Brauche Meinungen von Leuten die Ahnung haben :)


T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo Liebe Freunde,

bin neu hier im Forum und sage erstmal HALLO an alle.

Ich habe eine FRAGE die ja schon Tausende male in allen Foren gestellt wurde. Aber es nützt nichts ich brauch FEEDBACK XD

Was soll es für ein Mischpult werden? Ja ich weiss...

Ich informiere mich seit Wochen und lese fast alle Einträge dazu die es gibt. Ich war auch bei Elevator aber da hat es noch nicht klick gemacht. Es wird immer gesagt kommt drauf an was ich damit machen will und das weiss ich. Nur gibt es soviel Mixer und Meinungen das ich wieder nichts weiss...

Also kurz zu mir:

Ich habe vor vielen vielen Jahren :) mit TTs aufgelegt. Hier und da bei kleinen Feiern und 2 mal im Club also nichts Wildes wollte damit nur sagen das ich kein Totaler Anfänger bin. Da ich diese Leidenschafft zur Musik nie loswerden konnte bin ich vor kurzem wieder angefangen. Jetzt ist der Markt ja überschwemmt mit lauter schicki micki Technik und ich dachte da blick ich nicht durch und fang wieder von vorne an. Also erstmal 2 cdj 400er geholt und nen rmx 40 um zu gucken wie das so ist und weil ich dachte ich kann es nicht mehr. Nach 2 Wochen war klar das reicht mit nicht. Jetzt brauch ich was Ordentliches. Deswegen wollte ich mir erstmal ein Mischpult holen nur welches :rolleyes:

Ich lege Minimal/House/Techno auf und würde um die 1000 euro ausgeben. Meine Frage ist was ich brauche was im Trend ist und noch 1-2 Jahre bleibt. DJM 900 NX hole ich mir nicht als Bedroom DJ... noch nicht. Ich brauche guten Klang und viele Effekt möglchkeiten!!!Midi funktion brauch ich nicht.

Jetzt schwanke ich zwischen diesen Pulten

DJM 750
Denon DNX 1600
A&H Xone 43 + RMX 500
oder reicht sogar ein rmx 80 + rmx 500
DJM 2000 ( Gebraucht )

Habt ihr Meinungen oder sogar andere Vorschläge? Würde mich freuen

MFG
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Dann hol dir ein DJM 800 … das war Jahrelang der Clubstandart. Un damit bist auch heute und morgen noch top aufgestellt.

Ich würde auch zum RMX80 raten. Auch klasse Teil. Aber da bekomm ich wieder Mecker :))))

ÄÄÄÄH Djm 2000 … da is grad eins bei Ebay drin für 1111€
http://www.ebay.de/itm/Pioneer-DJM-2000-/262254319275?hash=item3d0f9356ab:g:PbAAAOSwX~dWon7n

Ich weis ja nicht wie weit Dir Optik wichtig ist. Ich persönlich zähle das Xone 43mit zu den hässlichsten und am billigsten aussehenden Mixern. ganz schrecklich.

Das Denon is mit seiner extrem hell abgesetzten Effekteinheit auch nicht grad ein Schönling.

Aber wie gesagt,nur wenn man auf Optik wert legt.
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Danke Mr.Kleen für die Antwort ;)

Naja Optik ist bei mir nicht Kaufentscheidend sagen wir mal so. Finde die A&Hs auch ziemlich schlimm ( optisch ) Den oben gezeigten 2000er hatte ich mir vorher auch schon angeguckt :) Aber was interessant ist das du den 800er erwähnst. Den hatte ich gar nicht aufn Zettel weil alle immer sagen der ist zu Alt :confused: Was kann der 850er denn was er nicht kann? Oder der vergleich 750 vs 800 ?
 
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ach und zum Thema rmx, davon ab das Pio bei mir auch ganz oben steht! Aber wenn man das Pult nur ZU HAUSE verwendet kann sowas doch auch reichen oder was sagen die Pio Fanboys :D
 
L
Laserbeam
Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
Würde wenn du viele Effekte willst vom Xone abraten. Send-Return beeinflusst den Sound extrem, weil der RMX 500 klanglich einfach unterlegen ist. Dazu die ständige Verzögerung ist auch suboptimal an dem Teil. Kanns vom 42 sagen, denke der 43 ist da genauso. RMX 80 solide Mittelklasse. Die Denon Effekte sind echt,sagen wir mal, ausbaufähig. Effektorgien damit machen kein Spaß. DJM 750 auch kein Mörderteil, aber auch solide.
 
L
Laserbeam
Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
850 hat ne Soundkarte. Ich glaube sogar der klingt besser. Effekte (nahezu?) identisch.
 
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Gut das grenzt alles schon etwas ein, finde ich gut! Also Denon und 42 sind raus! RMX ist nur wegen dem Preis interessant aber wenn die effekte Müll sind bringt das auch nichts. Die 800er gucke ich mir jetzt mal genauer an hab halt nur kein Bock wegen Midi kram mehr zu bezahlen :)
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Nur mal so wer bei Pioneer Mixer vom guten Klang hat nich nie einen guten Mixer gehört. Klanglich ist dem Pioneer Mixern viel überlegen.

Rodec, Ecler, hi Level , datec, Vestax klingt alles viel besser als son ein Pioneer Multitool.

Mein Vorschlag an den Herren hier geht deshalb auch an die Ecler EVO Reihe, bessere Effekte, Sound und Verarbeitung, findet man nirgens zu so einem Fairen Preis, auch wenn Ecler pleite ist. Immer noch lohnt es sich mal die Mixer an zu schauen. Sind sehr günstig gebraucht zu bekommen.
 
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Ja hatte mir den Ecler Nuo 4.0 angeguckt aber wenig Meinungen drüber gehört. Dachte der fällt in die rmx/denon Kategorie :)
 
ads disco kid
ads disco kid
Well-known member
Mitglied seit
15 Nov 2009
Beiträge
2.192
Reaktionen
0
Nee das sind schon sehr geile Mixer, wenn vergleichbar dann mit dem A&H Xone, sind wirklich kalnglich echt ne wucht, grade die EQ´s sind der Hammer.
Ich trauer immer noch um neien Nou5 denn ich leider selber geschrottet hab. Und würde sofort mein Pioneer DJM707 tauschen wenn mir einer einem zu tausch anbietet.
Kann ich nur empfehlen die Dinger. Ist echt sehr wertiges Zeug was auch noch toll klingt. Einen Bilck drauf ist es alle mal Wert.

Und wer Effekte brauch sollte sich mal die EVO Reihe anscheauen, Evo 4 Sehr gelie Filter ich find sie sogar besser als die von A&H. Evo 5 hat kombenierbare Effekte auch sehr geil. wenn du nen Filter und nen Bitcusher zusammen nutzen kannst. Lassen sich irre Dinge mit anstellen.
 
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Was haltet ihr denn noch vom 700er? Hat der Deutlich weniger Effektmöglichkeiten wie ein 800 oder 850er?
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Also wenn d jetzt ma das 700er un das 800er vergleichst ja… dann unterscheiden sich die Effekte nur minimal.
Was mich jetzt am 700er sehr stören würde. Da is aber natürlich auch nur ne Gewohnheitssache. Das dass 700er nicht unter dem Eq die belegbaren Effektregler hat. Also z.B. HPF oder LPF oder andere.

gut ich bin da durch mein DDJ-SZ verwöhnt. Aber ich wollte es beim Mixerkauf dranhaben.
Desswegen würde ich mich allein desswegen für das 800er entscheiden.

Ich sag Dir … nimm das 800er ,un Du wirst jedes Auflegen genissen. Die minimalen Klangunterschiede zu andern gleichwertigen Geräten,sind in der Praxis völlig wurscht.
Gerade zuhause wo oft wer weis was für Lautsprecher in der Ecke dranhängen,an irgendwelchen Verstärkern. Da spielen so viel Faktoren ne Rolle,das es am Ende wirklich super klinkt.

hahaha … weil es DiscoKid angesprochen hat,Du sollst nach Rodec Mixern kucken … ich krach mich wech :)))

Nach was soller da kucken ??? Die letzen Kisten ey. Ich hab übelste Erinnerungen als ich auf nem Gig mit nem RX180 auflegen musste. Was ein Eimer …

Über das Ecler Evo4 oder 5 hab ich ma ein Testbericht gelesen. Hat dort sehr gut abgeschlossen. Fader wurden sehr gelobt.
 
Club Machine
Club Machine
The Warp-Factor
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
1.463
Reaktionen
74
Ort
Zürich
musst du halt abwegen, willst viele effekte: pio, willst guten klang und ein pult das auch den 3. weltkrieg überlebt: alle anderen premium hersteller...allen vorran A&H, was anderes kommt mir zumindest nicht in die hütte... damals nen 92er nun nen gebrauchtes 3D... 3D hat den vorteil das ich die soundkarte über den analogenteil durchschleifen kann und somit die volle effekt bandbreite von traktor zusätzlich zu den filtern habe... somit mehr und bessere effekte als ein pio es jemals könnte bei einem klang... göttlich!

btw. xone 3/4d bekommst in der bucht um die 4-500 eier... unterschied sind eigentlich nur das der 4D "theoretisch" die bessere soundkarte hat mit 1-2 stereo kanälen mehr als der 3D... in der praxis aber meist egal, da diie meisten eh nur 2 decks in traktor steuern und die remix sektion kannst über den 3. kanal laufen lassen somit alles easy...
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.123
Reaktionen
539
Ort
Oberhausen
Junge, was quatscht Du hier immer für einen Mist, dass AH besseren Klang als Pioneer hat?
Teste das mal selber und auf einer guten Anlage mit guter Signalkette.

Ps. Und lass beim Schreiben mal die kindischen und dämlichen drei Punkte weg. Wenn meine Kinder mit 13 so schreiben, habe ich dafür evtl. noch Verständnis.
 
D
daswadan
Well-known member
Mitglied seit
23 Dez 2008
Beiträge
383
Reaktionen
30
+1

Unterschied zwischen nem aktuellen Pioneer-Pult und Allen&Heath hörst du in der Praxis nicht. Da bräuchtest du schon eine extrem gute Anlage und selbst dann würdest du auch nur im direkten Vergleich was hören. Die alten Pioneer DJM-500 und DJM-600 sind was anderes, die waren echt schwach.
...
hahaha … weil es DiscoKid angesprochen hat,Du sollst nach Rodec Mixern kucken … ich krach mich wech :)))

Nach was soller da kucken ??? Die letzen Kisten ey. Ich hab übelste Erinnerungen als ich auf nem Gig mit nem RX180 auflegen musste. Was ein Eimer ...

Was ist denn das für´n Quatsch? Rodec stellt extrem gute und vor allem langlebige Pulte her. Einer der wenigen Hersteller, die über jeden Zweifel erhaben sind.
 
A
andreklishine
Well-known member
Mitglied seit
3 Sep 2014
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ort
Ulm
Effekte klanglich raushören: A&H Xone DB2
Effekte spielerisch einsetzen: Pioneer DJM2000(NXS)

Den oberen benutze ich selber, für die Richtung, die du auflegen willst, sehr empfehlenswert. Mit dem neuesten Update kannst du jedem Kanal einzeln EQ/Kill/Filter zuweisen.

Der untere hat mich bei Handhabung überzeugt, man findet sich schnell zurecht und nach kurzer Zeit ist alles intus. Denke das dieser für D&B, Dub/Drumstep besser als A&H geeignet ist aber auch für technoide Musikrichtung ganz gut sei ;)
 
L
Laserbeam
Well-known member
Mitglied seit
4 Mrz 2015
Beiträge
370
Reaktionen
0
Den DB2 wollte ich auch noch einschmeißen. Viel mehr Variabiltät bzgl. der Effekte mit Parametern, Effektauswahl etc.. Einzig der Filter ist Xone unwürdig, da keine Resonance, was sonst alle AandH Pulte haben. Auch für die Stilrichtung wie geschrieben empfehlenswert. Der RMX 500 ist spaßig, auf lange Sicht fehlte mir aber sie Varianilität. Kaum Einstellmöglichkeiten der Effekte. Guck dir mal an was der DB2 alles kann, der ist Pioneer weit voraus für Spielereien.
 
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
Erstmal DANKE für die lockere Diskussionsrunde!!! Finde ich Super, besser als im Laden! DB2 hab ich mir auch angeguckt und hat auch wohl einen besseren Ruf gerade was Klang angeht aber da vertrete ich auch die Meinung die oben schon genannt wurde, das hört man kaum im Homestudio. Die A&H Mixer werde ich mir in Zukunt ganz in Ruhe angucken und TESTEN aber derzeit hab ich bissl Druck. Hab im Sommer 2 Gigs und weil ich eingerostet bin brauch ich zuerst was was ich kenne bzw besser kenne als A&Hs zb. Pio 500/600 kenne ich noch von früher. Ich habe mir jetzt erstmal nen 800er gekauft der in paar Tagen eintreffen wird. Die Teile kann man auch gut verkaufen. Wenn ich mir dann in den nächsten Monaten die A&Hs angucke kann der ja wieder weg :) Brauche aber erst Ordentliche CDJs aber das ist ein anderes Thema :D
 
Club Machine
Club Machine
The Warp-Factor
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
1.463
Reaktionen
74
Ort
Zürich
Junge, was quatscht Du hier immer für einen Mist, dass AH besseren Klang als Pioneer hat?
Teste das mal selber und auf einer guten Anlage mit guter Signalkette.

Ps. Und lass beim Schreiben mal die kindischen und dämlichen drei Punkte weg. Wenn meine Kinder mit 13 so schreiben, habe ich dafür evtl. noch Verständnis.

hab ich(wahrscheinlich bespiele ich bessere PAs als es die meisten hier jemals in ihrem leben werden, nur als kleine rand info) und auch nen 2k klingt immernoch sythetisch und blechern, grade unterum schaffen es die pio pulte bis heute nicht druck zu machen... und die höhen klingen immernoch überspitzt...

und wenn du nen problem mit ... hast, dann .... :D
 
Patrick
Patrick
ganz der alte
Autor/Editor
Mitglied seit
11 Jan 2005
Beiträge
13.123
Reaktionen
539
Ort
Oberhausen
hab ich(wahrscheinlich bespiele ich bessere PAs als es die meisten hier jemals in ihrem leben werden
Einbildung ist auch eine, naja, lassen wir das! Aber das haben andere Dir ja auch schon bescheinigt!

und auch nen 2k klingt immernoch sythetisch und blechern, grade unterum schaffen es die pio pulte bis heute nicht druck zu machen... und die höhen klingen immernoch überspitzt...
Hatte ich in dem anderen Thread auch schon geschrieben, aber ich wiederhole mich gerne noch einmal:
AH verfälscht den Klang und klingt nicht linear, Pioneer verfälscht nicht den Klang und klingt linear. AH kann gute Livepulte bauen, aber keine DJ Pulte.
 
K
kalla
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
206
Reaktionen
0
Warum zicken sich eigendlich hier immer alle an sobald Club Machine auftaucht?
Es gibt ja kaum etwas subjektiveres als Klang..
Ich denke wir können uns darauf einigen, dass sowohl die modernen Pioneers, als auch die Allen&Heath auf einem recht hohen Niveau spielen.
Wer an welchen Anlagen auflegt ist doch in keinster Weise zielführend!
Hier geht es eindeutig um einen Mixer für zu Hause.. da spielt es ja kaum eine Rolle, wie dieser an sehr großen PA Anlagen klingt!

Vielleicht wäre es ein guter Anfang mal den Fragenkatalog zu beantworten, wenn trotz des DJM 800ers noch Bedarf besteht..
Fragenkatalog Equipmentberatung
 
Zuletzt bearbeitet:
Club Machine
Club Machine
The Warp-Factor
Mitglied seit
21 Okt 2006
Beiträge
1.463
Reaktionen
74
Ort
Zürich
ja, sicherlich einbildung... hust hust... :D

zum thema schlecht eingestellte PA... eher nicht, weil die jungs die "meine" PAs betreuen extremst fähig sind(erwate ich auch in DIESEN clubs) und für clubs wo die PA ranzig eingestellt ist, lege ich selber hand an, wenn man seit dem 6 lebensjahr mit audio rumdoktort sollte man das können...

und A&H können keine DJ pulte bauen? du hast sicherlich schonmal ein A&H studiopult offen vor dir gehabt und ein 92er daneben... sag mir mal die unterschiede in der verbauten hardware... :D

und ein studiopult muss einiges besser klingen als es ein DJ pult müsste... schliesslich wird der krams nachher u.U. millionenfach verkauft der durch das pult ging... und ein Xone92 IST DIE!! referenz in sachen klang.. aber du behauptest bestimmt auch das ne digitale endstufe besser klingt als eine mit röhren... ahahahaha...
 
Paul Axthelm
Paul Axthelm
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
5 Jan 2010
Beiträge
1.002
Reaktionen
2
Ort
Raum Alzey
Hatte man nicht schon lesen können das der TE ein 800er gekauft hat ???
 
K
kalla
Geprüftes Mitglied
Mitglied seit
16 Mai 2011
Beiträge
206
Reaktionen
0
@Club Machine
Ich denke das Forum hat deine Begeisterung für die Xone Mixer und deine Professionalität zur Kenntnis genommen! Das musst du nicht bei jedem deiner Posts betonen.

Trotzdem gibt es auch eine Welt neben Pioneer oder Allen&Heath, die man sachlich diskutieren können muss.

Meiner Meinung prägt den Xone92 vor allem sein Eigenklang! Meinem Eindruck nach verfärbt dieser Mixer das Eingangssignal deutlich. Das kann man jetzt als Warm und schön empfinden, aber eine neutrale Wiedergabe ist das aber bei Weitem nicht.

Als Referenz in Sachen Klang sehe ich eine ganz andere Klasse an Mixern. Ich schiele da eher stark in Richtung ARS, Rodec, E&S, Hi-Level, Bozak...
Übrigens: Ein DJM 900 NXS über die Digital Ins und einem vernünftigen externen DA Wandler erzielt auch klasse Ergebnisse!
 
Zuletzt bearbeitet:
T
Tom Racs
Member
Mitglied seit
24 Jan 2016
Beiträge
14
Reaktionen
0
@ Kalla, bedarf besteht in Zukunft mit Sicherheit deswegen werde ich den Fragenkatalog mal machen. Wie gesagt werde mir viel Zeit nehmen für den nächsten Mixer und in Ruhe testen.

Das sich immer welche anzicken müssen ist wohl Standart :) Der eine hat eben mehr oder weniger Ahnung. Aber wer erzählt mit 6 schon an Audio rumzuspielen naja , den kann ich nicht Ernst nehmen. Aber Interessant bin mal gespannt was abgeht wenn meine Player dran sind :D

Peace
 

Ähnliche Themen

P
Antworten
1
Aufrufe
1K
Laserbeam
L
C
Antworten
35
Aufrufe
6K
Leonie Magdalena
L
N
Antworten
15
Aufrufe
5K
Nikki_Nonsense
N
L
Antworten
3
Aufrufe
2K
rykert
rykert
 

Neue Themen


Oben