Brummbär: Ecler Nuo 2

M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Servus an alle,

wende mich hier vorallem an die Technik-Versierten. Folgendes Problem:

Mein Ecler Nuo 2 brummt. Also, er brummt nur noch, es kommt kein anderer ton mehr raus. Er gibt ein relativ konstanten brumm-ton bei circa +2db aus. Auch über die Headys. Die Kill-Switch LEDs leuchten alle auf halber stärke - egal wie die einstellungen sind. passierte mitten beim auflegen - aufeinmal ne halbe sekunde ruhe, dann brummen. woran könnte das liegen? kann ich das beheben, oder muss da ein profi ran?

garantie ist mittlerweile vorbei... freude ;)

ich freu mich echt auf eure infos - ich liebe den mixer einfach zu sehr!!

gruß
matt
 
Frode

Frode

Well-known member
Mitglied seit
Mrz 2004
Beiträge
65
Reaktionen
6
Ort
Aachen
Was hast du angeschlossen? Bei mir brummt manchmal der Plattenspieler. Ändert sich das Brummen wenn du die Kabel vom TT bewegst?
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Nein, das brummen ist unabhängig von den angeschlossenen Geräten.

Selbst wenn nichts angeschlossen ist - lautes brummen. übrigens mit tendenz zum linken kanal, der rechte ist etwas leiser. auf die potis reagiert er nicht. zuvor hatte ich technics angeschlossen. aber es kommt KEINE musik raus, auch nicht ganz leise. nur noch brummen. mixer ist in diesem zustand also unbrauchbar.
 
BeamWalker

BeamWalker

.
Mitglied seit
Aug 2005
Beiträge
501
Reaktionen
64
Ort
Northern Germany
Klingt für mich stark nach einem defekten Netzteil. Ich hatte sowas ähnliches damals mit meinem MPX 82k. Sobald man den Fader hochzog, gabs nur noch Brummen, die VU Meter waren "through the roof" und vom anliegenden Sigbal war kaum noch was zu hören. Nach etwa 1 minute Knöpfe drücken um zu gucken wo der Fehler lag, ging er dann ganz aus und ward bisher nich mehr gesehen. :(

Ich hoffe allerdings für dich, dass ich falsch liege.
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Naja, das Ding lässt sich wenig beeindrucken von meinen Fader-Bewegungen :D Also auch wenn alles ganz runter geschraubt ist, kommt da der brummton. Der verändert sich quasi, ganz egal was ich mache, nicht.

Und an bleibt er auch... ganz brav, kann ihn an und aus machen... aber das ist auch schon das einzige feature, das er mir momentan bietet... :(
 
Technoid-Freak

Technoid-Freak

So mixte man damals
Mitglied seit
Jul 2005
Beiträge
1.964
Reaktionen
101
Ort
suburbs of Kiel
Also das war damals bei meinen SMAC 32 genau so.
Netzteil war defekt !
Die haben ihn dann kostenlos getauscht - War aber innerhalb der Garantie.
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
also benötige ich ein neues netzteil?
wo kann ich das beziehen? kann ich das einfach austauschen? um welchen kostenpunkt handelt es sich in etwa?

und wie kann das sein, das ding war nur im home-einsatz am start!
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
Oh man bin ich blöd!

Meinte nicht meinen Ecler Nuo 2, sondern meinen Denon DN-X300... den Ecler benutze ich aktuell gerade. Sorry, bin heut ein wenig durch den Wind... :(

Aber ich denke mal, das macht keinen Unterschied, oder?
 
KAS

KAS

Fraggle
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
191
Reaktionen
23
Ort
Salzburg
naja macht schon nen unterschied..
soweit ich weis ist beim Nuo das netzteil eingebaut.. beim DNX300 ist es extern..
naja jedenfalls hört sich alles danach an wie wenn in deinem Netzteil irgendwas defekt wär und du einen massiven Masseschluß hast..

Hatte anfänglich auf meinem DNX100 viel brummen drauf. da war mein Netzteil an eine unentstörte Steckerleiste angeschloßen.. einzelanschluß hat geholfen...

Gratuliere
http://www.dj-laden.com/dj2004/index.asp?redir=shop/artikel.asp?aid=158234
69€ PUH!!!
Das hat denon schlecht gelöst mit dem Westernstecker am Netzteil...

KAS
 
M

matt

relaunched
Mitglied seit
Jun 2004
Beiträge
1.297
Reaktionen
126
Ort
Berlin
ich hab für den ganzen mixer nur 199 gezahlt, da kauf ich doch net für 69 Europas nen neues netzteil... keine andere möglichkeit?? :(
 
KAS

KAS

Fraggle
Mitglied seit
Nov 2005
Beiträge
191
Reaktionen
23
Ort
Salzburg
hmm man kann ein funktionierendes Netzteil mal messen..
Eigenendlich sollte man einen +/- und nen Ampere wert auslesen können. Das Problem ist der "spezielle" Stecker beim DNX300/100
Man könnte dann ein gutes stabilisiertes Netzeil nehmen und den stecker vom original netzteil einfach dort festmachen, werte einstellen und fertig (wennst das falsch machst ist das Pult über den Jordan...)
Naja die eleganteste Lösung wäre:
schau das du eine Seriennummer von einem Garantiefähigen DNX300 bekommst... Die Leute bei Denon sind echt kundenorientiert und freundlich.
Schick eine Mail hin mit der "guten" SN und sag dein Netzteil ist hinüber.. Vieleicht tauschen sie dir das Ding einfach aus...
Ausserdem wie alt ist der den???
2 Jahre hast du ja garantie!!...

Oder schick deine Seriennummer hin und sag du hast ihn erstr vor 1 1/2 Jahren gekauft und findest keine Rechnung mehr... Wie gesagt Denon ist da eigendlich sehr Kundenorientiert..

Ansonsten bekommst du ein Austauschnetzteil direkt über denon sicher auch billiger als beim deejayladen...

viel erfolg....
KAS
 
 
Oben