Boxen für zu Hause

B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Ich war schon in Versuchung mir DAP Boxen über ebay zu kaufen, als ich mir hier ein wenig schlau gemacht und gelesen hab, dass die Boxen der letzte Mist sein sollen. Hab dann versucht mir ein wenig wissen anzueignen, kenn mich aber noch immer überhaupt nicht richtig aus. Deswegen wollt ich hier mal fragen welche Boxen ihr mir raten würdet.

Die Dinger sollten relativ billig und kompakt sein. Wenn ich das richtig verstanden habe, sollten sie aktiv sein, da ich mir keinen Verstärker anschaffen will. Ansonsten sollten sie natürlich gute Leistung bringen, vor allem aber auch bei geringerer Lautsärke gut klingen, da ich zu Hause sowieso nicht aufdrehen kann und eventuell für kleine Privatpartys tauglich sein. Musikrichtung ist hauptsächlich Vocal-Trance (Rocco, Bangbros, Cascade, ...) mit ein wenig Hip-Hop dabei (Ludacris, Sean Paul, Mario, ...).

Was ich so mitbekommen hab werden die JBL Control 1 sehr oft empfohlen...ein Freund von mir hat alte Infinity Boxen (leider keine Ahnung welche), die klingen jedenfalls Hölle und sind für meinen Geschmack auch im Bassbereich eine Wucht. Nur damit ihr ungefähr wisst was ich von Boxen erwarte. ;)

TIA,
Bacardi Man
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Würde die JBL Control 1 Xtreme empfehlen, habe ich selber sind allerdings passive ...

Aktive Lösung wäre das Syrincs M3-220 wohl eine gute Wahl, wenn es preislich auch den Rahmen sprengt!

MFG RED
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
billig klein laut guter klang



und dann noch pa ist ein wiederspruch....wenn´s billig is musste abstriche in sachen klang machen

oder du versucht bei ebay dir ältere zecks zu ersteigern (15\3er) die haben guten klang machen bass und können auch laut...

wie is den dein preisrahmen so? also schmerzgrenze? wo würdest du am ehesten abstriche machen? wenn es nich soo laut bzw partytauglich sein muss würde ich hifi empfhelen aber erstmal auf deine antwort warten
 
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Am ehesten könnte ich darauf verzichten, dass sie zur Partybeschallung ausreichen. Wie gesagt, hauptsächlich werd ich sie zu Hause nutzen und da macht schon mein Cambridge System vom PC zu viel Bum.

Aktiv hab ich mir eigentlich nur gedacht, weil ich irgendwo gelesen hab, dass sonst ein Verstärker notwendig ist und der würde ja wieder Geld kosten und Platz einnehmen.

Ich hätt gern nur zwei Boxen, also ohne Basskiste, die aber trotzdem ordentlich spielen. Preislich hab ich mir so zwischen 100 und 200 vorgestellt, vorausgesetzt ich bekomm dafür was Gscheites.
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Mein Tipp:

JBL Control 1 Xtreme (4 Ohm) + T-Amp S 75
 
P

Psychiatrist

Well-known member
Mitglied seit
3 Okt 2004
Beiträge
309
Reaktionen
4
Ort
fulda
^^exakt..was anderes kommt nicht in frage
 
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Die Endstufe ist auch das Non-Plus-Ultra in ihrer Preisklasse? Und hat zufällig jemand eine Ahnung wo ich die JBLs in schwarz günstig bekomme? Komme aus AUT und da hab ich die schon mal nirgends in schwarz gefunden. Bei ebay und in D seh ich die günstig auch immer nur in silber...am besten wär natürlich ein Händler, bei dem ich gleich beides bestellen kann (Versandkosten).
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
wenn du in richtung control one tendierst, dann nimm eher die control one, als die control one xtreme - die hat zu wenig power. denke aber daran, das es sich hierbei um nahfeldboxen handelt, also um eine box, die man nicht weit von sich entfernt platziert. dazu kommt, das sie eher als satelliten zu nutzen sind. um ihre leistung/ klangqualität zu erhöhen, ist ein, wie sourroundsystem auch üblich, subwoofer zwischen zu schalten. man sollte, muss aber nicht. entsprechend dem seiner leistungsaufnahme - wenn passiv - ändert sich entsprechend die dimensionierung des nötigen amp, sprich, dieser muss mehr leistung abliefern. so ein popellige s-75 Tamp reicht da nicht, zumal die nichtmal genug leistung bringt, um die empfohlene verstärkerleistung von je 100watt für die control one zu liefern.
 
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Also dann doch wieder nicht? :confused:

Nahe bei mir werden sie schon stehen, so groß ist mein Zimmer sowieso nicht. Als Satelliten könnt ich sie schon einsetzen, müsst mir dann aber wieder Gestänge kaufen, also auch nicht so toll. Woofer will ich wie gesagt keinen dazunehmen, das wird mir einfach zu groß vom Platz her.
Bei der Amp bin ich gern für Vorschläge offen, hauptsache sie ist auch kompakt und sprengt meinen preislichen Rahmen nicht.
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
beim kauf von control one als paar sind, je nach ausführung, schon wandhalter im packet mit bei. also nix mit zusätzlichem gestänge. und was die größe des subs anbetrifft: die entscheidest beim kauf des subs. liegt als ganz bei dir. hauptsache wäre, das er es zulässt, per klemmanschluss ein paar "satelliten" (quasi dann ein 2.1 system) anzuschließen.
 
R

Redface

Vinylist
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
1.423
Reaktionen
83
Ort
Berlin
Dem kann ich so nicht zustimmen, die Control Xtreme hat genug Leistung und durch die (4 Ohm Impedanz) reicht auch der T-Amp S 75 dicke, da er genau die empfohlenen 75 Watt je Kanal bei diesem Ohmwert abdrückt ...

Control One haben halt 8 Ohm und sollten dadurch später zerren.

Wir hatten die Control Xtreme auch schon im Club im zweiten Floor als Monitore und da waren sie in der oben genannten Kombination laut genug ...

MFG RED
 
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Wo genau liegt denn der Unterschied zwischen den zwei JBL Control 1 Varianten? Was bringet die Unterschiedliche Ohm Anzahl für Vor- und Nachteile mit sich?
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
"control one" ist das original und kommt aus dem profi-bereich. "control 1 pro"; "control one xtreme"...oder wie auch immer...sind die varianten, die aus dem consumerbereich stammen. diese haben weniger leistung und reserven.
 
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Also trotz des vielversprechenden Namens und dem fast identen Preis sind die neuen Modelle in allen Belangen minderwertig?
 
T

Thomas K.

+1600 Beiträge
Mitglied seit
6 Sep 2003
Beiträge
6.640
Reaktionen
288
die sind nicht minderwertig, auf keinsten. das impliziert dann ja auch einsparungen an der materialqualität etc.. dies trifft aber nicht zu. um aber beide segmente gerecht zu werden, und bedienen zu können, wurde solch eine...ja teilung vorgenommen. der markt hat eben danach mal gerufen und dann wurde das so gehandhabt.
 
Snaip

Snaip

Knöpfchendreher
Mitglied seit
3 Jun 2002
Beiträge
7.534
Reaktionen
308
Ort
Bielefeld
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Als Alternative zur Alesis RA 150 Endstufe kann man auch die T.Amp S-75 oder S-150 nehmen
Hab beide Endstufen zu hause.
Zur Alesis muss ich sagen, dass die schon nach 1 1/2 Jahren anfing "kaputt" zu gehen. Sie wurde zwar repariert, aber mittlerweile treten die Probleme(brummen in den Boxen + gelegentlicher Ausfall des linken Kanals) wieder häufiger auf.

Ach, und ich frage mich, warum hier so viel über die JBL Control One diskutiert wird.
Wenn ihr die selben Boxen meint wie ich(hab die Teile selber als Monitore am DJ-Pult), dann bezweifle ich doch stark deren Partytauglichkeit! Als Monitore ja, aber zur Beschallung der Leute nein!
Kein Bass!!!
Der von Thomas angesprochene Sub wäre ne Möglichkeit, aber wenn man dann mal alle Preise zusammenaddiert, lohnt sich eine Syrincs M3 doch eher, oder etwa nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bacardi Man

Well-known member
Mitglied seit
8 Jun 2005
Beiträge
63
Reaktionen
0
Von den Syrincs hab ich auch schon was gehört, die sollen ja wirklich fantastisch sein. Aber gibts die auch irgendwo für weniger als 440€?
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Soweit ich weiß, ist 440 schon ein guter Preis.
Günstiger hab ich die bisher noch nirgendwo gesehen.
Die kosten sonst ca. 500 Euro.
 

Ähnliche Themen

 
Oben