bissl Googeln und ich denke das sich für Deine Bedürfnisse was finden lässt.
der peter: einen meter geht er, dann steht er. wo hast'n Du 'ne midibuchse an Deinem nanopad, horst? :)

@TE: ich würde auch definitiv das mpd18 empfehlen. andererseits braucht das ding nicht viel weniger platz als z.b. ein mpk25 - und wenn Du wirklich 'nen virus damit steuern willst, dann macht NUR eine tastatur sinn. das blöde an den meisten controllern ist allerdings, dass sie ihren strom per USB beziehen und von 99% der anwender nur über USB genutzt werden. deswegen werden sie ohne netzteil geliefert - außer, sie brauchen mehr strom, als an einem USB-port anliegt (z.b. der apc40).
 
Danny Who

Danny Who

Danny Wer?
Mitglied seit
Jan 2004
Beiträge
7.785
Reaktionen
243
Ort
Berlin
darum ist usb vom konzept her auch mist. FW ist auf ganzer linie performanter. egal.

also wenn pad, und wirklich nur pad, dann auf jeden fall MPD 18, wie schon die anderen sagten. ist qualitativ besser als die mitbewerber von korg und m-audio.
 
 
Oben