Black mixen... auf was achten?

M

Mark Sparx

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Wollt euch Blackdjs mal fragen auf was man denn bei Hip Hop und RNB achten muss um die Trax zu mixen?? ??? Komm eingendlich aus der elektronischen Richtung. Versuch mich aber ab und zu mit blackmusic --> und versage jämmerlich :(

Hat jemand nen Tip für mich auf was ich aufpassen muss um die Trax zu mixen?
 
H

Herr Vorragend

Well-known member
Mitglied seit
Aug 2002
Beiträge
140
Reaktionen
1
Bin zwar (noch) kein Black-DJ, aber du musst beim mixen auf die regelmäßig wiederkehrenden Rythmuselemente (HiHat, Snare), achten.

Also ersma beide Tracks auf Geschwindigkeit analysieren, pitchen und dann die Snare deckungsgleich bringen!
 
DrmZ

DrmZ

Vibes Promoter
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
821
Reaktionen
13
Ort
Berlin
sich auf jeden fall mit seinen platten beschäftigen.
versuch nicht zwei rapparts übereinander zu mixen.
du solltest wissen, wie lang ein intro ist
und mit dem mix fertig sein, bevor die raps beginnen.
sonst halt instrumentals benutzen oder cutten.


dreamz.
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Also ich komme auch aus der Dance Szene und muss sagen das ebste was es gibt sind die FunkyMixe von Ultimix aus den USA (Import) Kostet eine CD/Vinyls mit 8 Tracks ca. 40 Euro... Die sich aber echt rentieren!!! www.ultimix.com

Das sind remixes von HipHop Liedern (Legal) erhältlich als Vinyls oder CDs....
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Hallo!

Von was man sich "eigentlich" schonmal verabschieden muss, wen man aus dem elektronischen BEreich zu Balck kommt sind Minutenlange Übergänge, man kann Outros oder letzte Refrains mit Intros mixen, oder auch mal instrumentale Bridges innerhalb der stücke...

weil zwei raps übereinander.... bäääääh

was auch noch geht ist halt zuest ins intrumental mixen und dann in den track....

da halt ich persönlich nit sooo viel von, denn erstens muss man sich fast alles 2mal kaufen, und wer hat schon soviel geld?! und außerdemm find ich das dann etwas einfallslos, weil man nicht so umbedingt drauf achten muss wie man mixt...

und was auch noch zimelich problematisch is, sind die gorßen bpm unterschiede im Hip Hop, ich hab zum beispiel stücke die mitt 70 bpm genauso tanzbar und dynamisch sind wie stücke mit 130 bpm...

also cuttet man im Black bereich auch gerne mal (wobei ich das nicht übertreibe, wenn ich cutten /scratchen will geh ich bei DMC oder ITF (wozu ich eh zu schlecht bin ;) ) und nicht in den club, da wollen die leuts musik hören, meiner meinung nach...)


MfG


grizto
 
W

Westcoast

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
134
Reaktionen
0
[quote author=DjBenny link=board=22;threadid=5401;start=0#50328 date=1038675616]
Also ich komme auch aus der Dance Szene und muss sagen das ebste was es gibt sind die FunkyMixe von Ultimix aus den USA (Import) Kostet eine CD/Vinyls mit 8 Tracks ca. 40 Euro... Die sich aber echt rentieren!!! www.ultimix.com

Das sind remixes von HipHop Liedern (Legal) erhältlich als Vinyls oder CDs....
[/quote]
Boah junge wär kauft sich schon jeden monat paar funkymix platten!! Ist doch viel zu teuer!! Für anfänger sind die gut aber man sollte lernen ohne die Funkymix platten auszukommen!!!
 
Badtrans

Badtrans

N00b
Mitglied seit
Jan 2002
Beiträge
2.334
Reaktionen
28
Ort
Haiger
Also ich kann nicht gut HipHop mixen, mach es auch nur mal, wenn mir danach ist.
Trotzdem hier vielleicht ein paar Tipps:

1. Die Platten sollten schon auf 16-32 Beats stimmen, so dass man auch mal was übereinanderlegen kann.
Selbst bei Hiphop kann man, wenn man den richtigen Zeitpunkt gefunden hat, auch mal was 16-32 Beats parallel laufen lassen.

2. Funkig, selbstbewusst, schnell mixen.

-Reinhauen, Raushauen was das Zaug hält. Viel Mit dem Crossfader arbeiten.
Cutte, wenn Du meinst, dass die Beats zusammenpassen und lass sie ein paar Takte übereinanderlaufen, wenn Du Dir nicht sicher bist.
Das Cutting ist das einfachste und schwierigste zugleich, was es im Bereich mixing überhaupt gibt: Man muss nicht genau Pitchen, kann die Kanäle schlagartig wechseln, usw, ABER die tracks müssen absolut zusammenpassen, dass es gut wird)

-Sämtliche Tricks einstudieren, die Deine Tables zulassen.
-Motor Brake
-Backspin
-Vor allem Drumscratches sind beim Hiphopmixing auch nicht unbedeutend wie ich finde. Man kann auch mal Ne Snare, die auf der 2 liegt reinscratchen, wenn man sie danach ordentlich positioniert usw... jeder muss da seine eigenen Vorlieben finden.

HipHop-blending
Das hört sich zwar paradox an, ist es aber nicht ganz. Es soll DJs geben (Lady D. ?), die mixen HipHop auf diese Art.
Ausserdem wird ja bekanntlich HipHop auch gerne in House- und Technosets eingebaut. Ian Pooley z. B. hat das schonmal gemacht oder der altbekannte Mixprofi Spoon.

Gruzz, BAdtrans
 
M

Mark Sparx

Well-known member
Mitglied seit
Nov 2002
Beiträge
121
Reaktionen
0
Ort
Landshut
Hi Leute!

Danke schonmal für eure Tips! Werd mich mal dahinterklemmen und n paar Sachen ausprobieren. Mir gehts eigentlich mehr um das synchronisieren der Trax, aber da sind ja zum glück auch schon gute Tips vorhanden... ;)

Das mitm scratchen ist so ne Sache, da ich meinem Stil (Trance) sehr treu bin. Ich möcht auch nicht komplett zur Blackmusic wechseln. Aber das ist so ziemlich das Einzige was ich mit meinen Tables bis jetzt noch nicht hinbekommen hab und auf "Privatpartys" (wenn grad mal wieder ne Freundin zu einem kommt Sie hätt ne Geburtstagsfeier und bräucht ja noch nen DJ ;D) wollen die Leute ja nicht nur "elektronische" Musik hören, sondern auch was anderes und das geht mir total gegen den Strich wenn ich als DJ nur Cds bzw. Vinyls wechsle.

schönen Sontag noch (den ich sowieso wieder zur Hälfte verschlafen werde *g*)
 
D

DjBenny

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
191
Reaktionen
0
Ort
Nürnberg
Also ich muss sagen FUnkyMixe ziehen da wo ich auflege Total, da es alles keine orginal Versionen sind. Auserdem um den Einstieg zu finden sind sie auch gut... Naja, einstellungssache
 
W

Westcoast

Well-known member
Mitglied seit
Okt 2002
Beiträge
134
Reaktionen
0
[quote author=DjBenny link=board=22;threadid=5401;start=0#50378 date=1038735488]
Also ich muss sagen FUnkyMixe ziehen da wo ich auflege Total, da es alles keine orginal Versionen sind. Auserdem um den Einstieg zu finden sind sie auch gut... Naja, einstellungssache
[/quote]

Klar sind die gut! Aber eine kostet um die 35 Euro dafür bekomm ich 5 andere platten mit denen ich halt selber was zusammen mixe! Wie gesagt für anfänger sind sie sehr gut.
 
D

DJ DaZe Flame

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2002
Beiträge
131
Reaktionen
0
Ort
Gelnhausen
Hi,
das wichtigste wenn du hiphop mixen willst ist, das du dich mit blackmusik beschäftigen musst. wenn du dir irgend ne platte holst von der du null peilung hast was auf der drauf ist und dich nicht mit auskennst dann hast du verschissen!!
hiphop beats sind im 3 virtel takt, also 1,2,3,4...
wenn du hiphop auflegn willst brauchst du ein gutes taktgfühl also zähl ruhig abundzu mal die takte mit!! es hilft wirklich!!

-->visit my page
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
[quote author=DJ DaZe Flame link=board=22;threadid=5401;start=0#51173 date=1039365356]
hiphop beats sind im 3 virtel takt, also 1,2,3,4...
[/quote]

nein eher im 4 viertel takt....


grizto
 
D

DJSpace

Member
Mitglied seit
Mrz 2003
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi du also ich komm von der Black Szene und leg schon immer Black auf.
Es ist im Prinzip leicht.
Du mußt eigentlich nur deine Lieder kennen und wissen wie schnell oder langsam das Lied ist den wenn das lied zu schnell ist hört es sich grauslich an.Dann zähl deine Takte und stimm es mit dem anderen Takt ab.
 
N

nemesis

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2002
Beiträge
257
Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
@space

HipHop zu mixen ist schwerer als Housoe oder techno wo du dir ewig zeit für nen übergang nehmen kannst
denn du hast meisstens nur die zeit vom anfang bis zum ersten rap.
 
D

DJSpace

Member
Mitglied seit
Mrz 2003
Beiträge
5
Reaktionen
0
Sorry für mich ist es nicht mehr schwer weil ich
schon seid 5 Jahre Black mach
 
N

nemesis

Well-known member
Mitglied seit
Dez 2002
Beiträge
257
Reaktionen
0
Ort
Düsseldorf
das es besonders schwer is hab ich nciht gesagt nur .... :-D :-D :-D :-D :-D
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Also ich bin auch so einer von den Hardcore Trance Zockern. Muss mir aber auch paar HipHop sachen kaufen, da die Leudz ja net nur Trance hören wollen.

So ich hab jetzt

- Eminem - Lose Yourself
- Jennifer Lopez - Jenny from the block
- Panjabi Mc - mundian to bach ke

Ich kaufe mir aussschließlich HipHop der mir wirklich gut gefällt. Deswegen is das jetzt erst ma vielleicht für ein Kenner ein bisschen komisch *g* Wie mixe ich da am besten jetzt ? Die Eminem läuft auf 80bpm die panjabi auf 100 die jenny auf 90 *HA HA*

und mit dem cutten naja ich krieg das net gebacken...also wenn ich die eminem drauf hab und die jenny rein mischen will, die hat ja so ein vocal intro....hm klärt mich ma bitte mit den 3 platten auf ;) wäre nett
 
F

Frederik

Opa
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
wie gut bist du denn so Trickmäßig? Kannste scratchen oder so?

Sonst Backspin...bei Rap sollte man schon drauf achten, dass die Platten die man ineinader mixt auch einigermaßen gleich schnell sind...also erstmal n paar Platten mit ähnlichem speed mixen und dann langsam steigern von Pladde zu Pladde...so ist's am einfachsten am Anfang...

Mir is jetzt nur nicht ganz klar: Wie willst du die Tracks in dein Set einbinden?
 
C

ccg

Well-known member
Mitglied seit
Sep 2002
Beiträge
656
Reaktionen
0
Ort
Saartown!
Pass auf: Neben meinen Hauptrichtungen Trance, House, Beatz kommt jetzt Hip Hop dazu. Ich lass mir damit Zeit. Ich kauf immer das was mir gefällt. Und irgendwann hab ich dann so 20 Hip Hop Platten....das reicht dann für ein Set. Imho nehm ich die 3 Platten entweder für mein Trance Set (einfach reincutten) und danach spiel ich dann moguai oder so, weissu ? damit die leudz auch en bisschen vom beat unterbrochen werden. net immer 4stunden ein rthymus, auch ma unterschiedliche speeds. so hab ich das jetzt gedacht. Was verstehst du unter gut scratchen ???
 
F

Frederik

Opa
Mitglied seit
Jul 2002
Beiträge
1.001
Reaktionen
0
Ort
Schleswig
haste dir schonmal n HipHop-Mixtape angehört?
Da kannste halt sehen dass vieles über's cutten und scratchen läuft, da angleichen ungünstig ist wegen

1. nur kleinen Intros-Outros und Textstrophen ja schlecht ineinander gemixt werden können

und
2. Weil das mim angleichen selbst bei langen In/Outros schlecht is weil sich der Rap dann kagge anhört...

Daher musste halt mehr auf Mixtrix setzen als auf lange Übergänge...
 
 
Oben