CD Beschaffung?

Kallisto

Member
Mitglied seit
25 Mai 2003
Beiträge
6
Hallo erstmal,

Da ich noch nicht so lange als DJ unterwegs bin habe ich recht wenig Cd's, um genau zu sein nur auf Straßenfest und so weiter...

Nun meine Frage: Wo bekomme ich alte Schlager, Classicer usw. her denn die gehören doch auch zu einer richtigen Party, oder?
 

Kallisto

Member
Mitglied seit
25 Mai 2003
Beiträge
6
Aber da sind die doch ziemlich teuer!

Gibts nichts preiswerteres?

MfG Kallisto
 

tossit

(w)Altmeister
Mitglied seit
23 Mrz 2002
Beiträge
3.172
Ort
Praha, CZ
Gerade wenn's um "alte" Sachen geht, kann ich besonders auf 2nd-hand Laeden hinweisen. Besondere Schnaeppchen kann man gerade bei diesen Ruempelkammern machen, die einfach alles aufkaufen, z.B. aus Haushalts-aufloesungen, Sperrmuell, Todesfaellen etc...

Das gilt nicht nur CD's oder Schallplatten, sondern ganz generell fuer den "angehenden" Studenten. Und oftmals unterstuetzt man damit auch einen guten Zweck.

Cheerio
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
weils mir grad noch einfällt:
auf ebay werdn öfters große pakete an cds/plattn von ehemaligen sammlern und djs verkauft um günstiges geld.

und noch was zum selberbrennen:
leider is es so gut wie immer so, dass die qualität von gebrannten cds schwach bis minderwertig ist, und somit sowieso nichts zu machen ist.
 

gagatier

Joe Bataan Fan No.1
Mitglied seit
30 Dez 2002
Beiträge
425
Ort
Cologne
Falls du jetzt erwartest das jemand dir die Dinger kopiert bist du ziemlich falsch hier...
 

Dave O'Connec

Praktikant
Mitglied seit
16 Nov 2001
Beiträge
390
Ort
Erftstadt
In diversen Supermärkten gibts auch Wühlkisten, da findest du dann alte CDs für sehr wenig Geld. Ist ja egal, wenn die schon zwei Jahre alt sind, nur die neuen Hits bekommst du da halt nicht.
 

studio x

Well-known member
Mitglied seit
7 Mrz 2003
Beiträge
152
Ort
Jena
Kommt zwar nen bissel spät und is nen bissel offtopic, aber:

und noch was zum selberbrennen:
leider is es so gut wie immer so, dass die qualität von gebrannten cds schwach bis minderwertig ist, und somit sowieso nichts zu machen ist.
Das versteh ich net. Meine selbstgebrannten Silberlinge klingen absolut identisch mit den Originalen, selbst die auf cd gebrannten mp3s klingen gut.
Wenn da überhaupt nen Unterschied is, dann nur messbar und net hörbar.

mfg
 

Arb

Zuhouseplayer
Mitglied seit
4 Feb 2001
Beiträge
2.078
Ort
Zwischenraum
Offtopic:
@studio x
Kommt drauf an, was für Rohlinge du nimmst und auf was du sie dann hörst. Auf ner HiFi-Anlage wirst du den Unterschied nicht hören. Wenn du aber ne 2-mal kopierte CD und das Original, wie bei mir, auf Studiomonitoren vergleichst, solltest du bei intaktem Gehört einen Unterschied hören. Wenn auch nur gering. Bei alten noch öfter kopierten CD's wirds dann immer schlimmer.

Topic:
Hier mal zwei Links: CD-Flohmarkt , second-hand-cd's

Das wärs :)
 

double-n

New member
Mitglied seit
21 Jun 2003
Beiträge
2
Ort
Chemnitz
Warum CD nicht gleich CD ist!

Mahlzeit!

...wenn du dir die mp3s ausm Netz saugst und die auf ne CD brennst, sind die für den DJing-Gebrauch (vom rchtlichen mal abgesehen) größtenteils unbrauchbar!
Das hängt mit den Komprimierungsraten und den encodern zusammen: am anderen Ende der Welt nimmt jemand (als nicht-DJ)ne CD zur Hand und saugt die Musik auf seinen Rechner... da die mp3-Files ja komprimiert werden ist also mit einem Qualitätsverlust zur rechnen, und wenn dann auch nch der encoder die Frequenzbereiche ein bisschen bearbeitet is Ende im Gelände!
Man kann natürlich die Komprimierungsrate so hoch wählen dass man so gut wie keinen Verlust hat, aber dann hast du relativ große Files!
Wenn man schon CDs kopiert ist es immernoch am besten man macht eine 1:1 Kopie ohne viel Hin&Her! ...und selbst dort hast du immernoch genug verlust...

Für berichtigende Ergänzungen bin ich immer zu haben!

MfG double-n
 

Overhead

iz picturizin'
Mitglied seit
12 Nov 2002
Beiträge
5.327
Ort
Stuttgart/Strasbourg
Die Ablesequalität ist anders, weil durch die hohe Rotationsgeschwindigkeit die "Löcher nicht ganz sauber sind:
__ __
| | /

das erste ist so wie es sein sollte, das zweite nciht ganz, es wurde nicht so gut gebrannt. Das Lesegerät aber "kennt" sozusagen das Problem und erkennt trotzdem das Loch als eine 1 beispielsweise.

WÜrde der Brenner beim kopieren die original-CD exakt kopieren wär die Brennqualität jedesmal schlechter, bis zu dem Zeitpunkt an dem das Lesegerät eine Vertiefung nicht mehr als 1 erkennt.
Aber es ist so, dass der Brenner eben "schlechte" Löcher als 1 erkennt und versucht sie wieder als neue 1 zu schreiben.
__ ___ __
/ > / > /


Die Tonqualität bleibt als immer gleich, die "Datenqualität" allerdings verschlechtert sich geringfügig.
 

Missb4

♫ Turntable Artist ♫
Mitglied seit
4 Jul 2002
Beiträge
1.605
Ort
Köln
bei ebay mal schaun oder auf cd/schalplattenbörsen kriegt man die auch ziemlich günstig
 

Blackshark

Active member
Mitglied seit
23 Jul 2003
Beiträge
29
oder man nimmt einfach den DB Power AMP.. damit kannst du dann die Quali des stückes auch hochschrauben und der klang wird auch wieder besser... also habe ich festgestellt.....

Bis dennen
 

DarkScreem

Well-known member
Mitglied seit
19 Mai 2003
Beiträge
257
Ort
Österreich
[quote author=Blackshark link=board=6;threadid=7357;start=0#79819 date=1059330613]
oder man nimmt einfach den DB Power AMP.. damit kannst du dann die Quali des stückes auch hochschrauben und der klang wird auch wieder besser... also habe ich festgestellt.....

Bis dennen
[/quote]

hallo!

das ist doch wohl nicht dein ernst? *fg*

(fragt sich, wie weit diese aufarbeitung vom klang im sinne von
"... hochschrauben..."
"...besser werden..."
in der praxis verwendbar ist).

greetz, dark
 

-sonic-

Well-known member
Mitglied seit
3 Jan 2003
Beiträge
222
Ort
Nähe Cottbus
...sorry für offtopic, aber das interessiert micht jetzt...

nennt man das was overhead da beschrieben hat nicht E32 Fehler? meine darüber mal ne sendung gesehen zu haben...
 
Oben