Boxen-leistung ausrechnen


Spider
Spider
Monsieur le Beat
Mitglied seit
16 Mrz 2003
Beiträge
682
Reaktionen
1
Ort
TRIER & Lübbecke
Tach!

Hab mir meine Boxen selber gebaut und würd gern wissen, wieviel Watt RMS die eigentlich haben. Ich weiß das deshalb nicht genau, weil ich nicht weiß, wie man die Leistund der einzelnen Speaker zusammenrechnen muss.

Ich habe eine 3-Wege System mit: 450 W Bass Chassis
125 W Mittelton Chassis
50 W Doppel-piezo

Alle Angaben in W RMS und alle Komponenten haben eine Impedanz von 8 Ohm. Die Frequenzen werden von einer Visaton-Weiche aufgeteilt. Ein Fachmann meinte, die wäre stabil genug für die Leistung...*hab ihm mal geglaubt*

Tja, hat hier jemand ne Ahnung, was für ne Leistun so ne Box jetzt insgesammt hat?? Wäre schön, wenn mir das mal jemand ausrechnen könnte und mir den "Rechenweg" dabei schreiben könnte ;)
 
stocky
stocky
Hausmann
Mitglied seit
21 Jan 2002
Beiträge
4.456
Reaktionen
237
Ort
Bonn
Hmmm... Ich habe mich noch nie so richtig mit Selbstbau beschäftigt, aber die RMS Angaben der Boxenhersteller beziehen sich meines Wissens auf Messungen. Sicher bin ich mir aber nicht.
Wäre das ganze an einer aktiv getrennten Anlage, wäre es ja kein Problem, weil man dann für jeden Weg auch eine seperate Endstufe hätte. Aber so....

Geleistet wird ja auch erst, wenn was rein kommt. Würde man also die Relationen der Leistungen der einzelnen Frequenzwege zu einander kennen, könnte man so errechnen, wie hoch die Belastung des Systems sein darf, bis die schwächste Membran an ihre Grenzen kommt. Allerdings wäre das auch sehr theoretisch und hätte nichts mit der Praxis zu tun, weil man bei Musikstücken keine lineare Verteilung über das ganze Spektrum hat. Deshalb kommen Boxen bei Techno auch sehr viel schneller an ihre Grenzen als bei Rock, da bei Techno die Frequenzen sehr viel ungleichmäßiger (nämlich basslastiger) verteilt sind.

PS: Muss jetzt langsam mal ins Bett... "Ich schlaf noch mal drüber" :)
 

Ähnliche Themen

 

Neue Themen


Oben