[CD-Player] Numark Axis 9


teejack
teejack
Well-known member
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
113
Reaktionen
6
Ort
Vienna
Hier nun ein objektiver Testbericht zum Player, nachdem ich mich nach ein paar Tagen eigentlich schon recht gut eingewöhnt habe:

Foto
axis9.JPG


Auspacken
Frisch vom Disco-Store heimgekommen (und nach einer halben Stunde Stehzeit am Gürtel :mad: ), wurde das neue Equipment natürlich gleich mal aufgebaut. Solide verpackt - alle Kabel dabei (Strom, Cinch - Relay Kabel zur Verbindung mit einem zweiten Player fehlt - sieht aber nach normalem Klinke-Klinke aus). Weiters noch dabei: Anleitungen, CD mit Scratches & Samples

Rundgang ums Gerät
Gleich Vorweg - ich kann keine genauen Vergleiche mit dem CDJ-100 ziehen, da ich nur 2-3x auf einem gearbeitet hab...

Von der Größe her find ich das Gerät gerade richtig - geht sich mit meinen längs aufgestellten TT`s super aus (siehe Foto).
Das Gehäuse samt Tasten, Fader, Wheel wirkt sehr robust - gefällt mir um einiges besser als beim Pioneer. Powerschalter, und alle Anschlüsse befinden sich auf der Oberseite des Players und sind trotz Versenkung gut erreichbar. Die Kombination schwarz-grau-silber sieht stylisch aus, gefällt mir ebenfalls sehr gut - Geschmackssache. Mein Modell hat die schon von vielen angesprochene rote Beleuchtung. Ein Punkt der mir aufgefallen ist, als ich das blaue Modell beim Conrad SCS inspiziert hab, ist der bessere Kontrast beim roten Display - vom Design her macht blau einfach glücklich ;) :D
So passt er besser zu Technics und Co. mit roter Beleuchtung :confused:

Ergonomie
Die Anordnung der Tasten ist für CDJ-Leute sicher sehr gewöhnungsbedürftig, allerdings könnte man sonst nicht wirklich effizient mit dem Gerät arbeiten - wenn man sich daran gewöhnt hat möchte man die Tasten nicht mehr anders haben ;)
Speziell die Play/Cue/Pause Tasten, welche rund ums Wheel platziert sind - können zu Beginn für Verwirrung sorgen ;)

Tastenbelegung
links-oben:
die Schalter für Eject/Time/Program/Single-Continous

mitte-oben:
Display, darunter die einzelnen Effekt-Tasten

rechts-oben:
Umschalter für Pitchstufen/Keylock

links-mitte:
Trackanwahl (per Drehregler - angenehmer als prev/next Tasten), Relay-Taste (automatischer Wechsel zum zweiten Player - optional), Beat-Keeper LED-Kette, BPM Counter-Reset

mitte-mitte:
zwei separate Loop-Funktionen (Loop in/Loop out/Reloop-Stutter)

rechts-mitte:
Pitch-Fader

unten-mitte:
Cue/Pause/Play, Jog-Wheel
 
teejack
teejack
Well-known member
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
113
Reaktionen
6
Ort
Vienna
Jog-Wheel
Dieses ist ein riesen Vorteil gegenüber allen anderen Playern, da man durch die gerippte Oberfläche wirklich rutschfest und genau bedienen kann. Weiters ist es Touch-Sensitiv, was besonders bei den verschiedenen Scratch-Effekten interessante Kombinationen ermöglicht! :)

Display
Das Display ist großzügig dimensoniert und gut ablesbar und beitet alle bekannten Funktionen (Time, Pitch, Track, graf.Restanzeige,...) Weiters findet man rechts oben den BPM-Counter, der auf eine Kommastelle genau anzeigt. Dieser reagiert sehr schnell und macht auf mich einen sehr genauen Eindruck, da ich aber nie mit Beatcountern arbeite, kann ich dazu auch nichts großartiges sagen.

Loop-Funktionen
zwei davon stehen zur Verfügung, welche auch Pitchbar sind. Es ist eigentlich recht einfach, damit nahtlose Loops zu erstellen - auf alle Funktionen kann ich aus Platzgründen hier nicht eingehen ;)

Effekte
Auch hier hat der CDJ-100 keine Chance im Vergleich. Folgende Effekte sind vertreten:
Scratch (4 Modi), Phaze, Sonar, Slide, Echo/A.D., Chop/Pan, Iso/Kill, Reverse/Bleep. Die Klangqualität ist spitze, ein Armutszeugnis für Pioneer hier (ok, die Geräte sind auch schon älter). Weiter gibt es den "Multiple Effect Mode", bei dem sich einige Effekte untereinander kombinieren lassen. Weiters sind sowohl Start- und Stoppzeiten stufenlos einstellbar - imitiert das anlaufen/bremsen eines TT`s sehr gut.
Der Pitch unterstützt 6/12/25/100%, wobei ein sehr langer Faderweg gegeben ist. Die Keylockfunktion arbeitet 1a - im Vergleich mit der Pioneer Master-Tempo Funktion liegt der Vorteil darin, dass nicht auf den aktuellen Pitch gelockt wird, wobei hier der Keylock varibel einstellbar ist.

Laufwerk
Der Axis 9 kommt mit einer Schublade. Ein Slot-In wäre mir persönlich zwar lieber, allerdings ist die Schublade sehr flott beim öffnen/schließen und die CD`s sind doch besser gegen Kratzer geschützt. Hier gibts auch keine Probleme mit zerkratzten CD´s oder CD-R`s (keine gesaugten mp3s - bootlegs;))


FAZIT
Verarbeitung, Jog-Wheel, Effekte, Loop-Funktionen, Keylock, Pitch, Preis!
+++++++

CD-Schublade (schräges aufstellen nur bedingt möglich), rotes Beleuchungs-Design, relativ große Bauform
---

Persönliche Meinung
Ich find den Player nur geil - und völlig ausreichend für mich - da ich sowieso 80% Vinyl verwende. Weiters ist die Scratchfunktion wirklich sehr gut gelungen! :D :)
...und das alles für 399 Euro!!
 
S
Superpitcher
Disco Dice RuleZ
Mitglied seit
16 Jan 2005
Beiträge
138
Reaktionen
0
Hallo.. Ich habe vor mir einen cd player zu kaufen . lege eigentlich nur mir platten auf. wollte nur mal einen um meine sets etwas zu stecken. Ich schwanke zwischen Axis 4 und Axis 9. was wäre besser? wer hat erfahrungen? tendiere ja eher zum Axis 9 den ich für 250 gebraucht bekommen könnte.
 
teejack
teejack
Well-known member
Mitglied seit
20 Aug 2004
Beiträge
113
Reaktionen
6
Ort
Vienna
mit der suchfunktion solltest du mehr als genug finden :rolleyes:
 
D
DJayStroboz
Member
Mitglied seit
8 Nov 2005
Beiträge
8
Reaktionen
0
Also ich hatte beide, der Axis 9 ist ein Topteil und dem 4er überlegen. du sagst du legst nur manchmal auf, da würde der axis 4 reichen den bekommst du aber auch nur für 199 euro soweit ich weiß und für 50 euro mehr nen gebrauchten axis 9 und dann noch top in schuss denk ich mal, kannste nix falsch machen, da kannst du dann auch direkt etwas professioneller werden wenn du das dann doch mal willst ;)
 
FDW
FDW
Now on the dark side!
Mitglied seit
6 Feb 2005
Beiträge
5.210
Reaktionen
100
Ort
KS
Meines Wissens hat doch der Axis4 nur keine Scratch-Funktion oder?
Und die fand ich beschissen!
Hab mir dann damals den Axis9 retouren lassen und nen Axis2 gekauft (gebraucht)!
Eben aus genau dem gleichen Grund: Mal nen Tune spielen zu können, den man ned auf Viny hat!
Das Cue-System ist nur leider beim Axis4/9 besser find ich
Heute würd mir der Axis4 reichen...
Also wenn du ned Scratchen willst (was eh ned gut geht ;) ) reicht der 4er!
 
P
polini
Member
Mitglied seit
15 Mrz 2006
Beiträge
14
Reaktionen
1
Habe 2 Numark Axis 9, bin auch voll zufrieden. Wenn du interesse hast, ich verkaufe beide. Würde sie nicht verkaufen wenn ich nicht dringend Geld brauchen würde :(
 
S
splash81
www.huex.de
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
96
Reaktionen
6
Ort
Lübeck
moin,
kann mir einer sagen wie man beim Axis 9 den Loop out point nach korrigiert?Hab den am Wochenende man getestet und habs nicht gefunden.

Danke
Splash
 
S
splash81
www.huex.de
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
96
Reaktionen
6
Ort
Lübeck
oh man hab eben keine.dachte das weiss einer so aus dem Stehgreif.Vielleicht ist es ja auch gar nicht möglich?
Ich hab inner Anleitung nix dazu gefunden.Einmal loop out gesetzt und nicht mehr änderbar? kann doch nicht sein.

Splash
 
karol
karol
royal DJ
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
192
Reaktionen
21
Ort
.berlin.
lüg doch nicht rum :cool:

es steht in der Anleitung... habe aber gerade keine zur Hand...:rolleyes:
 
s01iD
s01iD
Well-known member
Mitglied seit
2 Mai 2006
Beiträge
120
Reaktionen
11
Ort
Hamburg
oh man hab eben keine.dachte das weiss einer so aus dem Stehgreif.Vielleicht ist es ja auch gar nicht möglich?
Ich hab inner Anleitung nix dazu gefunden.Einmal loop out gesetzt und nicht mehr änderbar? kann doch nicht sein.

Splash

hä? wenn du keine hast, kannst in der anleitung auch nix finden :p
was denn nun?
 
S
splash81
www.huex.de
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
96
Reaktionen
6
Ort
Lübeck
och man ich find da immer nur was von automatischer Loop und so.Das kann doch nicht sein.Beim Cmx3000 bei uns ist das so geil einfach nochmal loop out drücken und am Rad nachkorrigieren.Warum macht Numark das nicht so und warum hat es in dem Dr.cksladen keine anständigen Player
:D

simon
 
R
ROB-G
DJ für Zuhause
Mitglied seit
17 Mrz 2005
Beiträge
77
Reaktionen
2
wenn der loop gerade läuft auf "loop out" drücken. beim neuem ende nochmal "loop out" drücken. das wars. darauf hättes du eigendlich auch selber kommen können ;)
 
S
splash81
www.huex.de
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
96
Reaktionen
6
Ort
Lübeck
Ja natürlich da bin ich dann auch drauf gekommen, aber das taugt ja nicht oder schaffst du das immer auf die 10/s genauzu hören, bzw. zu drücken???
schau mal beim Pioneer cmx 3000 geht das so ähnlich nur das man wenn man auf Loop out gedrückt hat, nochmal mit dem Jograd solange auf die 10/s nachstellen kann bis es passt und dann auf Cue und die Loop sitzt sozusagen Lupenrein :-D
Das hatte ich mir vom Axis 9 erhofft.Er hat ja wenigstens ne Autoloop aber die passt auch nicht immer :-(

Also geht das nicht so wie bei Pioneer ??? Oder weiß noch jemand mehr?

Trotzdem vielen Dank für die antworten an Alle

Simon
 
karol
karol
royal DJ
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
192
Reaktionen
21
Ort
.berlin.
beim axis 9 funktioniert es ähnlich:
also wenn dir dein zuerst gesetzter loop net passt...
dann kannst du das genau so genau anpassen wie beim pioneer auch...

nachdem du dann "Loop Out" gedrückt hast um dein neues loopende zu setzen, drückste dann an der STelle, wo der loop dann aufhören soll auf Pause und korrigierst mitm Jogwheel nochmal genau nach. Drückst dann auf "loop out" und schon hat sich das ende deines loops verändert!

hoffe dass es so verständlich ausgedrückt war :)
 
S
splash81
www.huex.de
Mitglied seit
11 Dez 2006
Beiträge
96
Reaktionen
6
Ort
Lübeck
Ah ja das hört sich doch mal gut an. Danke schön. Werd das am We ausprobieren.Supi

MfG
Simon
 
G
Gast22680
Guest
Also ich bin von den Axis 9 nich so begeistert... leg jetzt seit 2 jahren mit denen auf und einer von beiden hat immer wieder Probleme cds richtig zu lesen. Hab hier im Forum auch schon mehrmals gelesen dass die Axis immer wieder Probleme mit dem Lesen von cds haben..

Also ich würd eher zu Pioneer oder Denon greifen..
 
O
olde
sound fi dead!!!
Mitglied seit
1 Mrz 2007
Beiträge
72
Reaktionen
2
Ort
Schifferstadt
mal ne frage habe auch 2 numark axis 9, bloß ich wollt mal wissen ob es normal is das, wenn man rewinds bei liedern macht, in meiner musikrichtung dancehall--- pull ups genannt ( also das rad fest zurückdrehen und so das lied stoppen) das bei den axis 9 sich das rad ewig weiterdreht? also schon fast so 10 sek oder so is das bei euch auch so?? ansonsten find ich sie eig ganz cool danke für die antwort im vorraus
bless
 
martin_h
martin_h
www.djmh.de
Mitglied seit
11 Dez 2007
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ort
Naumburg
mal ne frage habe auch 2 numark axis 9, bloß ich wollt mal wissen ob es normal is das, wenn man rewinds bei liedern macht, in meiner musikrichtung dancehall--- pull ups genannt ( also das rad fest zurückdrehen und so das lied stoppen) das bei den axis 9 sich das rad ewig weiterdreht? also schon fast so 10 sek oder so is das bei euch auch so?? ansonsten find ich sie eig ganz cool danke für die antwort im vorraus
bless
also ein kumpel von mir hat son teil auch, um bei sich vocals einzubauen..
ich hab mal den teil gelegt un muss sagen, dass der erstmal an sich preisleistungsmäsig erste sahne is, doch das problem wie du es sagst, wir auch haben.. weis nich so genau, was du machen willst, aber das rad dreht wirklich sehr lange, musst denn halt den linefader runter ziehn, dann isses ja egal..^^
lg
 
F
felleo
Active member
Mitglied seit
2 Nov 2008
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hallo

ich greife den Thread mal auf! Habe einen Axis 9, liest gebrannte CD's entweder garnicht oder nach mehreren Versuchen. Sprich An/Ausschalten und einfrieren. Normale CD's laufen!

Wollte jetzt das Laufwerk einzelnd bestellen und dann selber einbauen. Meine Frage: Läuft das Ding wieder mit neuem Laufwerk oder lohnen sich die 85 euro nicht? Kann ich das selber einbauen und kommt man überhaupt an das laufwerk ran?
 
I
ilovehardtrance
Well-known member
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
701
Reaktionen
38
Ort
Mannheim
Normalerweise lesen die so ziemlich alles. Tippe auf sehr schlecht gebrannte Rohlinge oder halt Laufwerke defekt.
 

Ähnliche Themen

D
Antworten
0
Aufrufe
4K
DJ L-BitD
D
DJ AV
Antworten
0
Aufrufe
707
DJ AV
DJ AV
Dirk Shape
Antworten
0
Aufrufe
3K
Dirk Shape
Dirk Shape
slisystem
Antworten
0
Aufrufe
14K
slisystem
slisystem
 

Neue Themen


Oben