Burning for you ..

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
So, jetzt bin ich auch mal dran n bissel Werbung für meinen neusten Track zu schaufeln. ;) Es wird sicher mal wieder nicht jedermanns Geschmack sein, aber der ein oder andere wird sicher drauf abfahren, .. also Daywalker, .. ;) unbedingt saugen mein neues Teil.

'Burning for you' heisst mein neuer Track und den gibts wie immer auf www.savior.de zum runterladen.
175BPM, fette Vocals und schöne Synthie-Klänge gibts diesmal von mir zu hören. Ein feines HappyRave/Breakbeat Stück finde ich persönlich und zähle das Teil zu einem der besten die ich jemals produziert habe. Also, schnell saugen solange es noch [GLOW=red,2]heiss[/GLOW] is' ;)
 

neuroshock

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
485
Happy Rave hör ich normalerweise nicht, aber bei dir mach ich mal eine Ausnahme ;) :

Der Track klingt sehr sauber und professionell produziert. Allerdings finde ich die Vocal, die bei 2:12 einsetzt, etwas zu hoch gepitched. Aber das ist ja Geschmaackssache.  :)
Der Synthi-Hook, der bei 0:33 einsetzt, klingt nach meiner Meinung ziemlich cool. Schade das du kein Trance produzierst.

P.S. : Ab wann sind deine Tracks auf einer Happy Rave Compilation zu finden, denn deren Niveau hast du längst erreicht :)
 

8azo8fly

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
64
Happy Rave is ja eigentlich gar nicht mein Ding, aber das Teil haste gut hingekriegt. Die Vocal ab 2:12 is' tatsächlich etwas hoch gepitched, schliess ich mich neuroshock an. Ansonsten Hut ab !!
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Ja, besten Dank erstmal für die Komplimente und das HappyRave ja sicher nicht jedermanns Geschmack ist, is klar. ;) Auch habe ich mit den 175BPM in manchen Augen sicher auch übertrieben, was somit nunmal auch die so hochgepitchte Stimme erklärt, hehe, ... aber das is' nunmal meine Welt und ich will nie wieder was anderes produzieren.
@neuroschock: Leider muss ich dich enttäuschen, denn ich denke nicht, dass es jemals ein Trance-Track von mir geben wird. Das is einfach nicht mein Stil. Hard/Progressive-Trance höre ich zwar ganz gerne mal, aber das wars auch schon. ;) Jo, mal auf ne HappyRave Kompilation wär nicht schlecht, aber erstmal is Plattenpressen angesagt.

@Daywalker: Meine ersten 2 Dubplates sind unterwegs und die restlichen kommen auch demnächst. Schick mir mal deine Adresse per Mail, dann werd' ich dir, wie versprochen, eine zukommen lassen.
 

Daywalker

DJ a.D.
Mitglied seit
10 Nov 2000
Beiträge
1.294
Ort
Weinheim
Hehe, hochgepitchte Vocals - Leute: Die Mickey-Mouse-Stimmen machen Breakbeat doch erst so richtig geil! Dat muss so sein!

Savior, das Teil kommt mal wieder ziemlich gut, gefällt mir. Die Adresse habe ich Dir ja schon geschickt, Mail bekommen?
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Jo, deine Mail is angekommen, .. die Scheiben allerdings noch nicht. Angeblich schon seit 2 Wochen in der Post, .. und seit fast 3 Monaten warte ich drauf. Tja, ich komm' mir leider n bissel verarscht vor. Sollte es nix werden nich' sauer sein, .. kann auch nix für. Dann musst du, genauso wie ich, noch bis zum Sommer warten. Dann allerdings gibts keine Dubplates, sondern schöne fertige, hochwertige Platten falls mit der Produktion alles klappt. Is übrigends n nettes Projekt. Ich werd dir darüber nochmal persönlich schreiben und mal schauen was du davon hälst, denn vielleicht bekommen wir von deejayforum.de noch ein bissel support, den wir super-gut gebrauchen könnten. ;)
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Hehe. Ist zwar nicht ganz mein Taste, aber ansonsten echt gut gelungen. Klingt echt Prima. Mhm, aber die Stimmen sind echt heftigst hochgepitcht. Vielleicht solltest du, wenn du die Vocals ans Songtempo anpasst einfach eine Kombination aus Hochtunen und Timecompression benutzen. Dann wären sie schnell, würden aber nicht zu extrem quitschen.
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Juchu, mein Retter, .. ;)
Ich suche schon lange ne gute Möglichkeit für Timecompression/Timestreching und es sollte möglichst extern geschehen, .. sprich: n gutes Effekt-PlugIn für z.B. Soundforge(vst oder directX). Wenn du(oder jemand anderes) da nen guten Vorschlag hat, ... immer her damit. Durch diese Problematik hab ich schon so manche Idee auf Eis legen müssen, weil ich des öfteren entweder bei der Geschwindigkeit von 'TripHop' oder 'Rotterdam Hardcore' hängenbleibe. *g*
 

SChrauber

Selbsternannte Forenhecht
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.427
Ort
Hinter den Bergen
Ja, das Problem kenne ich, wenn auch nicht so extrem ;)
Das ideale Gerät für dich wäre wohl der Roland VP-9000: Time-Stretching/Compression ; Pitching und Formant-Verbiegung in Echtzeit mit 3 Knöpfen.
http://www.rolandus.com/PRODUCTS/MI/MI.HTM Leider ist dieser Effektprozessor dann auch im höherem Preissbereich angesiedelt.
Im Softwarebereich hab ich nicht so die Ahnung, finde allerdings das die meisten Zeitverbieger- Algorhythmen ind den Standartprogrammen schon sehr gut klingen
 

Profan

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
Software mässig zum timestrechen kann ich Acid empfehlen.
Liefert absolut gute ergebnisse das einzige was du beachten must ist das der Sound als Loop vorliegt im 4/4 Takt.
danach kannst du eh einzelne Sounds aus dem Loop rauschneiden.
 

savior

Scheibendreher
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
41
Ort
Browntown
Acid hatte ich füher auch ein paar Mal benutzt sowie die darin enthaltene Timestreching-Funktion, war damals aber nicht sooo begeistert vom gelieferten Ergebnis. ;( Aber vielleicht läuft es diesmal anders mit dem Vocal. ;) Ich werds einfach mal antesten, danke für den Tipp. Auf jeden Fall ne günstigere Lösung als Roland-Hardware. ;)
 

Profan

Well-known member
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
45
billiger ist es auf jeden fall als eine hardware.
das einzige was ich nicht so toll finde ist das acid die original lautstärke immer runtersetzt. aber nach dem timestretchen du ich es im wavelab normalisieren und dann pasts wieder.
aber achte auf jeden fall darauf das der loop richtig geschnieden ist sonst funktioniert das timestretching nicht richtig.
ich finde es wirklich toll das ich dieses Programm habe den sonst würde ich endloss lang an einem track basteln weil ich sehr viel mit loops arbeite du die nicht immer in dem Tempo sind die ich benötige.
 
 
Oben