case oder bag

D

DJ Clim-X

The finest in trance
Mitglied seit
22 Mrz 2005
Beiträge
12
Reaktionen
0
Hallo leute...
stehe nun kurz vor meinem ersten auftritt und bin am überlegen ob ich mir für meine vinyls ein case oder leiber ein bag zulegen soll...
was ist eure meinung...
danke schonmal für die antworten.
gruss Michael 2K
 
S

Steve

Elektro-Technologiker
Mitglied seit
28 Feb 2004
Beiträge
2.535
Reaktionen
107
Ort
255.255.0.0
Erstmal Hallo und Willkommen hier im Forum :)

Nunja ... die Frage, ob Case oder Bag, sollte man sich in weiten Teilen selbst überlegen.

Ein Case ist sehr robust und die Platten, welche sich darin befinden, lagern gut gepolstert in allen erdenklichen Situationen.

Ein Bag dagegen ist eher kleiner und handlicher und man kann die Platten leichter als mit einem Case, nämlich per z.B. Schultergurt, transportieren.

Wie man sieht, hängt es sehr stark vom Anwendungsgebiet ab, ob ein Case oder eher ein Bag Sinn machen würde.

Ich möchte es einmal so formulieren ...

Wer seine Platten nicht jeden Tag transportiert und eine robuste Lösung für dessen Transport bzw. Lagerung sucht, sollte zu einem Case tendieren.
Außerdem empfiehlt sich ein Case, wenn die Platten darin über einen längeren Zeitraum gelagert werden sollen. Gerade in Räumen, mit einer sehr hohen Luftfeuchtigkeit, kann solch ein Case einen sehr großen Nutzen haben.
Natürlich macht ein Case besonders dann Sinn, wenn man es z.B. im Auto transportieren kann und nicht beim 2-Stunden Marsch von zuhause bis in den Club mitschleppen muss. Gerade dann, wenn der Weg von zuhause in den Plattenladen oder Club etc. zu Fuß zurückgelegt wird und man viel Wert auf das Handling legt, sollte man zum Bag tendieren - da sich dieser im Vergleich zum Case "leichter" transportieren lässt.

Natürlich unterscheidet man verschiedene Arten von Cases und Bags.
Zum Einen durch die verschiedenen Fassungsvermögen und zum Anderen durch die Größe bzw. das Gewicht.
Bei den Cases ist es dann noch so, dass man besonders 50/50 Cases von den normalen Standard-Cases unterscheidet.
Hier kann man das Case in 2 gleich große Gehäusehälften teilen, um somit 2 Halbcases zu erhalten. Gerade im Club oder zuhause, wenn man ein Set vorbereitet, kann einem diese 50/50 Teilung sehr nützlich sein.

Standard-Plattencase:



Case mit 50/50 Teilung:



Standard-Bag:




Grüße...
 
grizto

grizto

is bored
Mitglied seit
7 Jun 2002
Beiträge
3.766
Reaktionen
138
Ort
Hunsrück, RhP
Steve hat das Ganze schon sehr schön beschrieben, aber ich differiere in der Meinung ganz leicht :)

Ich stand vor kurzem auch vor der Wahl, Case oder Bag. Ich hab mich, schon wieder, zum Bag entschieden (https://www.deejayforum.de/forum/showthread.php?t=19155), da ich bsiher mit meinen Bag keine Probleme hatte, und ich ja was Neues nicht zum Ersetzen, sondern zum Ausbau gebraucht hab.

Für mich gilt: Wer seine Platten nicht aus der Hand gibt, für den reicht ein Bag.

Ich trasnportiere meine Platten bisher immer im Auto, und vom Auto zum Club, und von mir zu Hause bis zum Auto, trage ich immer selbst, oder ein Kumpel von mir. Ich hab die Platten also im Auge und im transportierenden Auto, fahre ich auch immer mit.

Somit reicht ein GUTES Bag dicke, kostet zwar auch soviel wie ein Case, ist aber beim Transport zum Auto, oder in den Club wesentlich leicher!!!!

Wenn ich jedoch meine Platten jemand anderem anvertrauen müsste, zum Beispiel mit vielen Platten fliegen, oder die Sachen in einen Bus in das Gepäckfach stellen muss, bzw. dass den Busfahrer machen lassen muss, dann hol ich mir ein Case, denn wenn ich nicht weiß, wie mit den Sachen umgegangen wird, dann muss die maximale Security her!

So Halte ich das, und der Gewichtsvorteil von einem Bag gegenüber einem Case (und der Vorteil durch die viele Taschen an den Seiten, die ein Bag meist bietet) sind für mich auch klare Gründe für das Bag.

Die Lagerung zuHause spielt allerding dabei _für mich_ keine Rolle, da die hier zuHause im Regal stehen, und nur zum Teil im Bag
 
 
Oben