CD Kopien

T

technix

■□
Mitglied seit
1 Jan 2003
Beiträge
1.389
Reaktionen
107
Wer schon länger in diesem Forum liest weiß ja, das viele User hier, wie auch ich, der Ansicht sind, dass man die Software, die man besitzen will, auch kaufen soll.

Trozdem finde ich die Aktionen, die auf die illigalität von Raubkopien hinweisen sollen, immer lächerlich.
Anstatt z.B. mit Fakten zu kommen, die zeigen, in welcher Form Arbeitsplätze durch Raubkopien betroffen sind (das wäre ja auch mal ein Thema, das vielen Leuten auch mal verständlich die Situation erklären würde), kommen solche dämlichen Texte wie dieser hier:

Bielefeld (dpa/gms) - Das Kopieren von urheberrechtsgeschützter Musik oder Filmen ist kein Kavaliersdelikt. Falls eine solche Bitte geäußert wird, kontert der Angesprochene am besten ablehnend, rät Inge Wolff vom Arbeitskreis Umgangsformen International in Bielefeld.

Dabei ist die Form einer "Ich-Botschaft" am besten. "Dadurch wird deutlich, dass das Nein nichts mit dem anderen zu tun hat, sondern mit den eigenen Vorstellungen.

"Es könnte also folgender Satz fallen: "Ich schlage dir nur ungern eine Bitte ab, aber du kennst mich ja, ich bin in solchen rechtlichen Angelegenheiten vorsichtig."

:rolleyes:
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
hui cool !

danke jetzt weis ich endlich wies geht :rolleyes:
schreiben die auch irgendwo was ich sagen muss wenn ich beim
bäcker bin und hunger hab ? kenn mich da nicht so aus.... :p


....blödsinn / macht am ende doch eh jeder was er will und ich geb dir recht.
eigentlich liest man nie wirkliche hintergründige storys in denen gezeigt wird was für auswirkungen das haben könnte sondern gibt immer nur auf die finger.

thx for info

manu
 
marvis

marvis

Musikschwein
Teammitglied
Moderator
Mitglied seit
19 Sep 2003
Beiträge
2.131
Reaktionen
135
Ort
Köln
Die Aktionen gegen Raubkopien sind wirklich oft lächerlich. Ich rege mich auch regelmässig darüber auf, wenn mir im Vorspann einer legal erworbenen DVD erstmal ein schlechtes Gewissen eingebläut werden soll.

Aber das obige finde ich jetzt gar nicht mal sooo falsch. Ich persönlich habe gute Erfahrungen damit gemacht, anderen keine Vorwürfe zu machen, sondern meine Handlungsprinzipien erstmal nur als meine persönliche Sache zu erklären. Damit ist meine Position klar ohne dass ich zu sehr als Pedant dastehe.

Im übrigens ist es mir hier im Forum schon mehrfach passiert, dass mich Leute nach irgendwelchen Stücken als MP3 gefragt haben. Ich lehne sowas grundsätzlich ab und mache es auch nicht, hänge es aber auch nicht an die große Glocke und halte den Leuten `ne Standpredigt. Das würde eh nix bringen.
 
wirthadelic

wirthadelic

Well-known member
Mitglied seit
25 Mrz 2005
Beiträge
1.021
Reaktionen
127
nein logisch - ne predigt halten bringt auch nichts.
ich hab auch kumpels denen das am ar*** vorbeigeht aber was soll ich machen ?

ich bin ja nicht der heilige der alle bekehren muss :)
die sehen das einfach anders und wenn man musik eben nur konsumiert statt sie zu lieben dann ists einem vielleicht wurscht keine ahnung....

ich für meinen teil bleib dabei dass ich nur originale mag egal welches medium !

Jedem das seine - er muss es eben auch verantworten dann.

gruss

manu
 
G

Gast9125

Guest
Noch besser wirds ja, wenn Leute Geld damit verdienen. Wenn man sich z.B. mal meine Jahrgangsstufe anguckt. Der eine verdient Geld indem er mit geklautem Photoshop und Dreamweaver Webseiten und Printdesigns erstellt, nen anderer legt hier bei einigen Parties Black Music mit ausschließlich runtergeladenen Samplern auf... Und dafür verlangen sie zwar wenig Geld, und die Resultate können sich sehn/hören lassen, aber anstatt das verdiente Geld für die Originale zu verwenden gehts für irgendwelchen sinnlosen Kack raus...

Ich frag mich echt für was ich in den letzten Monaten fast 1000€ bei Web-Records gelassen hab....

Aber selbst da kommen die Leute ja noch an ... Wenn ich ihnen ne neue geile Platte vorspiel, meinen sie direkt: "Cool, zieh mal aufn Rechner und schicks mir mal..."

Naja, das setzt sich wohl erst langsam in den Köpfen fest, ...
 
B

Bluenight

Member
Mitglied seit
5 Dez 2005
Beiträge
16
Reaktionen
0
Wie auch immer manche anti raupkopier maßnahmen sind schon richtig pervers:
Kennt ihr zb die Werbung wo die kinder vorm Knast des Vaters hocken und Happy
birhtday singen? Dann fragt das eine Kind "wann papa wieder kommt" und die Mutter sagt noch "4 mal Happy birhtday singen" ::
Ich find das geht einfach zu weit ... Das Raubkopien ******e und schädlich sind schön und gut aber das kann man auch auf andere und klare weiße deutlich machen als das druck mittel kleiner kinder um auf die gefühlsdrüße zu drücken ...
 
misterb

misterb

Schallverdreher delüchs
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
812
Reaktionen
19
Ort
Bremen (Umland)
Also gerade die Werbung ist doch Sau Geil.
Und da gibts noch so ne andere, wo die von Rittern und ner Burg erzählen. Die is auch gut.
 
lolo

lolo

Housetier
Mitglied seit
21 Aug 2004
Beiträge
4.561
Reaktionen
352
Ort
Offenburg
mich belustigt die raubkopierwerbung auch, nicht wegen des themas, sonderen eben die ideen der werbemacher.(nicht negativ gemeint)
 
SuperBrill

SuperBrill

Freund der Rundheit:-)
Mitglied seit
21 Aug 2001
Beiträge
3.428
Reaktionen
107
Ort
Weilerswist
Also die Kinowerbungen sind super lustig! Und sie prägen sich schnell ein! Ob die Leute sich jedoch den Inhalt zu Herzen nehme wage ich mal zu bezweifeln.
 
 
Oben