Case Selbstbau?

chip1000

Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
HI

Da ich mir überelegt hab das es doch mal nicht so schlecht wäre ein Case für die Turn's zu haben mir aber so ca 100 euro für ein paar zusammengeschraubte platte und etwas schaumstoff doch definitv zu teuer ist

wollte ich mal fragen ob jemand erfahrung mit dem selbstbau von so einem case hat ?

Was für Matterial wird da für die wände verwendet?

greetings
 

chip1000

Well-known member
Mitglied seit
9 Okt 2002
Beiträge
211
Hi

Zum transportieren ...

für zu hause find ich eine Technic's ohne case optisch doch viel ansprechender ;)

greetings
 

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.327
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Holz wird da verwendet.
Also zum reinen Transportieren kommst mit Selbstbau sicher weg.
Ich wollte auch schonmal einfach billige, hässliche Holzkästen bauen in die ich die TTs steck. Dan ganze mit nem Deckelchen zum drauflegen, aber ohne Griffe etc.
Lohnt sich aber derzeit nicht wirklich wür mich.

Also am besten geignet ist MDF-Holz (Mitteldichte Faserplatte). Ist stabil und leicht zu bearbeiten.
Das ganze in 1,2 cm dicke etwa und dann mit fetten Schrauben verschrauben. und verkleben.
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
halllo

ich denk mir, ein case fürs transportieren sollte doch relativ stabil sein..
-> selbstbau verbind ich jetzt einmal mit holz.

da kanns dir beim transport doch schnell einmal passiern, dass die *kiste* mal einen rempler bekommt, und dann hast du ev. gleich einen sprung in der kiste (und die arbeit war dann auch umsonst).
ich würd an deiner stelle auf alle fälle alu-cases verwenden, aber ich weiß nicht, wie weit sowas mit selbstbau möglich ist.
sonst sparen, deine technics werdens dir danken ;)

greetz, elmar
 

Steve Rotate

Well-known member
Mitglied seit
9 Sep 2002
Beiträge
2.183
Ort
Saar / Lux
Ich schätze, ein Selbstbau lohnt sich nur dann, wenn man wirklich mit Holz umgehen kann. Ansonsten würde ich die fertigen Cases empfehlen...wenn man schon Technics hat, sollte man auch für dessen Schutz nichts "günstig Nachgebautes" verwenden.
 

Marc G.

Make my Day!
Mitglied seit
22 Okt 2002
Beiträge
459
Ort
Am Arsch der Welt
Hi

[quote author=Overhead link=board=14;threadid=7336;start=0#71929 date=1053872199]

Also am besten geignet ist MDF-Holz (Mitteldichte Faserplatte). Ist stabil und leicht zu bearbeiten.
Das ganze in 1,2 cm dicke etwa und dann mit fetten Schrauben verschrauben. und verkleben.

[/quote]

hmmm - also wenn ich schon Feinpressplatten nehme, würd´lieber zu "HDF" tendieren (das Hochdichte Pandent)- quillt nicht & wird auch nicht krumm! Kann bei MDF und "stark" schwankenden Wechseltemperaturen NACH JAHREN vorkommen. "HDF" bekommt man meist nur schwerer, da es generell als Laminat-Trägermaterial Verwendung findet.
Besser als "MDF" & "HDF" zusammen ist "Birken-Sperrholz" oder das Non-plus-Ultra ´ne "Multiplexplatte". Ist ne schon voreingelassene Mehrschichtplatte (wie Sperrholz ansich) die sich auch in 100 Jahren nicht verzieht und mehr als formstabil bleibt, versprochen!!! - Ausgehend davon sind minimum 13mm Materialstärke. Alles darunter wird nach einigen Jahren zur Berg- und Talfahrt ;D wem "Multiplex" zu teuer ist, der kann es auch mal mit "Siebdruck"(Anhänger-Ausbau)-Platten probieren. Ist eine etwas günstigere Variante und zudem Wasserdicht(Schicht für Schicht) versiegelt. Wahlweise mit glatter und ausgerauhter Oberfläche. Erstere läßt sich schöööön bekleben :)


Gruß
Marc G.
 
Oben